depotstudent

VL-Sparen: Finvesto oder Comdirect oder Oskar?

Euro unspl 3
Depotstudent Dominik
4.8
(12)

Die Auswahl an VL-Anbietern ist nicht besonders groß. Vor allem beim VL-Sparen mit ETFs oder Fonds gibt es nur einige wenige Anbieter, die für Anleger interessant sind.

In diesem Beitrag vergleiche ich Finvesto, Comdirect und Oskar mit ihren Angeboten rund um vermögenswirksame Leistungen.

Die Anbieter unterscheiden sich hinsichtlich einiger entscheidender Kriterien:

  • Teilweise sind nur ETFs möglich, aber keine Fonds.
  • Kosten und Gebühren sind unterschiedlich hoch.
  • Nicht alle Anbieter bieten die staatliche Förderung an.
  • Teilweise gibt es eine Mindestsparrate.

Diese Unterschiede, Vorteile und Nachteile zeige ich Dir im Vergleich: Finvesto vs. Comdirect vs. Oskar.

Für die ganz Eiligen >>> Ich empfehle diesen Anbieter für VL-Sparen*
– Keine Mindestsparrate.
– Fonds und ETFs möglich: Große Auswahl.
– Förderung möglich.
– Geringe Kosten.

Finvesto VL vs. Comdirect VL vs. Oskar VL

Finvesto VL und Comdirect VL bieten sehr ähnliche Möglichkeiten zum VL-Sparen mit fast identischen Konditionen an.

Das liegt unter anderem daran, dass sowohl Finvesto als auch Comdirect mit ebase zusammenarbeiten. Genau genommen ist Finvesto eine Marke von ebase und Comdirect arbeitet mit ebase als Partner zusammen.

Oskar VL unterscheidet sich da schon deutlicher von den anderen beiden Anbietern.

Oskar VL bietet die Anlage von vermögenswirksamen Leistungen in Zusammenarbeit mit der Baader Bank an – sie ist die zuständige Depotbank bei Oskar. Außerdem ist VL-Sparen bei Oskar nur mittels ETF möglich.

Bevor es zum direkten Vergleich geht, im Folgenden die Leistungen und Konditionen der einzelnen VL-Anbieter in der Übersicht.

Vermögenswirksame Leistungen mit Finvesto

  • Mindestsparrate: 0 €.
  • Über 500 ETFs, über 2.000 Fonds auswählbar.
  • Depotführung: 15 €, außer bei erstem VL-Vertrag – also meist 0 €.
  • Gebühren: 10 € pro Jahr, Ausführung Sparraten 0,2 %.
  • Staatliche Zulagen / Förderung möglich.
  • Kosten bei vorzeitiger Beendigung: 10 €.

>>> Hier kommst Du direkt zum VL-Sparen mit Finvesto: Link zu Finvesto VL*
Vorsicht bei der VL-Depoteröffnung über Finvesto: Damit Du das VL-Depot (und nicht das normale Depot) eröffnest, folge dem Link und klicke anschließend auf „Jetzt VL-Sparen“ und nicht (!) auf „Kunde werden“ – sonst besteht die Gefahr, dass der falsche Depot-Typ eröffnet wird.

Vermögenswirksame Leistungen mit Comdirect

  • Mindestsparrate: 13 €.
  • Über 500 ETFs, über 2.000 Fonds auswählbar.
  • Depotführung: 0 €.
  • Gebühren: 12 € pro Jahr, Ausführung Sparraten 0,2 %.
  • Staatliche Zulagen / Förderung möglich.
  • Kosten bei vorzeitiger Beendigung: 10 €.

Ein möglicher Nachteil bei Comdirect: Du musst bereits Comdirect Kunde sein, um das „Comdirect VL-Depot“ nutzen zu können.

Du musst also beispielsweise ein Girokonto oder ein Wertpapierdepot bei Comdirect haben oder erst eröffnen, bevor Du vermögenswirksame Leistungen über das VL-Depot der Comdirect anlegen kannst.

>>> Hier kannst Du Comdirect Kunde werden und ein Depot oder Girokonto eröffnen: Link zu Comdirect*
Hinweis, um Comdirect-Kunde zu werden: Folge dem Link, klicke anschließend auf das Comdirect-Zeichen und anschließend entweder auf „Girokonto“ oder „Depot“.

Vermögenswirksame Leistungen mit Oskar

  • Mindestsparrate: 25 €.
  • Keine Fonds, nur ETFs möglich.
  • Keine Wahlmöglichkeiten bei der ETF-Auswahl.
  • Depotführung: 1 % des Depotwertes.
  • Keine sonstigen Gebühren.
  • Keine staatlichen Zulagen / Förderung nicht möglich.

Die folgenden ETFs werden automatisch bei der VL-Anlage über Oskar bespart:

ETFKosten (TER in % p.a.)
Invesco S&P 500 ESG UCITS ETF (Acc)0,09 
iShares MSCI Japan ESG Screened UCITS ETF USD (Acc)0,15
iShares MSCI Europe ESG Screened UCITS ETF EUR (Acc)0,12
L&G Asia Pacific ex Japan Equity UCITS ETF0,10
iShares MSCI EM IMI ESG Screened UCITS ETF USD (Acc)0,18
iShares MSCI World Small Cap UCITS ETF0,35

>>> Hier kommst Du direkt zum VL-Sparen mit Oskar: Link zu Oskar VL*
Hinweis zur VL-Depoteröffnung bei Oskar: Der Link führt direkt zu Oskar VL und nicht zum „normalen Oskar“ – wie Du dort angezeigt bekommst, eröffnest Du über den Link automatisch das richtige Depot.

Direkter Vergleich: Finvesto VL vs. Comdirect VL

Finvesto und Comdirect bieten ein fast identisches Angebot für vermögenswirksame Leistungen. Es gibt nur eine wenige Unterschiede im Zusammenhang mit vermögenswirksamen Leistungen.

Die Unterschiede zwischen Finvesto VL und Comdirect VL:

  • Finvesto hat 10 € VL-Entgelt pro Jahr, Comdirect ist teurer mit 12 €.
  • Bei Comdirect musst Du bereits Kunde sein, um ein VL-Depot zu eröffnen – Du musst also im ersten Schritt ein Girokonto oder Depot eröffnen.
  • Bei Finvesto musst Du nicht bereits Kunde sein und kannst ohne Umwege direkt ein VL-Depot eröffnen.
  • Comdirect hat eine Mindestsparrate von 13 €, bei Finvesto gibt es keine Mindestsparrate.

Comdirect vs. Finvesto: Wo VL anlegen?

Das VL-Sparen bei der Comdirect macht aus meiner Sicht nur dann Sinn, wenn Du sowieso ein Girokonto der Depot bei der Comdirect möchtest – denn Kunde zu sein ist bei der Comdirect Voraussetzung, um ein VL-Depot zu eröffnen.

Falls Du a) kein zusätzliches Konto / Depot bei Comdirect, b) geringere Gebühren und c) keine Mindestsparrate möchtest, empfehle ich vermögenswirksame Leistungen mit Finvesto.

>>> Möglichkeit 1 mit Comdirect: Eröffne zunächst ein Konto oder Depot: Hier geht es zur Comdirect*
Hinweis, um Comdirect-Kunde zu werden: Folge dem Link, klicke anschließend auf das Comdirect-Zeichen und anschließend entweder auf „Girokonto“ oder „Depot“.

>>> Möglichkeit 2 mit Finvesto: Eröffne direkt das VL-Depot: Hier geht es zu Finvesto VL*
Vorsicht bei der VL-Depoteröffnung über Finvesto: Damit Du das VL-Depot (und nicht das normale Depot) eröffnest, folge dem Link und klicke anschließend auf „Jetzt VL-Sparen“ und nicht (!) auf „Kunde werden“ – sonst besteht die Gefahr, dass der falsche Depot-Typ eröffnet wird.

Direkter Vergleich: Finvesto vs. Oskar

Die Comdirect scheidet für Dich aus? Und Du bist Dir noch nicht ganz sicher, ob Finvesto VL oder Oskar VL die bessere Wahl für die Anlage Deiner vermögenswirksamen Leistungen ist?

Dann ist dieser Abschnitt besonders interessant für Dich!

Vergleich von Finvesto und Oskar:

FinvestoOskar
Website>>> zur Website*>>> zur Website*
Mindestsparrate0 € pro Monat25 € pro Monat
ETFs / FondsETFs und FondsNur ETFs
Depotführung15 €, außer
bei erstem VL-Vertrag
1 % des Depotwerts
VL-Entgelt10 € pro Jahr0 €
Transaktionskosten0,20 %0 €
ETF-Kostenje nach ETF0,14 %
Förderung möglichja, 7 Jahre Mindestlaufzeitnein, deshalb keine Mindestlaufzeit
Kosten bei vorzeitiger
Beendigung
10 €0 €

Kostenvergleich (ohne ETF-Kosten) am Beispiel 25 € VL-Sparplan über 10 Jahre:

  • Finvesto: 106 € Kosten über die Laufzeit.
  • Oskar: 15 € Kosten über die Laufzeit.

Berechnung Finvesto:
– 10 € VL-Entgelt pro Jahr * 10 Jahre = 100 €
– 0,2 % Transaktionskosten * 25 € Sparrate * 12 Transaktionen pro Jahr * 10 Jahre = 6 €
Berechnung Oskar:
– 1 % vom mittleren Depotwert ohne Wertzuwachs = 1 % von 25 € Sparrate * 12 Monate * 10 / 2 Jahre = 15 €

Kostenvergleich (ohne ETF-Kosten) am Beispiel 100 € VL-Sparplan über 20 Jahre:

  • Finvesto: 148 € Kosten über die Laufzeit.
  • Oskar: 120 € Kosten über die Laufzeit.

Zu beachten ist, dass bei Finvesto noch eine Förderung hinzukommen kann und Finvesto umso attraktiver wird, je höher die Sparrate ist und je länger die Laufzeit ist. Außerdem wird Oskar (durch die 1 % Gebühr auf den Portfoliowert) teuer, sobald es eine Wertentwicklung im VL-Depot gibt, was im Beispiel unberücksichtigt ist.

Wie Du bei der Entscheidung zwischen diesen Anbietern vorgehst und welche Schritte notwendig sind, zeige ich Dir im folgenden Abschnitt.

Anleitung: VL-Sparplan starten in wenigen Schritten

Schritt 1: Anbieter auswählen – Finvesto oder Oskar?

Wenn Deine Sparrate pro Monat unter 25 € liegt oder Du in Fonds statt ETFs investieren möchtest, kommt nur Finvesto* in Frage, da Oskar das nicht anbietet.

Falls Deine Sparrate mindestens 25 € beträgt und Du nur in ETFs investieren möchtest, sind beide Anbieter möglich und Du solltest Dir auch Oskar* anschauen. Außerdem solltest Du die restlichen Kriterien aus der Tabelle prüfen – zum Beispiel, ob Du eine Förderung erhältst oder nicht.

Diese erste Entscheidung für einen Anbieter sollte meinen Erfahrungen nach sehr schnell gehen.

Schritt 2: VL-Depot eröffnen

Dazu einfach Deine Daten auf der Website Deines bevorzugten Anbieters eintragen.

Je nachdem, welchen Anbieter Du für vermögenswirksame Leistungen auswählst, musst Du Deine Fondsauswahl bzw. ETF-Auswahl bereits im Registrierungs-Prozess angeben.

Welche ETFs oder Fonds für vermögenswirksame Leistungen auswählen?

Ich empfehle hierfür vor allem den ETF „iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc)“. Das ist ein kostengünstiger ETF, der global gestreut in die größten Unternehmen der Industrieländer investiert.

Aber auch andere MSCI World ETFs sind empfehlenswert, wie zum Beispiel „Xtrackers MSCI World Swap UCITS ETF 1C“ und „Lyxor MSCI World (LUX) UCITS ETF I D“.

Falls Du Deine vermögenswirksamen Leistungen lieber in Fonds anlegen möchtest, kannst Du das natürlich genauso tun und die entsprechenden Fonds auswählen.

Bescheinigung für den Arbeitgeber

Wenn die Depot-Eröffnung abgeschlossen ist, erhältst Du von Deinem VL-Depot-Anbieter eine Bescheinigung für Deinen Arbeitgeber.

Schritt 3: Bescheinigung an Deinen Arbeitgeber übergeben

Im letzten Schritt musst Du nur noch die Bescheinigung des VL-Anbieters an Deinen Arbeitgeber weitergeben. Dein Arbeitgeber erhält dadurch die Daten und veranlasst die Zahlungen an das VL-Depot. Der Prozess ist also gar nicht so kompliziert und die Erfahrungen mit VL-Sparen meist positiv!

Also: Nicht lang zögern, VL-Depot eröffnen und Deine vermögenswirksamen Leistungen nutzen!

Dein Depotstudent Dominik

>>> Jetzt VL-Sparplan starten bei meiner VL-Empfehlung Finvesto*
>>> Keine Mindestsparrate, Fonds und ETFs möglich, mit Förderung.
Vorsicht bei der VL-Depoteröffnung: Damit Du das VL-Depot (und nicht das normale Depot) eröffnest, folge dem Link und klicke anschließend auf „Jetzt VL-Sparen“ und nicht (!) auf „Kunde werden“ – sonst besteht die Gefahr, dass der falsche Depot-Typ eröffnet wird.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 12

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.