depotstudent

11+ Wasserstoff-Aktien Deutschland: Charts, Entwicklung, Liste

Aktien Chart unspl 2
Depotstudent Dominik
5
(3)

Du suchst nach deutschen Wasserstoff-Aktien? Dann ist dieser Artikel der richtige für Dich!

Ich habe Dir deutsche Aktien aus dem Bereich Wasserstoff zusammengestellt.

Diese Aktien haben weder “Wasserstoff” noch “Hydrogen” im Namen, trotzdem sind die Unternehmen eng mit der Wasserstoff-Industrie verknüpft.

Manche Unternehmen arbeiten direkt mit Wasserstoff: Zum Beispiel, wenn es sich um Wasserstoff-Produzenten oder um Hersteller von Elektrolyseur-Lösungen handelt.

Andere aufgeführte Unternehmen sind nur indirekt mit Technologien rund um Wasserstoff verbunden oder profitieren indirekt von der Entwicklung rund um Wasserstoff. So zum Beispiel, wenn sie Komponenten für Wasserstoff-Unternehmen bereitstellen.

Einerseits haben Wasserstoff-Aktien große Risiken, was Verluste anbelangt. Andererseits aber auch große Chancen, was Zukunft und Potenzial bei den Gewinnen betrifft.

Die im Folgenden gezeigten Aktien stammen alle von deutschen Wasserstoff-Firmen – es handelt sich also rein um Wasserstoff-Aktien aus Deutschland.

Viel Spaß mit der Liste, den Charts und der Entwicklung der deutschen Wasserstoff-Aktien!

Hinweis: Die Intention des Artikels ist es, deutsche Aktien aus der Wasserstoff-Industrie aufzuzeigen. Die aufgeführten Aktien sind nicht als Kaufempfehlungen oder Anlageberatung zu verstehen.

Aktien Chart unspl 2

Liste: Wasserstoff-Aktien aus Deutschland

#WertKurs 11/2021ISIN
12G Energy AG120,20 €DE000A0HL8N9
2Siemens Energy AG24,18 €DE000ENER6Y0
3ElringKlinger AG12,49 €DE0007856023
4Uniper SE38,18 €DE000UNSE018
5Enapter AG24,35 €DE000A255G02
6SFC Energy AG34,30 €DE0007568578
7Daimler AG88,50 €DE0007100000
8thyssenkrupp AG8,83 €DE0007500001
9Evonik Industries AG27,73 €DE000EVNK013
10Salzgitter AG29,70 €DE0006202005
11Schaeffler AG8,01 €DE000SHA0159

Aktien kaufen für nur 1 € Gebühr: Über diesen Link ein Depot bei Trade Republic eröffnen und Aktien für nur 1 € Gebühr handeln!*

2G Energy AG

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

Weltweit erfolgreich mit Kraft-Wärme-Kopplung.
Die 2G Energy AG ist ein international führender Hersteller von Blockheizkraftwerken (BHKW) zur dezentralen Bereitstellung von Strom und Wärme auf der Basis von mit Erdgas, Biomethan, Biogas, Klärgas, Deponiegas oder Wasserstoff betriebenen Gasmotoren. Das Portfolio umfasst Anlagen mit einer elektrischen Leistung von 20 bis 4.500 kW. Das Kundenspektrum reicht vom Landwirt über Kommunen, die Wohnungswirtschaft, Gewerbebetriebe, die mittelständische Industrie und die Großindustrie bis zur Energiewirtschaft.

Wasserstoff BHKW – Zukunftstechnologie in Serienreife.
Wasserstoff gilt als wichtiges Speichermedium, um regenerativ erzeugten Strom, z. B. Windstrom oder Solarstrom, mittels Kraft-Wärme-Kopplung einer zeitversetzten Nutzung zuzuführen. Mit dem agenitor 406 H2 ist es 2G gelungen, ein erprobtes, hocheffizientes Erdgas BHKW so anzupassen, dass es reinen Wasserstoff mit vergleichbarer Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit zur dezentralen Erzeugung von Strom und Wärme nutzen kann.

Siemens Energy AG

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

Partner & Treiber der Energiewende
Unsere Mission bei Siemens Energy ist es, unsere Kunden in die Lage zu versetzen, den wachsenden globalen Energiebedarf zu decken und gleichzeitig den Übergang zu einer nachhaltigeren Welt zu vollziehen. Wie? Unsere innovativen Technologien, unsere umfassende Energieerfahrung und eine ehrgeizige Strategie zur Dekarbonisierung der globalen Energiesysteme stehen im Mittelpunkt unserer Bemühungen, Partner und Treiber der Energiewende zu sein. Und unsere wichtigsten Schwerpunktbereiche in den Bereichen ESG, Innovation und Transformation zeigen, wie wir die Zukunft von morgen heute für unsere Partner – und unsere Mitarbeiter – anders gestalten.

