depotstudent

MEINE ERFAHRUNGEN: ETFs von iShares

Depotstudent Dominik
Letzte Artikel von Depotstudent Dominik (Alle anzeigen)
4.3
(7)

Für Sparer mit und ohne Finanzmarkt-Erfahrung eignen sich zum Vermögensaufbau Exchange Traded Funds am besten. Die börsengehandelten Indexfonds verfügen über leicht verständliche Konzepte, sind transparent gestaltet und überaus kostengünstig. In der BRD sind derzeit weit mehr als 1.000 ETFs zugelassen, die Auswahl ohne kompetenten Beistand wird damit zur echten Herausforderung.

Genau genommen wird das riesig anmutende Angebot von wenigen Fondsgesellschaften realisiert. Eine davon ist iShares, ein unter dem Dach von Black Rock agierendes Unternehmen. Der nachfolgende Beitrag berichtet Dir über meine Test-Erfahrungen mit ETFs aus dem Unternehmen iShares. Eingangs informiere ich Dich über iShares by Black Rock, nachfolgend schaue ich mir zum Vermögensaufbau sinnvolle ETFs an und vergleiche diese mit ähnlichen Produkten der Konkurrenz. Die Ausführungen von mir sind, mit sorgfältig recherchierten Fakten sowie Zahlen angereichert und beinhalten bei Notwendigkeit begründete Kritik. Nutze meine fundierte Meinung zur individuellen Bewertung respektive Entscheidung.

Wissenswertes zum Unternehmen iShares

Die Bezeichnung iShares steht für eine Produktgruppe von börsengehandelten Indexfonds, welche die US-amerikanische Fondsgesellschaft Black Rock verwaltet. Vor 2 Jahren umfasste das Anlageuniversum von iShares etwa 700 Fonds im Gesamtwert von 1,6 Billionen Dollar. iShares zählt zu den führenden ETF Anbietern und beherrscht mittlerweile den globale ETF Markt.

Im Jahr 2000 nutzte die britische Barclays Gruppe den Namen iShares als Marke für ihre ETF Sparte. Bereits 3 Jahre später war das verwaltete Vermögen von iShares größer als das der heimischen ETF Konkurrenz.

Black Rock übernahm 2009 die Vermögensverwaltung Barclays Global Investors mitsamt der Sparte iShares. Bereits damals war die ETF Abteilung von Black Rock für Mitbewerber unangreifbar. Im Jahr 2017 waren die Verhältnisse geregelt und iShares mit 37 % Anteil als Marktführer anerkannt. Vanguard nimmt mit 14 % den 3. Platz ein und SPDR von State Street folgt auf Rang 3.

In Europa hat Marktführer iShares Mitbewerber wie Xtrackers, Lyxor und Amundi auf die Plätze verwiesen. Warum konnte iShares so schnell wachsen? Die Frage ist einfach zu beantworten. Die ETF Marke von Black Rock bearbeitete das Geschäftsfeld jahrelang ohne Mitbewerber und konnte in aller Ruhe ihre Marktposition festigen.

Natürlich ging der rasante Aufstieg nicht ohne Kritik vonstatten, Fondsmanager sahen das Ende ihrer Branche gekommen und Verbraucherschützer beklagten die unheimlich anmutende Macht der weltweit größten Vermögensverwaltung Black Rock. Richtig ist, dass der schwarze Fels in alle großen Konzerne dieser Welt investiert ist, oft als einflussreicher Hauptaktionär. Black Rock gehört daher zu den meinungsbildenden Unternehmen und nutzt diese Stellung bei jeder Gelegenheit.

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

Zurück zum Test und zu der Frage:

Sind ETFs von iShares by Black Rock sinnvoll für den Vermögensaufbau?

