depotstudent

MEINE ERFAHRUNGEN mit dem Broker City Index

Depotstudent Dominik
Letzte Artikel von Depotstudent Dominik (Alle anzeigen)
4
(1)

Obgleich es in der BRD zahlreiche Brokerage Anbieter gibt, stehen die ausländischen Mitbewerber hoch im Kurs. Nicht selten sind Broker von außerhalb innovativer, kostengünstiger und weniger bürokratisch als heimische Anbieter. Indes ist es oft riskant, mit Brokerage-Dienstleistern aus anderen Ländern in Eigenregie Erfahrungen zu machen.

In diesem Artikel geht es um den Anbieter City Index, mit welchem ich in Deinem Interesse praktische Erfahrungen gemacht habe. Die nachfolgenden Abschnitte verbinden nützliche Informationen mit persönlichen Eindrücken. Am Ende des Beitrags bist Du so weit informiert, dass eine Entscheidung für oder gegen den Broker City Index gefällt werden kann.

Wissenswertes zum Anbieter City Index

City Index ist ein Tochterunternehmen der GAIN Capital Ltd. mit Sitz in London im Vereinigten Königreich. Der Brokerage Anbieter wurde bereits 1983 gegründet und verfügt über Erfahrungen aus fast 4 Jahrzehnte. City Index will als weltweit führender Anbieter für Brokerage Dienstleistungen wahrgenommen werden.

Das Unternehmen beschäftigt zwar 800 Mitarbeiter in Niederlassungen außerhalb Großbritanniens, die Webseite ist allerdings nur in Englisch verfügbar. Büros bestehen überall im Vereinigten Königreich, in Australien, Singapur und Dubai.

Seit November 2014 agiert City Index unter dem Dach des US-amerikanischen Trading-Dienstleisters GAIN Capital mit Hauptsitz in Bedminster, New Jersey.

Meine Erfahrungen mit dem Internetauftritt von City Index

Wie bereits erwähnt, ist die Internetpräsenz von City Index ausschließlich in Englisch verfügbar. Interessenten aus der BRD müssen entweder in der Schule aufgepasst haben oder mit einem anderen Anbieter vorliebnehmen. Die übersichtlich strukturierte Startseite macht mit den wichtigsten Fakten vertraut.

Über Reiter erreichbare Unterseiten bieten in die Tiefe gehende Informationen. Bei mir resultierte der Webseitenbesuch in angenehmen Erfahrungen. Überzeugend ist die hohe Informationsdichte. Alles wirklich Wissenswerte kann vom Erstbesucher innerhalb weniger Augenblicke erfasst werden.

Sehr beruhigend ist auch die Tatsache, dass City Index von einer sehr gründlichen Aufsichtsbehörde lizenziert wurde und regelmäßig überwacht wird.

Die Financial Conduct Authority FCA gilt als überaus korrekte Institution und hat einen ebenso guten Ruf wie hierzulande die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin.

Angenehm überrascht war ich von der transparenten Darstellung eines sehr unwahrscheinlichen Liquidations-Szenarios. In diesem schwer vorstellbaren Fall würde Deine Einlage beim Broker vom Financial Services Compensation Scheme FSCS bis zu einer Höhe von 85.000 britischen Pfund erstattet.

Die Einlagen aller Trader werden beim Broker City Index getrennt vom Unternehmensvermögen aufbewahrt und nicht der Konkursmasse zugerechnet. Alle Sicherheitsinformationen sind übrigens auf der Unterseite „wir über uns“ zu finden. Der Besuch der Anbieter-Webseite resultierte bei mir in guten Erfahrungen und regte zur Kontoeröffnung an.

Welche Kontotypen bietet City Index an?

Der Broker stellt seinen Kunden das Basiskonto in Option, bei welchem City Index als Market Maker den indirekten Marktzugang ermöglicht. Attraktivere STP- oder ECN-Angebote sind nicht verfügbar. Der Broker verzichtet bei dem handelsüblichen Konto auf die Mindesteinlage und erhebt eine Gebühr für Inaktivität. Die Eröffnung und Führung des Basiskontos erfolgt kostenlos, Trader müssen mit festen Spreads leben.

Das Basiskonto gibt es zudem als VIP-Variante, welche höhere Umsätze voraussetzt und dafür kostenfreien Zugang zu täglichen Analysen gewährt. VIP Kunden werden keine attraktiveren Handelskonditionen offeriert. Auch hier fungiert City Index als Market Maker.

Weniger risikofreudige Kunden können sich für das Basiskonto mit beschränktem Risiko entscheiden. Die Konditionen sind im Vergleich zum handelsüblichen Konto weitestgehend identisch, allerdings können Inhaber garantierte Verlustbegrenzungen anwenden. Für die Absicherung wird eine einmalige Gebühr fällig.

Meine Erfahrungen mit den Kontotypen waren eher durchschnittlicher Natur. Warum? Weil City Index Leistungen besonders bewirbt, die bei anderen Anbietern selbstverständlich sind. Jeder heimische Brokerage-Anbieter stellt eine STOP-LOSS Funktion in Option. Erfahrene Trader misstrauen dem aber und schließen Positionen mit schlechter Entwicklung selbst so früh wie möglich.

Außerdem müssen die Konditionen bei den Kontotypen aufwendig vom Service erfragt werden. Zeitgemäßeste Transparenz ist bei diesem Broker weniger wichtig, so sieht es wenigstens für mich aus. Indes ist die Kontoeröffnung für Leute mit Englischkenntnissen einfach und schnell durchführbar.

Aufgepasst!

Pflichtlektüre für jeden Privatanleger: Link zum Buch*

Buchempfehlung

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Bietet City Index ein Demokonto an?

Der Broker stellt Dir ein Demo-Trading Konto kostenfrei für 12 Wochen bereit, sobald das kleine Antragsformular bei ihm eingeht.

Das Demokonto ist mit 10.000 GBP in virtueller Ausführung versehen und mit allen Funktionen der Handelsplattform ausgestattet. Vorteilhaft finde ich, dass die Kurse aller handelbaren Assets in Echtzeit angezeigt werden. Du kannst mit dem Demokonto unter anderem lernen:

  • Wie Produkte von City Index rentabel gehandelt werden können.
  • Das Erstellen von fundamentalen und technischen Analysen.

Bei Fragen zum Demokonto steht der Kundendienst helfend zur Seite, allerdings nur in englischer Sprache.

Das Konto bei City Index kapitalisieren

Du kannst eine beliebig hohen Betrag auf Dein Konto beim Broker einzahlen und unter diesen Möglichkeiten wählen:

  • Einzahlung per Kreditkarte sehr schnell und kostenfrei.
  • Kapitalisierung über PayPal, fast ebenso schnell und kostenlos.
  • Überweisung von Deiner Bank zur Barclays Bank in London. Gebührenfrei innerhalb von 3 bis 5 Werktagen.

Wichtig: City Index führt Auszahlungen ausschließlich dorthin durch, von wo die erste Einzahlung kam. Bei einer Banküberweisung wird Dein Konto als Referenzkonto für Auszahlungen zertifiziert. Über PayPal kann eine Auszahlung schwieriger werden. Auf die Kreditkarte kann in der Regel nicht ausgezahlt werden.

Bevorzuge in Deinem eigenen Interesse die Banküberweisung, damit es bei Auszahlungen nicht zu unerwünschten Verzögerungen kommt.

City Index behält keine Abgeltungssteuer ein

Als ausländischer Broker kann City Index nicht zur Kooperation mit dem heimischen Finanzamt gezwungen werden. Das bedeutet für Dich:

  • Erzielte Gewinne verbleiben bis zum Jahresende auf dem Konto und können für weitere Transaktionen genutzt werden.
  • Deine Steuerschuld musst Du in Eigenregie mit Deinem zuständigen Finanzamt regeln.
  • Angesichts des komplexen Steuersystems bist Du mit einem Steuerberater gut bedient.
  • In der Regel werden auf Gewinne 25 % Abgeltungssteuer plus Extras fällig.
  • Die Steuerschuld kann aber um abzugsfähige Ausgaben reduziert werden.

Vorteilhaft ist für mich, dass es bei City Index keine Nachschusspflicht gibt. Sollte Dein Konto in den negativen Bereich abrutschen, hilft der Broker ausgleichend.

Vorteile einer Kontoeröffnung über Smart Markets

Smart Markets ist ein Trading-Dienstleister mit Sitz in Düsseldorf am Rhein. Das von erfahrenen Tradern gegründete Unternehmen bildet unerfahrene Anfänger gründlich aus und hilft mit objektiven Bewertungen bei der Brokerauswahl.

City Index wird von Smart Markets als vertrauenswürdiger Broker eingestuft. Bei der Kontoeröffnung über Smart Markets kommst Du in den Genuss dieser Vorteile:

  • Mit Smart Markets sind die Handelskosten bei CFDs spürbar niedriger.
  • Bei Aktien vom europäischen Kontinent müssen niedrigere Mindestkommissionen entrichtet werden.
  • Über Smart Markets erhältst Du alle von City Index gewährten Leistungen und zudem kostenfreie Expert Advisors inklusive Zusatzmodule für automatisierten Handel.
  •  Bei Smart Markets kannst Du als Kunde von City Index an kostenfreien Webinaren in deutscher Sprache teilnehmen.
  • Du hast in dem Trading-Dienstleister einen zuverlässigen Ansprechpartner mit Kompetenz beim Handeln.
  • Das Team von Smart Markets hilft Dir unter anderem beim Einrichten und Konfigurieren der Handelsplattform.

Wichtig: Du eröffnest das Konto in jedem Fall bei City Index. Der Broker unterhält keine Niederlassung in der BRD, daher sind alle Anträge ausschließlich in englischer Sprache verfasst. Mangelnde Englischkenntnisse sind jedoch kein Hindernis. Smart Markets ist Dein Ansprechpartner und hilft auf Wunsch bei der Kontoeröffnung.

Zu beachten ist in diesem Kontext, dass Smart Markets als unabhängiger Dienstleister keinen Zugriff auf Dein Konto hat.

Aufgepasst!

Kostenlose Pflichtlektüre: Link zum Buch*

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Professioneller Kunde bei City Index werden

Seit 2018 sind die Hebel für private Trader auf maximal 1:30 beschränkt. Als Grund wird seither die hohe Verlustgefahr von Hebeln jenseits dieser Grenze angegeben. Meiner Meinung trifft die Hebel keinerlei Schuld, sondern das oft unmögliche Verhalten unerfahrener Marktteilnehmer. Hierzu ein erklärendes Beispiel:

  • Ein Trader eröffnet eine Position mit 100.000 Euro bei einem Hebel von 1:100.
  • Der Handel kostet ihn 1.000 Euro (Margin) und bringt pro Punkt in die richtige Richtung 10 Euro.

Ein erfahrener Trader fügt eine Verlustbegrenzung von maximal 10 Punkten hinzu.

Anfänger hoffen hingegen, dass ihre Positionen irgendwann einmal in die richtigen Richtungen laufen. Sie nehmen unnötige Umwege und Verluste von bis zu 100 Punkten in Kauf.

Es liegt also an der Naivität dieser Akteure und nicht am vermeintlich zu hohen Hebel. Mittlerweile kostet die Position mit einem Lot 3.333 Euro und das bedeutet: Anfänger können mittlerweile mehr als dreimal so viel verlieren wie vorher.

Um dieses Problem möglichst schnell zu beseitigen, sind qualifizierte Ausbildung und Einstufung als professioneller Händler notwendig. City Index ermöglicht Dir diese Einstufung bei Erfüllung nachfolgender Voraussetzungen:

  • Du bist sehr vermögend und verfügst über Wertpapiere sowie Barmittel in Höhe von 500.000 Euro.
  • In den letzten 12 Monaten hast Du mindestens 40 Trades mit Hebelprodukten in nicht unerheblichem Ausmaß getätigt.
  • Du bist seit einem Jahr in der Finanzbranche tätig und hast nachweisbar beruflich mit gehebelten Produkten zu tun.

Punkt 2 kann meiner Meinung nach am ehesten erfüllt werden. Dass Vermögen vor Verlusten schützt, war mir bislang unbekannt. Wenn in der Finanzbranche nur helle Köpfe tätig wären, würde es den meisten Banken besser gehen.

Es besteht jedoch eine sinnvolle Möglichkeit:

  • Du machst bei Smart Markets eine umfassende Ausbildung mit Abschluss-Test.
  • Damit wirst Du von City Index als professioneller Trader anerkannt.

Die Ausbildung beinhaltet viele nützliche Dinge. Unter anderem lernst Du den richtigen Umgang mit jederzeit möglichen Verlusten.

Welche Assets können bei City Index gehandelt werden?

