depotstudent

Meine ActivTrades Erfahrungen: Der Broker im Test

ActivTrades Website
Depotstudent Dominik
4.9
(7)

Bei ActivTrades handelt es sich um einen etablierten und global tätigen CFD-Broker.

Der Online-Broker ist im Jahr 2001 in der Schweiz gegründet worden und bedient einen globalen Kundenstamm aus über 140 Ländern.

Ursprünglich aus dem Bereich Forex kommend, bietet der Broker mittlerweile eine breite Produktpalette: Darunter CFDs von Währungspaaren, Indizes, Aktien, Rohstoffen, Anleihen und ETFs.

Damit ist ActivTrades längst nicht mehr nur für Trader relevant! Auch für langfristige Investoren, Aktien-Sparer und ETF-Sparer bietet ActivTrades interessante Optionen.

Ich berichte von meinen Erfahrungen mit dem Broker, zeige Dir Screenshots der Handelsplattform und stelle im Fazit fest, ob ich ActivTrades empfehlen kann und welche Anleger am meisten profitieren.

Viel Spaß mit meinen ActivTrades Erfahrungen!

Registrierung & Handelskonto eröffnen

>>> Hier geht es direkt zu ActivTrades*

Beginnen wir ganz am Anfang: Mit der Registrierung beim Broker. Das lässt sich vollständig online durchführen und ist in wenigen Minuten erledigt.

Beim ersten Öffnen der ActivTrades-Seite musst Du Dich zwischen der „EU-Seite“ und der „Nicht-EU-Seite“ entscheiden:

ActivTrades EU vs. Nicht-EU
ActivTrades EU vs. Nicht-EU

Als Kunde aus Deutschland solltest Du auf die EU-Seite wechseln, um bei der in Luxemburg regulierten „ActivTrades Europe SA“ ein Konto zu eröffnen.

Hinweis: In besonderen Fällen macht die „nicht-EU-Seite“ Sinn. Zum Beispiel dann, wenn Du ein Offshore Depot auf den Bahamas eröffnen möchtest, was ich weiter unten erläutere.

Auf der Startseite „Konto eröffnen“ wählen:

ActivTrades Website
ActivTrades Website

Und anschließend Deine Daten eingeben:

ActivTrades Live-Handelskonto eröffnen
ActivTrades Live-Handelskonto eröffnen

Nach Eingabe und Absendung der Daten wird Dein Konto eröffnet. Einige Details kannst Du auch überspringen und später nachreichen, um schneller in die Handelsplattform starten zu können.

Einblicke in mein ActivTrades Konto

Damit Du die Oberfläche und Details kennenlernst, zeige ich Dir einige Screenshots direkt aus dem ActivTrades Depot. Bei ActivTrades kannst Du zwischen verschiedenen Handelsplattformen wählen.

Handelsplattformen

ActivTrades bietet die folgenden Plattformen zum Handel an:

  • ActivTrader
  • MetaTrader 4
  • MetaTrader 5

Der „ActivTrader“ bietet eine einfache Möglichkeit, am Handel teilzunehmen – und ist damit besonders für Anfänger und Einsteiger geeignet.

Eine Besonderheit des ActivTraders ist, dass die Handelsplattform browserbasiert funktioniert. Das bedeutet, dass der ActivTrader auf jedem Gerät (PC, Smartphone, Tablet) sowie für unterschiedliche Anleger gleich aussieht.

Auch die Datenübertragung ist damit kein Problem, da die Anwendung automatisch synchronisiert ist.

Ich selbst nutze ebenfalls den ActivTrader, wie ich in den untenstehenden Screenshot aufzeigen werde.

Die MetaTrader-Plattformen richten sich eher an erfahrene Trader und sind im Gegensatz zum ActivTrader nicht browserbasiert.

Zu den Handelsplattformen „MetaTrader“ gibt es zusätzliche Add-Ons, um das Benutzer-Erlebnis zu verbessern:

  • Trading Tools zur Erweiterung der Funktionen.
  • Handelswerkzeuge zur Entscheidungsfindung.
  • Chart-Indikatoren für Markttrends und Tradingvolumina.

So sieht die Handelsplattform „ActivTrader“ aus:

ActivTrades Start im Handel
ActivTrades Start im Handel

Diesen Startbildschirm kannst Du die beinahe beliebig anpassen: Zum Beispiel lassen sich mehrere Charts nebeneinander anzeigen und Du kannst Deine wichtigsten Wertpapiere und Märkte als Favoriten in der Übersicht auf der linken Seite speichern.

Standardmäßig hast Du die verschiedenen Märkte in der Übersicht:

ActivTrades verschiedene Märkte
ActivTrades verschiedene Märkte

Hier den Markt „Forex“:

ActivTrades Märkte Forex
ActivTrades Märkte Forex

… also verschiedene Währungspaare.

Oder die „Indizes“:

ActivTrades Märkte Indizes
ActivTrades Märkte Indizes

… also beispielsweise den DAX als bekanntesten deutschen Aktienindex sowie globale Indizes.

Die Maske zum Erstellen einer neuen Order:

ActivTrades neue Order
ActivTrades neue Order

Dort hast Du verschiedene Auswahlmöglichkeiten, wie genau Du eine Order platzieren möchtest – Einstellungen rund um Stop Loss, Trailing Stop, Take Profit, Volumen / Lots und so weiter.

Grundlegende Infos zu ActivTrades

Bei ActivTrades gibt es eine Mindesteinzahlung von 1.000 € für Anleger aus Deutschland.

Es ist kein negativer Saldo möglich, da es keine Nachschusspflicht gibt.

Die Charts bei ActivTrades werden bereitgestellt von TradingView – das ist ein etablierter „Klassiker“ im Bereich der Chart-Bereitstellung und wird von vielen Anlegern gewünscht und geschätzt.

Das Handelsuniversum von ActivTrades umfasst CFDs der folgenden Produktklassen: Forex, Indizes, Rohstoffe, Aktien, ETFs.

Einzahlung sind kostenlos (Ausnahme: Kreditkarte) und auch per Paypal möglich. Auszahlungen sind immer kostenlos. Es gibt hier also keine versteckten Kosten.

Bei ActivTrades ist Scalping erlaubt.

Einlagensicherung und Versicherungsschutz

Im Rahmen des SIIL (Anlageentschädigungssystem Luxemburg) sind im Falle der Insolvenz bis zu maximal 20.000 € pro Person abgesichert – das ist jedoch nur der gesetzliche Schutz.

Die Kunden von ActivTrades Europe SA genießen darüber hinaus den Schutz einer freiwilligen Zusatzversicherung, die bis zu 1.000.000 € pro Kunde absichert.

Die offizielle Aussage im ActivTrades FAQ lautet wie folgt:

Wie hoch ist der Versicherungsschutz?

ActivTrades Corp hat einen Gesamtversicherungsschutz gekauft, welcher das vom Ausfall betroffene Kapital (Kundengelder im Wert von mehr als USD 10.000) bis maximal USD 1.000.000 pro Kunden schützt.“

Diese Versicherung ist vor allem für vermögende Kunden sehr nützlich und unterscheidet sich deutlich von der Konkurrenz im europäischen Raum.

Regulierung und Lizenz

Um die Seriosität des Brokers ActivTrades einschätzen zu können, werfe ich zudem einen Blick auf die Regulierung.

Anleger aus Deutschland handeln bei „ActivTrades Europe SA“ aus Luxemburg, welche eine Tochtergesellschaft der „ActivTrades PLC“ aus London ist.

Hier die offiziellen Infos zur Regulierung von der ActivTrades Website:

„ActivTrades Europe SA, Public Limited Company, ist zugelassen und reguliert durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF).

ActivTrades Europe SA ist registriert in Luxemburg unter der Nummer B232167 und darüber hinaus bei der BaFin unter der ID-Nummer 159628 als grenzüberschreitender Dienstleister registriert

ActivTrades Europe SA ist eine Tochtergesellschaft von ActivTrades PLC. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert. ActivTrades PLC ist im Handelsregister von England & Wales unter der Nummer 05367727 registriert.“

Die mit dem Sitz einhergehende Regulierung entspricht damit dem Standard vergleichbarer Online-Broker.

Kauf von Teilaktien möglich

Als Teilaktien werden Bruchteile bzw. Bruchstücke von Aktien bezeichnet.

Viele Broker bieten den Kauf von Teilaktien nur über die Sparplan-Funktion an, sodass kein kurzfristiger Handel mit Bruchstücken möglich ist. Dabei kann zum Beispiel ein Zehntel einer Aktie per Sparplan gekauft werden, jedoch nicht mit sofortiger Ausführung oder mit bestimmten Merkmalen (Limit etc.).

