depotstudent

MEINE ERFAHRUNGEN: Edelmetalle online kaufen

Edelmetalle als Sammlermünzen

Heute mache ich keinen Mucks! Bühne frei für einen spannenden Gast:

Der folgende Erfahrungsbericht ist für alle, die mit dem Gedanken spielen, online Edelmetalle kaufen zu wollen. Ob nun Gold oder Silber spielt eigentlich keine Rolle. Ich möchte meine Erfahrung, meine Skepsis und meine Strategie teilen und freue mich, wenn ich auch Dich dazu bringen kann, diese Mischung aus Sicherheit, Vorsorge und Sammlerfreude zu erlangen.

Das bin ich

Mein Name ist Sebastian und ich bin 37 Jahre alt. Ich selbst habe nicht viel, aber auch nicht wenig Geld. Ich zähle mich zum ganz normalen deutschen Mittelstand. Ich bin verheirateter Familienvater. Eigentum habe ich keines. Bis dato leben wir in einer Mietwohnung. Irgendwann soll es auch mal ein Haus werden. Meine Familie lebt das typisch deutsche Mittelstandsleben. Soweit, so gut.

Zusätzlich bin ich selbstständig. Das heißt nicht, dass ich monatlich jede Menge Geld zur Seite legen kann, sondern vielmehr, dass sich niemand um meine Krankenversicherung oder Altersvorsorge kümmert. Nur ich kann das tun. Günstige Krankenversicherung? Nein. Gesetzliche Rente? Fehlanzeige. Privatvorsorge ist angesagt. Da mir auf Grund dieser beiden Fakten schon lange klar war, dass ich spätestens im Alter finanzielle Probleme bekomme, nistete sich irgendwann eine Frage unweigerlich in meinem Kopf ein:

Wie sorge ich sicher für mein Alter vor?

Die Frage aller Fragen…

Ich pflege keinen gehobenen Lebensstil, doch ich bin gern unterwegs und nehme am sozialen Leben teil. Das möchte ich auch im Alter bewahren. Damit ich später genügend Geld zur Verfügung habe, brauchte ich eine sinnvolle Altersvorsorge. Ich habe mir also einen Erfahrungsbericht nach dem anderen angeschaut, um zu lesen, was andere tun. Edelmetalle spielten dabei immer irgendeine Rolle. Normalerweise investieren viele Personen jedoch eher in Fonds, haben eine Versicherung oder kümmern sich gar nicht darum.

Seit jeher war ich daran interessiert mein Geld sinnvoll zu investieren. Hauptgrund war die Suche nach einer Altersvorsorge. Die Erfahrungen anderer haben mich überzeugt, dass ich ein breites Anlagespektrum brauche. Für mich hieß das: Aktien, Mikrokredite und Tagesgeld. Letzteres nur, solange es noch ein paar Zinsen darauf gab. Und dann kamen plötzlich Edelmetalle ins Spiel.

Aufgepasst!

Hier geht es zu einem der besten Edelmetall-Shops

Wie und wieso ich auf Edelmetalle aufmerksam wurde

Ich beschäftigte mich mehr mit dem Thema. Irgendwie war mir das alles suspekt. Viele Erfahrungen zeigten zwar, dass eine langfristige Anlage scheinbar Rendite abwirft, aber ein sicherer Hafen war das für mich anfänglich nicht. Ich stieß auf verschiedene Plattformen. Ein Erfahrungsbericht folgte dem nächsten. Ich las vieles über Edelmetalle und besuchte Veranstaltungen hiesiger Edelmetallhändler. Da hatte ich dann auch das erste Mal Gold, Silber, sowie Exoten wie Rhodium und Iridium in der Hand.

Über gut ein oder zwei Jahre fesselte mich das Thema. Ich war bis dahin aber nur passiv. Ich habe mir viele Gedanken gemacht. Wenn ich Edelmetalle kaufe,…

  • Wie und wo bewahre ich die Edelmetalle auf?
  • Wie sichere ich die Edelmetalle gegen Diebstahl ab?
  • Wann werfen sie Rendite ab?
  • Wie kaufe ich die Edelmetalle überhaupt?
  • Was mache ich damit?
  • Schaue ich mir die Edelmetalle immer an oder lege ich sie einfach in den Schrank?
  • Erzähle ich meinen Freunden und Bekannten davon?
  • Welche Edelmetalle kaufe ich mir überhaupt?

