depotstudent

MEINE ERFAHRUNGEN: Debeka Global Shares

Depotstudent Dominik
5
(1)

Landesweit sind Exchange Traded Funds (ETF) auf dem Vormarsch, Neueinsteiger und Profis schätzen ihre einfache Verständlichkeit und Transparenz in Kombination mit niedrigen Kosten. Der Lebensversicherer Debeka geht indessen einen anderen Weg. Im Debeka Global Shares wurden 4 ETFs von Black Rock gegen 3 hausinterne Aktienfonds ausgetauscht.

Die Aktion war ungewöhnlich und veranlasste mich, Test-Erfahrungen mit dem Global Shares von Debeka zu machen. Ich habe mir das Anlagevehikel genau angeschaut und meine Meinung mitsamt Zahlen und Fakten im nachfolgenden Artikel vereinigt. Wenn Du langfristig Vermögen für die Altersvorsorge oder andere Zwecke aufbauen möchtest, solltest Du die nachfolgenden Abschnitte mit Aufmerksamkeit lesen. Kritik wird, falls notwendig, von mir sorgsam begründet. Die finale Bewertung obliegt Dir, weil die darauf basierende Entscheidung zu Deinen Anforderungen passen muss.

Zusammenfassung: Der Debeka Global Shares bewegt sich meiner Einschätzung nach im oberen Mittelfeld im direkten Vergleich mit anderen Fonds und ETFs, allerdings ist jedoch vor allem die Ländergewichtung stark zu hinterfragen. Für a) Selbstentscheider empfehle ich in erster Linie ETF-Portfolios und für b) Menschen, die eine Beratung möchten, empfehle ich meinen Erfahrungsbericht zu einer unabhängigen Finanzberatung.

Wissenswertes zur Debeka

Der Name Debeka steht für eine heimische Versicherungsgruppe mit Sitz in Koblenz, zu welcher auch eine gleichnamige Bausparkasse gehört. Gegründet wurde die Debeka bereits im Jahr 1905, allerdings firmierte sie seinerzeit als Krankenunterstützungskasse für die örtlichen Beamten der Rheinprovinz.

Bereits 1 Jahr später dehnte der Versicherer seine Geschäftstätigkeit auf den ganzen preußischen Staat aus. Ab 1910 wurde im gesamten Deutschen Reich operiert und der Firmenname entsprechend abgeändert. 1932 firmierte der Versicherer erneut um und nannte sich Deutsche Beamten Krankenversicherung. Man verständigte sich auf eine Abkürzung mit phonetischer Ableitung und etablierte das Kunstwort Debeka.

Zur Debeka Versicherungsgruppe gehören aktuell:

Der Debeka Krankenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit als PKV.

Seit 1981 die Debeka allgemeine Versicherung AG.

Seit 1974 die Debeka Bausparkasse AG.

Seit 1947 der Debeka-Lebensversicherungsverein auf Gegenseitigkeit.

Seit 1995 die Debeka Pensionsmanagement GmbH.

Seit 2002 die Debeka Pensionskasse AG.

Seit 2010 die Debeka Unterstützungskasse e. V.

Seit 1995 die Debeka Betriebskrankenkasse BKK.

Gegenwärtig betreut die Debeka über ein dichtes Geschäftsstellennetz mehr als 7 Millionen Kunden. Gut 16.000 Mitarbeiter erzielten 2019 einen Umsatz von über 11 Milliarden Euro.

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Was bewegte mich zum Test von Debeka Global Shares?

Auf die Gesellschaft wurde ich Anfang 2020 durch Schlagzeilen wie „Debeka schichtet 500 Millionen Kundengelder in eigene Fonds um“ und „iShares ETF durch hauseigene Portfolios ersetzt“, aufmerksam.

Zum besseren Verständnis muss ich hinzufügen, dass ETFs von mir seit Jahren favorisiert werden, weil sie leicht verständlich, transparent und kostengünstig sind. Bevor ich mich zum Test entschloss, wollte ich wissen, warum Debeka dem Trend entgegengesetzt handelt.

Bis Ende Januar bestand das Portfolio des Global Shares aus 4 ETFs von der Black Rock Tochter iShares. Um welche Indexfonds es sich dabei genau handelte, konnte ich bei meinem Test nicht in Erfahrung bringen. Das gesamte Volumen dieser ETFs betrug indes mehr als 500 Millionen Euro.

