depotstudent

Bei welcher Bank bekommt man am ehesten einen Kredit?

Gespräch unspl
Depotstudent Dominik
5
(5)

In Zeiten, in denen das Geld knapp ist, fragt man sich, bei welcher Bank man am ehesten einen Kredit bekommt. Die Suche nach der richtigen Bank und dem richtigen Kredit kann jedoch ganz schön zeitaufwendig sein.

Du fragst Dich, welche Bank am ehesten einen Kredit gibt?

Im Folgenden erfährst Du, welche Bank am ehesten einen Kredit gibt und welche Unterschiede Du zwischen klassischen Hausbanken und Onlinebanken kennen solltest.

Zusammenfassung des Artikels:
– Banken mit sehr hoher Vergabe-Quote findet man eher selten bei „klassischen Hausbanken“ um die Ecke – damit scheiden Hausbanken meist aus bei der Frage „welche Bank gibt am ehesten einen Kredit?“.
– Bestimmte Online-Portale und Banken sind jedoch darauf spezialisiert, für Interessenten eine besonders hohe Vermittlungs-Quote zu erreichen – dort findet „jeder“ einen Kredit.
– Diese Anbieter findest Du in der untenstehenden Rangliste der „Banken, die am ehesten einen Kredit vergeben“.

Empfehlung 1: Für Kredite von 100 € bis 300.000 €
Bon-Kredit (schufafrei) >>
– Dort erfolgt die Kreditvergabe nicht auf Basis Deines SCHUFA-Scores.
– Es gibt weder eine SCHUFA-Abfrage noch einen SCHUFA-Eintrag.
– Mindesteinkommen: 1.300 € netto im Monat.
– Sehr hohe Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe.

Empfehlung 2: Der „Klassiker“ für 500 € bis 120.000 €
Hier kannst Du direkt einen Kredit bei Smava anfragen >>
– Mit „Günstiger geht nicht Garantie“ – auch bei negativer Schufa.
– Mindesteinkommen: 601 € netto im Monat.
– Hohe Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe.

Empfehlung 3: Minikredite, wenn es schnell gehen muss
Cashper Deutschland Minikredit >>
Ferratum Deutschland Minikredit >>
Vexcash Deutschland Minikredit >>

Allgemein gilt: Möglichst bei mehreren hier aufgeführten Anbietern anfragen, um eine Auswahl zu erhalten und sicher einen Kredit zu bekommen.

Liste: Anbieter für Kredite mit hoher Vergabe-Quote

#NameLink zum AnbieterInformationen
1Bon-KreditZu Bon-Kredit >>– Keine Schufa-Abfrage
– Kein Schufa-Eintrag
– Mindesteinkommen: 1.300 € netto im Monat
– Sehr hohe Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe
2MaxdaZu Maxda >>– Keine Schufa-Abfrage
– Kein Schufa-Eintrag
– Mindesteinkommen: 1.260 € netto im Monat
– Sehr hohe Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe
3SmavaZu Smava >>– Mit Schufa-Abfrage
– Mit Schufa-Eintrag
– Mindesteinkommen: 601 € netto im Monat
– Hohe Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe
4CreditoloZu Creditolo >>– Keine Schufa-Abfrage
– Kein Schufa-Eintrag
– Mindesteinkommen: 1.520 € netto im Monat
– Mittlere Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe
5CashperZu Cashper >>– Mit Schufa-Abfrage
– Mit Schufa-Eintrag
– Mindesteinkommen: 700 € netto im Monat.
– Hohe Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe
– Nur Minikredit
6FerratumZu Ferratum >>– Mit Schufa-Abfrage
– Mit Schufa-Eintrag
– Mindesteinkommen: 500 € netto im Monat.
– Hohe Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe
– Nur Minikredit
7CrediMaxxZu CrediMaxx >>– Keine Schufa-Abfrage
– Kein Schufa-Eintrag
– Mindesteinkommen: 1.100 € netto im Monat
– Mittlere Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe
8VexcashZu Vexcash >>– Mit Schufa-Abfrage
– Mit Schufa-Eintrag
– Mindesteinkommen: 500 € netto im Monat
– Mittlere Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe
9AuxmoneyZu Auxmoney >>– Mit Schufa-Abfrage
– Mit Schufa-Eintrag
– Mindesteinkommen: 1.000 € netto im Monat
– Mittlere Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe

Zwei unterschiedliche Bankensysteme: Haus- und Onlinebanken

Bei welcher Bank bekommt man am ehesten einen Kredit? Die Frage ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Um eine passende Antwort zu finden, musst Du den Unterschied zwischen der klassischen Hausbank und modernen Onlinebanken kennen.