Siemens Energy liefert neueste Elektrolyseur-Generation nach Wunsiedel
Drei Schwerlasttransporter bringen die Anlage aus Mülheim nach Wunsiedel. Sie wird aus erneuerbarem Strom und Wasser jährlich bis zu 1.350 Tonnen grünen Wasserstoff für Anwendungen in Industrie und Mobilität in der Region erzeugen. Das entspricht CO2-Einsparungen von bis zu 13.500 Tonnen. Bei dem Projekt kommt die neueste und leistungsstärkste Produktlinie aus dem Siemens Energy Elektrolyse-Portfolio erstmalig zum kommerziellen Einsatz. Die Inbetriebnahme soll im Sommer 2022 erfolgen.

ElringKlinger AG

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

ElringKlinger ist ein weltweit führender Systempartner der Automobilindustrie für Leichtbaulösungen, Elektromobilität, Dichtungs- und Abschirmtechnik, Werkzeugtechnologie sowie Engineering-Dienstleistungen. Wir gestalten die Mobilität von heute und morgen aktiv mit. Auch im Non-Automotive-Bereich wachsen wir erfolgreich weiter.

Unsere Produkte für Brennstoffzellenfahrzeuge
ElringKlinger ist seit rund 20 Jahren im Bereich Brennstoffzellen aktiv, das erste Serienprojekt startete bereits 2008. Durch eine Vielzahl von Kooperationen und Projekten haben wir uns eine Vorreiterrolle erarbeitet. Unser Produktportfolio umfasst sowohl kundenspezifische Entwicklungen für jede Integrationsstufe als auch leistungsfähige Standardlösungen. Dazu gehören PEM-Brennstoffzellenmodule mit stacknaher Peripherie, PEMFC-Stackmodule zur Integration in Kundensysteme sowie verschiedene Stackkomponenten, wie metallische Bipolarplatten, End- und Medienmodule oder Dichtungen. Zudem kommen in Elektroautos und -nutzfahrzeugen auch Leichtbauteile, Dichtsysteme, Abschirmtechnik und dynamische Präzisionsteile von ElringKlinger zum Einsatz.

Aktien kaufen für nur 1 € Gebühr: Über diesen Link ein Depot bei Trade Republic eröffnen und Aktien für nur 1 € Gebühr handeln!*

Uniper SE

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

Wir sind Uniper, ein internationales Energieunternehmen mit rund 11.000 Mitarbeitern. Wir verfügen über eine ausgewogene Kombination von modernen Großanlagen und ausgezeichneten Technologie- und Marktkenntnissen. Dank unserer Anlagen und Kompetenzen können wir flexibel, präzise und schnell maßgeschneiderte Energieprodukte und -dienstleistungen zu marktfähigen Preisen anbieten.

Energiespeicherung
Unsere vielfältigen Speichermöglichkeiten tragen zum Gelingen der Energiewende bei. Unsere Gasspeicher in Deutschland, Österreich und Großbritannien spielen eine wichtige Rolle für eine sichere und flexible Gasversorgung. Perspektivisch können sie auch als Speicher für Wasserstoff und Methan eingesetzt werden, die aus erneuerbaren Energien erzeugt werden . In unseren Power-to-Gas-Anlagen wird erneuerbarer Strom in Wasserstoff oder synthetisches Erdgas umgewandelt. Diese „grünen Gase“ können ins Erdgasnetz eingespeist oder als umweltfreundliche Rohstoffe in industriellen Prozessen genutzt werden. Unsere Pumpspeicherkraftwerke sind von entscheidender Bedeutung für die Netzstabilität und die Integration der Stromerzeugung aus Wind und Photovoltaik. Zur Erprobung der technischen und wirtschaftlichen Eignung von Batteriespeichern betreiben wir mit weiteren Partnern den modularen Batteriespeicher M5BAT in Aachen.

Enapter AG

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

Die Enapter AG ist Technologieführerin in der innovativen Anion Exchange Membrane (AEM) -Elektrolyse, mit der grüner Wasserstoff hergestellt werden kann.
Die Technologie ermöglicht den Bau effizienter, kostengünstiger und standardisierter Elektrolyseure und Stacks, die nach dem Prinzip der Modularität zu größeren Einheiten hochskaliert werden können. Eine hochmoderne Energy Management System-Software sorgt für einfache Bedienung, Steuerung & Überwachung und hohe Kompatibilität. Patente und starke eigene Forschungs- und Entwicklungskapazitäten geben Enapter einen nachhaltig verteidigbaren Wettbewerbsvorteil. Das Unternehmen imitiert die Entwicklung in der Computerindustrie (vom teuren großen Mainframe zum billigen kleinen PC) und der Solarindustrie (Solarmodule als konkurrenzlos günstiges Commodity) und plant den Aufbau einer Massenproduktion, die die Produktionskosten durch Skalierung, Standardisierung und Automatisierung drastisch senken wird.