Black Rock setzt im Bereich ETF auf bewährte Klassiker in bester Qualität. Es handelt sich überwiegend um börsengehandelte Indexfonds, die bekannte Indizes in aller Regel physisch replizieren. Du kannst Dich bei iShares für ausschüttende oder thesaurierende ETFs entscheiden und von niedrigen Kosten profitieren. Selbstverständlich gibt es im iShares Anlageuniversum auch ETFs mit teilweise aktivem Management, Faktoren ETFs und auf aktuelle Themen wie beispielsweise Nachhaltigkeit ausgerichtete Indexfonds.

Meinen Erfahrungen entsprechend fährst Du beim Vermögensaufbau jedoch mit bewährten Klassikern besser, weil diese den Gesamtmarkt abdecken und nicht aus der Mode kommen. Beim nachfolgenden Test stelle ich Dir einige ETFs von iShares by Black Rock vor und vergleiche diese mit ähnlichen Produkten der Mitbewerber.

ETFs von iShares by Black Rock

iShares Core MSCI World UCITS ETF – ISIN: IE00B4L5Y983

Seinen Referenzindex bildet der ETF physisch mittels optimiertem Sampling nach, der Wertpapierkorb umfasst 1.627 Positionen. iShares hat den ETF im September 2009 in Irland aufgelegt und ihn thesaurierend konzipiert. Das Fondsvolumen beträgt fast 23 Milliarden Euro, die Gesamtkostenquote (TER) ist mit 0,20 % pro Jahr beziffert und die Tracking-Differenz mit plus 0,08 %.

Wertentwicklung seit Auflage plus 247,68 % gleich 11,79 % p. a.

Wertentwicklung seit 2015:

  • 2015 plus 11,26 %.
  • 2016 plus 10,19 %.
  • 2017 plus 7,79 %.
  • 2018 minus 4,95 %.
  • 2019 plus 30,77 %.
  • 2020 bislang plus 4,37 %.

Besonderheiten:

Der ETF ist VL-fähig und aktuell bei 17 Onlinebrokern sparplanfähig. Ein Anbieter führt die Sparraten dauerhaft kostenfrei aus.

iShares Core MSCI World UCITS ETF versus Xtrackers MSCI World UCITS ETF – ISIN: IE00BJ0KDQ92

Xtrackers hat den ETF im Juli 2014 in Irland aufgelegt, sein Fondsvolumen beträgt knapp 4,9 Milliarden Euro. Der Referenzindex wird physisch mit optimiertem Sampling abgebildet und beinhaltet 1.641 Positionen. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,19 % pro Jahr, die Tracking-Differenz wird mit minus 0,11 % angegeben.

Wertentwicklung seit Auflage 87,39 % gleich 10,38 % p. a.

Wertentwicklung der letzten 5 Jahre:

  • 2015 plus 10,29 %.
  • 2016 plus 10,83 %.
  • 2017 plus 7,79 %.
  • 2018 minus 4,86 %.
  • 2019 plus 30,99 %.
  • 2020 bislang plus 4,41 %.

Besonderheiten

Der ETF eignet sich nicht zum VL-Sparen. Einen ETF-Sparplan kannst Du aber bei 10 Onlinebrokern einrichten. 5 Anbieter berechnen im Rahmen von Aktionen keine Gebühren für die Sparraten-Ausführung.

Meine Meinung

Bei diesem Vergleich haben 2 erstklassige Anbieter das Beste gegeben. Im Ergebnis gibt es keine wesentlichen Unterschiede. Im Augenblick hat Xtrackers die Nase vorn, dafür spricht die geringfügig niedrigere TER ebenso wie die negative TD. Meinen Erfahrungen entsprechend schwanken beide Werte jährlich, daher tendiere ich zu einem Unentschieden.

Deine diesbezügliche Bewertung könnte auf ausschließlich persönlichen Präferenzen erfolgen.

iShares Core S&P 500 UCITS ETF – ISIN: IE00B5BMR087

Im Mai 2010 wurde der ETF in Irland aufgelegt und thesaurierend konzipiert. Die 500 Positionen des Referenzindex werden vollständig physisch abgebildet. Das Fondsvolumen wird mit 33,3 Milliarden Euro angegeben, die Gesamtkostenquote TER ist mit jährlich 0,07 % beziffert und die Tracking-Differenz mit minus 0,23 %.

