depotstudent

MEINE ERFAHRUNGEN: Carmignac Fonds und Portfolios

Carmignac Investissement vs. iShares Core MSCI World ETF ab 2010
Depotstudent Dominik
4.3
(13)

Anleger investieren in aktiv gemanagte Fonds, weil sie sich davon überdurchschnittliche Renditen erhoffen. Das Thema wird unter Privatanlegern kontrovers diskutiert, denn es gibt Experten und Nobelpreisträger, die dafür und dagegen argumentieren. In der Regel gelingt es nur wenigen Fondsmanagern, dauerhaft den Markt zu schlagen, sehr oft wird der Vorteil durch vergleichsweise hohe Gesamtkosten relativiert.

Der nachfolgende Erfahrungsbericht bringt Dir das Unternehmen Carmignac, den Fonds Investissement und andere Anlagevehikel des Hauses nahe. Mein Test erspart Dir kostenpflichtige und zeitintensive Erfahrungen, denn ich nehme mir den ersten Investmentfonds des Hauses vor. Meine Ausführungen und darin eventuell vorkommende Kritik sind als meine Meinung zu verstehen und nicht als Bewertung.

Ich beschreibe für Dich das Unternehmen, vergleiche den Fonds seitens Kosten und Wertentwicklung mit seinem passiven Gegenstück und liefere Dir damit die Grundlage für Deine persönliche Entscheidung.

Das Unternehmen Carmignac im Überblick

Im Jahr 1989 gründete Edouard Carmignac zusammen mit Éric Helderlé in Paris eine Anlageverwaltungsgesellschaft. Die dazu notwendigen Erfahrungen im Finanzsektor sammelte der Gründer zuvor an der Wall Street in New York.

Edouard Carmignac hatte innerhalb kurzer Zeit Erfolg. Sein Unternehmen beschäftigt heute knapp 300 Mitarbeiter und verwaltet etwa 35 Milliarden Euro. 10 Jahre nach der Gründung erfolgte die Eröffnung eines Büros in Luxemburg. Niederlassungen in Spanien und Italien wurden 2008 etabliert, die Dependance in London folgte 2012 und eine Weitere in Zürich öffnete im Jahr 2015.

Das von Carmignac verwaltete Vermögen belief sich im Jahr 2000 auf 1 Milliarde Euro, nur 7 Jahre später waren es bereits 13 Milliarden Euro. Ab da ging es steil bergauf und der Erfolg hatte einen nachvollziehbaren Grund.

Während der Finanzkrise 2009/2009 verloren die meisten Aktien und Aktienindizes bis zu 50 % ihres Werts. Nicht so der Carmignac Fonds Patrimoine, an dem gingen die Börsenturbulenzen fast spurlos vorüber. Die Anleger waren daraufhin überzeugt, dass das Management von Carmignac besser als der Markt im Gesamten abschneidet.

War die Annahme richtig oder kam der Erfolg nur zufällig zustande? Die Antwort kommt im weiteren Verlauf meiner Test-Erfahrungen ans Tageslicht. Edouard Carmignac profitierte lange Zeit von den Ereignissen nach der Finanzkrise. Mittlerweile hat der Gründer die Verantwortung für die hauseigenen Fonds an die nächste Generation übertragen.

Das Besondere am Vermögensverwalter Carmignac ist die seit der Gründung gegebene Unabhängigkeit – die ideale Grundlage für innovativen Unternehmergeist, auf Erfahrung basierenden Verstand und Engagement mit Herz.

Die Vermögensverwaltung verfügt über gut 2 Milliarden Euro Eigenkapital, der Betrag befindet sich ausschließlich im Besitz des Familienunternehmens und seinen Mitarbeitern. 45 Fondsmanager und Analysten verfolgen 22 im Haus entwickelte Anlagestrategien, Anleger aus 16 Ländern sind in die Fonds von Carmignac investiert.

Seit der Gründung wird im Hause Carmignac verantwortungsvoll und den ESG Richtlinien von MSCI entsprechend investiert. Indes hat die Selektion ihre Tücken, weil sie nicht für jeden Anleger nachvollziehbar und von Lobbyismus geprägt ist.

Umstritten ist zudem, dass Carmignac seine Aktionärsrechte zur Formung der öffentlichen Meinung nutzt, gleichwohl bleibt die diesbezügliche Bewertung allein Dir überlassen. Mir geht es in diesem Erfahrungsbericht um die Frage: Ist es wirtschaftlich sinnvoll, in den Investissement und andere Carmignac Fonds anzulegen?

Die Webseite von Carmignac im Test

Sehr gute Erfahrungen konnte ich beim Test mit der Internetpräsenz des Vermögensverwalters machen. Die Seite überzeugt den Besucher mit hoher Informationsdichte, übersichtlicher Struktur und einfach verständlicher Menüführung.

Neben einer ausführlichen Selbstdarstellung sind alle Fonds des Hauses aufgelistet. Das Anlageuniversum beinhaltet:

  • 10 Aktienfonds.
  • 8 Mischfonds.
  • 7 Geldmarkt- und Rentenfonds.
  • 3 Dachfonds.

Jeder Fonds in der Liste wird von einer kurzen Beschreibung und herunterladbaren Informationen begleitet.

Gleich geht es los mit der Fonds-Analyse. Zuvor nur noch kurz meine Depot-Tipps:

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

Carmignac Investissement – ISIN: FR0010148981

Der Aktienfonds wurde im Januar 1989 in Frankreich aufgelegt und thesaurierend konzipiert. Sein Fondsvolumen beträgt aktuell 3,42 Milliarden Euro, der MSCI ACWI in USD und quartalsweiser Neugewichtung dient als Referenzindikator.

Die Risikokennziffer 6 von 7 weist auf attraktive Rendite-Chancen bei überdurchschnittlichem Risiko hin. Meinen Erfahrungen entsprechend sollte der Fonds mindestens 10 Jahre im Portfolio des Anlegers verbleiben.

Du kannst ohne Mindestanlagevorgaben in den Fonds investieren und wirst mit folgenden Kosten konfrontiert:

  • Ausgabeaufschlag regulär 4 % des Anlagevolumens.
  • Laufende Gesamtkosten (TER) 2,12 % p. a.

Wertentwicklung

  • In den letzten 10 Jahren: 88,03 %.
  • Innerhalb der letzten 5 Jahre: 53,65 %.
  • 2019: plus 30,24 %.
  • In den letzten 6 Monaten: 21,06 %.

Zusammensetzung des Fonds nach Ländern:

  • 49,45 % Vereinigte Staaten.
  • 18,99 % China.
  • 8,65 % Frankreich.
  • 4,74 % BRD.
  • 2,92 % Südkorea.
  • 2,90 % Japan.
  • 2,19 % Indien.
  • 1,79 % Schweiz.
  • 1,72 % jeweils Italien und Spanien.
  • 1,09 % Singapur.
  • 1,02 % Dänemark.

Zusammensetzung nach Branchen

  • 17,52 % Software.
  • 16,46 % Nicht-Basiskonsumgüter.
  • 14,27 % interaktive Medien.
  • 6,49 % medizinische Geräte und Instrumente.
  • 4,26 % Fahrzeuge und Teile.
  • 3,94 % Biotechnologie.
  • 3,31 % Kapitalmärkte.
  • 3,12 % Gesundheit.
  • 2,96 % Pharmaindustrie.
  • 2,93 % Banken.
  • 2,32 % Basiskonsumgüter.
  • 2,27 % Kreditdienstleister.

Langfristig liegt die Volatilität bei 12 % (identisch mit der Benchmark), seit Anfang 2020 werden allerdings Werte um die 22,50 % angegeben.

Meine Meinung zum Investissement von Carmignac

Positiv ist die Wertentwicklung seit 10 Jahren zu bewerten, allerdings ist es dem Management nicht gelungen, dauerhaft besser als die Benchmark abzuschneiden.

Kritik kann an der vergleichsweise hohen Gesamtkostenquote geübt werden. 2,12 % pro Jahr sind überdurchschnittlich viel, wobei das Management mit 1,50 % den größten Anteil erhält. Ist die Leistung der Manager gut gewesen oder nicht, rechtfertigt sie die üppige Entlohnung?

