depotstudent

MEINE ERFAHRUNGEN: In Punkto Finanz

Depotstudent Dominik
Letzte Artikel von Depotstudent Dominik (Alle anzeigen)
5
(5)

Wer in finanziellen Schwierigkeiten steckt, ist bei der Wahl von vermeintlicher Hilfe oft nicht vorsichtig genug. Mit dem falschen Partner an der Seite wird die Misere noch größer. Einige Finanzdienstleister kümmern sich ausschließlich um Privathaushalte in Schieflage. Sie bieten professionelle Hilfe an und verlangen dafür im Vorfeld vergleichsweise viel Geld. Wer nicht bezahlt, hat einen weiteren Gläubiger, mit allen Konsequenzen.

Der nachfolgende Artikel beinhaltet meine Erfahrungen mit dem ausländischen Finanzdienstleister Inpunkto und sollte als Warnung verstanden werden. Die Firma bietet vordergründig Lösungen für die aktuell verbreitete Finanzmisere an und zeigt, sobald konkretes Interesse vorhanden ist, ihr wahres Gesicht. Dieser Erfahrungsbericht verkörpert meine Meinung, er beinhaltet begründete Kritik und zeigt Alternativen zur „Hilfe“ durch Inpunkto auf.

Womöglich wirst Du nicht meiner Meinung sein und einen eigenen Test mitsamt individueller Bewertung anstreben. Du stehst jedoch einem sehr professionellen Gegner mit skrupellos agierenden Anwälten gegenüber und führst einen aussichtslosen Kampf.

Informationen zur Inpunkto Finanz

Für meinen Test suchte ich zunächst nach allgemeinen Daten, Fakten und Zahlen –allerdings ohne den von mir erhofften Erfolg. Ich fand lediglich heraus, dass es sich um eine Schweizer Firma mit Sitz in der Hüttisstrasse 8, CH 8050 Zürich handelt.

Die Firmenbuchnummer verriet zudem, dass es sich um ein Unternehmen der Aktiengesellschaft International-Cooperation-Service mit identischer Adresse handelt. Insgesamt 6 Firmen teilen sich das Domizil unweit der Universität Zürich. Das Dachunternehmen wurde 2005 als Limited Company gegründet.

Sämtliche darüber hinausgehenden Informationen sind nur gegen Gebühr (49 Euro) von einer Spezialwebseite erhältlich. Die Tatsache, dass Inpunkto Finanz diskret in Hintergrund agiert, lässt den Schluss zu, dass da etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, meiner Meinung nach jedenfalls.

Die Webseite von Inpunkto im Test

Inpunkto Finanz hat sich bei der Gestaltung der Webpräsenz auf das Wesentliche beschränkt und auf die verbreitet vorhandene Rubrik „Wir über uns“ verzichtet. Der komplette Auftritt umfasst nur eine einzige Seite, auf welcher ohne Umschweife zur Sache gekommen wird.

Es geht um punktgenaue Finanzlösungen und die Chance, in Schieflage geratene Finanzen wieder sinnvoll aufzustellen. In der Sparte mit Bezeichnung „Regulierungssumme“ kannst Du Deinen aktuellen Finanzbedarf eintragen und anschließend eine monatliche Rate festlegen. Ich habe 500 Euro pro Monat eingetragen.

Ein Klick auf „Berechnungs-Beispiel“ zeigt Dir, wie Dein Bedarf finanziert werden könnte. 20.000 Euro könnten dementsprechend in 72 Monaten mit jeweils 327 Euro getilgt werden – Gesamtsumme 24.184 Euro.

Wer monatlich 500 Euro aufbringt, kann 40.000 Euro aufnehmen und in 96 Monatsraten 48.040 Euro zurückzahlen.

Beim Klick auf die favorisierte Lösung erscheint diese oben links von der Schaltfläche „Weiter“.

Anschließend erscheint ein Schriftzug: in 3 Schritten zum unverbindlichen Angebot. Noch weiter links vermittelt ein junges Paar, wie begeistert das persönliche Angebot der Inpunkto Finanz allgemein aufgenommen wird.

Unterhalb davon kommt die Empfehlung, den kostenlosen(?) Antrag sofort ausgefüllt abzuschicken. Wenige Stunden später erreicht Dich ein unverbindliches Angebot des Dienstleisters per E-Mail oder am Folgetag mit der Post.

Meiner Meinung entsprechend kann die Offerte von Lesern ohne einschlägige Erfahrung als Kreditangebot aufgefasst werden. Das Thema Schufa wird aus einem einfach verständlichen Grund nicht erwähnt: gibt es in der Schweiz nicht.

Meinen Erfahrungen entsprechend handelt es sich jedoch nicht um ein relativ günstiges Darlehen, sondern um eine Finanzsanierung mit vom Antragsteller selbst festzulegendem Umfang.

Diese Dienstleistung wird von Inpunkto Finanz jedoch nicht deutlich genug kommuniziert. Angesprochen wird lediglich, dass viele Gründe eine finanzielle Schieflage bewirken können und der Dienstleister aus der Schweiz immer bedarfsgerechte Lösungen findet.

Danach folgen oft genutzte Klassiker zum Beschreiben einer bedrohlichen Situation, welche den bislang optimalen Tagesablauf durcheinanderbringen. Im Ergebnis geht der Überblick verloren und die finanzielle Perspektive gerät außer Sicht.

Der geneigte Leser erkennt in der Beschreibung seine eigene Situation und liest in der Hoffnung weiter, dass die Lösung nicht mehr weit ist. Und fast wie im richtigen Leben folgt die Lösung dem Problem auf den Fuß. Im nachfolgenden Absatz ist von professioneller Unterstützung, Beratungskompetenz und maßgeschneiderten Lösungen die Rede sowie von Diskretion und Verantwortungsbewusstsein.

Der verängstigte Leser atmet tief durch, er sieht Licht am Ende des Tunnels und die Möglichkeit, das finanzielle Geschick bald wieder selbst in die Hand nehmen zu können. Aus dem Szenario geht zwar hervor, dass demnächst wieder frisches Geld in die Kasse kommt, relevante Einzelheiten bleiben jedoch im Verborgenen.

Wünsche erfüllen

Meiner Meinung hat der unerfahrene Leser mit Finanzbedarf keine Chance zur Entwicklung von begründeter Kritik. Das im dichten Nebel nur unklar erscheinende Angebot fordert zwar zur Skepsis auf, indes zwingt die eigene Lage zum Weiterlesen.

Die oben ersichtliche Grafik ermutigt geradezu zum Erfüllen lange gehegter Wünsche – mit dem in Aussicht stehenden Geld. Mehr oder weniger unschlüssig, wirst Du dazu aufgefordert, den ersten Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Als Begründung für diese Aufforderung folgt die aus meiner Sicht richtige Aussage:

Du musst Deine Finanzen beherrschen und Dich nicht von Deinen Finanzen beherrschen lassen.

Anschließend zeigt Dir die Firma Inpunkto Finanz den Weg zur individuellen Unterstützung.

Punkt 1: Entscheide selbst über die Höhe des Finanzbedarfs

Meinen Erfahrungen entsprechend haben gerade stark verschuldete Menschen sehr wenig Überblick über die eigene finanzielle Situation. Dem gemäß ist die Ermittlung des Finanzbedarfs mit einigem Aufwand verbunden. Du musst Deine liquiden Vermögenswerte den angehäuften Verbindlichkeiten gegenüberstellen.

In der Regel sorgen geringe Vermögenswerte und ein Vielfaches an Schulden für eine negative Bilanz. Dieser rot eingefärbte Wert ist Dein aktueller Finanzbedarf. Damit bekommst Du kein Geld in die Hand, sondern ein ausgeglichenes Konto.

Hier wird die Inpunkto Finanz zwar konkreter in der Aussage, ich bezweifele aber, dass die meisten Leser dies hinreichend mitbekommen. Der nächste Punkt sorgt bei sorgfältigem Lesen unmissverständlich für Aufklärung.

Punkt 2: Saniere Deine Finanzen mit Inpunkto

Das Unternehmen fordert Dich auf, ihm den ermittelten Finanzbedarf mitzuteilen. Du füllst dazu das Online-Formular aus, sendest es zeitnah ab und erhältst umgehend Angebote für eine maßgeschneiderte Finanzsanierung. Die Inpunkto Finanz weist auf ihrer Webseite darauf hin, dass die Angebote unverbindlich sind und keine Vorkosten entstehen.

Punkt 3: Prüfung und Abstimmung

Nach einer Überprüfung Deines Antrags auf Vollständigkeit leitet Inpunkto diesen an die kooperierenden Finanzpartner weiter. Die Partner entwickeln innerhalb kurzer Zeit auf Deine finanzielle Situation abgestimmte Konzepte. Du wirst vom jeweiligen Stand der Dinge regelmäßig von Inpunkto Finanz informiert.

Punkt 4: Angebote sichten und Beratung in Anspruch nehmen

Zeitnah kommen unverbindliche Angebote zur Finanzsanierung bei Dir an. Daraus resultierende Fragen beantwortet Dein geschulter Finanzberater umgehend kompetent und leicht verständlich. Der Kontakt ist per Telefon, E-Mail und Chat möglich.

Punkt 5: Einen rechtsverbindlichen Vertrag abschließen

Die Inpunkto Finanz mahnt in Deinem Interesse zur Eile, damit Deine Finanzen so schnell wie möglich wieder in Ordnung kommen. Sobald Du ein Angebot angenommen hast, wird daraus ein Vertrag mit allen Rechten und Pflichten.

Abschließend führt das Unternehmen noch einige Kriterien an, die für eine Finanzsanierung mit Inpunkto sprechen sollen, unter anderem:

  • Die Entwicklung von individuell passenden Lösungen.
  • Vermittlung von kompetenten Partnern.
  • Finanzsanierung ist in jedem Fall sinnvoller als Privatinsolvenz.
  • Schnelle Bearbeitung durch fachkundige Mitarbeiter.

Die Entscheidung für eine Finanzsanierung mit Inpunkto liegt nun bei Dir, die Informationen des Unternehmens sind erschöpft. Ich möchte mit meinem Test Deine Entscheidung vereinfachen und habe dazu die Erfahrungen anderer Leute mit Inpunkto Finanz recherchiert.

Wie bewerten professionelle Portale das Unternehmen?

Ein mehr oder weniger bekanntes Finanzportal hat Inpunkto einem Test unterzogen und eine darauf basierende Bewertung veröffentlicht. In dem Beitrag wird unter anderem behauptet, dass die Firma zinsgünstige Kredite an Privatleute vermittelt. Auf der Webseite wirbt Inpunkto hingegen lediglich für die Vermittlung von Finanzsanierungen.

Es wird zudem explizit darauf hingewiesen, dass Kredite zwischen 1.500 und 50.000 Euro ohne VORKOSTEN online vermittelt werden.

Die Finanzsanierung durch Inpunkto wird als sehr positiv dargestellt, weil sie Unabhängigkeit bedeutet, niedrige Raten mit günstigen Zinsen in Aussicht stellt und Sondertilgungen ermöglicht. Das Portal will erfahren haben, dass bei der Antragstellung keinerlei Vorkosten entstehen und das die Bearbeitung bis zu 14 Tage in Anspruch nehmen kann.

Zudem wird darauf hingewiesen, dass der Vertrag zwischen Inpunkto und einer sanierungswilligen Person Umschuldung und vollständige Tilgung mittels Sonderzahlungen ermöglicht. Meinen Erfahrungen entsprechend ist dies in der Branche eine vollkommen unübliche Praxis.

