depotstudent

Die 13 Vor- und Nachteile: MSCI World

Geldscheine zählen

Seit Jahrzehnten wird der MSCI World Index als globales Kursbarometer wahrgenommen. Viele Anbieter nutzen den Aktienindex zur Entwicklung von Exchange Traded Funds (ETFs). Indes gibt es neben den zahlreichen Befürwortern auch viele Kritiker.

Diesen Fakt habe ich zum Anlass genommen, den MSCI World gründlich zu durchleuchten. Der nachfolgende Beitrag beschreibt die Vorteile ebenso objektiv wie die Nachteile. Im weiteren Verlauf stelle ich Dir verfügbare ETFs vor und zeige Dir bei jedem Anlagevehikel pro und contra auf.

Ziel des Artikels ist, Dir die Entscheidung für oder gegen den Weltindex zu ermöglichen. Zudem sollst bei einer positiven Entscheidung mühelos Du den ETF finden, der zu Deinen Vorstellungen oder in Dein Portfolio passt.

Welche Vorteile beinhaltet der MSCI World und welche Nachteile?

Bevor ich Dir Vorteile und Nachteile im Aktienindex von Morgan Stanley Capital International aufzeige, einige grundlegende Informationen. Der in New York ansässige Finanzdienstleister berechnet den Index zwar seit Januar 1970, Anlegern steht er aber erst seit 1989 zur Verfügung.

Du wirst in meinen Artikeln immer wieder mit leicht voneinander abweichenden Daten konfrontiert, weil ich für jeden Beitrag aktuelle Werte verwende. MSCI berechnet den Index im Minutentakt und prüft die Zusammensetzung alle 3 Monate.

Im MSCI World sind mehr als 1.650 Large Caps und Mid Caps, also Aktien von großen und mittleren Unternehmen enthalten. Die Aktiengesellschaften sind in 23 Ländern ansässig, denen von MSCI der Status “Entwickelte Märkte” verliehen wurde. Diese Industriestaaten sind auf 5 globale Regionen verteilt.

Der Index deckt in jedem Land 85 % der investierbaren Börsenwerte ab, jedes Land wird entsprechend seiner aktuellen Marktkapitalisierung im Index gewichtet. In dieser Regelung liegen für viele Anleger klare Vorteile, denn es schaffen nur die stärksten Unternehmen den Einzug in den Index.

Einige Menschen vermuten darin aber Nachteile, weil aus ihrer Sicht kleinere Aktiengesellschaften große Chancen bieten, aber nicht vertreten sind. Über das Pro und Contra der Small Caps sei gesagt, dass sie keinerlei Einfluss auf die Entwicklung des MSCI World haben und für Anleger riskant sein können.

Viele kleine Unternehmen überstehen die Anfangsphase nicht. Andererseits werden aus kleinen erfolgreichen Unternehmen schnell mittelgroße Gesellschaften. Ein Blick auf die Zusammensetzung mit Ländergewichtung:

  • Aktuell sind die Vereinigten Staaten mit 63,1 % im Index vertreten.
  • Japan ist mit 8,2 % präsent.
  • Das Vereinigte Königreich mit 5,5 %.
  • Frankreich nimmt 3,8 % ein, Kanada 3,5 %.
  • Gut 15 % teilen sich die anderen 18 Indexmitglieder.

Kritiker vermuten Nachteile bei der Indexzusammensetzung, weil Länder wie China, Südkorea oder Brasilien nicht vertreten sind. Eine Pro-Contra-Diskussion erscheint mir jedoch überflüssig, weil sich Morgan Stanley klar an im Vorfeld definierte Regeln hält.

Ob diese Staaten als Schwellenländer oder Industrienationen eingestuft sind, ist für Investitionen unerheblich. Sehe den MSCI World als Baustein und kombiniere ihn bei Bedarf mit dem MSCI Emerging Markets. Diese 70/30 Kombination mit 2 ETFs eröffnet Dir viele Vorteile, unter anderem eine wirklich globale Geldanlage zu niedrigen Kosten.

Aufgepasst!

Pflichtlektüre für jeden Privatanleger: Link zum Buch*

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Welche Branchen sind im MSCI World vertreten?

Mit einem ETF auf den MSCI World verteilst Du Dein Kapital nicht nur auf sehr viele Aktiengesellschaften, sondern auch auf die unterschiedlichsten Sektoren. Nachfolgend die aktuelle Branchengewichtung:

  • Unternehmen aus dem Sektor Informationstechnologie nehmen 16,47 % im Index ein.
  • Auf Finanzdienstleister kommen 15,7 %.
  • Die Gesundheitsbranche nimmt 12,43 % ein.
  • Industriekonzerne sind mit 11,11 % vertreten.
  • Auf Unternehmen der Sparte Nicht-Basiskonsumgüter kommen 10,55 %.
  • Allgemeine Konsumgüter produzierende Firmen nehmen 8,81 % ein.
  • Die Energiebranche ist mit 5,18 % präsent.
  • Unternehmen aus dem Sektor Materialien sind mit 4,39 % vertreten.
  • Auf die Versorger kommen 3,58 %.
  • Immobilienunternehmen nehmen 3,39 % ein.

Die Branchengewichtung birgt für mich viele Vorteile, weil Unternehmen aus zukunftsfähigen Sparten besonders stark vertreten sind. Damit garantiert der Index langfristig engagierten Anlegern optimale Renditen. Nachteile birgt die Sektorengewichtung für mich keine, indes gibt es Leute, die auch dazu kontroverse Pro-Contra-Debatten führen können.

Welche Konzerne bewegen den MSCI World Kurs?

Ob bei BMW die Mitarbeiter streiken oder bei Toyota die Produktion auf Hochtouren läuft, hat auf den Kursverlauf des MSCI World keinen Einfluss. Es handelt sich dabei zwar um global agierende Konzerne, aber im Vergleich zu den Top 10 im Aktienindex von MSCI um Zwerge.

  • Angeführt wird der Index von Apple, dessen Börsenwert von 1, 03 Billionen Dollar in 2,50 % Anteil resultiert.
  • Microsoft liegt mit 1,01 Billionen Dollar und 2,45 % dicht dahinter.
  • Amazon hält mit 745 Milliarden Dollar Börsenwert 1,76 % im Index.
  • Facebook (A) ist aufgrund einer Marktkapitalisierung von 428 Milliarden Dollar mit 1,04 % vertreten.
  • Alphabet (C) hält mit einem Börsenwert von 382 Milliarden Dollar 0,93 %.
  • Die Großbank JP Morgan kann mit nur 400 Millionen Dollar weniger ebenfalls 93 % im Index halten.
  • Alphabet (A) folgt mit 366 Milliarden Dollar und 0,89 % auf Platz 7.
  • Johnson & Johnson, 344 Milliarden Dollar, 0,83 % Indexgewicht.
  • Nestle, 333 Milliarden Dollar, Indexgewicht 0,81 %.
  • Procter & Gamble, 312 Milliarden Dollar, 0,76 % im Index.

Nachteile sehen viele Anleger darin, dass unter den 10 größten Konzernen 9 aus den Vereinigten Staaten sind. Auch hierzu muss bemerkt sein, dass Morgan Stanley völlig transparent die hauseigenen Regeln umsetzt und sich ausschließlich an den Börsenwerten orientiert.

Wo die stärksten Unternehmen der Welt letztendlich angesiedelt sind, ist nebensächlich. Du könntest in den Domizilen der Top 10 aber auch Vorteile erkennen, denn ihre Hauptsitze befinden sich in politisch stabilen Ländern.

Pro und Contra zum MSCI World Index in der Zusammenfassung

Vorteile werden meist ebenso individuell bewertet wie Nachteile oder des einen Pro ist des anderen Contra. Mit den nachfolgend genannten Vor- und Nachteilen bringe ich keinesfalls meine Ansicht zum Ausdruck, sondern stelle lediglich die Meinungen von anderen Anlegern neutral dar. Alle angeführten Kriterien sollen Dir zur Meinungsbildung dienen.

Vorteile des MSCI World:

  • Bestmögliche Diversifikation durch 1.650 Aktien führender Unternehmen aus 23 Ländern in 5 Weltregionen.
  • Seit Jahrzehnten ermöglicht der Index investierten ETF-Anlegern lukrative Erträge.
  • Optimale Branchengewichtung verteilt Dein Geld auf zukunftssichere Sektoren.
  • Verfolgung der Wertentwicklung über mehrere Jahrzehnte möglich.
  • Vergleichsweise schwankungsarmer Kursverlauf in ruhigen Börsenzeiten.
  • Als Basisbaustein konzipiert, ist der MSCI World beliebig ausbaufähig.
  • Transparentes Konzept vereinigt nur die leistungsfähigsten Konzerne mit den höchsten Börsenwerten.
  • Quartalsweise Neugewichtung der Länder und Konzerne.

Die Vorteile sind überzeugend und animieren immer mehr Anleger zu Investitionen. Nachfolgend die von anderen bemängelten Nachteile:

Nachteile des MSCI World:

  • Einseitige Ländergewichtung mit spürbarer Dominanz der USA.
  • Wirtschaftlich starke Unternehmen aus Ländern wie China, Brasilien und Südkorea werden vernachlässigt.
  • Kein wirklicher Weltindex.
  • Die größten Konzerne kommen bis auf die Schweizer Nestle Holding alle aus den Vereinigten Staaten.
  • Keine Small Caps im Index vertreten.

Beim Pro-Contra-Vergleich überwiegen in jedem Fall die Vorteile. Zu den vermeintlichen Nachteilen habe ich mich bereits geäußert und es bleibt Dir überlassen, den Index durch Zusatzbausteine zu vervollständigen.

Morgan Stanley Capital International bietet beispielsweise Indizes für die Schwellenländer, einen Index für China sowie Indizes für kleine Aktiengesellschaften mit nationaler und globaler Ausrichtung an. ETFs sind auf alle MSCI Indizes verfügbar und können nach Belieben kombiniert werden. Bedenke aber, dass ein Portfolio nicht zwingend facettenreich sein muss, um attraktive Rendite zu gewährleisten.

Aufgepasst!

Kostenlose Pflichtlektüre: Link zum Buch*

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Welche Vorteile haben die für den MSCI World verfügbaren ETFs und welche Nachteile?

Zum 1. Juli 2019 waren 18 ETFs auf den MSCI World im Angebot. Die Auswahl erfordert meiner Ansicht nach einen Vergleich, wobei folgende Aspekte im Vordergrund stehen sollten:

  • Jährliche Gesamtkostenquote (TER).
  • Fondsvolumen.
  • Datum der Erstauflage.
  • Replikationsart.
  • Ausschüttende oder thesaurierende Ertragsbehandlung.
  • Tracking Differenz.
  • Renditen über verschiedene Zeiträume.
  • Pro-Anno-Erträge der letzten 5 Jahre.

Vorteile entstehen bei einem ETF auf den MSCI World durch mehrjährigen Bestand und mindestens 100 Millionen Euro Fondsvolumen. Beide Kriterien stellen sicher, dass der ETF langfristig Rendite generieren kann. Sehr neue und besonders kleine Fonds werden nicht selten von Konkurrenten übernommen oder eingestellt.

Vorteilhaft ist eine möglichst niedrige Gesamtkostenquote, damit verbleibt mehr Ertrag für den Anleger. Die TER liegt bei ETFs auf den MSCI World im Bereich zwischen 0,12 und 0,52 %. Synthetisch replizierte ETFs sind nicht zwingend günstiger als physisch nachgebildete oder optimiert gesampelte Varianten.

Die synthetische Replikation birgt keine nennenswerten Nachteile, gewährleistet aber die Nachbildung mit möglichst geringem Tracking Error. Die meisten ETFs auf den MSCI World sind mit optimiertem Sampling physisch repliziert. Für die Geldanlage im MSCI World findet jeder den für seine Zwecke geeigneten ETF.

Zum Vermögensaufbau ist ein ETF idealerweise thesaurierend aufgebaut, damit verbleiben die jährlichen Erträge in der Anlage und Du profitierst vom ständig größer werdenden Zinseszinseffekt. Wenn Du Deine Einkünfte mit jährlichen Renditen aufbessern möchtest, wähle bitte einen ausschüttenden ETF. 50 % der verfügbaren ETFs auf den MSCI World schütten Erträge einmal pro Jahr aus.

Bei einem Aktienindex ist die langfristig mögliche Rendite natürlich ein primäres Kriterium. ETF-Anbieter stellen Erträge allerdings nur über einen maximalen Zeitraum von 3 beziehungsweise 5 Jahren dar. Bei der Gesamtrendite aus den letzten 3 Jahren sind die ETFs mit etwa 35,5 % nahezu identisch rentabel. Bei der Betrachtung der Jahresrenditen fallen etwas stärkere Unterschiede auf.

Indes kann ein ETF auf den MSCI World nicht ausschließlich aufgrund der Jahresrendite bewertet werden. Jeder ETF muss entweder thesaurierend oder ausschüttend Deinen Anlagezielen gerecht werden sowie durch großes Fondvolumen und langes Bestehen für Sicherheit sorgen. Gesamtkostenquoten können ebenso wie Renditen in den Folgejahren steigen oder fallen.

Der aus heutiger Sicht beste ETF kann morgen bereits einer von vielen sein. Gravierende Nachteile konnte ich bei keinem ETF feststellen. Vorteile bieten viele ETFs auf den MSCI World hingegen, indem sie für die Einmalanlage ebenso verfügbar sind wie für ETF-Sparpläne.

Zudem ist der MSCI World ein oft nachgebildeter Klassiker und der Wettbewerb drückt auf die Gesamtkostenquoten. Finde Dein eigenes Pro und Contra System bei der Auswahl eines ETF auf den MSCI World oder folge einfach Deinem Instinkt. Wirkliche Nachteile birgt keine Option, dafür aber echte Vorteile.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein Mini-eBook (7 Seiten)

Die 11 größten Fehler von Studenten und Azubis bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach, günstig und willst ne dicke Prämie?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.