depotstudent

MEINE ERFAHRUNG mit DWS Fonds von der Deutschen Bank

Vergleich aller DWS Fonds und des ETFs im Chart seit 2009
Depotstudent Dominik
Letzte Artikel von Depotstudent Dominik (Alle anzeigen)
4.5
(28)

“Sparbuch war gestern, Fondssparen ist heute.”

“DWS – Erstklassige Produkte, intelligente Lösungen”

Verheißungsvolle Worte wie diese schmücken die Homepage des deutschen Vermögensverwalters DWS.

Die DWS Group wird mit absoluter Mehrheit von der Deutsche Bank AG gehalten und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Auswählen kann man aus einem riesigen Angebot an Aktienfonds, Anleihenfonds, Immobilienfonds und Mischfonds.

Das hört sich ja mal super an! Aber taugen die Fonds von DWS denn wirklich etwas? Oder sollte man seine DWS Fonds verkaufen? Ich mache den Test und schildere meine Erfahrungen!

Ich wünsche eine unterhaltsame und aufschlussreiche Zeit! 🙂

Vorsicht: DWS Fonds niemals über Vermittler mit Ausgabeaufschlag kaufen!

Dort sind DWS Fonds teurer als beim Online-Broker. Vermittler verlangen bis zu 5 % Ausgabeaufschlag – und das ist enorm viel. DWS Fonds kann man auch bei manchen Online-Brokern kaufen – ganz ohne Ausgabeaufschlag!

Depot-Empfehlung für DWS Fonds: Link zum Anbieter*

Analyse der Fonds von DWS

Hast Du bereits Erfahrungen mit DWS Fonds gemacht?

Ich möchte einen Blick auf die wohl bekanntesten DWS Fonds werfen und ein paar kleine Bewertungen vornehmen. Ich hoffe, dass ich Dir dadurch ein Gefühl dafür vermitteln kann, auf was man bei der Fondsauswahl achten sollte und wie ein solcher Fondsvergleich aussehen kann.

Zwei Dinge haben alle DWS Fonds gemeinsam: Zum einen wird ein Ausgabeaufschlag fällig, wenn man über “teure” Vermittler kauft und zum anderen muss man jährliche Gebühren abdrücken. Naja, so wie bei den meisten aktiven Fonds eben…

Mit folgenden Gebühren sollte man bei Fonds von DWS in etwa rechnen:

  • Ausgabeaufschlag (einmalig): 5,00 %
  • Laufende Kosten (pro Jahr): 1,50 %

Bevor es mit meinem Testbericht losgeht, noch eine kurze Erläuterung zur folgenden Fondsanalyse.

Performance Charts vs. Kurscharts

Bei den folgenden Charts ziehe ich Performance Charts heran und keine Kurscharts! Das bedeutet lediglich, dass Ausschüttungen (z.B. Dividenden) fiktiv im Chart wiederangelegt werden. Dadurch kann man ausschüttende und thesaurierende Fonds besser vergleichen. Die laufenden Kosten (z.B. Verwaltungskosten) sind in den Charts ebenfalls berücksichtigt. Lediglich der bei DWS Fonds anfallende Ausgabeaufschlag und andere Kaufgebühren sind NICHT enthalten.

Der MSCI World als Vergleich

Die folgenden DWS Fonds vergleiche ich jeweils mit dem MSCI World. Was ist der MSCI World?

“Der MSCI World Index umfasst die Aktien von über 1.650 Unternehmen mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung (Large und Mid Caps) aus 23 Industrieländern. Ähnlich zum Deutschen Aktienindex DAX werden die Aktien im MSCI World Index auf Basis der Streubesitz-Marktkapitalisierung gewichtet, so dass der Aktienbesitz von Großaktionären bei der Indexberechnung nicht berücksichtigt wird. Auf diese Weise bildet der MSCI World Index ca. 85% der Marktkapitalisierung in den einzelnen Ländern ab.”

Dieser Index zeigt uns also, wie sich der weltweite Aktienmarkt in den entsprechenden Zeiträumen entwickelt hat.

Der MSCI World (oder genauer: der ETF auf den MSCI World) ist nicht zwangsweise die richtige Benchmark für die DWS-Fonds! Der MSCI World soll Dir als Leser nur dabei behilflich sein, die Wertentwicklung der DWS Fonds besser einordnen zu können und auch für die Schwankungen einen Vergleichswert zu haben.

Als Vergleichs-ETF wählen wir den folgenden:

  • iShares Core MSCI World UCITS ETF, ISIN: IE00B4L5Y983
  • Kein Ausgabeaufschlag, laufende Kosten von 0,2 % pro Jahr

Bewertung DWS Top Dividende LD

DWS Top Dividende LD
WKN: 984811 / ISIN: DE0009848119

Der DWS Top Dividende LD hat einen Aktienanteil von etwa 90 %.

“DWS Top Dividende: Die Erfolgsgeschichte setzt sich fort”

Na das wollen wir doch mal sehen!

DWS Top Dividende LD vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2009
DWS Top Dividende LD vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2009

Das kann sich schon mal sehen lassen. Dass der DWS Top Dividende eine schlechte Performance hatte, kann man jedenfalls wirklich nicht behaupten.

Du wirst zwar erkennen, dass der ETF auf den MSCI World ganz am Ende die Nase vorn hat. Über weite Strecken war es jedoch ziemlich ausgeglichen und nur phasenweise hat sich die Performance des DWS Fonds stark von der des ETFs unterschieden. Schauen wir uns mal nur die letzten Jahre an.

DWS Top Dividende LD vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2018
DWS Top Dividende LD vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2018

Wären wir in 2018 eingestiegen, hätten wir mit dem ETF eine wesentlich attraktivere Rendite gemacht.

Aber wie sieht es mit dem Risikomanagement aus? Dazu betrachten wir den Corona-Crash!

Es scheint so, als hätte der DWS Fonds hier einen etwas geringeren Verlust hinnehmen müssen als der ETF. Dafür hat sich der ETF nach Corona aber wesentlich besser erholt.

Welchen Kursverlauf würdest Du bevorzugen? Spricht das aus Deiner Sicht wirklich für gutes Management, dass hier ein etwas geringerer Verlust verzeichnet werden konnte?

Eines müssten wir ohnehin noch berücksichtigen:

Den Ausgabeaufschlag in Höhe von 5,00 %! Da vergeht mir wirklich Hören und Sehen.

Weißt Du, was das konkret bedeutet? Angenommen, Du kaufst Dir den DWS Top Dividende für 10.000 €.

Dann hast Du direkt nach dem Kauf 10.000 € im Depot, musst aber gleichzeitig noch 500 € Kaufgebühren zahlen. Um überhaupt wieder auf die 10.500 € zu kommen, müsste der Fonds daher erst mal eine Wertsteigerung von 5 % erreichen, damit Du wieder “auf null” kommst.

Je nach Entwicklung der Märkte kann es daher schon mal etwas dauern, bis Du überhaupt wieder bei null bist.

DWS Top Dividende ohne Ausgabeaufschlag kaufen? Jo, auch das geht. Daran soll es also nicht scheitern. Schau doch mal hier*. Bei dieser Direktbank kannst Du den DWS Top Dividende ohne Ausgabeaufschlag kaufen.

Das gilt übrigens für alle DWS Fonds! Wenn Du also andere DWS Fonds ohne Ausgabeaufschlag kaufen möchtest, kannst Du das ebenfalls über eine solche Direktbank tun! 🙂 Es geht nur darum, dass Du nicht direkt bei der Kapitalanlagegesellschaft kaufst.

Aufgepasst!

Kostenlose Pflichtlektüre: Link zum Buch*

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

Bewertung DWS Deutschland LC

DWS Deutschland LC
WKN: 849096 / ISIN: DE0008490962

Der DWS Deutschland LC hat einen Aktienanteil von etwa 100 %.

DWS Deutschland LC vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2009
DWS Deutschland LC vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2009

Holla die Waldfee. Der DWS Deutschland LC war in den letzten Jahren sogar überzeugender als der DWS Top Dividende. Und über weite Strecken auch überzeugender als der ETF auf den MSCI World.