Meiner Meinung entsprechend schreibt das Portal zugunsten von Inpunkto und ist daher mit Vorsicht zu betrachten. Andere Bewertungen vermeintlich professioneller Natur habe ich bei meinem Test nicht gefunden.

Welche Erfahrungen machten Privatleute mit Inpunkto?

Nachfolgend einige Beispiele, die ich im Netz gefunden habe und sinngemäß wiedergebe. Ein Verbraucher beantragte bei der Inpunkto Finanz einen Kredit von 18.000 Euro. Die Zusage kam vergleichsweise schnell – zusammen mit einem Vorvertrag. Aus diesem ging hervor, dass im Vorfeld eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 664 Euro bezahlt werden müsse.

Der Kreditantrag wurde vom Antragsteller umgehend zurückgezogen, aber seitens Inpunkto ignoriert. Eine Woche später kam vom Züricher Unternehmen ein Umschlag per Nachnahme im Wert von 664 Euro. Der enttäuschte Kreditnehmer verweigerte die Annahme und erhielt daraufhin Mahnungen und mittlerweile teure Post von einem auf Factoring und Inkasso spezialisiertem Büro.

Aus diesem Vorgang wird deutlich, dass es bei Inpunkto nicht um die Vermittlung von Krediten geht, sondern um das Einfordern unverschämt hoher Gebühren. Das Unternehmen Inpunkto weiß, dass es damit vor Gericht, nicht durchkommen würde und spekuliert darauf, dass der verprellte Kunde dem stets erhöhten Druck nicht standhält und bezahlt.

Ähnlich liegt der Fall eines anderen Kreditnehmers, der bei Inpunkto einen Kredit von 20.000 Euro beantragt hatte. Ihm wurde schnell eine verbindliche Zusage in Aussicht gestellt, sofern er eine Bearbeitungsgebühr von 664 Euro bezahlt. Allerdings geht man bei Inpunkto davon aus, dass eine Finanzsanierung beantragt worden sei und kein Kredit.

Meinen Erfahrungen entsprechend bedeutet die Zusage lediglich, dass sich Inpunkto bereit erklärt, den Antrag an einen Finanzpartner zu vermitteln. Allein darauf beruht die Forderung der Bearbeitungsgebühr. Was im Anschluss passiert, kann dem Unternehmen in Zürich egal sein.

Leider wollen viele Menschen in finanzieller Schieflage weitere Unannehmlichkeiten vermeiden und zahlen die unanständig hohen Vermittlungsgebühren.

Auf einem prominenten Verbraucherportal fragte vor Kurzem jemand, ob andere Nutzer Erfahrungen mit Inpunkto Finanz gemacht hätten. Die Antworten kamen reichlich und hatten alle identischen Inhalt. Es gibt dementsprechend zahllose Leute, die der Werbung des Unternehmens auf den Leim gegangen sind und nun Zahlungsaufforderungen von Anwälten und Inkasso-Büros erhalten.

Kritik kann und muss an dem Geschäftsmodell geübt werden – aber auch an der Naivität der Verbraucher gibt es einiges auszusetzen.

Inpunkto ist ein Vermittler, der ausschließlich für die Vermittlung von Krediten respektive Finanzsanierungen bezahlt wird. Da dort jedermann mit negativer Schufa-Auskunft, ohne Verdienstnachweis und Ähnlichem die beworbene Dienstleistung beantragen kann, dürfte die Ablehnungsquote vergleichsweise hoch sein.

Viel eher ist jedoch anzunehmen, dass Inpunkto lediglich Anträge entgegennimmt, horrende Gebühren fordert und auf die Vermittlung verzichtet.

Das ist meine Meinung, welche zwar auf Fakten beruht, die aber im Einzelfall bewiesen werden müssen.

Meine Empfehlung

Ich weiß, dass niedrige Löhne und hohe Lebenshaltungskosten viele Leute zur Kreditaufnahme zwingen.

Ich erspare Dir daher die Aufforderung zum sorgsamen Umgang mit Geld und beschränke mich auf einen guten Rat.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.