Index-CFDs sind ohne Kommissionen mit fixen Spreads handelbar. Hier einige Beispiele mit den jeweiligen Handelskosten:

  • Tages CFD auf den DAX mit Spread von 1 Punkt. Über Smart Markets sind nur 0,8 Punkte.
  • CFDs auf französische, britische und US-amerikanische Indizes mit Spread von jeweils 1 Punkt.

CFDs auf Gold und Silber sowie Erdöl sind kommissionsfrei mit Spreads ab 0,05 Punkten handelbar.

Aktien CFDs können mit geringem Volumen und niedriger Kommission gehandelt werden.

Bei deutschen und europäischen Aktien sind über Smart Markets angemeldete Trader seitens der Spreads im Vorteil.

Währungspaare können mit vergleichsweise niedrigen Spreads gehandelt werden. Bei USD/EUR beginnt der durchschnittliche Spread bereits bei 0,68 Pips (Punkten). Für mich resultierten Handelsuniversum und Kosten in sehr guten Erfahrungen.

Welche Plattformen stellt City Index zur Verfügung?

AT Pro

Die hauseigene Plattform wurde von City Index für erfahrene Nutzer designt, die eigene Analysen anfertigen möchten und dazu umfangreiche Werkzeuge benötigen.

MT4

Die bewährte Plattform begeistert bereits seit Jahren Anfänger und Profis. Der Broker hat den Meta Trader 4 mit praktischen Features versehen und ihn für Desktop Computer ebenso verfügbar gemacht wie für mobile Endgeräte mit Android und iOS Betriebssystemen. 

Web Trader

Diese Plattform ermöglicht Nutzern das Trading auf beliebigen Endgeräten. Sie ist mit den wichtigsten Indikatoren, hervorragenden Charts und schneller HTML 5 Technologie versehen.

Das Ausprobieren der verfügbaren Plattformen war für mich mit angenehmen Erfahrungen verbunden. Wenn Du Dein Konto bei City Index über den Dienstleister Smart Markets eröffnet hast, wende Dich bei Problemen mit der Plattform-Auswahl an dessen Kundendienst. Dort wirst Du kompetent und vor allem in deutscher Sprache beraten.

Was tut City Index für Deine Fortbildung?

Der Broker verfügt über einen sehr gut bestückten Wissensbereich, dessen Inhalt unerfahrene Akteure ebenso anspricht wie fortgeschrittene Trader. Das Problem: Sämtliche Webinare, Kurse und sonstige Schulungen werden in Englisch abgehalten.

Sofern Du Dein Konto über Smart Markets eingerichtet hast, kannst Du das ebenso umfangreiche Schulungsangebot dieses Dienstleisters in Anspruch nehmen. Webinare finden in deutscher Sprache statt und es sind jederzeit Nachfragen möglich.

City Index ist zwar Dein Vertragspartner, Smart Markets kann Dir aber in vielen Dingen effektiv weiterhelfen. Bei Problemen aller Art übernimmt der Dienstleister die Funktion des deutschsprachigen Kundendiensts für den britischen Broker.

Was halte ich von City Index?

Meine Englischkenntnisse sind absolut ausreichend für die Nutzung des Brokers ohne deutschsprachigen Service. Mich überzeugten beim Test unter anderem einfache Kontoeröffnung ohne Mindesteinzahlung, breit aufgestelltes Handelsuniversum und niedrige Handelskosten. Vorteilhaft sind zudem die bewährten Handelsplattformen und Weiterbildungsangebote in englischer Sprache.

Für unerfahrene Neulinge ohne ausreichende Englischkenntnisse ist empfehlenswert, die Konten über Smart Markets zu eröffnen. Damit kommst Du an einen guten Broker und genießt die Vorteile eines deutschsprachigen Kundendienstes.

Für City Index spricht zudem die Einstufung als zuverlässiger Broker durch Smart Markets. Das unabhängige Unternehmen aus Düsseldorf ist seit Langem für Kompetenz und Sorgfalt bekannt.

In diesem Zusammenhang möchte ich dazu anregen, alle von Smart Markets empfohlene Broker in Augenschein zu nehmen. Du findest auf meiner Webseite Erfahrungsberichte zu den Brokern FXFlat, City Index und GKFX.

Mir persönlich gefällt der Broker FXFlat ausgezeichnet, weil es sich um einen hierzulande ansässigen Anbieter mit hervorragenden Konditionen handelt.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein Mini-eBook (7 Seiten)

Die 11 größten Fehler von Studenten und Azubis bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach, günstig und willst ne dicke Prämie?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.