Wertentwicklung seit Auflage plus 298,31 % gleich 14,02 % p. a.

Wertentwicklung pro Jahr seit 2015:

  • 2015 plus 12,83 %.
  • 2016 plus 14,05 %.
  • 2017 plus 6,71 %.
  • 2018 minus 1,05 %.
  • 2019 plus 34,27 %.
  • 2020 bislang plus 6,67 %.

Besonderheiten

Dieser ETF eignet sich für VL Sparen und ist bei 17 Onlinebrokern sparplanfähig. Mindestens 1 Broker führt die Sparraten dauerhaft kostenlos aus.

iShares Core S&P 500 UCITS ETF versus Vanguard S&P 500 UCITS ETF – ISIN: IE00B3XXRP09

Der im Mai 2012 in Irland aufgelegte ETF schüttet seine Erträge einmal im Jahr aus. 2019 gab es pro Anteil 75 Eurocent. Das Fondsvolumen beträgt mehr als 22,3 Milliarden Euro, die Gesamtkostenquote liegt bei 0,07 % pro Jahr und die Tracking-Differenz bei minus 0,27 %. Den Referenzindex bildet der ETF vollständig physisch ab.

Wertentwicklung seit Auflage plus 238,54 %.

Wertentwicklung in den letzten 4 Jahren:

  • 2017 plus 2,20 %.
  • 2018 minus 1,32 %.
  • 2019 plus 34,67 %.
  • 2020 bislang plus 6,69 %.

Besonderheiten

VL-fähig und bei 11 Onlinebrokern als ETF-Sparplan verfügbar. 1 Anbieter führt derzeit die Sparraten temporär gebührenfrei aus.

Meine Meinung

Der Test auf hohem Niveau bringt keinen wirklichen Sieger hervor. In allen wichtigen Disziplinen schlossen beide Kandidaten nur geringfügig unterschiedlich ab. Wenn ich Sterne zu vergeben hätte, bekämen beide ETFs gleichviel.

Auch hier bleibt die finale Bewertung Deinen persönlichen Präferenzen vorbehalten.

iShares Core DAX UCITS ETF (DE) – ISIN: DE0005933931

Der ETF wurde von iShares im Dezember 2000 in der BRD aufgelegt und thesaurierend konzipiert. Er bildet das Börsenbarometer DAX vollständig physisch ab. Sein Fondsvolumen beträgt mehr als 6,1 Milliarden Euro, die TER ist mit 0,16 % pro Jahr beziffert und die Tracking-Differenz mit plus 0,19 %.

Wertsteigerung seit Auflage plus 106,71 %.

Wertentwicklung seit 2015 p. a.:

  • 2015 plus 9,38 %.
  • 2016 plus 6,74 %.
  • 2017 plus 12,34 %.
  • 2018 minus 18,70 %.
  • 2019 plus 24,79 %.
  • 2020 bislang plus 0,45 %.

Besonderheiten

Der ETF ist VL-fähig und kann bei 16 Onlinebrokern als Sparplan eingerichtet werden. Ein bekannter Broker führt die Sparraten dauerhaft kostenfrei aus.

iShares Core DAX UCITS ETF (DE) versus Deka DAX UCITS ETF – ISIN: DE000ETFL011

Der Referenzindex wird für den ETF von Deka Investment vollständig physisch abgebildet. Er wurde im März 2008 in der BRD aufgelegt und thesaurierend aufgebaut. Sein Fondsvolumen umfasst 1,04 Milliarden Euro, die TER ist mit 0,15 % p. a. angegeben und die Tracking-Differenz wird mit plus 0,17 % beziffert.

Wertentwicklung seit der Auflegung plus 101,50 % gleich plus 5,66 % pro Jahr.