SFC Energy AG

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

Die SFC Energy AG ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen.
Mit den Geschäftsfeldern Clean Energy und Clean Power Management ist die SFC Energy AG ein nachhaltig profitabler Brennstoffzellenproduzent. Seine mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen weltweit und verkaufte bislang mehr als 50.000 Brennstoffzellen. Mit Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, betreibt das Unternehmen Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

Aktien kaufen für nur 1 € Gebühr: Über diesen Link ein Depot bei Trade Republic eröffnen und Aktien für nur 1 € Gebühr handeln!*

Daimler AG

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

Der Daimler-Konzern
Wir gehören zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und sind der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Wir bieten Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovative Mobilitätsdienstleistungen an.

Wasserstoff
Elektromobilität hat viele Facetten, Wasserstoff gehört dazu. Das Potenzial der Brennstoffzellentechnologie und von Wasserstoff als Energiespeicher stehen außer Frage. Bei der Diskussion, wie die weltweiten Klimaziele erreicht werden können, spielt Wasserstoff eine große Rolle. Die Brennstoffzellentechnologie ist deshalb integraler Bestandteil unserer Antriebsstrategie. Die Vorteile liegen für uns klar auf der Hand: Null Emissionen, hohe Reichweiten und kurze Betankungszeiten sowie ein breites Einsatzspektrum vom Pkw bis zu Bussen, anderen großen Nutzfahrzeugen und nicht zuletzt auch für stationäre Anwendungen

thyssenkrupp AG

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

Internationale Gruppe von Unternehmen
thyssenkrupp ist eine international aufgestellte Unternehmensgruppe aus weitgehend selbstständigen Industrie-und Technologiegeschäften. In 60 Ländern erwirtschaftete die Gruppe im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von 29 Mrd €. Unter einer starken Dachmarke leisten wir mit unseren Produkten und Services einen wichtigen Beitrag für eine bessere und nachhaltige Zukunft. Die Qualifikation und das Engagement unserer 104.000 Mitarbeitenden sind die Basis für unseren Erfolg. Mit unseren Technologien und Innovationen entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden wirtschaftliche und ressourcenschonende Lösungen für Herausforderungen der Zukunft. Wir verbinden Leistungsorientierung mit unternehmerischer und sozialer Verantwortung.

Wer viel emittiert, kann viel bewirken
Wir bei thyssenkrupp haben im Jahr 2019 23 Millionen Tonnen CO2 ausgestoßen. Das sind fast drei Prozent aller deutschen Treibhausgasemissionen. Mehr als Berlin im gleichen Zeitraum verursacht hat. Doch wer viel emittiert, kann auch viel bewirken. Deswegen bekennen wir uns zum Pariser Klimaschutzabkommen von 2015: Bis 2030 wollen wir unsere Emissionen um 30 % reduzieren und bis 2050 komplett klimaneutral sein.

Das Potenzial von Wasserstoff spielt auch bei thyssenkrupp eine wichtige Rolle. Wir sind in der außergewöhnlichen Situation zugleich Konsument und Produzent von Grünem Wasserstoff zu sein.

Zum einen leisten wir einen zentralen Beitrag zum Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft. Dazu nutzen wir unsere Kernkompetenz im Bereich der alkalischen Wasserelektrolyse und entwickeln klimaneutrale Versorgungskonzepte für industrielle Anwendungen. Insgesamt haben wir bereits zehn Gigawatt installierte Leistung in der chemischen Industrie realisiert.

Zum anderen schaffen wir die Voraussetzungen für eine klimaneutrale Stahlproduktion: thyssenkrupp hat sich zum Ziel gesetzt, die eigene Stahlproduktion mithilfe von Wasserstoff grundlegend zu transformieren und bis 2050 nur noch klimaneutralen Stahl herzustellen.

Evonik Industries AG

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

Wir produzieren weder Autoreifen noch Matratzen, keine Tabletten und keine Tiernahrung. Und doch steckt in diesen Endprodukten Evonik – so wie in vielen weiteren auch. Oft sind es kleine Mengen, die wir beisteuern, aber genau die machen den Unterschied. Denn mit Evonik werden Reifen zu Spritsparern, Matratzen elastischer, Tabletten wirksamer und Tierernährung gesünder. Das ist Spezialchemie. Und da gehören wir weltweit zu den Besten.

Evonik ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie. Der Konzern ist in über 100 Ländern aktiv und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 12,2 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 1,9 Mrd. €. Dabei geht Evonik weit über die Chemie hinaus, um den Kunden innovative, wertbringende und nachhaltige Lösungen zu schaffen. Mehr als 33.000 Mitarbeiter verbindet dabei ein gemeinsamer Antrieb: Wir wollen das Leben besser machen, Tag für Tag.

Innovative Membranen für die Wasserelektrolyse entwickelt
Zentrale Komponente des Elektrolyseurs, die Wirkungsgrad und Zuverlässigkeit ganz wesentlich beeinflusst, ist eine ionenleitende Membran. Evonik hat nun eine neuartige anionenleitende Membran (AEM für Anion Exchange Membrane) entwickelt, die der Wasserstofferzeugung mittels Elektrolyse zum Durchbruch verhelfen soll. „Mit unserer Membran könnte eine besonders effiziente und wirtschaftliche Elektrolyse-Technologie kommerziell realisiert werden“, sagt Oliver Conradi, der bei der strategischen Innovationseinheit Creavis von Evonik für die Membranforschung zuständig ist.

Aktien kaufen für nur 1 € Gebühr: Über diesen Link ein Depot bei Trade Republic eröffnen und Aktien für nur 1 € Gebühr handeln!*

Salzgitter AG

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

„Ein moderner Konzern mit Tradition“
Die Gesellschaften des Salzgitter-Konzerns stehen seit mehr als 150 Jahren für innovative und nachhaltige Erzeugung von Stahl und Technologieprodukten. Aus der Idee niedersächsische Erze zu verhütten ist ein internationaler Konzern entstanden, zu dem weltbekannte Marken wie Peiner Träger, Mannesmann oder KHS zählen. Heute arbeiten rund 25.000 Menschen jeden Tag daran, Kunden aus unterschiedlichsten Abnehmerbranchen innovative und nachhaltige Produkte in höchster Qualität zur Verfügung zu stellen.

Unsere Lösung ist grüner Wasserstoff!
Unter dem Projektnamen SALCOS® (Salzgitter Low CO2 Steelmaking) beschäftigen wir uns gemeinsam mit unseren Partnern mit der Frage, wie wir Wasserstoff in unserer Produktion dazu nutzen können, unsere CO2-Emissionen drastisch zu senken.

Das Konzept wurde 2015 gemeinsam mit Partnern entwickelt. Es umfasst die Wasserstoff-Erzeugung sowie die Umstellung der Stahlproduktion von Hochöfen auf die anfangs Erdgas- später Wasserstoff-basierte Direktreduktion. Bei einer vollständigen Umstellung auf Direktreduktionsanlagen kann Wasserstoff den bisher zur Stahlherstellung benötigten Kohlenstoff komplett ersetzen und unsere CO2-Emissionen damit um über 95 % senken. In dem wir es uns zum Ziel setzen, CO2 nicht einzulagern oder aufwendig nutzbar zu machen, sondern direkt zu vermeiden (Carbon Direct Avoidance Strategie), ist unser Konzept nachhaltig und beispielgebend für die Branche.

Schaeffler AG

So stellt das Unternehmen sich und seine Produkte vor:

Schaeffler Gruppe – We pioneer motion
Seit über 70 Jahren treibt die Schaeffler Gruppe als ein weltweit führender Automobil- und Industriezulieferer zukunftsweisende Erfindungen und Entwicklungen in den Bereichen Bewegung und Mobilität voran. Mit innovativen Technologien, Produkten und Services in den Feldern CO₂-effiziente Antriebe, Elektromobilität, Industrie 4.0, Digitalisierung und erneuerbare Energien ist das Unternehmen ein verlässlicher Partner, um Bewegung und Mobilität effizienter, intelligenter und nachhaltiger zu machen. Das Technologieunternehmen produziert Präzisionskomponenten und Systeme für Antriebsstrang und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen.

Schlüsselkomponenten für die Brennstoffzelle
Schaeffler fokussiert sich seit längerem auf die Wertschöpfungskette von Schlüsselkomponenten für die Brennstoffzelle. Durch präzises Umformen und Beschichten im Dünnschicht-Bereich werden Bipolarplatten hergestellt, die zu sogenannten Stacks geschichtet ein wichtiger Teil des Brennstoffzellensystems sind. Die Brennstoffzellen-Stacks sind Energiewandler, die H₂ und O₂ zu Wasser reagieren lassen. Dabei entsteht Strom, der für den Antrieb des E-Motors im Fahrzeug genutzt werden kann. Weitere Kompetenzen, wie elektronische Steuerungen, spezielle Hochleistungslager, smarte Thermomanagementmodule oder Komponenten zur passiven Wasserstoff-Rezirkulation erweitern das Schaeffler-Portfolio für optimierte Brennstoffzellensysteme.

Dein Depotstudent Dominik

Aktien kaufen für nur 1 € Gebühr: Über diesen Link ein Depot bei Trade Republic eröffnen und Aktien für nur 1 € Gebühr handeln!*

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.