Eine klassische Hausbank ist eine Bank, die Du schon länger kennst und mit der Du vielleicht sogar eine langjährige Geschäftsbeziehung pflegst. Solche Banken sind meist regional verankert und kennen Dich und Deine Bedürfnisse sehr gut. Dadurch sind sie in der Lage, bessere Kreditentscheidungen zu treffen und Dich besser zu beraten.

Eine Onlinebank hingegen ist eine Bank, die nicht physisch angelegt ist. Sie existiert lediglich online und ist daher auch über das Internet erreichbar. Ein Vorteil dieser Art von Bank ist, dass sie keine Filialen hat und damit keine Kosten für die Unterhaltung solcher Einrichtungen mit sich bringt. Dadurch kann sie ihre Gebühren oft niedriger halten als klassische Hausbanken.

Das ist auch bei der Frage, welche Bank man am ehesten einen Kredit bekommt, äußerst hilfreich.

Ein weiterer Vorteil von Onlinebanken ist, dass die Unternehmensstrukturen sich grundlegend von der klassischen Hausbank unterscheiden. Dies bedeutet, dass sie am ehesten frei in ihrer Entscheidungsfindung sind und weniger Risiken eingehen müssen. Dadurch kann eine Onlinebank in manchen Fällen auch bessere Kredite vergeben und ihren Kunden einen besseren Service bieten.

Allerdings gibt es auch Nachteile bei der Nutzung einer Onlinebank. Die größte Schwachstelle dieser Art von Bank ist die fehlende persönliche Beziehung zu ihren Kunden. Da es keine Möglichkeit gibt, mit jemandem von Angesicht zu Angesicht zu sprechen oder ihn persönlich kennenzulernen (außer über das Telefon), muss die Bank alle Informationen über ihre Kunden online sammeln und verarbeiten. Dabei besteht immer die Gefahr, dass Fehler gemacht werden oder Datensicherheit verletzt wird.

Ein weiterer Nachteil von Onlinebanking liegt darin, dass es für manche Menschen unbequem sein kann. Viele Menschen haben Probleme damit, das Onlinebanking regelmäßig zu nutzen oder ihre Finanzen online zu verwalten. Das bedeutet jedoch nicht, dass dies für alle Menschen gleichermaßen gilt! Du fragst Dich, welche Bank am ehesten einen Kredit gibt? Es kommt immer auf jeden Einzelnen an. Durch die unterschiedlichen Unternehmensstrukturen lässt sich jedoch beobachten, dass Du am ehesten einen Kredit bei einer Onlinebank erhältst.

Bei welcher Bank bekommt man am ehesten einen Kredit?

Wenn Du auf der Suche nach einem Kredit bist, stellst Du Dir natürlich die Frage, bei welcher Bank Du am besten aufgehoben bist. Dies ist keine leichte Frage, denn die Banken unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht und es gibt keine allgemeingültige Antwort.

Die erste Frage, die Du Dir stellen solltest, ist, ob Du überhaupt einen Kredit benötigst. Wenn Du Deine finanzielle Situation genau analysierst und feststellst, dass Du den Kredit nicht wirklich brauchst, solltest Du diesen auch nicht aufnehmen. Es gibt keinen Grund, sich unnötig in Schulden zu stürzen.

Wenn Du feststellst, dass Du den Kredit wirklich brauchst, solltest Du Dir überlegen, bei welcher Bank Du diesen am besten beantragst. Hier ist es wichtig, verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. Zunächst einmal solltest Du Dir überlegen, welche Art von Kredit Du brauchst. Die meisten Banken bieten verschiedene Kreditarten an und es ist wichtig, die für Dich passende auszuwählen.

Wichtig ist aber zu verstehen: Die Chancen sind am besten bei bestimmten Online-Vermittlungsportalen, welche ganz besonders hohe Quoten für die Vergabe eines Kredits aufweisen.

Du fragst Dich, welche Bank am ehesten einen Kredit gibt?

Ein wichtiger Faktor ist Dein Einkommen. Je höher Dein Einkommen ist, desto einfacher wird es sein, den Kredit zu bekommen. Die Bank wird Dein Einkommen als Sicherheit sehen und somit ist es für die Bank wesentlich risikoärmer Dir einen Kredit zu gewähren. Allerdings bedeutet dies nicht automatisch, dass Du den Kredit tatsächlich bekommst. Die Bank prüft in jedem Fall Deine finanzielle Situation und entscheidet dann, ob Du den Kredit genehmigt bekommst.

Auch Dein Alter spielt bei der Entscheidung der Bank eine Rolle. Je jünger Du bist, desto schwieriger wird es sein, den Kredit zu bekommen. Dies liegt daran, dass die Bank davon ausgeht, dass junge Menschen noch keine stabilen Einkommensverhältnisse haben und somit ein höheres Risiko tragen.

Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen. Wenn Du bereits Erfahrung mit Krediten hast und vorweisen kannst, dass Du diese pünktlich beglichen hast, wirst Du keine Probleme mit der Aufnahme eines neuen Kredits haben. Einige Online-Kreditgeber haben sich auf junge Leute spezialisiert und vergeben kleinere Kredit an diese Zielgruppe.

Du fragst Dich, bei welcher Bank bekommt man am ehesten einen Kredit? In der Regel ist es also am besten, sich vorab genau zu informieren und verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen. So findest Du sicher die für Dich passende Bank und kannst den gewünschten Kredit problemlos beantragen.

Welche Bank gibt am ehesten einen Kredit?

Die meisten Menschen denken, dass sie nur bei einer „traditionellen“ Bank einen Kredit bekommen können. Dies stimmt jedoch nicht. Es gibt mittlerweile viele Onlinebanken, die Kredite vergeben.

Wenn Du bereits Kunde bei einer Onlinebank bist, kannst Du hier einen Kredit beantragen. Die Bedingungen sind in der Regel ähnlich wie bei einer „traditionellen“ Bank und Du hast am ehesten auch die Möglichkeit, den Kredit online zu beantragen. Durch den hohen Konkurrenzdruck ist es bei Onlinebanken sogar einfacher einen Kredit zu bekommen.

Welche Bank gibt am ehesten einen Kredit? Onlinebanken sind stark umkämpft, weshalb es oft einfacher ist, einen Kredit von ihnen zu bekommen. Dieser Konkurrenzdruck zwingt sie dazu, bessere Konditionen anzubieten, um Kunden anzulocken. Also, wenn Du auf der Suche nach einem günstigen Kredit bist, ist eine Onlinebank eine gute Wahl, da sie durch den Konkurrenzdruck am ehesten Kredite vergibt.

Du fragst Dich, welche Bank am ehesten einen Kredit gibt?

Die Antwort hängt von vielen Faktoren ab. Zunächst einmal solltest Du bedenken, dass es bei klassischen Hausbanken sehr strenge Kriterien gibt. Diese Banken nehmen nur Bewerber mit guter Bonität oder solche mit einem sehr gutem Einkommen in Betracht.

Modernere Onlinebanken sind da oft etwas großzügiger und suchen auch nach anderen Kriterien, anhand derer sie ihre Kunden auswählen. Eine der wichtigsten ist vermutlich die Zahlungsfähigkeit. Hier spielt es keine Rolle, ob Du ein sehr hohes Einkommen hast, solange Du eine saubere Schufa-Auskunft aufweist.

Obwohl Du Deine Zahlungsfähigkeit auch bei klassischen Hausbanken nachweisen musst, sind die Kriterien bei Onlinebanken häufig weniger streng. Möchtest Du einen hohen Kredit bei einer Hausbank aufnehmen, so wird Deine finanzielle Situation durchleuchtet. Du musst unter anderem auch Deine Vermögenswerte angeben. Kredite im kleinen oder mittleren Bereich erhältst Du unkomplizierter dem Internet.