Gold und Silber vs. Platin oder Palladium

Das Thema ließ mich nicht mehr los. Ich wollte meinen eigene Erfahrung sammeln. Erfahrungsberichte fremder Menschen brachten mich nur teilweise weiter. Ich hoffe, dieser Erfahrungsbericht hilft Dir. 🙂

Zum Weiterlesen: MEINE ERFAHRUNG: Online Gold kaufen und MEINE ERFAHRUNG: Online Silber kaufen

Die obigen Fragen stellte ich mir zwar, aber hundertprozentig habe ich sie nie durchdacht. Ich kaufte erst einmal wild drauf los. Ich hatte keine Ahnung. Ich wusste nur, dass ich vorerst den sicheren Hafen wähle und mir Gold und Silber zulege. Ich befasste mich nie tiefgründig damit, welche Vorteile andere Metalle hätten. Ich wusste nur, dass Rhodium unglaublich teuer ist und dass Kupfer viel zu schwer ist, wenn ich wirklich einen gewissen Wert erhalten möchte. Platin und Palladium waren mir auch nicht geheuer. Gründe dafür gab es aber nie. Gold und Silber zogen mich an. Silber war erschwinglich. Außerdem sind auf dem Markt jede Menge schöner Münzen erhältlich und es gibt unterschiedliche Stückelungen. Bei Gold ist es ähnlich, auch wenn der Preis höher ist.

Edelmetalle wie Gold
Edelmetalle wie Gold

Die Entscheidung war gefallen. Ich wollte Gold und Silber kaufen. Dabei stellten sich zwei Fragen. Zum einen war mir zu diesem Zeitpunkt nicht klar, wie ich das überhaupt anstelle. Zum anderen musste ich ein System finden, wieviel Geld ich investieren wollte.

Aufgepasst!

Hier geht es zu einem der besten Edelmetall-Shops

Wie viel Geld in Edelmetalle investieren?

Ich machte einen Überschlag über die Finanzen, die mir monatlich zur Verfügung stünden und die ich investieren könnte. Ich war ja bereits aktiv im Aktienhandel tätig und beschäftigte mich nebenbei auch mit der Vergabe von Mikrokrediten. Weil ich auch aus den Erfahrungen anderer nicht richtig schlau wurde, definierte ich einfach meine eigene Vorgehensweise. Diese passt ich im Laufe der Jahre an, doch anfänglich sagte ich mir, dass ich monatlich circa 200 Euro in Edelmetalle investieren kann.

Das passte gut in meinen Lebensstil. Ich vermisste die 200 Euro nicht wirklich. Sie würden mich wohl nie reich machen, aber für den Anfang war das ein guter Wert für mich. Mittlerweile halte ich das anders. Da ich nun auch zum Sammler mutiert bin, investiere ich monatlich mal mehr und mal weniger Geld. Ich halte mich aber nach wie vor bei einem niedrigen bis mittleren dreistelligen Bereich auf.

Edelmetalle im Einkaufskorb
Edelmetalle im Einkaufskorb

Euphorisch wie ich war, wollte ich gleich allen möglichen Personen davon erzählen, dass ich Edelmetalle besitze. Das tat ich glücklicherweise doch nicht.

Keiner soll’s erfahren

Wieso ich niemandem davon erzähle, dass ich Gold und Silber besitze:

Ich bin kein ängstlicher Mensch. Panik habe ich auch nicht. Ich sehe nicht überall das Negative und ich habe auch kein Problem damit, mal die Wohnungstür oder das Auto nicht abzuschließen. Das liegt wohl auch daran, dass meine Nachbarn nett sind und wir ohnehin in einem Vorort wohnen, in dem nicht viel passiert.

Dennoch. Ich erzähle noch immer niemandem, dass ich Edelmetalle besitze. Der Grund ist einfach: Ich will zum einen nicht protzen, angeben oder überheblich erscheinen. Zum anderen möchte ich nicht, dass sich über drei Ecken verbreitet, dass ich derjenige bin, der Gold bei sich zu Hause hortet. Je mehr Menschen sowas wissen, desto ungünstiger kann das irgendwann werden. Außerdem ist es doch für die wenigsten wirklich wichtig zu wissen, oder?

Aufgepasst!

Hier geht es zu einem der besten Edelmetall-Shops

Edelmetalle als Münzen oder Barren?

Für mich wichtig zu wissen war immer, welche Münzen oder Barren es gibt. Wo kann ich sie kaufen? Wie ist ihre potentielle Wertsteigerung? Was kann ich damit generell machen? Ich bemühe dafür seit jeher Plattformen wie www.gold.de, www.silber.de und halte mich auf dem Laufenden in den Finanznachrichten unterschiedlicher Nachrichtenportale wie www.spiegel.de, www.focus.de oder auch www.finanzen.net. Ich bin aktiv auf Xing und LinkedIn und bin dort Mitglied in verschiedenen Gruppen. Wann auch jemand seine Erfahrung mit Gold, Silber oder mit anderen Edelmetallen teilt, lese ich sie.

Ein wesentlicher Aspekt für mich war die Frage nach Münzen oder Barren. Sie beantwortet sich oft mit einer anderen Frage: Will ich mein Geld anlegen und Edelmetalle günstig kaufen, um später eine höhere Rendite zu erzielen oder will ich sammeln.

Edelmetalle Barren
Edelmetalle Barren

Ich mache beides. Ich habe mir einige Serien ausgesucht und sammele jeweils 1 oz Münzen davon. Wenn ich diese Edelmetalle online kaufen möchte, dann packe ich immer auch einen kleinen Barren in den Einkaufswagen. Da mein monatliches Budget doch recht gering ist, habe ich mich auf das Sammeln von Silbermünzen spezialisiert und kaufe immer einen 5 Gramm oder 10 Gramm Goldbarren dazu. Der Barren hat für mich keinen Sammlerwert. Er dient immer nur dazu, um mehr Edelmetalle anzuhäufen. Die Münzen hingegen bedeuten mir mittlerweile etwas.

Sammlermünzen

Wenn ich online Edelmetalle kaufen möchte, dann sind das meist Sammlermünzen der Serien Kookaburra, China Panda und die Lunar Motive. Ich kaufe sie nicht, weil ich der Meinung bin, dass eine Serie besser als die andere ist. Lese ich mir Erfahrungen anderer Sammler durch, dann geht es ihnen ähnlich – sie wollen einfach ein schönes Motiv haben. Mir gefallen die Motive dieser Serien. Es spräche nichts dagegen auch andere zu sammeln. Ich tue es aber nicht.

Edelmetalle als Sammlermünzen
Edelmetalle als Sammlermünzen

Aufgepasst!

Hier geht es zu einem der besten Edelmetall-Shops

Edelmetalle online kaufen beim Händler

Edelmetalle online kaufen ist immer so ein Ding. Mir war das am Anfang sehr suspekt. Je mehr Informationen ich sammelte, desto unwohler fühlte ich mich dabei. Irgendwann siegte jedoch die Vernunft und auch die Faulheit. Online Edelmetalle kaufen sehe ich mittlerweile nicht mehr so skeptisch. Schaue ich mir die Foren einschlägiger Edelmetall-Portale an, finden sich dort aber immer auch andere Ansichten. Hauptsächlich geht es dabei darum, dass der Online-Kauf nicht anonym erfolgt. Der Händler, potentielle Hacker und der Staat hätten im Fall der Fälle Einsicht, wer wie viel Edelmetalle zu Hause hat. Diese Gedanken machte ich mir auch, doch ich entschied sie nicht in den Vordergrund zu rücken.

Meine Erfahrung beim Onlinekauf sind beinahe durchweg positiv. Die Kosten innerhalb der einzelnen Shops unterscheiden sich teilweise sehr stark. Für mich haben sich im Laufe der Jahre einige wenige Shops herauskristallisiert, bei denen ich immer einkaufe. Ich mache das so unterschiedlich, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass nicht alle Shops immer die Münzen haben, die ich gerne hätte. Das variiert je nach Vorrat.

Easy going

Der Kaufprozess ist sehr einfach. Es funktioniert wie bei jedem anderen Onlineshop auch. Es gibt nur eine Ausnahme: Natürlich hat kein Online-Händler ein Interesse daran, seine Ware auf Rechnung zu verschicken. Aus diesem Grund kaufe ich ausnahmslos bei Vorkasse. Dazu zählt ein gewisses Vertrauen, ja. Ich bin noch nie auf ein schwarzes Schaf gestoßen. Das liegt aber auch daran, dass ich anfänglich die Shops ausschließlich über www.gold.de herausgesucht habe. Das gab mir eine gewisse Sicherheit. Diejenigen, die sich als zuverlässig erwiesen, nutze ich heute noch.

Ich habe ein einziges Mal die Erfahrung gemacht, dass beim Kauf von 20 Arche Noah Silbermünzen eine in der Lieferung fehlte. Sie wurde vergessen beim Einpacken. Ich teilte das dem Händler mit und erhielt anstandslos die Münze nachgeschickt. Andere negative Erfahrungen machte ich bis dato nicht. Im Gegenteil. Ich finde es von allen Händlern sehr positiv, dass der Versand absolut diskret erfolgt. Der Postbote denkt er liefert Schrauben. Der Absender lässt nicht auf Edelmetalle schließen. Auch klimpert in den Lieferungen nie irgendwas.

Mein offline Kauf

Online Edelmetalle kaufen ist schön und gut, ich wollte es aber auch mal offline versuchen. Der Grund war, dass ich vom Finanzamt Einkommensteuer zurück erhielt und auf einmal knapp 2.000 Euro hatte. Die investierte ich in eine Goldmünze. Da diese damals knapp 1.500 Euro je Unze kosteten, ging die Einkommensteuerrückzahlung gleich dafür drauf. Ich kaufte bei Degussa. Die Kosten der Münze waren nicht geringer als wenn ich Edelmetalle online kaufen würde. Der Aufwand war nur wesentlich höher. Alles lief reibungslos, aber im Vergleich dazu Edelmetalle online kaufen zu können, ist der Kauf im Laden doch viel zu umständlich.

Aufgepasst!

Hier geht es zu einem der besten Edelmetall-Shops

Online Edelmetalle kaufen von Privatpersonen

So richtig gut fand ich die Idee eigentlich nicht, deshalb habe ich das auch nur wenige Male gemacht. Ich kaufte über eBay bei einer Privatperson. Ich legte aber Wert darauf, dass ich mir die Münzen selbst abholen konnte. Das tat ich dann auch. Der Kauf lief problemlos und die Person war auch nur ein anderer Sammler, der seine Sammlung auflösen wollte. Dennoch war ich (und bin es nach wie vor) skeptisch. Der Grund ist, dass ein eher unwissender Käufer, wie ich es bin, auch übers Ohr gehauen werden könnte.

Edelmetalle auf eBay
Edelmetalle auf eBay

Ich habe mittlerweile gelesen, dass Wolfram ein ähnliches Gewicht wie Gold hat. Deshalb gibt es viele Wolfram-Münzen, die mit Gold überzogen sind und dem Käufer als reine Goldmünzen verkauft werden. Unbedachte Käufer kaufen sowas bei eBay und stehen am Ende dumm da. Das ist mir zu heikel. Edelmetalle online kaufen läuft bei mir deshalb mittlerweile wieder ausschließlich über den Händler. Dennoch muss ich sagen, dass ich bei den wenigen Malen auf eBay keine negativen Erfahrungen machte.

Fazit: Meine Erfahrungen beim online Kauf von Edelmetallen

Meine Erfahrung beim Kauf von Edelmetallen ist durchweg gut. Ich kann keinen negativen Erfahrungsbericht liefern. Lasse ich außen vor, dass der Preis der Edelmetalle mittlerweile leider unter dem liegt, als ich anfing zu kaufen, freue ich mich tagtäglich über meine Münzen und Barren. Aber solche Wertschwankungen sind ganz normal.

Ich folge einer Doppelstrategie. Ich kaufe Münzen einer Serie, um mich an ihnen zu erfreuen. Sie haben neben dem reinen Materialwert, den ich früher oder später zurück erhalten möchte, einen Sammlerwert. Gleichzeitig kaufe ich Barren. Diese haben keinen Sammlerwert. Ich kaufe sie ausschließlich als Vorsorge.

Ich investiere wenig Geld in meine Sammlung, aber ich mache es regelmäßig. Ich habe noch ein paar Jahre Zeit, weshalb ich das aktuell nicht als problematisch ansehe. Einzig und allein die Tatsache mit der sicheren Aufbewahrung habe ich noch nicht gänzlich durchdacht. Ich habe Ansätze, Ideen und setze vieles um, doch hundertprozentig agiere ich da noch nicht.

Ich hoffe, Dir hat der Erfahrungsbericht von Sebastian gefallen!

Dein Depotstudent Dominik

Aufgepasst!

Hier geht es zu einem der besten Edelmetall-Shops

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein Mini-eBook (7 Seiten)

Die 11 größten Fehler von Studenten und Azubis bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach, günstig und willst ne dicke Prämie?


Schau mal hier.*

3 Kommentare

  1. Wieso fandest du das Offline Kaufen umständlich?
    Ich habe das einmal (indirekt als Begleiter um die max. 10k je Person auszunutzen) gemacht und das ging raz fatz. Wir waren bei einer Scheideanstallt (also nicht bei so einem kleinen Händler vor Ort) mit den identischen Preisen wie im Versand (einem der Top5 Anbieter). Außer das wir uns ein paar Tage vorher anmelden mussten war das schnell erledigt und spannend auch voll anonym. In den Dimensionen würde ich auch sowieso nur bei einem der großen Anbieter kaufen sonst hätte ich kein Vertrauen!

  2. Wieso erwähnt niemand, man könnte auch Edelmetalle über seine Hausbank erwerben?
    Erledige ich oft so. Preislich gut, diskret, alles prima

  3. Na ja. Würde man die Ansätze so verflogen, würde man am Ende eine Menge Geld verlieren. Vielleicht hätte das besser jemand schreiben sollen, der Ahnung zu dem Thema hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.