Der 5-Jahres-Chart mit Kursen von Fonds und Benchmark zeigt, dass beide Anlagevehikel nahezu identisch auf Börsenturbulenzen reagierten. Insgesamt liegt der MSCI ACWI sogar etwas vor dem Investissement. Indes sind die Jahresrenditen verlockend hoch. Sie müssen aber im Kontext mit einer ebenso hohen TER betrachtet werden, auch wenn dadurch die Attraktivität schwindet.

Um die Wertentwicklung einschätzen zu können, betrachten wir den Carmignac Investissement und vergleichen ihn – und zwar über verschiedene Zeiträume.

Dazu verwenden wir nicht die Marketing-Materialien von Carmignac, sondern schauen uns die Wertentwicklung selbst einmal an.

So nennt sich der Fonds: Carmignac Investissement.

Als Vergleichswert wählen wir: iShares Core MSCI World ETF.

Dabei handelt es sich um einen ETF, der die größten Unternehmen der Welt beinhaltet.

Beim ETF gibt es im Gegensatz zu Carmignac kein aktives Management – beim ETF werden schlicht und ergreifend die größten Unternehmen der Welt ins Portfolio genommen und regelmäßig nach Marktkapitalisierung gewichtet.

Nun sollte man ja eigentlich denken, dass so ein Fondsmanagement einen “dummen” ETF auf die ganze Welt schlagen sollte. Anderseits ist so ein ETF extrem kostengünstig. Aber das schauen wir uns jetzt mal an!

Wertentwicklung seit 2010:

Carmignac Investissement vs. iShares Core MSCI World ETF ab 2010
Carmignac Investissement vs. iShares Core MSCI World ETF ab 2010

Meine Einschätzung: Über diesen recht langen Zeitraum von etwa 10 Jahren konnte der Carmignac Investissement nicht mit dem “Standard”-ETF auf den MSCI World mithalten.

Wer also in 2010 den ETF anstelle des aktiven Fonds bevorzugt hat, konnte am Ende eine solide Überrendite erwirtschaten.

Wie sieht es nun aber in anderen Zeiträumen aus?

Wertentwicklung seit 2016:

Carmignac Investissement vs. iShares Core MSCI World ETF ab 2016
Carmignac Investissement vs. iShares Core MSCI World ETF ab 2016

Auch bei Betrachtung eines kürzeren Zeitraums (ab 2016) liegt der Carmignac Fonds hinter dem MSCI World.

Eine wichtige Frage dabei ist: Wie hat sich Carmignac denn im Crash verhalten?

Denn: Wenn es hier ein hervorragendes Risikomanagement gibt, dann hat das schließlich auch handfeste Vorteile.

Kurssturz durch Corona-Crash:

Carmignac Investissement vs. iShares Core MSCI World ETF während Corona
Carmignac Investissement vs. iShares Core MSCI World ETF während Corona

Dazu schauen wir uns den Kurzssturz aufgrund von Corona im März 2020 an.

Also wirklich handfeste Unterschiede kann ich hier nicht ausmachen. Man könnte meinen, dass der Carmignac minimal besser abgeschnitten hat, da er etwas weniger tief gefallen ist. Und am Ende von 2020 liegt der Carmignac in diesem Vergleich etwas vorne.

Meine Meinung: Der Carmignac Investissement Fonds ist in Summe absolut nicht überzeugend!

Zu beachten ist ja auch, dass:

  • Laufende Kosten in Höhe von 2,12 % anfallen
  • Ggfs. ein Ausgabeaufschlag in Höhe von bis zu 4,00 % fällig wird.

… kommen wir zum nächsten Fonds!

Carmignac Emergents A Fonds – ISIN: FR0010149302

Dieser Aktienfonds ermöglicht Dir, von den Chancen der Schwellenländer zu profitieren. Er wurde im Februar 1997 in Frankreich aufgelegt, thesaurierend konzipiert und auf die Benchmark MSCI EM ausgerichtet.

Sein Fondsvolumen beträgt rund 942 Millionen Euro, der Ausgabeaufschlag ist mit regulär 4,00 % beziffert und die Gesamtkostenquote mit 2,14 % pro Jahr. Die TER beinhaltet eine Managementgebühr von 1,50 %.

Wertentwicklung

  • Von 2011 bis 2020 plus 82,14 %.
  • Zwischen 2016 und 2020 plus 71,61 %.
  • 2019 plus 38,46 %.
  • 2020 in den letzten 6 Monaten plus 35,11 %.

Langfristig liegt die Volatilität bei knapp 14,00 % p. a., 2020 jedoch bei gut 23,00 %.

Zusammensetzung des Fonds nach Ländern:

  • 40,05 % China.
  • 18,74 % Südkorea.
  • 10,42 % Indien.
  • 5,34 % Brasilien.
  • 4,70 % Russland.
  • 3,82 % Singapur.
  • 3,40 % Niederlande.
  • 3,32 % Taiwan.
  • 2,45 % Hongkong.
  • 2,05 % Mexiko.
  • 1,45 % Malaysia.
  • 1,13 % Luxemburg.

Zusammensetzung nach Branchen:

  • 13,72 % interaktive Medien.
  • 12,42 % Nicht-Basiskonsumgüter.
  • 12,11 % Hardware.
  • 8,58 % Fahrzeuge und Teile.
  • 6,01 % Software.
  • 5,76 % regulierte Versorger.
  • 5,30 % Banken.
  • 5,11 % Biotechnologie.
  • 4,23 % Gesundheit.
  • 3,32 % Halbleiter.
  • 3,09 % Kapitalmärkte.
  • 3,07 % Basiskonsumgüter.

Der Fonds ist aktuell nur zu 56 % in Aktien investiert, 44 % hält das Management in Barmitteln.

Meine Meinung zum Schwellenländer-Fonds von Carmignac

Die überaus attraktive Wertentwicklung wird von hohen Kosten geschmälert und muss mit überdurchschnittlicher Risikobereitschaft erkauft werden. Indes haben die aufstrebenden Märkte ihre Reize, aber die Teilhabe an der Entwicklung funktioniert billiger und risikoärmer – zum Beispiel mit ETFs.

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

Carmignac Portfolio Green Gold – A EUR Acc – ISIN: LU0164455502

Der Aktienfonds wurde im März 2003 in Luxemburg aufgelegt und thesaurierend konzipiert. Sein Fondsvolumen beträgt 340 Millionen Euro, die Mindestanlage wird mit einem Anteil beziffert. Als Referenzindikator respektive Benchmark dient der MSCI ACWI.

Das Engagement in diesem Nachhaltigkeitsfonds erfordert einmalig 4 % Ausgabeaufschlag und laufende Kosten in Höhe von 1,80 % pro Jahr. Das Management lässt sich seine Arbeit mit 1,50 % p. a. vergüten.

Wertentwicklung

  • 2011 bis 2020 minus 25,98 %.
  • 2016 bis 2020 plus 26,71 %.
  • 2019 plus 3,65 %.
  • 2020 plus 29,69 %.

Zusammensetzung des Portfolio Green Gold nach Ländern

  • 36,27 % Vereinigte Staaten.
  • 14,22 % Kanada.
  • 10,31 % China.
  • 8,89 % Vereinigtes Königreich.
  • 6,85 % Dänemark.
  • 6,09 % Frankreich.
  • 3,97 % Südkorea.
  • 2,94 % BRD.
  • 2,60 % Taiwan.
  • 2,39 % Singapur.
  • 2,04 % Schweden.
  • 0,89 % Norwegen.

Zusammensetzung nach Branchen

  • 21,82 % Metalle und Förderer.
  • 13,62 % Halbleiter.
  • 11,47 % Software.
  • 9,71 % Industrieprodukte.
  • 5,77 % medizinische Diagnosen und Forschung.
  • 5,23 % Fahrzeuge und Teile.
  • 5,07 % Konstruktion.
  • 4,72 % unabhängige Versorger.
  • 3,99 % Hardware.
  • 3,13 % Chemikalien.
  • 2,95 % Öl und Gas.
  • 2,54 % Abfallmanagement.