Das erlebt man auch nicht alle Tage, da aktive Fonds ziemlich teuer sind und der DWS Deutschland mit 1,4 % laufenden Gebühren pro Jahr zu Buche schlägt.

Diese wurden (wie man dem Chart entnehmen kann) aber überkompensiert, sodass der DWS Deutschland LC tatsächlich den ETF schlägt. Keine schlechte Performance! Aber wie sieht es in anderen Zeiträumen aus? Ich mache den Test! 🙂

… und wir schauen uns das Risikomanagement während Corona an.

DWS Deutschland LC vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2018
DWS Deutschland LC vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2018

Hätten wir in 2018 zugeschlagen, hätten wir mit dem DWS Deutschland LC wesentlich schlechtere Erfahrungen gemacht als mit dem ETF.

Da geht der Vergleich von 2018 mit dem Startpunkt 220 zur Mitte 2021 mit ca. 260 zu 340 doch deutlich zugunsten des MSCI World-ETFs aus. Eine Prognose für den DWS Deutschland abzugeben wäre allerdings ziemlich unseriös. Soll ja nur ein kleiner Testbericht für den DWS Deutschland sein – mehr nicht 🙂

Der Hauptgrund dafür liegt wohl darin begründet, dass der Corona-Absturz beim DWS Fonds wesentlich heftiger ausfiel als beim ETF.

Wie Du siehst, hängt es natürlich immer maßgeblich vom Einstiegszeitpunkt ab! Ich versuche daher verschiedene Zeiträume zu betrachten, um einen einigermaßen fairen Vergleich bewerkstelligen zu können.

Bewertung DWS ESG Investa LD

DWS ESG Investa LD
WKN: 847400 / ISIN: DE0008474008

Der DWS Investa LD hat einen Aktienanteil von etwa 90 %.

DWS Investa vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2009
DWS Investa vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2009

Ganz am Ende ist zwar wieder der ETF an der Spitze, trotzdem hätte man diesem Fonds tendenziell eher gute Erfahrungen mit DWS Investment gemacht. Die beiden Anlagealternativen schenken sich in diesem direkten Vergleich fast nichts. In der ersten Hälfte des Charts war der DWS Investa LD vorne, in der zweiten Hälfte ist die Performance des ETFs etwas überzeugender.

Bewertung DWS Vermögensbildungsfonds I LD

DWS Vermögensbildungsfonds I LD

WKN: 847652 / ISIN: DE0008476524

Und wieder ein Aktienfonds! Der DWS Vermögensbildungsfonds I LD ist mit 95 % Aktienanteil ebenfalls auf hohes Risiko und hohe Rendite ausgelegt.

DWS Vermögensbildungsfonds I LD vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2009
DWS Vermögensbildungsfonds I LD vs. iShares Core MSCI World im Chart seit 2009

Für mich als junger Mensch sind risikobehaftete und renditeversprechende Anlagen am interessantesten, da ich Schwankungen durch meine lange Anlagedauer ziemlich gut aussitzen kann. Vielleicht hat ja jemand in dieser Hinsicht bereits Erfahrungen mit DWS Fonds sammeln können. War zu viel Risiko dabei oder zu wenig Risiko? Hat da jemand den Test mit DWS Fonds machen dürfen? 🙂

Der Verlauf der beiden Fonds und ETFs schenkt sich nicht viel. Die Verläufe sind im direkten Vergleich absolut ähnlich.

Aufgepasst!

Kostenlose Pflichtlektüre: Link zum Buch*

Bewertung weiterer DWS Fonds

Wie oben bereits angemerkt, bietet DWS Investment eine Vielzahl weiterer Fonds an. Darunter beispielsweise die folgenden:

  • DWS Top 50 Asien
  • DWS Top 50 Europa
  • DWS Ring Aktienfonds
  • DWS Flexpension
  • DWS Top World
  • DWS Immobilienfonds
  • Und unzählige Kombinationen…

Wie auch die vorigen Fonds zeichnen sich diese durch den hohen Ausgabeaufschlag (5 %) und die hohen laufenden Kosten (1,4 %) aus. Und das ist einfach vergleichsweise teuer!

