depotstudent

MEINE ERFAHRUNGEN: DJE Kapital und DJE Fonds

Depotstudent Dominik
5
(5)

Wohlhabende Menschen haben aus geschäftlichen oder beruflichen Gründen oft keine Zeit für die Vermehrung ihres Geldes und nutzen daher die Dienste einer Vermögensverwaltung. Bei der Auswahl spielt unter anderem die Bewertung durch Fachmagazine eine entscheidende Rolle. Ein weiteres Kriterium ist die mit Wissen und Erfahrung entwickelte Anlagestrategie, schließlich soll das verwaltete Vermögen sicher sein und kontinuierlich wachsen. Natürlich hat die professionelle Vermögensverwaltung ihren Preis.

Der nachfolgende Erfahrungsbericht ist 2-teilig aufgebaut. Im ersten Teil berichte ich über meine Erfahrungen mit der Vermögensverwaltung DJE Kapital und im zweiten Teil stelle ich Dir einige DJE Fonds vor.

Anschließend erläutere ich meine Meinung und übe bei Notwendigkeit auch Kritik. Abschließend stelle ich Dir eine kostengünstige Alternative zur Vermögensverwaltung mit Investmentfonds vor. Die im Beitrag dargelegte Meinung muss von Dir nicht geteilt werden, Du entwickelst im Idealfall selbst eine individuelle Bewertung und fällst eine Entscheidung dafür oder dagegen.

Die beste Finanzberatung? Findest Du in meinem Ranking der Finanzberatungen

Bewertungstabelle Finanzberatungen und Anlageberatungen
Bewertungstabelle Finanzberatungen und Anlageberatungen

Wissenswertes über die DJE Kapital AG

Das Unternehmen ist eine Vermögensverwaltung mit Sitz in Pullach bei München, welche 1974 von Jens Ehrhardt gegründet wurde. DJE steht demnach für Dr. Jens Ehrhardt. Im Jahr 1987 legte Jens Ehrhardt als erster Vermögensverwalter in Deutschland einen Aktienfonds mit der Bezeichnung FMM Fonds auf.

1998 erfolgte zunächst eine Firmierung als Jens Ehrhardt Finanzverwaltung GmbH und später wurde daraus die Dr. Jens Ehrhardt Kapital AG. Seit 1998 ist das Unternehmen durch die Lizenz von der BaFin zur Finanzportfolioverwaltung berechtigt.

Im Jahr 2001 wurde eine Niederlassung in der Schweiz etabliert, 2002 folgte eine Dependance in Luxemburg. Seit 2006 gibt es eine Niederlassung in Frankfurt am Main, 2008 kam eine Filiale in Köln dazu. Im Jahr2008 erfolgte auch die Firmierung in DJE Kapital AG sowie die Mitgliedschaft im Verband unabhängiger Vermögensverwalter, in der Entschädigungseinrichtung EdW und im BVI (Bundesverband Investment und Asset Management).

2017 verwaltete die Gesellschaft knapp 12 Milliarden Euro und etablierte eine Online-Vermögensverwaltung mit der Bezeichnung Solidvest. Angaben der Gesellschaft entsprechend handelt es sich um den einzigen Robo-Advisor der BRD auf Einzeltitelbasis.

Die Webseite der DJE Kapital AG im Test

Den Besucher empfängt die Internetpräsenz der DJE Kapital AG mit übersichtlicher Struktur, zeitloser Aufmachung und hoher Informationsdichte. Das Unternehmen stellt zunächst sich vor und informiert über Geschichte, Management, Standorte sowie Auszeichnungen und Ratings.

Die Auszeichnungen und Ratings betreffen weniger das Unternehmen selbst, sie beziehen sich auf die DJE Fonds, welche später in diesem Beitrag dargestellt werden. Vorgestellt wird auf der Webseite zudem die Anlagestrategie des Unternehmens, bei welcher die FMM Methode eine tragende Rolle spielt. FMM steht für Fundamental, Monetär und Markttechnisch. Die nachfolgende Abbildung gibt Aufschluss über die Methode im Detail.

Meinen Erfahrungen entsprechend nutzt jeder Analyst fundamentale, monetäre und markttechnische Faktoren zur Beurteilung der Marktlage. Antizyklische Entscheidungen sind für jeden Anleger der Schlüssel zum Erfolg und ebenso wichtig wie konsequentes Risiko-Management.