Ersetzt wurden die börsengehandelten Indexfonds durch 3 hauseigene Aktienfonds, deren Steuerung die 2018 gegründete Firma Debek AM (Debeka Asset Management) übernommen hat. Die neuen Fonds sind regional ausgerichtet, berücksichtigen Nachhaltigkeitskriterien und investieren in Aktiengesellschaften in Asien, Europa sowie Nordamerika.

Warum auf ESG Kriterien ausgerichtet?

Das Management des Debeka Aktienfonds Europa ESG wird direkt von Debek AM übernommen, während Universal-Investment für Verwaltung und Administration verantwortlich zeichnet. Beim Nordamerika- und Asienfonds managt Universal-Investment die Portfolios und Debek AM übernimmt eine beratende Funktion. Der Europa-Fonds wird begrenzt aktiv gemanagt, die beiden anderen Fonds kommen dank passiver Ausrichtung ohne Management aus.

Warum die neuen Fonds des Global Shares auf ESG Kriterien ausgerichtet sind, hat einen nachvollziehbaren Grund. Dadurch werden Risiken vermieden, deren Ursachen in Unternehmensführung sowie Umwelt- und Sozialverhalten zu suchen sind. Zudem können Asset-Manager der Wertentwicklung zuliebe konsequent auf Unternehmen mit weniger guten ESG-Score setzten, sofern sie effektive Maßnahmen zur Optimierung feststellen.

Vom Markt werden Unternehmen auf dem richtigen Weg regelmäßig mit verstärktem Interesse belohnt. Kunden profitieren bei ESG Fonds von vergleichsweise geringen Kursschwankungen.

Wird der Global Shares nun ein teures Investment?

Meine Recherchen ergaben, dass die Debeka die Umstellung nicht aus finanziellem Interesse durchgeführt hat. Vielmehr haben die stets lauter werdenden Wünsche der Kunden und oben genannte Kriterien dazu bewogen. Die Anleger sind aus dem ETF Segment ein ständig steigendes Angebot an nachhaltig ausgerichteten Produkten gewöhnt. Sie haben die Vorteile der Nachhaltigkeit längst entdeckt und fordern deren Verbreitung auf alle Anlageinstrumente.

Debeka ist Inhaber einer Lizenz, welche zur Verwaltung von Kunden-Portfolios berechtigt. Aus diesem Grund können die Zielinvestments mit den neuen Fonds ebenso günstig getätigt werden wie seinerzeit mit den ETFs. Du investierst, meinen Test-Erfahrungen entsprechend, nach wie vor kostengünstig in Global Shares, hast aber den zusätzlichen Nutzen einer nachhaltigen Geldanlage.

Bislang zählte die Debeka eher zu den kleineren Anbietern von Fonds-Policen. Aufgrund der steigenden Nachfrage wächst das Unternehmen jedoch überdurchschnittlich schnell. So hatte der Global Shares 2018 ein Volumen von lediglich 181 Millionen Euro, aktuell kann der Versicherer auf eine Verdreifachung verweisen.

Fakten zum Global Shares von Debeka

Der Debeka Global Shares ist im Sinn des VAG (Versicherungsaufsichtsgesetz) ein interner Fonds, welcher auf lange Sicht dauerhaften Wertzuwachs bei möglichst geringem Risiko anstrebt. Das aktuelle Anlagevolumen beträgt knapp 783 Millionen Euro, ein Anteil hat derzeit einen Wert von 133,75 Euro.

Aufgelegt wurde der Global Shares im April 2016 in der BRD. Er fällt in die Kategorie globale Aktien, legt Erträge automatisch wieder an und ist mit der Risikokennziffer 6 von 7 behaftet. Seine Kosten sind mit monatlich 0,025 % des Fondsguthabens beziffert.

Seit Auflage entwickelt sich der Global Shares mit beträchtlichen Schwankungen in einem Aufwärtskanal. Während der Krise im Frühjahr 2020 gab der Kurs um etwa 40 % nach. Der Wert vom Februar 2020 wurde bislang nicht wieder erreicht.

Laut Angaben der Debeka Versicherung hat der Fonds seit Auflage um 33,75 % zugelegt. 2019 wurde mit einem Plus von 6,12 % abgeschlossen, im laufenden Jahr wird ein Minus von 3,62 % verzeichnet.

Welche Anlagestrategie wird verfolgt?

Debeka fokussiert ständig die Weltwirtschaftslage sowie die Situation am Kapitalmarkt und an den globalen Aktienmärkten. Anhand dieser Einschätzung werden den Anlagerichtlinien entsprechende Vermögensgegenstände gegebenenfalls veräußert oder erworben. Überwiegend wird in Aktien von inländischen oder ausländischen Emittenten investiert, welche die Debeka unter Berücksichtigung von ESG Kriterien auswählt.

Um die Risiken bestmöglich zu streuen, investiert der Global Shares in Gesellschaften aus unterschiedlichen Branchen in verschiedenen Währungszonen und geografischen Regionen.

Branchen und Gewichtung

Die IT Branche ist mit 15,52 % am stärksten vertreten.

Industrie – 13,86 %.

Gesundheitswesen – 13,79 %.

Finanzbranche 13,57 %.

Nicht-Basiskonsumgüter – 11,67 %.

Basiskonsumgüter – 10,12 %.

Rohstoffe & Hilfsmittel – 6,52 %.

Telekommunikation – 6,09 %.

Energie – 2,97 %.

Immobilien – 2,75 %.

Versorger – 2,71 %.

Barmittel – 0,42 %.

Wie sieht die geografische Struktur aus?

Im Global Shares von Debeka sind Wertpapiere aus folgenden Regionen enthalten:

Europa – 50,85 %.

Kanada und USA – 25,53 %.

Südostasien und Pazifikraum – 23,07 %.

Sonstige – 0,5 %.

Risiko und Ertrag

Aktuell ist der Global Shares von Debeka mit der Risikokennziffer 6 behaftet. Meinen Test-Erfahrungen entsprechend geht mit höherem Risiko die Chance auf vergleichsweise attraktive Rendite einher. Anleger müssen naturgemäß mit starken Kursschwankungen rechnen und sich im Ernstfall entsprechend verhalten.

Mit der Risikokennziffer 6 sind meiner Meinung nach ebenso Chancen wie Risiken verbunden. Erstere gilt es bestmöglich zu nutzen, wobei die Kaufen-und-Halten-Strategie hilft, temporäre Verluste zu verkraften. In diesem Kontext sei noch einmal erwähnt, dass Kursverluste zunächst nur temporär sind und von Fehlentscheidungen der Anleger realisiert werden. Eine oft begangene Fehlentscheidung ist es beispielsweise, bei fallendem Kurs panikartig zu verkaufen.

Die Finanzmärkte lehren uns immer wieder, dass jede Baisse von einer Hausse gefolgt wird, solange das derzeitige Wirtschaftssystem Bestand hat.

Soweit die allgemeine Betrachtung des Global Shares der Debeka. Nachfolgend gehe ich für meinen Test tiefer ins Detail, um mir ebenso wie Dir eine objektive Bewertung zu ermöglichen.

Ein für die Bewertung wichtiger Aspekt ist die Wertentwicklung. Hierzu gibt es leider noch keine verlässlichen Zahlen, weil die Umschichtung erst vor wenigen Monaten stattfand. Daher muss der Fokus bei diesem Test auf Struktur und Kosten liegen.

Debeka Aktien Nordamerika ESG Anteilklasse C

Der Fonds besteht aus Aktien, welche unter ESG Kriterien ausgewählt wurden und aus dem North America Net Total Return EUR Index von MSCI stammen. Morgan Stanley Capital International hatte bereits vor Jahren ESG Kriterien entwickelt und damit Indizes etabliert. ESG steht für Environment, Social sowie Governance und kann ins Deutsche mit Umwelt, Soziales/Gesellschaft und Unternehmensführung übersetzt werden.

Die im Nordamerika-Index gelisteten Gesellschaften wurden von MSCI in einem strengen Auswahlprozess aus dem Elternindex MSCI World gefiltert. Debeka muss für den Global Shares keine eigenen ESG Regeln einführen, denn das Konzept von Morgan Stanley Capital International findet weltweite Anerkennung.

Der Fonds wurde Ende November 2019 in der BRD aufgelegt, ist ausschüttend konzipiert und mit einer Gesamtkostenquote von 0,29 % p. a. behaftet.

Die Top-10-Positionen

  1. Apple – 6,40 %.
  2. Microsoft – 4,85 %.
  3. Amazon – 4,30 %.
  4. Facebook – 2,03 %.
  5. Alphabet A – 1,48 %.
  6. Alphabet B – 1,39 %.
  7. Johnson & Johnson – 1,24 %.
  8. Procter & Gamble – 1,21 %.
  9. VISA – 1,14 %.
  10. Tesla – 1,06 %.

In den MSCI World Investierte merken sofort, dass die Top-10 weitestgehend aus den USA stammen und mit denen des Weltindex identisch sind.

Branchen und Gewichtung

Informationstechnologie – 28,09 %

Gesundheit – 13,65 %.

Nicht-Basiskonsumgüter – 11,85 %.

Finanzsektor – 10,59 %.

Kommunikationsdienstleister – 10,27 %.

Industrie – 8,16 %.

Basiskonsumgüter – 6,57 %.

Materialien – 2,90 %.

Versorger – 2,71 %.

Sonstige – 5,06 %.

Der Fonds entspricht der Risikoklasse 6, er stellt bei höherem Risiko überdurchschnittliche Rendite in Aussicht.

Debeka Aktienfonds Europa ESG

Leider konnte ich beim Test keinerlei Informationen zum Fonds Aktien Europa ESG finden, weil die Debeka kein Basisinformationsblatt auf ihrer Webseite anbietet. Es gibt zwar einen sogenannten Factsheet, welcher aber 118 Seiten umfasst und keine relevanten Daten enthält. Für mich ist dies ein Anlass für konstruktive Kritik, schließlich ist Europa im Global Shares mit gut 50 % gewichtet.

Debeka Aktien Asien ESG Anteilklasse C

Der im November 2019 in der BRD aufgelegte Aktienfonds beinhaltet unter ESG Kriterien ausgewählte Wertpapiere aus dem MSCI AC Asia Pacific Net Total Return EUR Index. Es handelt sich um bereits gefilterte Indexbestandteile, welche von der Debeka keine eigenen ESG Kriterien erfordern. Die laufenden Kosten sind mit 0,37 % p. a. angegeben, die Risikoklasse mit 6.

Ursprungsland der Aktien inklusive Gewichtung

Japan – 35,49 %.

China – 25,81 %.

Australien – 8,63 %.

Südkorea – 8,08 %.

Taiwan – 6,78 %.

Hongkong – 4,50 %.

Indien – 4,10 %.

Singapur – 2,60 %.

Indonesien – 1,17 %.

Sonstige – 2,19 %.

Top-10-Positionen

  1. Alibaba – 5,49 %.
  2. Taiwan Semiconductor – 4,81 %.
  3. Tencent – 3,56 %.
  4. Samsung – 3,18 %.
  5. Reliance Industries – 1,60 %.
  6. Toyota – 1,39 %.
  7. Meituan Dianping – 1,11 %.
  8. AIA Group – 1,08 %.
  9. Infosys – 1,03 %.
  10. Chungwha Telecom – 1,00 %.

Meine Bewertung

Der Global Shares von Debeka ist eine Kombination aus 3 ESG Indizes des Anbieters MSCI. Positiv ist zu bewerten, dass Du mit etwa 0,30 % Gesamtkosten pro Jahr in die wichtigsten Aktienmärkte der Welt investieren kannst. Kritik könnte an der übermäßigen Gewichtung des europäischen Kontinents geübt werden. Ich würde das Angebot von Debeka zunächst hinsichtlich der Wertentwicklung beobachten.

Dein Depotstudent Dominik

Zusammenfassung: Der Debeka Global Shares bewegt sich meiner Einschätzung nach im oberen Mittelfeld im direkten Vergleich mit anderen Fonds und ETFs, allerdings ist jedoch vor allem die Ländergewichtung stark zu hinterfragen. Für a) Selbstentscheider empfehle ich in erster Linie ETF-Portfolios und für b) Menschen, die eine Beratung möchten, empfehle ich meinen Erfahrungsbericht zu einer unabhängigen Finanzberatung.

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein Mini-eBook (7 Seiten)

Die 11 größten Fehler von Studenten und Azubis bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach, günstig und willst ne dicke Prämie?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ein Kommentar

  1. Hallo Dominik,
    sind bei Versicherungen nicht auch noch Verwaltungskosten zu beachten? Wäre schön, wenn du in einer zweiten Analyse auch darauf noch eingehen könntest.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.