depotstudent

Meine Mehr Geschäft Erfahrungen: Coaching, Business Builder und mehr

Mehr Geschäft Werbung auf Youtube
Depotstudent Dominik
Letzte Artikel von Depotstudent Dominik (Alle anzeigen)
4.9
(10)

Ich habe selten so viel Werbung von einem einzelnen Unternehmen in so kurzer Zeit ausgespielt bekommen. Vor allem auf Youtube war das ganz extrem.

Daher kann ich auch folgende Google-Rezension zu Mehr Geschäft zum Teil unterschreiben:

Penetrante Youtube-Werbung die nervt und die Professionalität des Anbieters untergräbt.
[…]
Mein Tipp: Stellt das Retargeting der Werbemaßnahmen lockerer ein.

  • Einerseits muss ich sagen: Die viele Werbung nervt.
  • Andererseits muss ich aber zugeben: Die viele Werbung scheint bei mir etwas bewirkt zu haben. Und damit funktioniert zu haben.

Immerhin bin ich mit Mehr Geschäft in Kontakt getreten:

  1. Ich habe ihnen meine E-Mail-Adresse anvertraut und bin dadurch in den E-Mail-Marketing-Funnel gerutscht.
  2. Ich habe an der kostenlosen Strategie-Session teilgenommen.

In der Strategie-Session hieß es sinngemäß zu mir: “Knapp 90 % unserer Kunden erhalten klare sechsstellige Umsätze zusätzlich (!), das kommt oben drauf. Ist also nur durch Mehr Geschäft bedingt.”

Das ist eine Ansage!

Aber wieso das Ganze eigentlich?

Ich wollte mich im Bereich E-Mail-Marketing weiterentwickeln.

Und dazu wollte ich mir Mehr Geschäft mal im Detail anschauen.

Meine Vorstellung: Wenn ich selbst im Funnel von Mehr Geschäft bin, erfahre ich einiges über Best Practices, die in der Praxis tatsächlich funktionieren. Und ich könnte einiges lernen, wenn ich diesen Funnel analysiere.

Denn: Vielleicht kann ich ja für mein eigenes Geschäft etwas mitnehmen.

Viele Menschen stellen sich folgende Fragen, die ich gerne mit Dir gemeinsam klären möchte:

  • Wie lief die Strategie-Session bei Mehr Geschäft ab?
  • Ist Mehr Geschäft Abzocke? Ist Mehr Geschäft seriös?
  • Ich zeige Dir auch Preise, Leistungen usw. von Mehr Geschäft.
  • … und ob die Unternehmen rund um Pascal Feyh und Mehr Geschäft wirklich so groß und profitabel sind.

… da ist auch etwas Kritik an Mehr Geschäft dabei. Freue Dich also auf diesen Mehr Geschäft Test!

Wenn du selbst Erfahrungen mit Mehr Geschäft und Erfahrungen mit dem Coaching bzw. Business Builder oder anderen Angeboten gemacht hast: Schreibe es gerne in die Kommentare!

Hervorragender kostenloser Content, vor allem auf Youtube

Ich möchte positiv anfangen: Der kostenlose Content ist einwandfrei.

Klar: Vieles der Inhalte haben die Leute von Mehr Geschäft nicht selbst “erfunden”. Viele der Themen findet man in klassischen Marketing-Vorlesungen und Seminaren fast 1:1 wieder.

Trotzdem gibt es immer eine sehr persönliche Note in den Videos – beispielsweise aufgrund von den Erfahrungen der Mehr Geschäft-Betreiber in ihren eigenen Unternehmen.

So lernt man Best Practices und echte Erfahrungswerte kennen – so zumindest der Eindruck.

Insgesamt bietet der Content nicht nur schönen Mehrwert, sondern ist auch motivierend und macht Spaß. Das also erst einmal als positive Kritik vorweg!

Kommen wir aber gleich zu einem Aspekt, der eher skeptisch machen könnte:

Ist die Mehr Geschäft Business Coaching GmbH eigentlich selbst profitabel?

Wenn man sich die veröffentlichten Zahlen anschaut, sieht man:

a) Die Bilanzsumme wächst.

Bilanzsumme der Mehr Geschäft Business Coaching GmbH auf Northdata
Bilanzsumme der Mehr Geschäft Business Coaching GmbH auf Northdata

b) Und der Verlust wächst ebenfalls.

Gewinn der Mehr Geschäft Business Coaching GmbH auf Northdata
Gewinn der Mehr Geschäft Business Coaching GmbH auf Northdata

Wer das ganz genau nachschauen möchte, kann das im Jahresabschluss der Mehr Geschäft Business Coaching GmbH einsehen – diesen findest Du im Bundesanzeiger.

Jahresabschluss 2018 Mehr Geschäft Business Coaching GmbH
Jahresabschluss 2018 Mehr Geschäft Business Coaching GmbH

… auch hier wird des Jahresfehlbetrag/Verlust von 43.785 € im Jahr 2018 ausgewiesen.

Das ist jetzt keine riesige Hausnummer und die Jahre davor war der Verlust noch geringer. Trotzdem natürlich auf den ersten Blick durchaus verwunderlich.

Wie es in den Folgejahren lief? Dazu liegen mir leider keine Zahlen vor. Wer hier also mehr weiß, gerne her damit! Die Entwicklung der letzten Jahre wäre sicherlich interessant zur Bewertung von Mehr Geschäft.

Ist Mehr Geschäft seriös? Sind die Betreiber wirklich erfolgreiche Unternehmer?

Um zu beurteilen, wie seriös Mehr Geschäft ist, gibt es viele Ansätze.

Ein ganz fruchtbarer Ansatz könnte sein, die eigenen Unternehmen der Mehr Geschäft-Betreiber unter die Lupe zu nehmen.

So zum Beispiel “Americanfood4u.de” – dieser Versandhandel wird gerne als Flaggschiff von Mehr Geschäft verwendet. Zumindest weist Pascal Feyh in vielen Videos auf den (angeblich) großen Erfolg dieser Unternehmung hin.

Hier ein Ausschnitt der Website americanfood4you.de:

Americanfood4you Website
Americanfood4you Website

Wie dem Impressum von Americanfood4you.de zu entnehmen ist, wird diese Marke/Website unter einer Firma namens “FAT Franck GmbH” geführt.

FAT Franck GmbH
Berliner Damm 205a
15831 Mahlow

Ausschnitt aus dem Impressum von Americanfood4you.de

Schauen wir uns einmal die harten Zahlen an:

Jahresabschluss 2019 FAT Franck GmbH (American food for you)
Jahresabschluss 2019 FAT Franck GmbH (American food for you)

Wer den positiven Jahresüberschuss anschaut, sieht recht schnell, dass das Unternehmen (zumindest in 2019) profitabel gewesen zu sein scheint.

Aber was genau sagt ein Jahresüberschuss von 200.000 € aus?

Erst einmal leider nicht so richtig viel.

Das ist sicherlich keine schlechte Leistung. Aber wenn ich ehrlich bin, habe ich mir hier ganz (!) andere Zahlen vorgestellt.

Vor allem, da es sich hier ja um das “Flaggschiff ” von Mehr Geschäft handelt – immerhin wird dieses Unternehmen häufig als positives Beispiel und als Beweis für den unternehmerischen Erfolg herangezogen.

Ich kenne die anderen Unternehmen von Pascal Feyh und den anderen Mehr Geschäft-Betreibern nicht. Vielleicht gibt es dort ja noch verborgene Schätze.

Aber auch die Mitarbeiterzahl im “Flaggschiff”-Unternehmen FAT Franck GmbH (inkl. American Food 4 You) ist erstaunlich gering – so zumindest meine Meinung und mein erster Eindruck.

Im Anhang des obigen Jahresabschlusses steht vermerkt:

“Die durchschnittliche Zahl der während des Geschäftsjahres im Unternehmen beschäftigten Arbeitnehmer betrug 5,0.”

… was aber auch auf einen hohen Automatisierungsgrad zurückzuführen sein könnte. Also keine voreiligen Schlüsse.

Pascal Feyh wirbt immerhin häufig damit, dass er bzw. seine Unternehmen Umsätze in Millionenhöhe erwirtschaftet. So heißt es zum Beispiel auf einer der Landing Pages:

“Nun, wie du weißt macht kein anderer Online-Marketing Experte im deutschsprachigen Raum auch nur ansatzweise so hohe Umsätze, wie ich mit meinen Unternehmen – es sind rund 30.000.000 € (Dreißig Millionen!).”

Hier der “Beweis” von der Mehr Geschäft-Landing Page:

Auszug aus Landing Page von Mehr Geschäft
Auszug aus Landing Page von Mehr Geschäft

Ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Die harten Zahlen, die ich Dir gerade gezeigt habe, reflektieren nicht unbedingt das, was das Marketing rund um Mehr Geschäft und Pascal Feyh aussagt.

Aber vielleicht kannst Du mir als Leser oder auch die Mehr Geschäft Betreiber selbst ein paar Zahlen liefern.

Ich habe mich kriegen lassen.

Zuerst habe ich nur meine Mail angegeben. Später dann aber noch zusätzlich meine Telefonnummer.

Bei Angabe Deiner Mail landet dann sowas regelmäßig in Deinem Posteingang:

E-Mail-Autoresponder von Mehr Geschäft
E-Mail-Autoresponder von Mehr Geschäft

Eigentlich wollte ich mir ja nur den Funnel von Mehr Geschäft anschauen. Aber nach 11 Mails des Autoresponders habe ich mich für das kostenlose Strategiegespräch beworben.

Ich bin ganz ehrlich: Ursprünglich wollte ich “nur mal gucken”. Nach der ganzen Beschallung durch Werbung, Youtube und den vielen Mails hatten sie mich dann aber tatsächlich soweit, dass ich mich für das Strategiegespräch “beworben” habe.

Solche Links zu Landing Pages waren im Funnel an der Tagesordnung:

Landing Page von Mehr Geschäft
Landing Page von Mehr Geschäft

… häufig auch mit Videobotschaft:

Mehr Geschäft Videos im E-Mail-Autoresponder
Mehr Geschäft Videos im E-Mail-Autoresponder

Als ich mich dann also zur kostenlosen Strategie-Session eintragen wollte, musste ich einige Infos bereitstellen:

Bewerbung für die Strategie-Session bei Mehr Geschäft
Bewerbung für die Strategie-Session bei Mehr Geschäft

… und was passierte nach meiner Eintragung für das Strategiegespräch?

Noch mehr Beschallung!

Zumindest kamen jetzt nochmal extra Mails und darüber hinaus einige SMS.

Das war meiner Meinung nach wirklich übertrieben. Hier gibt es Kritik an Mehr Geschäft. Finde ich nicht so positiv für die Bewertung und meine Mehr Geschäft Erfahrungen.

Telefonat zur Vorbereitung

Ich habe mich am Wochenende eingetragen. Montags kam dann direkt vormittags ein Anruf.

Mich hat dann ein Mitarbeiter von Mehr Geschäft angerufen. Im Hintergrund hat es sich angehört wie im Callcenter, was mich erst einmal verwundert hat.

Mir wurden dann einige Fragen gestellt. Unter anderem:

  • Wo stehe ich? Was habe ich für ein Business?
  • Was sind meine Umsatzziele im nächsten Jahr und in den nächsten 2-3 Jahren?
  • Man wollte wissen “wie viel ich verdiene” (so hat man es aber nicht ausgedrückt).
  • … und wie viel ich gewillt bin auszugeben (monatlich und als Einmalbetrag) für diese Investition.
  • Es war eigentlich mehr eine “Ausfrage-Runde”, bei der ich Rede und Antwort stehen musste.

Immerhin hatte ich das alles zur Zufriedenheit des Mitarbeiters beantwortet, sonst wäre ich vielleicht aus dem Prozess geflogen.

Was dem Mehr Geschäft-Mitarbeiter wichtig war:

“Hast Du eine Marge von mindestens 600 € pro Neukunde? Sonst lohnt sich bezahlte Online Werbung (und damit unser Konzept) nicht. Das brauchst Du mindestens.”

Als ich dann etwas genauer nachgefragt habe, kam heraus, dass so 5.000 €-Coachings der Klassiker sind, bei denen das Konzept gut funktioniert. Bei Hochpreis-Angeboten kann man viel Geld für Werbung verballern und ist trotzdem noch profitabel.

Also so ähnlich wie das Geschäftsmodell von Mehr Geschäft selbst.

Als nächstes wollte man den Termin fix machen:

“Eigentlich machen wir die Termine immer sofort am nächsten Tag.”

Allerdings hatte ich in den Tagen danach einige Termine und wir haben das Gespräch für Donnerstag vereinbart – das machte der Mitarbeiter aber eher widerwillig, so mein Eindruck.

Was hier das große Problem sein sollte, wusste ich nicht. Allerdings war es meinem Gesprächspartner offensichtlich nicht so recht, dass ich nicht direkt am nächsten Tag einen freien Zeit-Slot hatte.

Vor dem Strategiegespräch

… wurde ich gefühlt 100-mal daran erinnert, dass bald das Gespräch stattfindet. Sowohl per Mail als auch per SMS.

In etwa so, als ob ich ein kleines Kind wäre und man mich 3x am Tag an einen Termin erinnern müsste, damit ich diesen auch ja nicht vergesse.

Auch nicht so die schönste Mehr Geschäft Erfahrung.

Das ist für mich keine Kommunikation auf Augenhöhe. Und so richtig seriös finde ich das auch nicht.

Da habe ich mich ernsthaft gefragt: Bewerben sich da nur Menschen, die keine Termine einhalten?

Das Strategiegespräch – das wurde versprochen

Versprochen wurde mir folgendes – ich zitiere aus einer Mail aus dem Autoresponder von Pascal Feyh:

Hier noch einmal für deine Vorfreude: Diese drei großen Vorteile bekommst du in deiner Strategie-Session…

Vorteil #1: Wir erarbeiten deine individuelle Strategie, wie du deinen Vertrieb (Kundengewinnung) maximal automatisieren wirst!

Vorteil #2: Wir erarbeiten deine individuelle Strategie, wie du deine Leistungserbringung maximal automatisieren kannst!

Vorteil #3: Du bekommst außerdem klare Strategien, mit denen du deinen Gewinn sehr schnell sehr stark steigern wirst.

… und wie sah dann die Realität aus?

Das Strategiegespräch – das habe ich bekommen

Ein Versprechen wurde direkt nicht eingehalten: Ich habe nicht mit Pascal Feyh persönlich gesprochen – wie es eigentlich versprochen war.

Mein Gesprächspartner ist nach eigener Aussage ein Unternehmer mit jahrzehntelanger Erfahrung. Am Telefonat sagte er mir außerdem, er habe ein Unternehmen mit rund 5.000 Mitarbeitern verkauft. Große Expertise im E-Mail-Marketing und Online-Marketing allgemein soll er nach eigener Aussage ebenfalls haben.

… und was hat er mir genau mitgegeben?

Schauen wir uns die Themen mal an!

Zielgruppen-Kompetenz

… anscheinend eines der wichtigsten Themen. Mit folgenden HInweisen:

  • Ich solle mein Angebot klarer kommunizieren.
  • … und das Angebot gemeinsam mit der Zielgruppe entwickeln. 5,6,7 Vertreter dieser Zielgruppe in ein Zoom-Meeting nehmen + erfahren, was sie eigentlich wirklich wollen.

“Du musst Deine Zielgruppe besser kennen als sie sich selbst. 1. Die Ist-Situation (Engpässe, Probleme, Ängste) 2. Ziele (Visionen, Leidenschaften).”

Sie (von Mehr Geschäft) haben ein System über 3 Stufen entwickelt:

  1. Zielgruppe im Netz finden.
  2. Wie ich sie anzusprechen habe, damit sie mit mir reden.
  3. Fragenkatalog an die Zielgruppe.

Darüber kommt die Zielgruppenkompetenz, damit die Zielgruppe auf mich reagiert.

Danach: Wie schaffen wir es diese E-Mail-Adressen zu erlangen?

Über folgende Ebenen:

  • Eingangstür. Dort hinterlassen sie ihre E-Mail-Adressen -> das ist die Startseite. Zielgruppenbesitz aufzubauen. Das Tauschgeschäft zur E-Mail-Adresse muss so spannend sein, dass sie sich eintragen. Was die Zielgruppe möchte, weiß ich wegen Zielgruppenkompetenz.
  • Eine Eintragequote von 15 % – 25 % soll dann die Regel sein.
  • Bei Traffic über SEO (Suchmaschinenoptimierung) soll eine Quote bis zu 10 % möglich sein.
  • Der Zielgruppe Stück für Stück in redaktionellen E-Mail-Kampagnen Mehrwert näherbringen.
  • Und diese Zielgruppe meinem Vertriebsziel näherbringen.
  • Dabei 3 Mails pro Woche: Di (100 % redaktionell), Fr (80 % redaktionell, 20 % Pitch), So (reiner Pitch) – das sei zumindest der Rhythmus von Mehr Geschäft.
  • Dabei die 3 Elemente einer Conversion-Kampagne beachten: Emotion, Ratio, Verknappung/Angst. In diesem Rahmen könnte man dann ein hochpreisiges Coaching anbieten.
  • Als Beispiel dafür hat er einen Kunden aus dem Immobilienbereich genannt: Preis/Kunde von 5.000 €. 1x pro Woche Gruppencall mit Kunden, Rest ist Online Akademie + Mastermind.
  • Wöchentlich würde dieser Kunde von ihnen 5-8 zahlende Kunden abschließen, von denen jeder 5.000 € zahlt.

Zwischenfazit zum Strategiegespräch bei Mehr Geschäft

Es war sicherlich kein schlechtes Gespräch. Viele interessante Aspekte wurden beleuchtet. Davon werde ich auch ein paar Sachen umsetzen.

Allerdings hatte das sehr wenig mit meinem eigentlichen Geschäftsmodell zu tun. Ich hatte vielmehr den Eindruck, dass eben das standardisierte Konzept von Mehr Geschäft im Vordergrund stand. Und dass mein Business-Modell dort hineingepresst werden sollte.

Die größte Kritik lautet hier von meiner Seite: Von “individuell” kann man keinesfalls sprechen.

Fairerweise muss man aber auch sagen, dass mein Gesprächspartner mein Geschäftsmodell vor dem Telefonat ja überhaupt nicht im absoluten Detail kennen und verstehen konnte. Das ist einfach nicht möglich.

Davon, dass ich eine konkrete Strategie erhalte, die mich sofort zu Ergebnissen führt, kann leider wirklich nicht die Rede sein.

Und das war ja das ursprüngliche Versprechen.

Letztlich war es wieder “die gleiche Leier” wie auch in den vielen Youtube-Videos, E-Mails und Landing Pages von Mehr Geschäft.

Meine Fragen an Mehr Geschäft:

Hier ein paar meiner Fragen, die ich während der Strategie-Session an Mehr Geschäft gestellt habe und die jeweiligen Antworten dazu:

Wie sieht das Coaching/Angebot konkret aus?

  • Langfristiges Coaching, “nicht nur ein stumpfer Videokurs” -> das sagte er mit Lachen. Was mich etwas nachdenklich stimmt, da Mehr Geschäft vor wenigen Jahren Videokurse für 49 € vertrieben hat.
  • Sie haben Teilaufgaben definiert. Diese muss man nur abarbeiten.
  • Sinngemäß: “Knapp 90 % unserer Kunden erhalten klare sechsstellige Umsätze zusätzlich (!), das kommt obendrauf. Ist also nur durch Mehr Geschäft bedingt.”

Was ist Euer Konzept?

  • Sie bieten Lifetime Coaching: Keine zeitliche Begrenzung. Für die nächsten Jahre, immer ansprechbar.
  • “Sie belohnen Ernsthaftigkeit”, sodass jeder, der innerhalb von 24 Stunden bucht einen ordentlichen Rabatt erhält (siehe Preise unten).

Wie finanziert Ihr Euch? Reichen da einmalige Zahlungen, immerhin bietet Ihr Lifetime Coaching an?

  • Im Lifetime Coaching sehen sie kein Problem. Sie verdienen aber wirklich nur 1x an einem Kunden. Und zwar ganz am Anfang.

Wer betreut mich? Wie viel Zeiteinsatz kommt von Eurer Seite?

  • 1. Element: Tägliche Live-Calls (mit einem der Söhne oder mit ihm selbst).
  • Jeweils 60 bis 90 Minuten am Tag. Jeder findet Berücksichtigung, der hier Fragen hat.
  • Pro Call / pro Tag sind ungefähr 5-8 konkrete Wortmeldungen, wo sie individuell weiterhelfen.
  • Teilnehmerzahl in den Live-Calls von etwa 20 bis 25 Kunden pro Call.
  • 2. Element: Unternehmer-Mastermind, nur mit Kunden: Ca. 2160 Kunden tagesaktuell. Vernetzen sich miteinander.
  • 3. Element: Online-Akademie für jede Teilaufgabe mit Schritt für Schritt-Anleitung.

Was ist das konkrete Ergebnis am Ende des Coachings?

  • Umsetzung liegt zu 100 % beim Kunden. Daher könne man das nicht genau sagen. Sie setzen sich nicht daneben und “beaufsichtigen” einen auch nicht.
  • Sie können aber z.B. standardisierte OptIn-Seiten liefern. Templates, die zurzeit am besten konvertieren.

Was habt ihr sonst noch für Angebote?

Im Coaching ist alles drin. Es gibt keine weiteren Angebote oder UpSales.

“Das Einzige was wir noch haben ist im 7-stelligen Umsatzbereich, wenn man in den 8-stelligen Bereich kommen möchte. Das ist der einzige Upsell, da gibt es auch ein Coaching.”

Da ich eine Mail erhalten habe, in dem die Rede von “Done4You” war, wollte ich auch hier Klarheit. Es hieß in der Mail:

Könnt ihr meine Funnels bauen, die Landingpage
texten, mein Email-Marketing übernehmen, so dass
es garantiert funktioniert?“


Die einfache Antwort:
Ja, das machen wir für dich!

Aufgrund zahlreicher Anfragen in den vergangenen
Monaten, haben wir uns dazu entschieden, diesen
exklusiven Service für dich anzubieten.”

Auf meine Nachfrage, was “Done4You” genau beinhaltet, meinte er sinngemäß:

“Bei Done4You setzen wir alles für den Kunden um. Z.B. wenn er nicht die Kapazitäten oder Fähigkeiten hat, es selbst umzusetzen. Das bindet für uns aber viel Kapazität.”

Done4You von Mehr Geschäft soll nach eigener Aussage um die 30.000 € kosten.

Ist Mehr Geschäft nur für Coaching-Geschäftsmodelle geeignet?

Macht der Mehr Geschäft Business Builder bzw. das Coaching nur Sinn, wenn Du ein hochpreisiges Coaching Business aufbauen möchtest?

Also beispielsweise, wenn Du ein 5.000 € Coaching per Online Marketing vertreiben möchtest? So wie Mehr Geschäft eben selbst?

Es scheint so. Zumindest sind diese Geschäftsmodelle klar im Vorteil. So hat es jedenfalls den Eindruck im Telefonat gemacht.

Und auch die Google-Rezension eines unzufriedenen Kunden würde das zumindest nahelegen:

“Das Coaching ist weiß Gott keine Billignummer. Das darf man nie vergessen. Bei den beiden kostenlosen Infocalls, die wir übrigens mit Einverständnis unseres Gesprächpartners aufgezeichnet haben – wurde uns ganz überzeugend gesagt – ja wir haben voll Bock auf euer Geschäftskonzept – wir haben das intern besprochen weil wir ja nicht jeden nehmen. Wir haben das nochmal nachgehört – das wurde wörtlich so gesagt. Also haben wir uns zum Vertragsschluß entschieden. Danach wurde es sehr unprofessionell. Als die uns in den Vertrag ziehen wollten waren sie sehr kommunikativ, danach nicht mehr – und allein das geht bei rund 6000€ Investition überhaupt nicht. – Telefonisch ist selbst die Verwltung nicht erreichbar und auf emails wurde nicht reagiert. Schön für die Kunden, für die Mehr Geschäft funktioniert – für uns war es echt Abzocke bzw. Vorgaukelung falscher Tatsachen. Mittlerweile haben wir viele Mails von Leuten erhalten denen es ähnlich ging.Gut das wir da raus sind!”

Inhalte gut, Verträge nicht?

Hilfreich könnte an dieser Stelle eine Google-Rezension zu Mehr Geschäft sein:

“Die Inhalte an sich sind in vielen Punkten gut. Für jeden, der sich mit Marketing nicht auskennt, bietet Mehr Geschäft eine gut strukturierte Übersicht über die verschiedenen Bausteine und Begrifflichkeiten, mit denen man umgehen können sollte, wenn man sein Produkt/seine Dienstleistung vermarkten möchte. Solange man also Gebrauch von den kostenlosen Inhalten machen will, findet man als Autodidakt einige brauchbare Anregungen. Deshalb zwei Sterne.

Wenn es aber darum geht, mit der Firma ins Geschäft zu kommen, musste ich enttäuscht feststellen, dass hier nicht unbedingt auf Transparenz und Seriosität gesetzt wird. Es werden keine Verträge abgeschlossen. Man setzt auf Vertrauen, was ich bei einer so hochpreisigen Dienstleistung sehr befremdlich finde. Kommuniziert man dies, wird man als „misstrauisch“ bezeichnet. Was einem auch zu denken geben sollte: Mehr Geschäft wirbt mit einer Erfolgsgarantie! Wer weiss, was Coaching bedeutet weiss auch, dass das jeder seriösen Grundlage entbehrt. Da ich zunächst trotzdem interessiert an dem Coaching war, ließ ich das Angebot und einen „Vertragsersatz“ juristisch prüfen. Meine Einschätzung bestätigte sich.

Ich kann nicht sagen, dass der Umgang an sich nicht freundlich und respektvoll war. Aber die Art und Weise, wie hier Geschäfte gemacht werden, ist nicht seriös. Leider.”

Preise von Mehr Geschäft

Was kostet der Business Builder bzw. das Coaching bei Mehr Geschäft? Der Preis liegt bei 6.997 € zzgl. MwSt. Bei Buchung innerhalb von 24 Stunden sinkt der Preis auf 5.997 € und bei zusätzlicher Zahlung als Einmalzahlung sinkt der Preis nochmal auf 4.997 €.

Die Preisübersicht wird einem nach dem Strategiegespräch zugesendet:

Mehr Geschäft Coaching Angebote
Mehr Geschäft Coaching Angebote

Hier der Auszug zu den Preisen aus der Mail nach dem Strategiegespräch:

Diese 4 Punkte sind noch einmal wichtig für dich:

#1 – Lifetime-Coaching: Der Business Builder ist ein Lifetime Coaching. Es gibt keine zeitliche Limitierung. Auch alle Aktualisierungen bekommst du dauerhaft gratis an die Hand von uns.

#2 – Attraktive Ersparnis bei heutiger Buchung: Die Investition für den Business Builder liegt aktuell bei 6.997€ zzgl. MwSt. Schnell-Entscheider bekommen von uns einen 1.000,00€ Sonder-Bonus. Das bedeutet: Du buchst heute, dann liegt deine Investition nur bei 5.997€ – du sparst 1.000,00€.

#3 – Attraktive Ersparnis bei Einmalzahlung: Wenn du gleich bei der Bezahlart die Einmalzahlung wählst, spart uns das Aufwand in der Buchhaltung. Diese Ersparnis geben wir mit 1.000,00€ an dich weiter. Die Investition liegt dann nur noch bei 4.997€.

#4 – Story-Marketing Seminar als Gratis-Geschenk dazu: Deine Unternehmer-Botschaft ist Chefsache – und das entscheidende Element, mit dem du in deiner Nische Marktführer wirst.
Genau hierfür schenken wir dir das Story Marketing Seminar von Alexander Christiani 100% gratis dazu (kostet regulär sonst 3.000,00€).

Wenn man weiter zum Warenkorb geht, sieht man je nach Art der Zahlung folgende Ansichten:

Kosten per Einmalzahlung:

Mehr Geschäft Business Bilder Kosten Einmalzahlung
Mehr Geschäft Business Builder Kosten Einmalzahlung

Kosten per Ratenzahlung:

Mehr Geschäft Business Bilder Kosten Ratenzahlung
Mehr Geschäft Business Builder Kosten Ratenzahlung

Kritik an Mehr Geschäft

Hier möchte ich einige Kritikpunkte nennen, die meiner Meinung nach nicht so optimal laufen.

  • Man hat immer das Gefühl, dass irgendwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Bzw. man kommt sich teils etwas “verarscht” vor.
  • Das fängt damit an, dass die Landing Pages einen nicht mehr “klar denken” lassen, da man so sehr im Tunnel ist. Spricht einerseits für das Marketing-Konzept von Mehr Geschäft. Andererseits hat man das Gefühl, emotionale Entscheidungen zu treffen, solange man noch “im Tunnel” bzw. “im Funnel” ist.
  • Es hieß, man würde “nie wieder angerufen werden” wenn man deren Anrufe verpasst. Und sinngemäß hieß es, dass sie mit solchen Menschen nie wieder zu tun haben möchten. Das ist keine Kommunikation auf gleicher Ebene. Immerhin ist man ja potenzieller Kunde/Geschäftspartner von Mehr Geschäft. Also: Was soll das?
  • “Spam” bzw. viele Nachrichten gab es auf allen Ebenen. Auch per SMS. Das war einfach zu dick aufgetragen und spammy.

Gleichzeitig möchte ich aber auch sagen: Die kostenlosen Inhalte von Mehr Geschäft wie beispielsweise auf Youtube finde ich enorm hilfreich!

Meine “Probleme” mit Mehr Geschäft

Vielleicht hilft es ja sogar den Menschen bei Mehr Geschäft selbst, wenn ich das hier berichte:

  • Ich finde es seltsam, dass es keinen monatlichen Betrag gibt. Immerhin müsste “Recurring Income” und damit Bestandskundschaft, die zufrieden ist und gerne regelmäßige Beiträge zahlt, für Kontinuität in den Einnahmen sorgen. Außerdem würden die Kosten für die Kundenakquise geringgehalten werden. Warum macht Mehr Geschäft hier nicht genau das, was sie predigen?
  • Andere Programme oder Coachings kosten zum Beispiel monatlich oder jährlich. Wenn es sich nicht mehr lohnt, dann steigt man einfach aus. Das ist mir sympathischer als eine große Einmal-Investition, bei der man (theoretisch) eine böse Überraschung erleben kann.
  • Bei Mehr Geschäft kauft man dementsprechend die “Katze im Sack”. Das ist zwar bei vielen anderen Sachen auch so, aber die Kosten für Mehr Geschäft (Business Builder bzw. Coaching) sind doch recht hoch. Vor allem hat Mehr Geschäft dann auch entsprechend wenig davon, wenn man lange Zeit zufriedener Kunde bleibt. Das ist keine optimale Konstellation.

Und was mache ich jetzt?

Ich mache jetzt erst einmal meine Hausaufgaben.

Das bedeutet für mich a) ich arbeite weiterhin die Mehr Geschäft-Bibel durch (das ist Pflichtlektüre), b) setze das Wissen daraus um und wenn ich damit fertig bin c) mache ich mir wieder Gedanken wegen des Coachings.

… sobald es hier mehr zu berichten gibt, gibt es hier ein Update auf dem Blog bzw. hier im Mehr Geschäft Erfahrungsbericht!

Du hast selbst Erfahrungen mit Mehr Geschäft gemacht oder hast weiterführende Informationen? Dann schreibe das gerne in die Kommentare!

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 10

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

5 Kommentare

  1. Hallo Dominik,

    ich habe gerade auch so ein Strategiegespräch hinter mir. Auch ich habe mit diesem besagten Herrn gesprochen.

    Obwohl ich von vornherein da ran gegangen bin mit dem Vorsatz “Ich will nur wissen, wie die ihre Gespräche führen, und was genau sie erzählen.” habe ich mich am Ende erwischt, wie ich wirklich darüber nachgedacht habe mal eben 6k aus dem Fenster zu werfen.

    In meinem Gespräch wurde ganz klar davon gesprochen, wie sie mit NLP Maßnahmen ihre Kunden in den Funnel bringen. Und da kann ich nur absolut zustimmen. Funktioniert.

    Zum Glück bin ich gut reflektiert, und habe mich dann auf deiner Seite wieder gefunden. Denn auch ich hatte die ganze Zeit ein mulmiges Gefühl, und werde sich nicht dieses Geld dort investieren. Auch wenn in meinem Hinterkopf immer wieder der Gedanken auftaucht: “Das kommt schnell wieder rein!” … tut es sehr wahrscheinlich nicht. Und damit …

    … danke für deinen Beitrag, und danke für´s wieder auf die Erde zurück holen 🙂

    Liebe Grüße
    Claudia

  2. Gut zu wissen, dass hierbei die Umsetzung zu 100 Prozent beim Kunden liegt. Bevor ich nächstes Jahr mit der Selbstständigkeit anfange, will ich vorher ein gutes Business Coaching machen. Hoffentlich finde ich dafür demnächst einen guten Ansprechpartner.

  3. gut zu wissen, spannend ist vor Allem “Mondergebnisse versus Realität”. Da gönne ich mir für die 6K lieber einen Traumurlaub und ein gutes Buch über Marketing, da habe ich mehr davon.
    War das Gespräch zufälligerweise mit Manuel Z.? Der macht extrem viel Werbung für MehrGeschäft und gibt an, dass er mit Pascal gut befreundet ist. Der ballert einen ebenso zu mit reißerischen Mails wie sein Freund.

  4. Super Bericht. Ich bin total begeistert über den kostenlosen Content von Mehr Geschäft. Leider kann das Produkt “Business Builder” meiner persönlichen Meinung nach die hohe Erwartung nicht halten.
    Wie Pascal immer betont, soll ein Unternehmen automatisiert laufen. Genau so ist es auch beim B.B. Es ist nichts individuell, egal welche Sparte, alle sollen das gleiche tun. Ich hatte auf individuelle Unterstützung gehofft. Schauen wo stehe ich, wo hapert es, welche Stellschraube ist zu drehen. Leider ist das aber nicht in diesem 6000€ Produkt enthalten.
    Ich soll stur das machen was alle machen.
    Das erste Mal hatte ich mich vor ca 2 Jahren für das Produkt interessiert. Da lag es noch bei ca 4000€?
    Der Hammer war: Nach dem “Strategiegespräch” (aus meiner Sicht eher ein gut verpacktes Verkaufsgespräch), wurde ich bombardiert mit Mails und Co. Ein paar Wochen später rief der Mann an, mit dem ich das Verkaufsgespräch hatte. Plötzlich arbeitete er aber für ein anderes Coachingunternehmen. Das hat mich dann doch sehr gewundert. Auch das was er dann sagte wunderte mich echt stark. War er doch vorher so extrem überzeugt von B.B. von Mehr Geschäft.
    Anscheinend rufen die Berater zumindest teilweise von ihrem Privattelefon an. Wie kann es sonst sein, dass der Berater von der gleichen Nummer plötzlich für eine andere Firma anruft?

    Wie kommt es, dass dort nur 5 Mitarbeiter arbeiten, wie du hier aufgedeckt hast.
    Anscheinend sind die Mitarbeiter nicht angemeldet, sondern arbeiten auf Provision.
    Da ist es den “Strategieberatern” natürlich wichtig, dass man kauft. Egal ob das Produkt zum Business passt oder nicht. So hört jeder, der sich das Produkt leisten kann “du bist der ideale Kunde, du hast so enorme Expertise, du kannst sechsstellige Umsätze machen mit unserem Produkt”

  5. Erfahrungen mit dem Mehr Geschäft – Strategiegespräch

    Die Erwartungen, die im Vorfeld des Gesprächs von Mehr Geschäft geschürt wurden, kombiniert mit den durchweg guten Eindrücken des kostenlosen YT-contents von Mehr Geschäft, waren hoch. Es wurden die drei Ziele für dieses Gespräch genannt, die du aufgeführt hast.

    Wurden diese hohen Erwartungen erfüllt? Leider: Nein.

    Erlebt habe ich etwas Licht, jedoch mehr Schatten: Positiv war, dass mein Gesprächspartner sich im Vorfeld immerhin meine Website und einige Texte durchgelesen hatte. Die Betonung, dass man sich mit den Bedürfnissen der Zielgruppe stark auseinandersetzen sollte, ist richtig, war jedoch eher Marketing – Grundwissen. Auch die übrigen Ausführungen waren alle ok, jedoch mehr nicht. Ärgerlich empfand ich, dass mein Gesprächspartner eher im Kommandoton sagte: „Schreib‘ das so auf.“ Dies empfand ich als Gängelei, da mir mein Gegenüber – so zumindest meine Lesart – mitteilt, dass ich hierüber nicht selbst entscheiden kann.
    Auch die vorherige Kommunikation: „Sei pünktlich zum Termin“, mit mehrmaliger Erinnerung, oder – so die unverhohlene „Drohung“ – werden wir dich nie wieder kontaktieren, erinnert eher an ein Obrigkeitsverhältnis. Sorry, Mehr Geschäft ist ein Dienstleister, ich bin Kunde, meine Zeit ist mindestens so wertvoll wie die meines Gegenübers, also kippte die Stimmung bei mir immer mehr. Schade.

    Vielleicht waren meine Erwartungen für diese 30 Minuten, tatsächlich waren es dann 60 Minuten, auch zu hoch, dies mag sein. Das Eingehen auf meine spezielle Zielgruppe, auf Optimierungsbedarfe, mögliche Schwächen im Text, die ich übersehen habe, hätte ich besser gefunden. Der Hinweis, meine Produkte seien zu „billig“, war mir auch zu platt.
    Genervt war ich als Rhetorik-Profi von den typischen Marketing-/NLP-Verkaufstechniken, die bei einer „echten“ Strategieberatung nicht auftauchen sollten. Auch der „garantierte“ Gewinn von 5.000,00 Euro pro Monat, der locken sollte, ließ mich erschaudern, weil ein solches Vorgehen mir zu unseriös erscheint. Ich merkte, wie mein positives Bild, das ich von den Pascal-Videos hatte, immer mehr bröckelte. Dann noch die Masche: „Kaufste heute, sparste richtig Geld“: Zahlste statt 6.000,00 Euro jetzt und heute nur 5.000,00 Euro; überweist die Summe auf einmal zahlste 4.000,00 Euro. Dies mag bei dem ein oder anderen Interessierten wirken, was auch ok ist. Bei mir verfängt dies so gar nicht: Verkauft jemand ein sehr gutes Produkt, zahle ich auch gerne einen guten Preis.
    Im Laufe des Gesprächs waren wir dann eher auf dem Niveau von Rheumadeckenverkäufern angelangt, schien mir. Auch der Hinweis auf das kostenlose Seminar mit Herrn Christiani, den ich zwar mit seinem Storytelling und seiner Vortragsart schätze, verfing dann als Reiz, noch heute abzuschließen, so gar nicht mehr.

    Auch der Paketpreis verbirgt mir zu viele Unbekannte:

    Was genau heißt 1 x 1 Coaching? Wer nimmt sich wofür wie viel Zeit für mich? Dazu hieß es etwa, dass ich im Bereich Online – Marketing mit dem Leiter spreche, der jeden Monat 100.000 Euro an Werbung für Mehr Geschäft ausgebe. Ja, mag alles toll sein. Hier wäre mir eine Präzisierung lieber gewesen: Ist der jeweilige Ansprechpartner über mein Projekt, meine Bedürfnisse, meine Zielgruppe wirklich im Bilde? Wohl kaum, da diese Calls ein Massengeschäft zu sein scheinen. Hier fände ich ein Angebot besser: Du bekommst einen Gesprächspartner, der im Bilde ist. Was er nicht weiß, besorgt er für Dich an Info’s. Er begleitet Dich in den ersten X Monaten mit folgendem Zeitansatz X, der dann kostet…

    Welcher Content verbirgt sich hinter der Akademie von Mehr Geschäft?
    Keine Ahnung. Ich fände ich es gut, wenn man einen kurzen Zeitraum zumindest hineinschauen kann, gerne auch ohne Downloadmöglichkeit.

    Schließlich das Netzwerk als weiterer angekündigter Bonus: Dies mag hilfreich sein, jedoch ist meine Nische so speziell, dass ich den Mehrwert auch nicht direkt erkennen konnte. Tatsächlich fehlte mir der individuelle Ansatz: So ist meine akademische Zielgruppe sehr kritisch und liest Texte mit einem ganz anderen Blickwinkel und wäre auch mit einem riesigen Funnel, wie bei Mehr Geschäft häufig üblich, eher weniger zu begeistern. Hier würde kaum was konvertieren…

    Fazit:
    Das Strategiegespräch war zu offenkundig ein Verkaufsgespräch; vielleicht bin ich aber auch zu optimistisch an die Sache herangegangen. Dies liegt im Auge des jeweiligen Betrachters. Die Clips von Pascal werde ich vielleicht einmal wieder schauen, momentan habe ich jedoch so gar keine Lust darauf…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.