Welche Bank gibt am ehesten einen Kredit?

Die meisten Menschen denken, dass es leichter ist, einen Kredit bei ihrer Hausbank zu erhalten. Dies kann teilweise richtig sein, da viele Banken ihre Kunden besser kennen und sich somit sicherer fühlen, ihnen einen Kredit zu gewähren. Richtig ist diese Aussage jedoch nicht. Es gibt viele Vorteile, wenn man einen Kredit bei einer Onlinebank beantragt. Hier gibt es meistens keine Beschränkungen bezüglich des Ortssitzes oder der Größe der Firma. Außerdem haben Onlinebanken oft niedrigere Ausgaben und damit auch niedrigere Kosten. Dadurch kannst Du am ehesten gute Konditionen erhalten als bei Deiner Hausbank.

Onlinebanken bieten in der Regel Kredite mit günstigen Konditionen an. Um einen Kredit bei einer Onlinebank zu erhalten, muss man sich in der Regel online bei der Bank registrieren und ein Konto eröffnen. Dann kann man sich online für einen Kredit bewerben. Die Bank prüft dann die Bonität des Kunden und entscheidet, ob sie den Kredit gewährt.

Die Entscheidung, bei welcher Bank man einen Kredit bekommt, hängt im Einzelfall von vielen Faktoren ab. Wichtig ist, dass man sich gut informiert und die richtige Bank findet.

Die wichtigsten Kriterien für die Auswahl der richtigen Bank sind:

  • die Bonität des Antragstellers
  • die Vergabe von Krediten in der Vergangenheit
  • die Höhe des vereinbarten Zinssatzes
  • die Konditionen für Soll- und Habenzins sowie die Laufzeit des Darlehens

Die Entscheidung, ob man einen Kredit bei einer bestimmten Bank bekommt oder nicht, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem das Einkommen, die Schuldenlast, das Alter und die Bonität des Antragstellers.

In der Regel ist es möglich, bei fast jeder Bank einen Kredit zu bekommen. Allerdings ist die Höhe des Kredits limitiert und es gibt auch bestimmte Kreditarten, für die man sich entscheiden muss. Schaue Dir die Laufzeiten und Zinsen genauer an. Einige Onlinebanken bieten Dir Kredite für einen kurzen Zeitraum. Auch hierfür sind die Chancen auf einen Kredit höher als bei der klassischen Hausbank.

Wer sich für einen Kredit entscheidet, sollte sich gut informieren. Denn nur so ist es möglich, sich für die richtige Kreditart und den richtigen Anbieter zu entscheiden. Am ehesten bekommst Du einen Kredit bei einer Onlinebank.

>>> Jetzt in wenigen Minuten Kredit anfragen!

Empfehlung 1: Für Kredite von 100 € bis 300.000 €
Bon-Kredit (schufafrei) >>
– Dort erfolgt die Kreditvergabe nicht auf Basis Deines SCHUFA-Scores.
– Es gibt weder eine SCHUFA-Abfrage noch einen SCHUFA-Eintrag.
– Mindesteinkommen: 1.300 € netto im Monat.
– Sehr hohe Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe.

Empfehlung 2: Der „Klassiker“ für 500 € bis 120.000 €
Hier kannst Du direkt einen Kredit bei Smava anfragen >>
– Mit „Günstiger geht nicht Garantie“ – auch bei negativer Schufa.
– Mindesteinkommen: 601 € netto im Monat.
– Hohe Wahrscheinlichkeit für Kreditvergabe.

Empfehlung 3: Minikredite, wenn es schnell gehen muss
Cashper Deutschland Minikredit >>
Ferratum Deutschland Minikredit >>
Vexcash Deutschland Minikredit >>

Allgemein gilt: Möglichst bei mehreren hier aufgeführten Anbietern anfragen, um eine Auswahl zu erhalten und sicher einen Kredit zu bekommen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert