depotstudent

Bon-Kredit: Abzocker oder seriöser Kreditvermittler?

Gespräch unspl
Depotstudent Dominik
Letzte Artikel von Depotstudent Dominik (Alle anzeigen)
4.9
(8)

Für die Finanzierung eines neuen Wagens, eines Fernsehers oder einer anderen Investition reicht das eigene Kapital häufig nicht aus. Möchtest Du bei der Hausbank einen Kredit aufnehmen, musst Du neben einem positiven Schufa-Score häufig auch eine Sicherheit vorweisen können.

Eine Alternative zum Bankkredit bietet Dir der Bon-Kredit. Für viele, die nach einer finanziellen Unterstützung suchen, stellt sich die Frage, ob dies ein seriöser Weg ist oder ob es sich um Abzocke handelt.

In dem folgenden Beitrag erfährst Du, was sich hinter dem Bon-Kredit verbirgt, ob die Kreditvermittlung seriös oder unseriös ist und welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind.

Zusammenfassung des Artikels:
– Bon-Kredit ist ein Unternehmen, das seit mehreren Jahrzehnten Kredite vermittelt: Und das mit über 300.000 ausgezahlten Krediten.
– Es gibt durch eine Kreditanfrage keine Vorkosten und auch bei erfolgreicher Vermittlung keine unseriösen Merkmale.
– Bei Bon-Kredit handelt es sich damit um einen etablierten und seriösen Anbieter im Bereich der Kredite.
– Was Bon-Kredit als „Abzocker“ aussehen lassen könnte: Bei schufafreien Krediten können die Zinssätze höher ausfallen als bei herkömmlichen Krediten.
– Ob Du das Kreditangebot letztlich annimmst oder nicht, bleibt dabei vollkommen Dir überlassen.
– Die einzige Lösung lautet daher: Bei verschiedenen Anbietern anfragen und das beste Angebot annehmen.

>> Falls Du noch nicht bei Bon-Kredit angefragt hast:
Bon-Kredit (schufafrei) >>
– Für Kredite von 100 € bis 300.000 € nutzen.
– Dort erfolgt die Kreditvergabe nicht auf Basis Deines SCHUFA-Scores.
– Es gibt weder eine SCHUFA-Abfrage noch einen SCHUFA-Eintrag.
– Mindesteinkommen: 1.210 Euro netto pro Monat.

>> Falls Du bei Bon-Kredit einen schlechten Zinssatz erhalten hast:
Maxda Kredit >>
– Maxda ist eine beliebte und empfehlenswerte Alternative zu Bon-Kredit.
– Auf Wunsch ist auch ein schufafreier Kredit möglich.
– Mindesteinkommen: 850 Euro pro Monat.

>> Für tendenziell niedrigere Zinssätze als bei schufafreien Krediten:
Hier kannst Du direkt einen Kredit bei Smava anfragen >>
– Smava ist ein sehr bekannter und seriöser Anbieter mit über 600 Mitarbeitern.
– Von Kunden besonders positiv bewertet werden Kreditvergabe, Reaktionszeit und Abwicklung.
– Durch die „Günstiger-Geht-Nicht-Garantie“ von Smava erhältst Du die Differenz erstattet, falls Du woanders als bei Smava einen günstigeren Kredit findest.

>> Falls Du auf Nummer sicher gehen möchtest: Bei allen aufgebührten Anbietern anfragen (eine Anfrage hat keine negativen Auswirkungen auf die Schufa) und den bestmöglichen Zinssatz sichern!

Was verbirgt sich hinter dem Bon-Kredit?

Wenn du dich für diese Art der Kreditvermittlung interessierst, musst du wissen, ob es sich bei Bon-Kredit um Abzocker handelt, oder Du mit einem seriösen Unternehmen zusammenarbeitest. Hier erhältst Du die näheren Fakten.