Jährliche Performance:

  • 2015 plus 9,40 %.
  • 2016 plus 6,72 %.
  • 2017 plus 12,34 %.
  • 2018 minus 18,69 %.
  • 2019 plus 24,89 %.
  • 2020 minus 0,23 %.

Besonderheiten

Keine Verwendung zum VL-Sparen. Sparplanfähig bei 8 Onlinebrokern, darunter auch ein Anbieter, der die Sparraten dauerhaft kostenfrei ausführt.

Meine Meinung

Wenn Du den Vermögensaufbau mit VL-Sparen beginnen willst, muss der ETF von iShares ins Depot. Anderweitig entscheiden erneut Deine persönlichen Ansichten über die individuelle Bewertung. Die Unterschiede zwischen beiden ETFs sind kaum messbar, zudem handelt es sich um variable Werte. iShares by Black Rock schlägt sich gut, die Mitbewerber aber auch.

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

Sozial verantwortungsvoll investieren mit iShares ETF

iShares MSCI USA SRI UCITS ETF – ISIN: IE00BYVJRR92

Der MSCI USA Socially Responsible Index beinhaltet 138 Positionen, welche aufgrund ihres hohen ESG Ratings aus dem Elternindex herausgefiltert wurden. iShares hat den ETF im Juli 2016 in Irland aufgelegt und thesaurierend konzipiert. Den Referenzindex bildet der ETF vollständig physisch ab. Die Fondsgröße beträgt 3,75 Milliarden Euro, die Gesamtkostenquote ist mit 0,20 % p. a. beziffert und eine TD ist nicht verfügbar.

Seit Auflage hat der ETF um 87,66 % zugelegt, pro Jahr um durchschnittlich 15,42 %.

Wertentwicklung in den letzten 5 Jahren:

  • 2016 plus 11,03 %.
  • 2017 plus 8,38 %.
  • 2018 plus 3,00 %.
  • 2019 plus 34,32 %.
  • 2020 bislang plus 14,42 %.

Besonderheiten

VL-Sparen möglich. Bei 7 Onlinebrokern ist der ETF als Sparplan verfügbar. Mindestens 1 Anbieter berechnet für die Sparraten-Ausführung keine Gebühren.

iShares MSCI USA SRI UCITS ETF versus Amundi MSCI USA ESG Leaders Select UCITS ETF – ISIN: LU2109787395

Genau denselben ETF von einem Mitbewerber konnte ich für einen Vergleich im Rahmen des Tests nicht finden. Daher kommt ein weitgehend ähnlicher an den Start.

Der ETF wurde von Amundi im Mai 2020 in Luxemburg aufgelegt, die Indexreplikation erfolgt synthetisch. Er ist thesaurierend konzipiert und hat eine Fondsgröße von 185 Millionen Euro. Seine TER wird mit 0,15 % pro Jahr beziffert, TD noch nicht verfügbar.

Ebenso wenig sind Angaben zur Wertentwicklung auffindbar. Indes war der Amundi ETF der einzige Kandidat für einen Vergleich.

Meine Meinung

iShares by Black Rock bietet qualitativ hochwertige ETFs mit überaus wettbewerbsfähigen Kosten. In Sachen Nachhaltigkeit hat der globale Marktführer die Nase eindeutig vorne. Bei den ETF Klassikern kann sich die Marke iShares von Black Rock mit den besten Konkurrenten messen.

Mein Fazit

iShares by Black Rock hat als Pionier der Branche rechtzeitig alle Schlüsselpositionen besetzt und in den ersten Jahren konkurrenzlos seine Marktstellung gefestigt. Die Mitbewerber haben mittlerweile in vielen Bereichen aufgeholt und bieten gleichwertige Produkte an. Meinen Erfahrungen entsprechend muss es nicht zwingend ein iShares ETF sein, aber es spricht auch nichts dagegen. Die finale Bewertung liegt wie immer bei Dir.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein Mini-eBook (7 Seiten)

Die 11 größten Fehler von Studenten und Azubis bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach, günstig und willst ne dicke Prämie?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.