Wie wir oben gesehen haben heißt das zwar nicht, dass die Fonds unbedingt schlecht abschneiden. Trotzdem kennt man die zukünftige Wertentwicklung nicht und könnte daher mit günstigeren Fonds oder ETFs besser beraten sein.

DWS Fonds Vergleich

So! Jetzt schauen wir uns die oben ausgewerteten Charts der DWS Fonds mal im direkten Vergleich an! Startzeitpunkt in 2009.

Vergleich aller DWS Fonds und des ETFs im Chart seit 2009
Vergleich aller DWS Fonds und des ETFs im Chart seit 2009

And the winner is?

Einen “Gewinner” zu bestimmen, wäre aus meiner Sicht etwas unseriös.

Ganz vorne mit dabei sind der DWS Deutschland und der iShares ETF.

Sowohl die aktiven DWS Fonds als auch der ETF haben eine Daseinsberechtigung und die Charts zeigen: Viel schenken sich die verschiedenen Fonds und ETFs nicht, was die Wertentwicklung oder Performance anbelangt.

Beim Vergleich dieser vier DWS Fonds fällt auf, dass sie alle ähnlich gut gelaufen sind. Zumindest hat sich keiner ganz abhängen lassen. Trotzdem haben es drei von vier DWS Fonds nicht geschafft, den ETF auf den MSCI World zu schlagen. Das kann einem natürlich zu denken geben. Denn wozu ist der Fondsmanager dann da?

Meine Kritik an DWS

Was bedeutet diese Analyse nun für die Entscheidung, ob Du DWS Fonds kaufen solltest? Oder ob Du Deine bereits gekauften DWS Fonds kündigen bzw. verkaufen solltest?

“Glücklicherweise” lässt sich DWS nicht vollständig von den Vergleichsindizes abhängen. Zumindest was die betrachteten DWS Fonds betrifft.

Die Fonds, die schlecht laufen, wird DWS wohl auch nicht als erste auf der Website aufführen. Da müsste man wohl etwas genauer recherchieren. Das ist auch klar. 😉

Das Hauptproblem

Und genau da kommen wir zum Hauptproblem: Wie finde ich den Fonds, der in Zukunft performen wird? Das kriegen wir der Erfahrung nach nicht hin. Das ist Glaskugellesen.

Selbst wenn 50 % der Fonds von DWS ihre Benchmark schlagen und 50 % es nicht tun, müssen wir tendenziell mit einer höheren Kostenbelastung rechnen. Dann nützen uns diese aktiven Fonds nichts. Dann können wir doch genauso gut auf einen kostengünstigen ETF vertrauen oder nicht? 90 % der Fonds laufen schlechter als der Markt. Und die 10 % wird man im Voraus nicht identifizieren können.

Wie an jedem anderen Anbieter aktiver Fonds kritisiere ich auch hier, dass aktives Management aus historischer Sicht kaum einen Sinn macht. Es haben schon zu viele Privatanleger schmerzhafte Erfahrungen mit schlechten Fonds machen dürfen. Woher möchte man als Anleger wissen, ob die DWS Fonds in Zukunft andere Fonds oder ETFs schlagen werden? Es könnte ja genauso gut sein, dass die gut gelaufenen DWS Fonds “ihr Pulver verschossen” haben. Auf eine starke Wertentwicklung kommen dann vielleicht sogar eher schwächere Phasen.

Da wir nicht hellsehen können und die wichtigen Grundsatzentscheidungen wie “aktives oder passives Management” wesentlich mehr Gewichtung haben, sollte man genau da ansetzen. Wenn sich aktives Management historisch gesehen fast nie gelohnt hat, wieso sollte man dann auf einen Ausnahmefall vertrauen, der in Zukunft vielleicht nicht das bringt, was man sich erhofft? Wir Privatanleger können die zukünftigen Gewinner nicht identifizieren – meine Meinung.

Wieso dann also nicht einfach ein Portfolio aus beiden Welten zusammenstellen: Aus Fonds und ETFs?

Tipp: Meine Erfahrungen mit ETFs kannst Du hier nachlesen.

Hat Dir mein kleiner DWS Fonds Test gefallen? Hast Du bereits Erfahrungen mit DWS Fonds machen können? Einige scheinen ja tatsächlich gar nicht mal so schlecht abzuschneiden, oder?

Dein Depotstudent Dominik

Vorsicht: DWS Fonds niemals über Vermittler mit Ausgabeaufschlag kaufen!

Dort sind DWS Fonds teurer als beim Online-Broker. Vermittler verlangen bis zu 5 % Ausgabeaufschlag – und das ist enorm viel. DWS Fonds kann man auch bei manchen Online-Brokern kaufen – ganz ohne Ausgabeaufschlag!

Depot-Empfehlung für DWS Fonds: Link zum Anbieter*

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 28

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

6 Kommentare

  1. DWS Fond hatte ich als vermögenswirksames Sparen in einer Zeit in der sich der DAX verdoppelt hat. Nach dem Ablauf der Zeit hatte ich weniger als meine eingezahlte Summe. Also hätte ich besser das Geld unter’s Kopfkissen legen können. Die Fondsgwinne wurden durch hohe Verwaltungskosten aufgefressen, aber das habe ich leider erst zum Ende der Zeit bemerkt. Nie wieder DWS.

    1. Netter Text, jedoch völlig falsche Tatsachen Betrachtung, Die 5 Prozent Ausgabeaufschlag sind die maximalen Aufschläge die seitens der Fondsgesellschaft erhoben werden können, jedoch ist dies eine eigene Entscheidung der Banken bzw. Vertriebskanäle wie hoch diese ist….Postbank z.b nimmt für alle Fonds 3 Prozent wenn man sich beraten lässt und nur 1 Prozent Aufschlag wenn man diese selber über den onlinebroker der postbank ordert! dann wird immer von den Verwaltungskosten gesprochen….gut wäre es zu erklären, dass die Verwaltungskosten von den Erträgen abgezogen werden und nicht aus dem depotvolumen….daher ist dieser Text fachlich nicht korrekt….es wird immer nur 1 ETF als Vergleich genommen….man sollte nicht versuchen Äpfel mit Birnen zu vergleichen….wenn man die Strategie der Fonds nicht komplett Kennt, sollte man mit Halbwarheiten vorsichtig sein….ich habe 30 Jahre Erfahrung beim auflegen von Fonds, habe jahrelang für dws, deka sowie auch Black Rock gearbeitet….ps Black Rock ist der größte Verwalter von ETFs 🙂 es wird auch immer nur von Erträgen gesprochen….sollte ein etf aber abschmieren, schmiert dieser halt komplett ab….ein aktiv gemanagter Fonds, Sollte dieser absegeln, wird dort aktiv geschichtet. Gerne weiter solche Vergleiche aber bitte bitte tiefer, grade wenn man sich als Depotstudent ausgibt 😉

  2. Hey, ich bin gerade zufällig auf Deiner Seite gelandet, da ich selber auch einen DWS DEUTSCHLAND LC habe … und scheinbar habe ich den zu einem wenig günstigen Zeitpunkt gekauft (ca. 2017).
    Aktuell bin ich bei einem Minus von 6,9% im Vergleich zum Zeitpunkt, wo ich gekauft habe … in der Nachbetrachtung sehe ich die DWS-Fonds durchaus kritisch … gefühlt kann man mit ETFs aktuell bessere Geschäfte machen.

  3. Hallo Dominik, ich bin bei der DWS und bekomme 50% Rabatt auf den Ausgabeauschlag, egal ob Geldmarkt-/Renten-/Misch-/Aktienfonds gekauft werden. Auch kann ich Fonds anderer Emittenten direkt über die DWS handeln. Neu sind jetzt ESG/SDG Fonds. Wäre schön, wenn du darüber mal einen Artikel schreibst. YT Abo hast du 🙂 Gruß Jens

  4. Hallo, sind die DWS Fonds über die Deutsche Bank zu empfehlen? Wollte jeden Monat 200€ als Altersvorsorge (Depot) 20-25 Jahre investieren. Welche Kosten kommen Jährlich dazu? Oder macht es Sinn direkt über die DWS zu kaufen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.