Hinter dem Bon-Kredit steht ein Unternehmen, das seit mehreren Jahrzehnten Personen unterstützt, die nach einer finanziellen Unterstützung für eine größere Anschaffung suchen. Damit gehören die Kreditvermittler zu den größten Anbietern auf dem Markt.

Die Kreditvermittlung läuft unabhängig von Banken ab. Für Dich bedeutet dies, dass Du Dich auch nicht mit den Konditionen eines Bankinstituts auseinandersetzen musst. Damit Du einen Kredit erhältst, der seriös ist, sucht Bon-Kredit die besten Kreditangebote für Dich heraus und bietet Dir den günstigsten Kredit an.

Der Weg zu einem günstigen Kredit ist für Dich risikolos: Es handelt sich bei Bon-Kredit und ein sehr bekanntes und reguliertes Unternehmen: Abzocker wirst Du hier also nicht antreffen.

Vielmehr gibt es definierte Standard-Prozesse: Der Kreditvermittler führt eine Kreditprüfung durch, die seriös und für Dich absolut entspannt verläuft.

… einzig die Tatsache, dass es bei schufafreien Krediten teilweise zu höheren Zinssätzen als bei normalen Krediten kommt, könnte die Vermutung der „Abzocke“ aufkommen lassen.

Bon-Kredit bietet Dir den Kredit an, ohne eine Schufa-Auskunft von Dir einzuholen – sofern Du das möchtest. Das Geld wird direkt auf Dein Konto überwiesen, was von vielen zufriedenen Kunden und Rezensionen auf verschiedenen Plattformen bestätigt wird.

Auch dies spricht dagegen, dass Abzocker hinter dem Bon-Kredit stehen. Die Auszahlung ist nicht zweckgebunden. Dies bedeutet, dass das Geld Dir zur freien Verfügung steht und Du es ausgeben kannst, wofür Du möchtest.

Welche Voraussetzungen musst Du für den Bon-Kredit erfüllen?

Damit Du Deinen Bon-Kredit erhältst, musst Du einige Voraussetzungen erfüllen. Dies hat nichts mit Abzocke zu tun, sondern ist Bestandteil einer Kreditprüfung, die von einem Unternehmen vorgenommen wird, das seriös arbeitet.

Hinweis: Abzocker und mutmaßliche Betrüger im Bereich „Online Kredit“ haben häufig keine derartigen Voraussetzungen: Wer anscheinend ohne Prüfung Kredite anbietet, sollte gemieden werden. Denn dann steht nicht die Kreditvergabe im Vordergrund, sondern zum Beispiel das Abgreifen von Daten.

Um den Bon-Kredit zu bekommen, musst Du volljährig sein und Deinen Wohnsitz in Deutschland haben. Außerdem wird vorausgesetzt, dass Du selbst kein Abzocker bist und über ein regelmäßiges Einkommen verfügst. Dies kannst Du z. B. als Arbeitnehmer, Rentner oder Selbstständiger erzielen. Mit dieser Voraussetzung erfüllst Du die einzige Sicherheitsleistung, die der Kreditvermittler von Dir verlangt. Auch dies spricht dafür, dass Bon-Kredit keine Abzocke ist. Den Nachweis für die Erzielung eines regelmäßigen Einkommens erbringst Du durch die Unterlagen, die Du Deinem Antrag auf einen Bon-Kredit beifügst.

Zu den Unterlagen, die Du für den Bon-Kredit vorlegen musst, gehören aktuelle Einkommensnachweise. Bist Du als Arbeitnehmer tätig, kannst Du Deine letzten Gehaltsabrechnungen einreichen. Als Rentner legst Du Deinen aktuellen Rentenbescheid bei. Bist Du selbstständig tätig, gehört zu den notwendigen Unterlagen Deine Bilanz oder eine aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung.

Nicht erforderlich ist es dagegen, dass Du noch weitere Unterlagen als Deine Einkommensnachweise beibringst. Möchtest Du mit dem Bon-Kredit z. B. ein Kfz finanzieren, brauchst Du bei der Antragstellung keinen Fahrzeugschein hochzuladen. Andere Kreditvermittler gehen hier anders vor.

