depotstudent

Scalable Capital Vollmacht & Todesfall: Lösungen aufgezeigt

Scalable Capital Website
Depotstudent Dominik
4.8
(9)

Lässt sich bei Banken und Brokern eine Vollmacht für Konten und Depots ausstellen? Also um im Todesfall und zu Lebzeiten abgesichert zu sein? Kann man eine Kontovollmacht und Depotvollmacht bei den Anbietern hinterlegen?

Grundsätzlich ja! Und diese Vorgehensweise ist gang und gäbe bei einigen Wertpapierdepots, Bankkonten und mehr.

Aber wie sieht das bei Scalable Capital aus? Wie werden Themen wie Vollmacht, Todesfall und Vererbung behandelt?

Es handelt sich dabei zwar sicherlich nicht um die „Lieblingsthemen“ von Sparern und Anlegern, aber die folgenden Themenbereiche sind für viele Menschen relevant: Vererben, Vollmacht, Todesfall, Tod, Erbrecht, Erbschein, Ehepartner und mehr.

Aktueller Stand: Vollmachten bei Scalable Capital

Wer bei Scalable Capital eine Vollmacht erteilen möchte, sollte die Informationen auf dieser Unterseite von Scalable Capital 1:1 befolgen. Die Anleitung zur Einrichtung einer Vollmacht bei Scalable Capital findest Du auf der verlinkten Seite unter „FAQ“, „Broker“, „Depotführung“ und „Vollmacht“.

Diese Anleitung von Scalable Capital zur Einrichtung einer Vollmacht sollte genau befolgt werden!

Scalable Capital schreibt zur Vollmacht offiziell das Folgende:

„Wenn Sie eine Vollmacht für Ihr Konto und Depot einrichten wollen, muss sich die bevollmächtigte Person über das PostIdent-Verfahren der Deutschen Post identifizieren. Die bevollmächtigte Person kann im Rahmen der Vollmacht eine telefonische oder schriftliche Auskunft über das Depot erhalten.
Eine Möglichkeit, die Zugangsdaten zum Scalable-Kundenbereich zu erhalten, besteht nicht. Der Zugang zum Scalable-Kundenbereich ist nur über die hinterlegte E-Mail Adresse und das im Rahmen der Anmeldung gewählte Passwort möglich.

Sollten Sie dennoch eine Vollmacht einrichten wollen, wenden Sie sich hierzu bitte per E-Mail an unseren Kundenservice, damit wir Ihnen den entsprechenden Link für die Identifizierung zusenden können.

Nach erfolgreicher Identifizierung füllen Sie bitte das Formular “Vollmacht für Konten/Depots für eine Einzelperson” im Formularcenter der Baader Bank vollständig aus. Das ausgefüllte Formular senden Sie bitte direkt an die Baader Bank:

Baader Bank Aktiengesellschaft
Kundenservice
Weihenstephaner Straße 4
85716 Unterschleißheim“

Scalable Capital bietet also eine Möglichkeit zum Hinterlegen einer Vollmacht an: So zum Beispiel für Ehepartner oder direkte Verwandte. Das wird auch durch die Erfahrungen einiger Nutzer belegt, welche ihre Erfahrungen mit der Scalable Capital Vollmacht öffentlich einsehbar gemacht haben.

In Kurzform bedeutet das: Vollmachten möglich. Sollte der Depotinhaber versterben, lässt sich das Depot bzw. das Konto im Rahmen des Erbes übertragen.

Was im Todesfall passiert, wird von Scalable Capital wie folgt beschrieben:

„Da die bestehenden Verträge nicht umgeschrieben werden können, muss das Depot de verstorbenen Person aufgelöst werden. Auf Wunsch können die Wertpapiere zuvor auf ein Depot einer erbenden Person übertragen werden.

Bitte schicken Sie uns hierzu die folgenden Dokumente per Post an die unten genannte Adresse:

– Sterbeurkunde (Original oder beglaubigte Kopie)
– Beglaubigte Testamentseröffnung oder Erbschein im Original
– ggf. Formular für Depotübertrag
– Auftrag zur Konto- und Depotschließung unter Angabe der IBAN, auf die das Guthaben ausgezahlt werden soll, welcher von allen erbenden Personen unterschrieben wurde.

Die Dokumente sind an folgende Adresse zu senden:
Scalable Capital GmbH
Kundenservice Broker
Seitzstraße 8e
80538 München“

In Kurzform bedeutet das: Wer nach dem Tod des Depotinhabers Dokumente wie ein Testament oder einen Erbvertrag vorweisen kann, wird von Scalable Capital entsprechend berücksichtigt werden und der Übertrag der Vermögenswerte wird eingeleitet.

Das ist für viele Scalable Capital Kunden ausreichend: Denn so wird dem Wunsch zur Anerkennung einer Vollmacht nachgekommen.

>> Direkt zur Depoteröffnung bei Scalable Capital >> und anschließend die Vollmacht hinterlegen.