Insgesamt machte ich gute Erfahrungen mit dem Informationsgehalt der Webseite und der leicht verständlichen Darstellung. In den Medien wird das Unternehmen häufig und ausschließlich positiv erwähnt. Im Fokus stehen der Chef Jens Ehrhardt und die Wertentwicklung der DJE Fonds in turbulenten Zeiten.

Ein weiterer Schwerpunkt auf der Internetpräsenz ist die Vermögensverwaltung. Hier überzeugt DJE Kapital mit Erfahrungen aus 4 Jahrzehnten und der Unabhängigkeit von Banken.

Individuelle Vermögensverwaltung beinhaltet aufwendige Analyse von Einzeltiteln mit transparenter Berichterstattung und persönliche Betreuung. Sie wird von DJE Kapital ab einer Summe 500.000 Euro angeboten.

Ab 25.000 Euro kannst Du Dein Geld online verwalten lassen. Dein Depot wird im Kundenportal digital gemanagt und entsprechend der individuellen Risikobereitschaft ausgestattet. Zum Einsatz kommen überwiegend globale Aktien und Anleihen.

Solidvest, die Online-Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG wurde bereits von namhaften Finanzportalen getestet und für gut befunden. Besonders lobenswert finde ich die Möglichkeit, wahlweise einen Sparplan mit mindestens 100 Euro pro Monat anzulegen. Dieser wird in Kombination mit 10.000 Mindesteinlage angeboten.

Meinen Erfahrungen entsprechend verfügt nicht jeder Student oder Berufseinsteiger über frei verfügbare 25.000 Euro. 10.000 Euro auf der Bank sind bei jungen Leuten teilweise bereits anzutreffen und monatlich 100 Euro kann wohl jeder entbehren.

Irritierend fand ich beim Test hingegen, dass es für die Online-Vermögensverwaltung zwar eine Broschüre mit 24 Seiten gibt, welche aber keinerlei Angaben zu den Kosten enthält. Andere Finanzportale machen unterschiedliche Angaben zu den Kosten, übereinstimmend sind lediglich die Informationen zur Depot-Führung durch die Baader Bank AG.

Es gibt aber eine Unterseite der Webpräsenz, welche sämtliche Gebühren zur Solidvest Vermögensverwaltung transparent darstellt.

  • 10.000 bis 100.000 Euro Anlagesumme: 0,9 % pro Jahr plus 10 % Gewinnbeteiligung plus 0,5 % p. a. für die Depotbank.
  • Ab 100.000 Euro Anlagesumme 0,8 % pro Jahr plus 10 % Gewinnbeteiligung plus 0,3 % p. a. für die Depotbank.

Die Gebühren schließen Berichterstattung, Handelsgebühren und Neugewichtung ein.

Inklusive sind zudem die persönliche Beratung und die Verfügbarkeit einer App für Android und iOS.

Vorteilhaft muss die Kündigungsfrist von nur 1 Tag bewertet werden, weil damit zeitgemäße Flexibilität verbunden ist.

Meines Wissens ist die Online-Vermögensverwaltung von DJE Kapital deutlich teurer als bei prominenten Mitbewerbern. Indes kann eine individuelle Bewertung nur im Einklang mit persönlichen Anforderungen erstellt werden und bleibt daher Dir überlassen.

Mitbewerber berechnen allerdings keinerlei Verwaltungsgebühren, sondern lediglich Fondskosten, verlangen keine Gewinnbeteiligung und haben keine Forderungen hinsichtlich der Mindesteinlage.

DJE Kapital und DJE Fonds

Mein Erfahrungsbericht Teil 2 ist dem umfangreichen Fondsangebot der Vermögensverwaltung gewidmet. Insgesamt sind knapp 60 Fonds verfügbar und unter einem Fondsfinder übersichtlich gelistet. Die Beschreibung aller Fonds würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen, ich beschränke mich daher auf die Darstellung besonders beliebter Anlagevehikel aus dem Hause DJE.

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

DJE Fonds – Zins & Dividende PA (EUR) ISIN: LU0553164731

Der Fonds wurde im Februar 2011 in Luxemburg aufgelegt, er ist ausschüttend konzipiert und wird von Jens Ehrhardt gemanagt.

  • Fondsvolumen knapp 1,5 Milliarden Euro.
  • FWW Fund Star Rating 5 Sterne.
  • Aktuelle TER 1,81 % p. a.
  • Maximaler Ausgabeaufschlag 4 %.
  • Volatilität 9,22 % im Jahr 2020.
  • Ausschüttung im Vorjahr 2,32 Euro pro Anteil gleich 1,52 % Ausschüttungsrendite.

Wertentwicklung:

  • Zwischen 2016 und 2020 plus 25,72 %.
  • Zwischen 2018 und 2020 plus 11,41 %.
  • 2020 allein plus 5,25 %.

Die vergleichsweise niedrige Volatilität wird durch mindestens 50 % Anleihen erreicht, der Anteil an Aktien ist auf maximal 50 % beschränkt.

DJE Fonds – Mittelstand & Innovation PA (EUR) ISIN: LU0553164731

Der Fonds wurde von der DJE Investment SA im August 2015 in Luxemburg aufgelegt. Er ist ausschüttend konzipiert, wird von Rene Kerkhoff gemanagt und hat ein Fondsvolumen von 217 Millionen Euro.

Es handelt sich um einen Aktienfonds, welcher in die Papiere kleiner und mittelgroßer Unternehmen aus Österreich, der Schweiz und der BRD investiert.

  • Morningstar Rating 5 Sterne.
  • TER aktuell 2,20 % pro Jahr.
  • Ausgabeaufschlag einmalig 5 %.
  • Volatilität 27,11 % im Jahr 2020.

Ausschüttungen des Fonds pro Anteil:

  • 2018 gleich 0,92 Euro.
  • 2019 gleich 0,45 Euro.
  • 2020 gleich 0,10 Euro.

Wertentwicklung:

  • Zwischen 2016 und 2020 plus 127 %.
  • Zwischen 2018 und 2020 plus 46 %.
  • 2020 allein plus 41 %.

Meine Meinung: ein vergleichsweise teurer Fonds mit guter Wertentwicklung.

DJE Fonds – Dividende & Substanz P (EUR) ISIN: LU0159550150

Die DJE Investment SA hat den Fonds im Januar 2003 in Luxemburg aufgelegt. Er legt erzielte Erträge automatisch wieder an, wird von der KVG gemanagt und hat ein Fondsvolumen von mehr als 1,2 Milliarden Euro.

Der Fonds investiert in globale Aktien, das Management orientiert sich dabei am MSCI World.

  • Rating von Morningstar aktuell 2 Sterne.
  • TER aktuell 2,15 % p. a.
  • Ausgabeaufschlag derzeit einmalig 5 %.
  • Volatilität im Vorjahr 18,38 %.

Wertentwicklung:

  • Zwischen 2016 und 2020 plus 43 %.
  • Zwischen 2018 und 2020 plus 15 %.
  • 2020 allein knapp 10 %.

Meine Meinung: ein vergleichsweise kostenintensiver Fonds mit enormer Schwankungsbreite.

DJE Fonds – Alpha Global PA (EUR) ISIN: LU0159549145

Beim Alpha Global handelt es sich um einen Mischfonds, der flexibel in Aktien sowie Anleihen investiert und Gold beimischt. Er wurde im Januar 2003 in Luxemburg aufgelegt, schüttet einmal im Jahr Erträge aus und hat ein Fondsvolumen von 172 Millionen Euro.

  • Rating von Morningstar 4 Sterne.
  • TER p. a. 2,25 %.
  • Ausgabeaufschlag einmalig 4 %.
  • Bei besonders guter Wertentwicklung droht eine Performance Gebühr.
  • Volatilität knapp18 % pro Jahr.

Ausschüttungen:

  • 2016 pro Anteil 2,81 Euro.
  • 2018 pro Anteil 1,41 Euro.
  • 2019 pro Anteil 0,77 Euro.
  • 2020 pro Anteil 0,12 Euro.

Wertentwicklung:

  • Zwischen 2016 und 2020 plus 51 %.
  • Zwischen 2018 und 2020 plus 19 %.
  • 2020 allein plus 14 %.

Meine Meinung: sehr teuer und volatil, nichts für schwache Nerven.

DJE Fonds – Asien I (EUR) ISIN: LU0374456811

Der Fonds investiert in Aktien aus Asien und dem Pazifikraum ohne Japan. Er wurde im August 2008 in Luxemburg aufgelegt und thesaurierend konzipiert. Das Fondvolumen beträgt aktuell 224 Millionen Euro, die aktuelle TER wird mit 1,78 % p. a. beziffert.

  • Ausgabeaufschlag einmalig 4 %.
  • Morningstar bewertet den Fonds derzeit mit 3 Sternen.
  • Die Volatilität pro Jahr beträgt 18,74 %.
  • Mindestanlagesumme bei diesem Fonds 75.000 Euro.

Wertentwicklung:

  • Zwischen 2016 und 2020 plus 79 %.
  • Zwischen 2018 und 2020 plus 17 %.
  • In der 2. Hälfte des Vorjahrs plus 26 %.

Meine Meinung: kostenintensiv, volatil, aber rentabel.

Was halte ich von DJE Kapital und DJE Fonds?

Meiner Meinung entsprechend ist die Frage nur differenziert zu beantworten. Dementsprechend zuerst meine Ansichten zum Unternehmen DJE Kapital AG.

Die Firma überzeugt mit langjähriger Erfahrung und transparenter Webseite. Sie ist auf Anleger ausgerichtet, die an den Sinn von gemanagten Fonds generell glauben und davon Mehrrendite erwarten.

Von meiner Seite gibt es keine Kritik an der Vermögensverwaltung, obgleich vergleichsweise hohe Kosten in Rechnung gestellt werden und die Einstiegshürden nicht von jedermann überwindbar sind.

Als vorteilhaft empfinde ich, dass es mittlerweile das Angebot Vermögensverwaltung mit Einmalanlage plus Sparplan gibt. Damit können insbesondere junge Leute langfristig Vermögen aufbauen.

Ich frage mich allerdings, ob der Vermögensaufbau unbedingt mit den DJE Fonds geschehen muss. Eine Betrachtung der Fonds bestätigt eine mittlerweile verbreitete Meinung: Die Mehrrendite durch das Management wird durch hohe Kosten geschluckt.

Ein Beispiel: Wenn DJE Aktienfonds 10 % Rendite vor Kosten erwirtschaften, dann allerdings die Vergütung für das Management und der Ausgabeaufschlag berücksichtigt wird, bleiben “nur” 8 % oder weniger übrig. Dieser Fakt bestätigt meine Ansicht als Verfechter der passiven Geldanlage mit Exchange Traded Funds (ETF).

  • Du benötigst für den Vermögensaufbau keine komplexen Fonds oder eine darauf spezialisierte Verwaltung.
  • Für einen Fonds werden rund 2 % Gebühren pro Jahr fällig, dazu einmalig 4 bis 5 % Ausgabeaufschlag.
  • Die Vermögensverwaltung kostet pro Jahr 1,3 bis 1,4 %, zuzüglich einer Gebühr im Erfolgsfall.

Mein Vorschlag:

Richte ein kostenfreies Depot bei einem Onlinebroker ein und investiere Dein Kapital in den iShares Core MSCI World UCITS ETF – global gestreut. Zudem solltest Du einen Sparplan auf diesen ETF mit flexiblen Monatsraten einrichten. Diese Kombination gewährleistet mit durchschnittlich 8 % Rendite pro Jahr mühelosen Vermögensaufbau in Eigenregie mit sehr geringen Kosten.

Den ETF gibt es bereits seit September 2009. Er wurde in Irland aufgelegt und hat ein Fondsvolumen von gut 24 Milliarden Dollar. Der ETF ist thesaurierend konzipiert und mit einer TER von 0,20 % p. a. behaftet. Die erwartet nach 30 Jahren stressfreier Laufzeit eine Endsumme von 258.000 Euro vor Steuern.

Dein Depotstudent Dominik

Die beste Finanzberatung? Findest Du in meinem Ranking der Finanzberatungen

Bewertungstabelle Finanzberatungen und Anlageberatungen
Bewertungstabelle Finanzberatungen und Anlageberatungen

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.