Bon-Kredit: Wie läuft die Vermittlung eines Kredits ab?

Du erhältst einen Kredit, der seriös und ohne Abzocke ist, wenn Du Deine Kreditanfrage an den Anbieter richtest. Hierzu teilst Du neben Deinen persönlichen Daten auch die Höhe des Betrages mit, den Bon Kredit Dir seriös als Kredit zur Verfügung stellen soll. Außerdem fügst Du Deine Einkommensnachweise bei, die Du bei Deiner Antragstellung einfach hochladen kannst.

In wenigen Minuten erhältst Du das für dich passende Kreditangebot. Wenn Du mit den Konditionen einverstanden bist, nimmst Du es an. Bon-Kredit informiert das Partnerunternehmen, das die Auszahlung des Kredits direkt auf Dein Konto vornimmt.

>>> Jetzt in wenigen Minuten Kredite anfragen!

>> Falls Du noch nicht bei Bon-Kredit angefragt hast:
Bon-Kredit (schufafrei) >>
– Für Kredite von 100 € bis 300.000 € nutzen.
– Dort erfolgt die Kreditvergabe nicht auf Basis Deines SCHUFA-Scores.
– Es gibt weder eine SCHUFA-Abfrage noch einen SCHUFA-Eintrag.

>> Falls Du bei Bon-Kredit einen schlechten Zinssatz erhalten hast:
Maxda Kredit >>
– Maxda ist eine beliebte und empfehlenswerte Alternative zu Bon-Kredit.
– Auf Wunsch ist auch ein schufafreier Kredit möglich.
– Mindesteinkommen: 850 Euro pro Monat.

>> Für tendenziell niedrigere Zinssätze als bei schufafreien Krediten:
Hier kannst Du direkt einen Kredit bei Smava anfragen >>
– Smava ist ein sehr bekannter und seriöser Anbieter mit über 600 Mitarbeitern.
– Von Kunden besonders positiv bewertet werden Kreditvergabe, Reaktionszeit und Abwicklung.
– Durch die „Günstiger-Geht-Nicht-Garantie“ von Smava erhältst Du die Differenz erstattet, falls Du woanders als bei Smava einen günstigeren Kredit findest.

>> Falls Du auf Nummer sicher gehen möchtest: Bei allen aufgebührten Anbietern anfragen (eine Anfrage hat keine negativen Auswirkungen auf die Schufa) und den bestmöglichen Zinssatz sichern!

Ist Bon-Kredit seriös oder Abzocke?

Bon-Kredit ist ein Kreditvermittler, der seriös bei der Vergabe von Krediten vorgeht. Möchtest Du bei der Vorbereitung für Deine Finanzierungsmaßnahme auf keinen Abzocker hereinfallen, wendest Du Dich an dieses Unternehmen.

Ein Beispiel: Beläuft sich Deine Kreditsumme z. B. auf 100.000 Euro, kann die Kreditlaufzeit zwischen 24 Monaten und 84 Monaten liegen. Der Effektivzins liegt zwischen 2,79 % und 15,99 %.

Der Bon-Kredit wird Dir zur freien Verfügung überlassen. Ratenpausen und Sondertilgungen sind nicht möglich. Für Dich heißt dies, dass Du auch keine Vorfälligkeitsentschädigung leisten musst. In jedem Fall profitierst Du aber davon, dass Du den Kredit erhältst, ohne dass der Kreditvermittler sich für Deine Schufa-Einträge interessiert – sofern Du das möchtest. Du bekommst den Kredit in vielen Fällen auch, wenn Du nur eine schlechte Bonität nachweisen kannst.

Dass Bon-Kredit keine Abzocke ist, erkennst Du daran, dass der Kreditvermittler Dir viele Angebote macht. Ob Du diese annimmst, bleibt allein Dir überlassen. Ein Abzocker würde versuchen, Deine Entscheidung zu beeinflussen. Bei Bon-Kredit wirst Du dies nicht erleben.

Gegen die Mentalität, die ein Abzocker zeigen würde, spricht auch das vielfältige Angebot des Kreditvermittlers, der seit über 40 Jahren erfolgreich mit Kreditvermittlern aus allen Branchen zusammenarbeitet. Du kannst Deinen Bon-Kredit in den folgenden Varianten erhalten:

  • Sofort-Kredit: Absolut nicht unseriös bekommst Du einen Sofortkredit bis zu einer Höhe von 100.000 Euro. Dieser steht Dir zur freien Verwendung zur Verfügung.
  • Zusatzkredit: Hast Du bereits einen Kredit, gewährt der Kreditvermittler Dir den Bon-Kredit bis zu einer Höhe von 50.000 Euro. Auch dies spricht dafür, dass der Kreditvermittler nicht unseriös ist.
  • Schnellkredit: Hast Du als Rentner das 80. Lebensjahr noch nicht vollendet, kannst Du von einem Schnellkredit profitieren. Ein Abzocker würde Dir dieses Angebot nicht machen.
  • Kleinkredit: Benötigst Du schnell und nicht unseriös einen kleinen Betrag, den Du für eine vorübergehende Finanzierung verwenden möchtest, kannst Du 500 Euro als Bon-Kredit erhalten.
  • Immobilienkredit: Nicht unseriös ist auch die Finanzierung einer Immobilie mit dem Bon-Kredit. Die Bank verlangt hierfür oft einen bestimmten Anteil, den Du aus eigenen Mitteln finanzierst. Nicht als Abzocke zu werten ist es, dass Du einen Bon-Kredit von bis zu 300.000 Euro erhältst, um eine Immobilie zu finanzieren. Dabei spielt der Anteil, den Du aus eigenen Mitteln aufwendest, keine Rolle.

Bon-Kredit: Welche Vorteile bringt Dir die Kreditvermittlung?

Wenn Du ein neues Auto oder eine andere Investition mit einem Bon-Kredit finanzieren möchtest, kannst Du die von den nachfolgenden Vorteilen profitieren:

Bon-Kredit legt viel Wert auf eine Kommunikation, die nicht unseriös ist. Du kannst die erfahrenen Mitarbeiter per Telefon, E-Mail oder Live-Chat erreichen.

Nach deiner Anfrage nach einem günstigen Kredit erhältst Du umgehend die Zusage für Deinen Kredit. Hiervon profitierst Du auch, wenn Du nur einen negativen Eintrag in der Schufa nachweisen kannst.

Für die Verwendung des Kredits macht Bon-Kredit keine speziellen Vorgaben. Der Kreditbetrag steht Dir zu freien Verfügung. Du kannst das Geld z. B. verwenden, um ein Auto oder ein Motorrad zu kaufen. Der Kredit wird dir aber auch bewilligt, wenn Du eine Wohnung kaufen oder diese modernisieren möchtest. Darüber hinaus eignet sich der Bon-Kredit als Businesskredit oder für die Umschuldung eines anderen Kredits.

Seriös stellt es sich für Dich auch dar, dass der Kreditvermittler keine Vorkosten für die Beantragung Deines Kreditantrages erhebt.

Auch wenn Du das Angebot ablehnst, fallen für Dich keine Kosten an.

Für die Erstellung des für Dich passenden Kredits sucht Bon-Kredit unter über zwanzig Banken im In- und Ausland das passende Angebot aus.

Der Service des Bon-Kredits wurde vom TÜV geprüft. Dank 99 % positiver Bewertungen hat es das Gold-Siegel von eKomi erhalten.

Die Nachteile des Bon-Kredits

Auch wenn hinter dem Bon-Kredit keine Abzocker stehen, musst Du die folgenden Nachteile einkalkulieren, wenn Du die Kreditdienstleistung in Anspruch nimmst:

Der Antrag bei Bon-Kredit ist nicht volldigital. Dies spricht aber nicht für eine Abzocke bei der Vermittlung eines Kredits.

Eine Ratenstundung ist nur um Sonderfall möglich. Die Ratenstundung kennzeichnet sich dadurch, dass die Fristen für die Rückzahlung der einzelnen Raten nach hinten verschoben werden. Geht ein Kreditvermittler hierauf ein oder hat er dies in seinen AGB verankert, spricht dies nicht dafür, dass er unseriös ist. Hast du bei deiner Bank einen Kredit laufen, musst du eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen, wenn Du den Kredit vorzeitig ablösen möchtest.

Außerdem mag es manchen Interessenten so vorkommen, als seien höhere Zinssätze evenuell Abzocke. Die Realität ist jedoch, dass ein Kredit mit höheren Zinsen die einzige Möglichkeite für bonitätsschwache Menschen ist, an einen Kredit zu kommen.

Fazit: Bon-Kredit Abzocker oder nicht?

Der Bon-Kredit bietet für jeden Kreditsuchenden eine willkommene Alternative zu einem Bankkredit, weil er diesem gegenüber viele Vorteile hat. Diese fangen z. B. beim Kundenservice an. Du kannst auf vielen unterschiedlichen Wegen mit dem Support von Bon-Kredit kommunizieren. Als nicht unseriös ist es z. B. zu werten, dass Du neben E-Mail und Live-Chat auch mit den Mitarbeitern telefonieren kannst und mit einem kompetenten Ansprechpartner sprichst.

Ein weiterer Vorteil für dich ist, dass die Vergabe des Kredits absolut seriös verläuft. Du musst nur wenige Minuten aufwenden, um Deine Kreditanfrage zu stellen. Für die Zusage musst du nur Deine Einkommensnachweise einreichen. Weitere Unterlagen – wie z. B. die Vorlage eines Fahrzeugscheins – werden von dem Kreditvermittler nicht angefragt.

Hinter einem Bon-Kredit stehen keine Abzocker. Trotzdem musst Du die folgenden Nachteile einkalkulieren, wenn du diese Art der Kreditvermittlung in Anspruch nimmst. So kannst Du die Kreditanfrage nicht volldigital stellen und musst in Kauf nehmen, dass die Zahlung einer Ratenvereinbarung nur im Sonderfall möglich ist.

Dein Depotstudent Dominik

>>> Jetzt in wenigen Minuten Kredite anfragen!

>> Falls Du noch nicht bei Bon-Kredit angefragt hast:
Bon-Kredit (schufafrei) >>
– Für Kredite von 100 € bis 300.000 € nutzen.
– Dort erfolgt die Kreditvergabe nicht auf Basis Deines SCHUFA-Scores.
– Es gibt weder eine SCHUFA-Abfrage noch einen SCHUFA-Eintrag.

>> Falls Du bei Bon-Kredit einen schlechten Zinssatz erhalten hast:
Maxda Kredit >>
– Maxda ist eine beliebte und empfehlenswerte Alternative zu Bon-Kredit.
– Auf Wunsch ist auch ein schufafreier Kredit möglich.
– Mindesteinkommen: 850 Euro pro Monat.

>> Für tendenziell niedrigere Zinssätze als bei schufafreien Krediten:
Hier kannst Du direkt einen Kredit bei Smava anfragen >>
– Smava ist ein sehr bekannter und seriöser Anbieter mit über 600 Mitarbeitern.
– Von Kunden besonders positiv bewertet werden Kreditvergabe, Reaktionszeit und Abwicklung.
– Durch die „Günstiger-Geht-Nicht-Garantie“ von Smava erhältst Du die Differenz erstattet, falls Du woanders als bei Smava einen günstigeren Kredit findest.

>> Falls Du auf Nummer sicher gehen möchtest: Bei allen aufgebührten Anbietern anfragen (eine Anfrage hat keine negativen Auswirkungen auf die Schufa) und den bestmöglichen Zinssatz sichern!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert