depotstudent

C24 SCHUFA-Abfrage & Eintrag: Das wird übermittelt

smartphone unspl
Depotstudent Dominik
4.1
(19)

Mit der „C24 Bank“ und dem dazugehörigen C24 Girokonto hat Check24 vor einiger Zeit ein erfolgreiches Angebot an den Markt gebracht: Über die „C24 Bank GmbH“ können Kunden direkt ein Konto eröffnen und Bankgeschäfte abwickeln.

Banken und Organisationen, die keinen SCHUFA-Eintrag oder keine SCHUFA-Abfrage vornehmen, werden als schufafrei bezeichnet.

Aber gehört C24 auch zu diesen Anbietern? Oder gibt es bei C24 etwa doch eine Zusammenarbeit mit der SCHUFA?

Zusammenfassung des Artikels:
– C24 arbeitet mit der SCHUFA zusammen: Es gibt sowohl eine SCHUFA-Abfrage als auch einen SCHUFA-Eintrag.
– Eigene Aussage von C24: „Bei der Eröffnung eines Girokontos wird die Bonität des jeweiligen Kunden anhand von dessen SCHUFA Bonitätsdaten überprüft.“
– Weitere Aussage der C24 Bank: „Die Bank übermittelt im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und die Beendigung dieser Geschäftsbeziehung sowie Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden (im Folgenden „SCHUFA“)“
– Personen mit negativen Schufa-Einträgen haben daher regelmäßig Probleme mit C24: Kontoeröffnungen bei negativer Schufa werden sehr häufig von C24 abgelehnt.
– Wer sich eine Bank vollständig ohne Schufa wünscht: Dem sei eine schufafreie Alternative zur C24 Bank angeraten!

Möglichkeit 1: Link direkt zum C24 Girokonto >> nutzen und Konto eröffnen

Möglichkeit 2: Diese schufafreie Bank mit 2,55 % Zinsen >> als Alternative zu C24 ohne Schufa nutzen
– In 5 Minuten online abschließbar und sofort benutzbar.
– Vollständig kostenloses Konto.
– Keine SCHUFA-Abfrage und kein SCHUFA-Eintrag.
– 100 % Annahmequote: Auch mit sehr schlechter Schufa lässt sich dort problemlos ein Konto eröffnen.
– Kein Postident oder sonstige Bürokratie.

… Personen, die Probleme mit der Schufa haben, finden bei C24 (leider) nicht die Bank der Wahl. Und auch Menschen, die ihren Schufa-Score vorsorglich „schonen“ möchten, müssen Abstand von C24 nehmen.

Schufafreie C24-Alternative: „Der Klassiker“

>>> Link zur schufafreien Bank*

Basis-Anforderungen des Kontos:

  • Deutsche IBAN
  • Keine Schufa-Abfrage und kein Schufa-Eintrag

Weitere Konditionen:

  • Keine Mindesteinlage
  • Jederzeit Geld abheben
  • Sofortige Zahlungen
  • Mastercard & Maestro-Karte möglich
  • Freie IBAN Wahl (DE, FR, ES, NL, IE)
  • Mehrere europäische IBANs möglich
  • 25 kostenlose Unterkonten
  • 16 verschiedene Währungen
  • Automatisches Sparen verfügbar
  • Weltweite Zahlungen
  • 24/7 Support
  • Auch Geschäftskonto möglich
  • Einlagensicherung bis 100.000 €

Laut Website: Nachweis, dass das Konto schufafrei ist:

„Kein Datenaustausch zwischen unserer Bank und der SCHUFA.“

Laut Website: Nachweis, dass das Konto mit deutscher IBAN ist:

„Wir wachsen überall in Europa und wollen euch das Leben einfacher machen, egal wo ihr wohnt. Wir haben eure Wünsche erhört und an der Umsetzung gearbeitet. Jetzt freuen wir uns, euch mitteilen zu können, dass ihr ab jetzt eure eigene deutsche IBAN haben könnt! Juhu!“

>>> Link zur schufafreien Bank*

Das macht die SCHUFA: Aber auch bei C24?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz SCHUFA, ist eine Auskunftei und somit ein wichtiger Bestandteil des deutschen Kreditwesens. In erster Linie dient sie dazu, Kreditgebern einen Überblick über die Zahlungsmoral ihrer Kunden zu geben.

Hierzu werden Daten über pünktliche und unpünktliche Zahlungen, Kreditlimits sowie vereinbarte Rückzahlungsraten gesammelt und an die Banken weitergegeben. Auf dieser Grundlage entscheiden die Geldinstitute dann, ob sie einem potenziellen Kreditnehmer einen Kredit gewähren oder nicht.

Doch die SCHUFA ist nicht nur für Banken und andere Kreditinstitute von Bedeutung, auch bei der Vergabe von Mobilfunkverträgen, Leasingverträgen oder Mietverträgen wird oft eine Schufa-Auskunft angefordert. Denn auch hier will der Anbieter sicher sein, dass sein Kunde die Raten pünktlich bezahlen wird.

Wer eine schlechte Schufa-Auskunft hat, muss in der Regel mit höheren Zinsen rechnen oder dem Anbieter eine Sicherheit in Form von Bargeld oder einer Immobilie bieten.

Die offiziellen Aussagen von C24 zur Schufa

Dass die C24 Bank mit der Schufa kooperiert, wird auch offiziell so von C24 kommuniziert: Man muss jedoch danach suchen!

Verarbeitung personenbezogener Daten mit der Schufa:

„Die Bank verarbeitet personenbezogene Daten, die sie im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Kunden und Interessenten sowie von Besuchern der Website erhält. Zur Erbringung ihrer Dienstleistung verarbeitet die Bank auch personenbezogene Daten, die sie von Dritten (z. B. SCHUFA) zulässigerweise (z. B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer erteilten Einwilligung) erhalten hat. Außerdem verarbeitet die Bank personenbezogene Daten, die sie aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Schuldnerverzeichnisse, Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien, Internet) zulässigerweise bezogen hat und verarbeiten darf.“

Schufa-Abfrage bei Eröffnung eines Girokontos von C24:

„Bei der Eröffnung eines Girokontos wird die Bonität des jeweiligen Kunden anhand von dessen SCHUFA
Bonitätsdaten überprüft.“

Weitere Zusammenarbeit mit der Schufa und C24, Quelle: C24 Datenschutzerklärung:

„Die Bank übermittelt im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die
Beantragung, die Durchführung und die Beendigung dieser Geschäftsbeziehung sowie Daten über nicht
vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5,
65201 Wiesbaden (im Folgenden „SCHUFA“)“

„Die SCHUFA verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit und den Datenschutzhinweisen der SCHUFA können unter www.schufa.de/datenschutz eingesehen werden.“

„Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen ist das berechtigte Interesse der Bank an der Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Übermittlungen auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der Bank oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Sofern die Datenübermittlung zur Erfüllung einer vertraglichen Verpflichtung mit der betroffenen Person erfolgt, gilt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Der Datenaustausch mit der SCHUFA dient auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Kunden (§ 505a des Bürgerlichen Gesetzbuches, § 18a des Kreditwesengesetzes).“

„Zur Erbringung ihrer Dienstleistung verarbeitet die Bank auch personenbezogene Daten, die sie von Dritten (z. B. SCHUFA) zulässigerweise (z. B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer erteilten Einwilligung) erhalten hat.“

„4) Eingeräumte und geduldete Kontoüberziehungen, Sollzinsen
Die Bank kann dem Kunden einen Dispokredit einräumen. Damit erhält der Kunde das Recht, sein Girokonto
in bestimmter Höhe zu überziehen (vertraglich eingeräumte Kontoüberziehung). Die Höhe des Dispokredits
richtet sich nach der Bonität des Kunden, insbesondere nach den tatsächlich auf dem Konto regelmäßig
eingehenden Gutschriften und ist kontomodellspezifisch. Die Bank prüft die Bonität im Rahmen der
Kontoeröffnung, um bereits bei Kontoeröffnung dem Kunden einen Dispokredit einzuräumen. Die Einräumung eines Dispokredits ist abhängig vom sogenannten SCHUFA-Score und weiteren gegebenenfalls
vorhandenen SCHUFA-Merkmalen. Diese werden von der SCHUFA Holding AG zur Verfügung gestellt“

„Soweit erforderlich, verarbeitet die Bank personenbezogene Daten über die eigentliche Erfüllung des
Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von der Bank oder Dritten.
Beispiele: Einsicht in und Datenaustausch mit Auskunfteien (z. B. SCHUFA) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken und des Bedarfs beim Pfändungsschutzkonto oder Basiskonto“

Möglichkeit 1: Link direkt zum C24 Girokonto >> nutzen und Konto eröffnen

Möglichkeit 2: Diese schufafreie Bank mit 2,55 % Zinsen >> als Alternative zu C24 ohne Schufa nutzen
– In 5 Minuten online abschließbar und sofort benutzbar.
– Vollständig kostenloses Konto.
– Keine SCHUFA-Abfrage und kein SCHUFA-Eintrag.
– 100 % Annahmequote: Auch mit sehr schlechter Schufa lässt sich dort problemlos ein Konto eröffnen.
– Kein Postident oder sonstige Bürokratie.

C24 arbeitet ähnlich wie herkömmliche Banken

Bei C24 handelt es sich beim Thema Schufa keinesfalls um einen Anbieter der besonderen Art: Auch C24 arbeitet mit der Schufa zusammen und übermittelt wichtige Daten. Es gibt sowohl Abfragen als auch Einträge der Schufa.

Was ist eine SCHUFA-Abfrage?

Die SCHUFA sammelt und verarbeitet zahlreiche Daten zu Privatpersonen – egal, ob Du einen Kredit aufnehmen möchtest oder nicht. Die SCHUFA hat bereits eine Vielzahl von Daten über Dich gespeichert. Und diese Daten sind für Banken, Versicherungen und viele andere Firmen sehr wertvoll. Aus diesem Grund kostet eine SCHUFA-Abfrage auch Geld. Die Kosten für eine SCHUFA-Abfrage richten sich nach dem jeweiligen Anbieter und starten bei ca. 5 Euro.

Wie kann ich eine SCHUFA-Auskunft erhalten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine SCHUFA-Abfrage über sich selbst vorzunehmen. Die einfachste und schnellste Methode ist online über die SCHUFA-Website. Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren und Deine Abfrage sofort durchführen. Alternativ kannst Du auch einen Antrag bei der SCHUFA stellen. Dies ist jedoch zeitaufwändiger und kostet in der Regel Gebühren.

Was ist ein SCHUFA-Eintrag?

Ein SCHUFA-Eintrag ist eine Information, die die SCHUFA über einen Konsumenten gespeichert hat. Die Daten des SCHUFA-Eintrag basieren auf Angaben von Vertragspartnern, zum Beispiel Banken, Kreditkartenanbietern oder Mobilfunkanbietern. Aber auch Unternehmen aus dem Handel können SCHUFA-Auskünfte über ihre Kunden einholen und so zu einem Eintrag führen.

Da es bei C24 sowohl eine Schufa-Abfrage als auch einen Schufa-Eintrag gibt, sind diese Hintergründe wichtig zu kennen!

Dein Depotstudent Dominik

Möglichkeit 1: Link direkt zum C24 Girokonto >> nutzen und Konto eröffnen

Möglichkeit 2: Diese schufafreie Bank mit 2,55 % Zinsen >> als Alternative zu C24 ohne Schufa nutzen
– In 5 Minuten online abschließbar und sofort benutzbar.
– Vollständig kostenloses Konto.
– Keine SCHUFA-Abfrage und kein SCHUFA-Eintrag.
– 100 % Annahmequote: Auch mit sehr schlechter Schufa lässt sich dort problemlos ein Konto eröffnen.
– Kein Postident oder sonstige Bürokratie.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 19

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert