depotstudent

Multibanking bei DKB: So funktioniert es!

smartphone unspl
Depotstudent Dominik
3.4
(5)

Alle Konten, Depots und Verträge in einer App: Übersichtlichkeit und schneller Zugriff – das ist es, was den Ansatz des Multibankings und damit verbundene Multibanking Apps ausmacht.

Viele Menschen vermissen solche Funktionalitäten bei der Bank ihres Vertrauens. Es gibt jedoch auch ausgewählte Banken und Anbieter, die Multibanking zur Verfügung stellen.

Wie sieht das bei der DKB aus? Bietet die DKB Multibanking an? Und wenn ja, wie lässt sich das DKB Multibanking einrichten?

In dieser Anleitung zeige Dir alles, was Du zum DKB Multibanking wissen musst!

DKB Multibanking: Aktuelle Möglichkeiten und Status

Aktueller Status bei der DKB und Multibanking:
– Multibanking bei der DKB war immer mal wieder Thema: Umgesetzt wurde das Vorhaben jedoch trotz der Ankündigungen nur temporär.
– Mit Multibanking ist die Integration von Konten und Depots anderer Banken gemeint (Drittkonten).
– Kunden berichten, dass es zwischenzeitlich die Möglichkeit bei der DKB gab, Fremdkonten anzulegen.
– Diese Möglichkeit wird aktuell jedoch nicht angeboten und Kunden der DKB schreiben regelmäßig in Foren, dass sie diese Möglichkeit vermissen.
– In 2018 hieß es von der DKB auf Facebook: „Mit einem Klick alle Finanzen im Blick! Integriere mit Multibanking deine Konten anderer Banken in dein DKB-Banking.“
– Trotz der damaligen Ankündigung gibt es aktuelle keine solche Möglichkeit, sodass DKB Kunden auf andere Lösungen angewiesen sind.
– Weiter schreibt die DKB: „Mit der PSD2 haben alle deutschen Banken vor Kurzem einen zweiten Sicherheitsfaktor im Login eingeführt und dabei sehr unterschiedliche Lösungen umgesetzt. Das Multibanking liefert deshalb aktuell nur eingeschränkte Ergebnisse, die unsere Qualitätsansprüche nicht erfüllen. Daher ist der Service nicht verfügbar, bis sich in der Branche ein einheitlicher Standard etabliert hat.“

Das bedeutet also: Multibanking DKB? Das wird aktuell leider nicht angeboten, oder anders ausgedrückt: DKB Multibanking funktioniert nicht. Zumindest funktioniert DKB Multibanking nicht über die DKB selbst.

Aber Stopp! Multibanking mit der DKB ist trotzdem möglich!

Es gibt eine einfache Möglichkeit, wie Du Deine Konten und Depots von der DKB in einer Multibanking App nutzen kannst. Außerdem lassen sich dadurch auch gleichzeitig andere Banken als die DKB anbinden.

Multibanking mit DKB nutzen: So geht es trotzdem

Auch wenn die DKB selbst kein Multibanking anbietet: Es gibt eine sehr beliebte Multibanking App für den deutschsprachigen Raum, welche die Anbindung an fast ausnahmslos alle Anbieter ermöglicht: Für Konten, Depots und Verträge – und selbstverständlich auch für die Anbindung an die DKB.

So gehst Du für das Multibanking und die Anbindung an DKB vor:

  • Nutze dazu die größte Multibanking App am deutschen Markt – mit über 500.000 Kunden.
  • Gehe auf diese offizielle Unterseite des Anbieters (mit dem Smartphone).
  • Downloade die App und verknüpfe in wenigen Schritten Dein erstes Bankkonto.

Anschließend hast Du die Multibanking-App installiert und kannst in wenigen Minuten alle Deine Konten, Depots und Verträge über die App aufrufen.

Auch wenn die DKB selbst keine Möglichkeiten anbietet, kannst Du die DKB ganz einfach in der Multibanking App hinzufügen. Auch andere Banken lassen sich schnell hinzufügen: So hast Du alle Deine Konten und Depots im Blick.

>>> Jetzt die Multibanking App downloaden: Link zur App*

Finanzguru Website

Multibanking Apps: Vorteile zu nutzen wissen

Heutzutage kennt es fast jeder: Für verschiedene Dienste, Konten, Depots und Verträge nutzt man verschiedene Banken, Versicherungen und sonstige Anbieter.

Da noch den Überblick zu behalten ist gar nicht so einfach, sollte man denken.

Mit Multibanking Apps muss das aber nicht so sein: Hier hat man mit einem Klick die Übersicht über „alles, was mit Geld zu tun hat“!

Solche Apps können entscheidende Vorteile liefern, indem sie die Konten unterschiedlicher Banken in einer einzelnen Software und damit einer einzelnen Übersicht sammeln: Mit einem Klick hat man sämtliche Konten, Depots und Verträge unterschiedlicher Anbieter und Banken im Blick.

Einfach Konten hinzufügen und schon hat man alles in der Übersicht.

Außerdem können Einnahmen und Ausgaben auf Wunsch automatisch kategorisiert werden: Dadurch muss man nicht einmal mehr händisch ein Haushaltsbuch führen, sondern lässt sich alles in der Multibanking App anzeigen.

Daraus lassen sich anschließend Statistiken, Verläufe, Diagramme und Charts anzeigen, die Dir einen besseren Überblick über Deine Finanzen ermöglichen!

Dein Depotstudent Dominik

>>> Jetzt die beliebte Multibanking App downloaden: Link zur App*

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.