Das hat unter anderem den Nachteil, dass diese Bruchstücke bzw. Bruchteile nicht frei gehandelt werden können.

ActivTrades unterscheidet sich in diesem Aspekt von vielen herkömmlichen Brokern, da Teilaktien dort problemlos handelbar sind. Also nicht nur per Sparplan.

Diese Funktionalität ist vor allem für kurzfristiges Handeln zwingend notwendig.

Bei ActivTrades sind praktisch beliebige Beträge investierbar, sodass der Handel auch mit sehr kleinen Stückelungen (z.B. ein Hundertstel einer Aktie) möglich ist.

ActivTrades Firmendepot: Für jede Unternehmensform

Eine Besonderheit von ActivTrades ist das Firmendepot für Gewerbekunden, also sogenannte „Corporate Accounts“.

Firmenkunden können zum Beispiel große Unternehmen sein, welche ihr Vermögen über ein Firmendepot anlegen möchten.

Aber auch Privatpersonen wie Du und ich können eine gewerbliche Tätigkeit bzw. eine Gesellschaft anmelden und das Geld mittels Firmenkonto investieren.

Bei ActivTrades gibt es keine Einschränkungen bei der Gesellschaftsform: Sowohl Kapitalgesellschaften als auch Personengesellschaften können dort ein Firmenkonto eröffnen.

Kapitalgesellschaften sind Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Aktiengesellschaft (AG), Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt (UG) und Limited (Ltd.).

Personengesellschaften sind Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR), Offene Handelsgesellschaft (OHG), Kommanditgesellschaft (KG), Mischformen wie z. B. GmbH & OHG, GmbH & Co. KG, Limited & Co. KG.

Das bedeutet, dass es beim Firmendepot keine Einschränkungen gibt und jeder von Einzelunternehmer bis Aktiengesellschaft dort ein Handelskonto eröffnen kann.

Das Firmendepot von ActivTrades ist sogar wie das Privatdepot ebenfalls vollständig kostenlos!

Vorgehensweise zur Eröffnung des Firmendepots: Ich habe bei ActivTrades nachgefragt und die Eröffnung kann nur manuell stattfinden. Schicke bei Interesse einfach eine Mail mit folgenden Daten an ActivTrades, damit sie die Depoteröffnung durchführen können.

– Betreff: Anfrage für Firmendepot
– Antragstellung aufgrund von: Depotstudent.de
– Name und Rechtsform des Unternehmens
– Staat der Eintragung des Unternehmens

>> Unter Angabe dieser Infos kann der Prozess eingeleitet werden. Anschließend erhältst Du eine Antwort und es werden weitere Informationen und Dokumente (z.B. Kopie des Gesellschaftsvertrags o.ä.) angefordert.

ActivTrades Bahamas – interessant als Offshore Depot

Als Kunde aus Deutschland musst Du nicht zwingend Kunde bei „ActivTrades Europe SA“ werden. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Offshore Konto auf den Bahamas zu eröffnen – beim ActivTrades Standort in Nassau.

Es gibt dabei keine Einschränkungen: Jeder deutsche Kunde kann ein Offshore Konto auf den Bahamas eröffnen.

Beim Bahamas-Konto gibt es zum Beispiel keine ESMA Regularien, was den Anleger Schutz verringert und damit den Kunden mehr Möglichkeiten bietet. Außerdem sind dort Krypto-CFDs verfügbar, was es aufgrund der Regularien in Deutschland sonst nicht gibt.

Aufpassen, auf welcher Seite Du Dich befindest!

>>> Gehe über diesen Link* zu ActivTrades und nimm anschließend die richtigen Einstellungen vor, wie im Folgenden beschrieben.

Bei der Vorgehensweise zum Aufruf der Bahamas-Seite ist wichtig, dass beim Öffnen der ActivTrades Website nicht „Auf EU Seite wechseln“ gewählt wird, sondern auf „Weiter“ geklickt wird. Ansonsten landest Du auf der EU-Seite.

Einfacher Check, ob Du auf der richtigen Seite gelandet bist:

Auf welcher Seite Du bist, kannst Du a) am Website-Link und b) an den Informationen ganz unten rechts unter dem Punkt „Kontakt“ an der Anschrift erkennen.

Bahamas:

  • Link: https://www.activtrades.com/de/#
  • Kontakt: 209 & 210 Church Street, Sandyport Business Plaza, P.O. Box SP-64388, Nassau, New Providence, The Bahamas

Europa:

  • Link: https://www.activtrades.eu/de/
  • Kontakt: 52, route d’Esch L-1470 Luxemburg

Übrigens: Alle Kunden (privat und corporate) können auch ein Konto bei der Muttergesellschaft in London eröffnen. Dort ist es als „Professional“ sogar möglich, Kryptowährungs-CFDs zu handeln. Das kann besonders interessant für Kunden aus der Schweiz sein, da diese nicht in Luxemburg onboardet werden dürfen.

London:

  • Link: https://www.activtrades.co.uk/de/
  • Kontakt: 1 Thomas More Square, London, E1W 1YN

Abgeltungssteuer, Steuerbescheinigung & Steuererklärung

Für manche Anleger ein Nachteil, für manche ein Vorteil:

ActivTrades führt nicht automatisch Kapitalertragsteuer ab.

Für deutsche Anleger bedeutet das, dass sie verpflichtet sind, eine Steuererklärung anzufertigen und darin die Kapitalerträge zu erklären. Broker mit Sitz in Deutschland sind – im Gegensatz zu ActivTrades – dazu verpflichtet, automatisch Kapitalertragsteuer abzuführen, sobald die Freistellungsaufträge ausgeschöpft sind. Nicht so bei ausländischen Brokern.

Für den „normalen“ Privatanleger ist das ein Nachteil, da die Kapitalerträge dadurch in die Steuererklärung eingetragen werden müssen und sonst ggfs. gar keine Steuererklärung hätte erstellt werden müssen.

Für manche Anleger ist das aber ein deutlicher Vorteil, da dadurch ein gewisser Steuerstundungseffekt entsteht und länger mit unversteuertem Kapital gearbeitet werden kann.

Je nach Anlegertyp kann dies als positive Erfahrung oder negative Erfahrung gewertet werden. Im Rahmen dieses ActivTrades-Tests kann ich also nicht beurteilen, ob das positiv oder negativ für Dich ist.

Fazit: Meine Erfahrungen mit ActivTrades

ActivTrades bietet ein attraktives Angebot für Trader und Investoren – beide Gruppen von Anlegern kommen auf ihre Kosten.

Insgesamt handelt es sich um einen seriösen und etablierten Broker, der seit über 20 Jahren am Markt besteht.

Besondere Vorteile von ActivTrades

  • Eine der schnellsten Ausführungszeiten & sehr enger Spread.
  • Preisgekrönter Kundenservice (24 Stunden am Tag), sehr hohe Qualitätsstandards.
  • Hohe Einlagensicherung (mit kostenloser Zusatzversicherung bis 1.000.000 €).
  • Teilaktien kaufen möglich.
  • Firmendepot und Offshore Konten möglich.

Interessant ist darüber hinaus der Schulungsbereich zu Aufbau von Wissen. Darin enthalten sind Online-Webinare, individuelle Einzeltrainings und tägliche Marktkommentare.

Wer auf ETF-Sparpläne oder Aktien-Sparpläne setzen möchte, kann im Konto auf das sogenannte „Anleger Profil“ wechseln. Das bedeutet: Keine Kommission, keine Swaps und hebelfrei.

Ob manche Details wie zum Beispiel der Umgang mit der Abgeltungssteuer für Dich als Vorteil oder Nachteil gelten, kommt auf Deine individuelle Situation und Deine Wünsche an.

Meine ActivTrades Erfahrungen sind jedenfalls positiv!

>>> Direkt starten und eröffnen: Hier geht es zu ActivTrades*

Noch unsicher? ActivTrades Demokonto als schneller Einstieg zum Testen

Du bist Dir nicht sicher, ob ActivTrades der richtige Broker für Dich ist?

Kein Problem!

Du kannst ganz einfach das Demokonto ausprobieren – dabei musst Du keine Daten angeben (nicht einmal Deine E-Mail) und kannst sofort loslegen.

Dabei gibt es 10.000 € virtuelles Guthaben, mit welchem Du Traden kannst. Dann hast Du kein Risiko und kannst Dich mit ActivTrades vertraut machen.

Demokonto testen bei ActivTrades:

ActivTrades Demokonto eröffnen
ActivTrades Demokonto eröffnen

Ich hoffe, Dir haben der ausführliche Erfahrungsbericht und die Einblicke in die Plattform gefallen!

Dein Depotstudent Dominik

>>> ActivTrades Demokonto eröffnen: Hier geht es direkt zu ActivTrades*

Risikohinweis zum Handel mit CFDs: CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.