Mit der Kennziffer 6 von 7 ist der Fonds ebenso ertragreich wie riskant.

Meine Meinung zum Nachhaltigkeitsfonds von Carmignac

Auf lange Sicht war das Management bei der Ausrichtung auf Rendite nicht sehr erfolgreich. Wer vor 10 Jahren einstieg, ist immer noch deutlich im Minus. Die Gesamtkosten sind mit 1,80 % zu hoch, vor allem hinsichtlich der negativen Rendite.

Carmignac Portfolio Grande Europe A Fonds – ISIN: LU0099161993

Mit diesem Aktienfonds kannst Du in europäische Werte investieren. Er wurde im Juli 1999 in Luxemburg aufgelegt und thesaurierend aufgebaut. Das Fondsvolumen beträgt 645 Millionen Euro, als Benchmark dient der STOXX Europa 600.

Der Fonds ist mit 4 % Ausgabeaufschlag behaftet, die TER beträgt 1,80 % pro Jahr. Kennziffer auf der Risikoskala 6 von 7. Die Mindestanlagedauer sollte 10 Jahre und mehr betragen. Mit dem Erwerb eines Fondsanteils bist Du dabei.

Wertentwicklung

  • 2011 bis 2020 plus 88,06 %.
  • 2016 bis 2020 plus 60,23 %.
  • 2019 plus 12,96 %.
  • 2020 in den letzten 6 Monaten plus 11,29 %.

Zusammensetzung nach Ländern

  • 18,15 % BRD.
  • 18,05 % Frankreich.
  • 15,57 % Dänemark.
  • 13,62 % Vereinigtes Königreich.
  • 13,49 % Niederlande.
  • 9,26 % Spanien.
  • 4,80 % Schweden.
  • 3,17 % Taiwan.
  • 1,59 % Belgien.
  • 1,11 % Schweiz.
  • 1,08 % Vereinigte Staaten.

Zusammensetzung nach Branchen

  • 11,19 % Biotechnologie.
  • 10,25 % Dienstleistungen für Geschäfte.
  • 10,12 % Software.
  • 9,76 % verpackte Konsumgüter.
  • 8,38 % Industrieprodukte.
  • 6,24 % unabhängige Energieversorger.
  • 5,78 % Chemikalien.
  • 4,15 % Halbleiter.
  • 4,07 % Banken.
  • 3,47 % gewerbliche Hersteller.
  • 3,41 % medizinische Diagnosen.
  • 3,32 % Gastronomie.

Meine Meinung zum Europafonds von Carmignac

Wer in europäische Werte investieren möchte und aktiv gemanagte Fonds bevorzugt, ist mit dem Grande Europa vermutlich gut bedient.

Alternative zu den Fonds von Carmignac

Die Fonds des französischen Anbieters und insbesondere der Investissement lassen kaum Wünsche offen. Kritik könnte allenfalls an den hohen Gesamtkosten geübt werden. Als Anhänger der passiven Geldanlage mit ETF würde ich lieber in die jeweilige Benchmark investieren.

Der MSCI ACWI ist sowohl seitens der Diversifikation als auch hinsichtlich der Kosten jedem Carmignac Fonds überlegen. Knapp 3.000 Positionen aus 26 plus 23 Ländern gewährleisten langfristig eine Durchschnittsrendite von knapp 8 % pro Jahr zu Gesamtkosten ab 0,20 % p. a. Im Gegensatz zum Investissement oder anderen Fonds von Carmignac ist jeder MSCI ACWI ETF sparplanfähig.

Mit einem Engagement in den Klassiker-ETF ersparst Du Dir die gefährliche Spekulation bezüglich vermeintlich lukrativer Modetrends. Du bist in alle wichtigen Branchen weltweit investiert und arbeitest mit einem Index, der alle 3 Monate automatisch angepasst wird. Wichtig sind langer Anlagehorizont und konsequentes Durchhalten der bewährten Strategie des Kaufens und Haltens.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 13

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.