Vorteile von Vollmachten bei Konten und Depots

Die Erteilung einer Vollmacht hat entscheidende Vorteile für alle beteiligten Parteien:

  • Der Depotinhaber könnte vorübergehend oder dauerhaft nicht in der Lage sein, Entscheidungen zu treffen (Krankheit, Koma, …): Eine Vollmacht erlaubt Handlungsmöglichkeiten.
  • Im Todesfall: Viele Menschen haben schlicht kein Testament angefertigt: Es ist nichts geregelt.
  • Im Todesfall: Mit Vollmacht sind die Verhältnisse klarer geregelt. Wenn im Testament beispielsweise nichts konkret geregelt worden ist oder dieser Punkt „vergessen“ wurde, kann es sonst Probleme geben.
  • Falls der Depotinhaber (noch) nicht verstorben ist, aber die geistigen Fähigkeiten stark einschränkt sind, kann eine bereits eingerichtete Vollmacht eine Erleichterung für alle Beteiligten sein.
  • Eine Vollmacht greift sofort. Ein Erbe muss erst abgewickelt werden und kann viel Zeit in Anspruch nehmen.
  • In manchen Fällen ergeben sich auch steuerliche Vorteile sowie Spielräume bei einer Vollmacht im Vergleich zum Erbe.
  • Vor allem für Ehepartner würden sich gute Möglichkeiten bei einer Vollmacht ergeben.

Man sieht: Bevollmächtige benennen ist im Sinne der Absicherung häufig unumgänglich.

Was viele Anleger außerdem machen: Zusätzliches Depot mit Vollmacht eröffnen

Scalable Capital behandelt Themen wie Vollmachten augenblicklich so, wie viele Anleger es sich auch wünschen.

Trotzdem macht häufig ein zweites (zusätzliches) Depot bei einem anderen Anbieter Sinn, bei welchem sich ebenfalls eine Vollmacht hinterlegen lässt.

Eine häufig gewählte Lösung lautet daher: Sich einen zusätzlichen Broker oder eine zusätzliche Bank suchen, welche den Kunden beim Thema „Vollmacht“ genau wie Scalable Capital vollständige Freiheit gewährt.

Vorstellung: Direktbank mit möglicher Vollmacht

Diese sehr beliebte Direktbank >> ermöglicht die einfache Hinterlegung von Vollmachten.

  • Vollmachten sind vollständig online einrichtbar.
  • Einfach im Online-Banking einloggen und Vollmacht hinterlegen.

So beschreibt die Direktbank selbst das Anlegen der Vollmacht:

„Vollmacht erteilen – so einfach geht’s bei uns: Sie können die Vollmacht einfach online beantragen.“

– Login im Online-Banking: Dort in den Einstellungen die Vollmacht erteilen
– Unter Einstellungen > Vollmachten > Vollmachten erteilen
– Die Daten der zu bevollmächtigten Person eingeben
– Das Vollmachtsformular direkt ausdrucken oder bequem an die eigene E-Mail-Adresse schicken
– Anschließend nur noch die Unterlagen an den Bevollmächtigten weiterleiten, damit dieser den Antrag unterschreiben kann
– Schicken Sie uns das Formular im Original von Ihnen und der bevollmächtigten Person unterschrieben zu

>> Jetzt ein Depot bei dieser Direktbank >> eröffnen und ein wenigen Schritten die Vollmacht einrichten.

Scalable Capital: Was passiert im Todesfall?

Als Scalable Capital Kunde stellt sich natürlich weiterhin die Frage: Was passiert im Todesfall? Ist das davon abhängig, ob eine Vollmacht eingerichtet worden ist oder ob keine Vollmacht vorhanden ist?

Zum Hintergrund: Teils haben auch Menschen älterer Generation bzw. „Oma / Opa“ oder „Großmutter / Großvater“ ein Scalable Capital Konto.

Häufig ist das Szenario Folgendes: Man ist gerade dabei, für verschiedene Konten Vollmachten einzurichten und dabei fällt auch der Scalable Capital Account auf.

Wie oben aufgezeigt worden ist: Scalable Capital lässt auf Nachfrage über den Support Vollmachten zu.

Im Todesfall wird Scalable Capital das Konto also zunächst „einfrieren“ und abwarten, welche Ansprüche sich aus dem Erbe über Dokumente wie dem Testament ergeben. Scalable Capital erkennt Erben an. Dazu ist es jedoch notwendig, Dokumente wie den Erbschein vom Nachlassgerichte vorzulegen und sich aufzuweisen. Oder ein notarielles Testament vorzulegen.

Die Konsultation von Rechtsanwälten, Steuerberatern und Notaren ist in einem solchen Fall wohl (fast) nicht zu umgehen.

Wer eine Vollmacht eingerichtet hat, wird wesentlich flexibler agieren können und schneller mit dem Geld arbeiten können. Die Handlungsfähigkeit ist im Falle einer Vollmacht sofort vorhanden. Bei fehlender Vollmacht kann sich dieser Prozess etwas ziehen.

Wer sich das Ersparen möchte und bereits frühzeitig alles geregelt haben möchte: Der wählt einfach einen Online-Broker oder eine Bank, bei welcher sich ganz einfach Vollmachten einrichten lassen!

Dein Depotstudent Dominik

>> Neues Depot eröffnen und in wenigen Schritten die Vollmachten einrichten!
– Option 1: Link zur Depoteröffnung bei Scalable Capital >>
– Option 2: Link zur Depoteröffnung bei der vorgestellten Direktbank >>

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ein Kommentar

  1. Hi, möchte noch anmerken, dass ich für meine Mutter das Depot verwalten wollten. Aber selbst mit Vollmacht darf ich das offiziell nicht, was ich sehr sinnlos und unnötig finde. Wie siehst du das? lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert