depotstudent

Monestro: Meine Erfahrungen mit der P2P-Plattform

Monestro Website
Depotstudent Dominik
4.8
(6)

Im heutigen Erfahrungsbericht möchte ich Dir eine spannende Plattform aus dem Bereich P2P-Kredite vorstellen: Monestro.

Du kannst bereits ab 10 € investieren und das bei einem Zinsniveau zwischen 7 % und 15 % pro Jahr.

Das Angebot von Monestro hört sich für Anleger sehr interessant an: Zum Beispiel als Beimischung zu Investitionen in Aktien, ETFs, Immobilien und anderen Anlegeklassen.

Ich habe Monestro einem Test unterzogen, möchte Dir die Chancen / Risiken der Plattform vorstellen und zeige Dir, wie Du dort in wenigen Schritten investieren kannst.

Um einschätzen zu können, wie seriös Monestro ist, habe ich dem Monestro CEO außerdem einige Fragen gesendet – freue Dich also auf das Interview am Ende das Erfahrungsberichts!

Tipp für weitere Recherche: Monestro in den sozialen Medien auf Facebook und auf LinkedIn

Funktionsweise von Monestro

Grundsätzlich können Anleger wie Du und ich über Monestro folgendermaßen Geld verdienen: Wir stellen Kapital bereit und investieren damit in Kredite.

Die Kreditnehmer, welche das Geld für ihre Zwecke verwenden können, bezahlen die Kredite über Zins und Tilgung zurück – und bereiten uns Investoren dadurch ein passives Einkommen durch Zinseinnahmen.

Wie Monestro funktioniert lässt sich ganz gut anhand der folgenden Grafik von der Monestro-Website erklären:

Funktionsweise von Monestro
Funktionsweise von Monestro

Borrower sind Personen, die sich Geld leihen und bereit sind, dafür Zinsen zu zahlen. Diese Leute stellen die Anfrage für einen Kredit, erhalten das Kapital und leisten anschließend regelmäßige Zahlungen: Tilgung und Zins.

Loan Originator (Kreditvermittler) sind die Ansprechpartner bei Kreditanfragen der Borrower – sie sammeln also die angefragten Kredite, betreiben das Kredit-Management und benötigen einen Partner, der die Kredite an Investoren weitergibt.

Monestro dient als Marktplatz und Plattform dazu, Kreditvermittler und Kreditgeber zusammenzubringen. Dabei werden die Kredite der Loan Originator gesammelt und Investoren zur Verfügung gestellt.

Investoren sind die Geldgeber, die das Kapital bereitstellen – also Anleger wie Du und ich, die über Monestro in Kredite investieren und dafür Zinsen erhalten.

Die Höhe der Zinssätze für Investoren sind dabei sehr attraktiv:

„Mit einem durchschnittlichen jährlichen Zinssatz von 7-15 % bei Monestro bieten P2P-Investitionen höhere Renditen als ähnliche, aber traditionell sicherere Anlagemöglichkeiten wie Anleihen (Unternehmensanleihen erzielen im Durchschnitt Renditen zwischen 3 % und 5 %).“

Das Unternehmen hinter der P2P-Plattform

Monestro existiert seit 2016 und betreibt die Geschäfte aus der estnischen Hauptstadt Tallinn.

Monestro gehört der PlusPlusCapital Group, welche auf ihrer Website folgende Zahlen bereitstellt:

„PlusPlus has been profitable every single year since its inception. By the end of 2021 total assets of the company were 113 M EUR (2020: 98 M EUR, 2019: 82 M EUR, 2018: 52 M EUR, 2017: 26 M EUR). It is our corporate policy to maintain owner’s equity on at least 30% level of total assets“

Damit hat Monestro eine starke Firmengruppe im Rücken, was für Deine Sicherheit als Anleger sehr gut ist.

Lizenz und Registrierung

Monestros offizielle Registrierung findest Du auf der Seite: Estnische Finanzinspektion

„FSA autorisiert und reguliert
Erlaubnis: 4.1-1/144 (19.09.2016)“

Damit handelt es sich bei Monestro um eine regulierte Plattform, die den juristischen Anforderungen genügt.

Registrierung und erste Investition

In diesem Abschnitt stelle ich Dir die Registrierung bei Monestro vor und zeige Dir, wie Du dort in wenigen Schritten investieren kannst.

Schritt 1: Daten eingeben

Monestro Registrierung 1
Monestro Registrierung 1

Nach Absendung Deiner Daten erhältst Du eine Bestätigungs-Mail:

„Hallo Dominik, Willkommen bei Monestro 🙂 Wir freuen uns sehr, Sie an Bord zu haben und können feststellen, dass dies der Beginn von etwas Aufregendem ist.“

Schritt 2: Überprüfung durch Verifizierung / Identifizierung

Monestro Registrierung 2
Monestro Registrierung 2

Die Verifizierung war bei mir in weniger als 5 Minuten abgeschlossen. Du benötigst dabei lediglich ein Ausweisedokument und eine Internetverbindung.

Schritt 3: Persönliche Informationen hinzufügen

Dabei musst Du angeben, dass Du das Geld nicht für illegale Zwecke verwendest und die Geschäftsbeziehung mit Monestro nicht aufgrund von Geldwäsche eingehst.

Das ist Vorschrift, um beispielsweise Geldwäsche und andere illegale Aktivitäten zu unterbinden.

Schritt 4: Anlegerzuordnung bestätigen

Monestro Dokumente bestätigen
Monestro Dokumente bestätigen

Dabei muss nur noch das angezeigte Dokument bestätigt werden.

Schritt 5: Geld einzahlen und mit der Investition beginnen

Nach der Einzahlung kannst Du direkt zu den Investitions-Möglichkeiten wechseln.

Dabei stehen Dir zwei Optionen zum Investieren zur Verfügung:

  • Monestro Kreditmarkt
  • Monestro Auto-Invest

Monestro Kreditmarkt

Auf dem Kreditmarkt kann man sich einen Eindruck von den verfügbaren Krediten machen, mit folgenden Kriterien.

  • Zinssätze der Kredite.
  • Darlehensbeträge.
  • Staaten der Kreditnehmer.

Du kannst dort manuell auswählen, in welche Kredite Du investieren möchtest.

Monestro Kreditmarkt
Monestro Kreditmarkt

Der Sekundärmarkt von Monestro ist aktuell nicht freigeschaltet.

Monestro Auto-Invest

Besonders interessant ist für mich die Auto-Invest Funktion von Monestro. Dadurch musst Du nicht manuell in die Auswahl passender Kredit gehen, sondern kannst automatisiert nach bestimmten Regeln investieren.

Einmal eingerichtet, kannst Du Dein Investment auf Monestro einfach laufen lassen – passives Investieren eben.

Monestro Auto-Invest
Monestro Auto-Invest

Die Vorgehensweise könnte dabei wie folgt sein: Zunächst schaust Du auf dem Kreditmarkt, welche Kredite überhaupt verfügbar sind. Wenn Du einen Eindruck davon hast, kannst Du mittels Auto-Invest Deine Einstellungen vornehmen.

Folgende Einstellungen gibt es im Monestro Auto-Invest:

  • Höchstbetrag pro Darlehen.
  • Zielportfoliogröße.
  • Anlegerrendite / Zinssatz.
  • Restlaufzeit des Darlehens.
  • Kreditnehmer APRC (effektiver Jahreszinssatz).

Es gibt folgende Arten von Krediten zur Auswahl:

  • Verbraucherkredit.
  • Refinanzierungsdarlehen.
  • Kurzes Einmalzahlungsdarlehen.

Ausführliche Informationen zum Auto-Invest findest Du auf der Monestro-Website.

Rückkaufgarantie

Die Rückkaufgarantie bietet Dir als Anleger eine zusätzlich Sicherheit, falls Kredite ausfallen sollten. Monestro spricht hier von einer sogenannten „Rückkaufverpflichtung“.

Das bedeutet, dass der Kreditvermittler (Loan Originator) sich zu verpflichtet, das Kreditkapital sowie die angelaufenen Zinse zurückzukaufen. Die Rückkaufgarantie greift, wenn der Kreditnehmer nicht innerhalb von 60 Tagen zurückzahlen kann.

Kosten und Gebühren

Wenn Du über Monestro investierst, entstehen für Dich keine Kosten. In der Gebührenübersicht kannst Du das nachprüfen.

GebührennameGebührenbetrag
Einzahlung✔ Kostenlos
Auszahlung✔ Kostenlos
Firmenregistrierung✔ Kostenlos
Kontoführung✔ Kostenlos
Investorenunterstützung✔ Kostenlos
UmtauschgebührGemäß gültiger Preisliste der Bank und dem Tageskurs der SEB Bank

Kreditvermittler

Monestro arbeitet nur mit Kreditvermittlern zusammen, die erfolgreich den Due-Diligence-Prozess und das Kreditinstitut-Scoring-System durchlaufen.

Vereinfacht gesagt wird nur mit finanzstarken Kreditvermittlern zusammengearbeitet, deren Umfeld stabil und reguliert ist.

Außerdem spielen Kriterien wie das Management, gute Presse, faires Marketing und stabile Jahresabschlüsse eine Rolle.

Das Ziel ist es, den Investoren wie Dir und mir qualitativ hochwertige und gleichzeitig lukrative Kredite zu vermitteln.

Hier ein offizielles Beispiel von der Monestro-Website für einen Kreditvermittler mit der Einstufung „geringes Risiko“:

„Der Kreditvermittler ist bekannt und finanziell gesund – mit einer stabilen oder wachsenden Marktposition über mindestens die letzten zwei Jahre, hat ein positives Eigenkapital und ein positives Nettobetriebsergebnis, sowie eine DSCR (Schuldendienstdeckungsgrad) über 1.2.

Gleichzeitig verfügt das Unternehmen über ein gut funktionierendes Portfolio mit einer niedrigen Rate an notleidenden Krediten, basierend auf historischen Daten. Die Kreditvergabe ist durchdacht, mit einem transparenten und effizienten internen Scoring-Modell.

Der Kreditvermittler ist ein reifes oder wachsendes, gut reguliertes und kompetentes Unternehmen mit effektiv konzipierten und implementierten Praktiken, internen Kontrollen und einem langfristigen Fokus. Um diese Punktzahl zu erreichen, sollte der Kreditvermittler erfolgreich von einem externen Marktanbieter auditiert worden sein.“

Schön transparent finde ich, dass man die Kreditvermittler auf der Monestro-Website einsehen kann:

Kreditvermittler auf Monestro
Kreditvermittler auf Monestro

Du findest dort unter anderem folgende Informationen zu den Kreditvermittlern:

  • Risiko-Bewertung.
  • Darlehensart.
  • Land, Währung, …
  • Skin in the Game.
  • Rückkaufverpflichtung.
  • Größe des Kreditportfolios.
  • Zinsen des Kreditnehmers und der Investoren.
  • Lizenzierung.

Besonders spannend dabei ist die Informationen zu „Skin in the Game“ – also zu welchem Anteil dort selbst investiert wird.

Das stellt sicher, dass die Interessen des Loan Originators und die Interessen der Investoren übereinstimmen: Eine wichtige Voraussetzung für die funktionierende gemeinsame Zusammenarbeit.

Wer es ganz genau wissen möchte, dem ist sicherlich mit der folgenden Info zur Kennzahl „Skin in the Game“ auf der Monestro-Website geholfen:

„Der Ausdruck „“Skin in the game“ wird üblicherweise in der Unternehmensfinanzierungsbranche verwendet und bezieht sich darauf, dass ein Eigentümer oder ein Auftraggeber eines Investitionsvehikels eine Kapitalbeteiligung unter Umständen beibehält, unter denen externe Investoren zu investieren versuchen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Interessen des Loan Originators der Anlage mit den Interessen des Investors übereinstimmen, da beide Seiten ein Interesse an der Investition haben.
Alle Loan Originators, die Kredite auf dem Monestro-Marktplatz platzieren, müssen einen bestimmten Prozentsatz jedes Kredits behalten, der ihren Anteil an dem Kredit darstellt. Wenn ein Kreditvermittler mit 10% Hautanteil im Spiel einen Kredit von 1.000€ an einen Kreditnehmer vergibt und diesen Kredit dann auf dem Monestro-Marktplatz platziert, stehen nur 900€ dieses Kredits für Investoren zur Verfügung und der Kreditvermittler behält einen Anteil von 100€.
Eine Beteiligung von 10 % bedeutet, dass bis zu 90 % der Kreditsumme des jeweiligen Kredits an Investoren vergeben werden können.“

Interview-Fragen an den CEO

Ich habe einige Fragen an den Monestro-CEO Johan Orsingher gesendet und spannende Antworten erhalten. Die Interview-Fragen sowie die Antworten sind für diesen Artikel nachträglich auf Deutsch übersetzt worden.

#1: Können Sie sich bitte kurz vorstellen und Ihren Werdegang sowie Ihre Funktion bei Monestro beschreiben?

J. O.: Ich bin seit April 2021 CEO von Monestro. Ich treibe die Entwicklung des Unternehmens voran, sein Wachstum, da wir jetzt eher ein Scale-up als ein Start-up sind. Bevor ich zu Monestro kam, hatte ich eine Doppelkarriere in der Luft- und Raumfahrtindustrie und in der Start-up-/Fintech-Welt. Von ersterem bringe ich die Genauigkeit und die Wertschätzung von Prozessen, die Servicequalität gewährleisten, mit, von letzterem den Innovationsgeist und das schnelle Tempo.

#2: Welche Entwicklungen können wir bei Monestro kurzfristig und langfristig erwarten?

J. O.: Wir haben einen klaren Plan, den ich hier nicht im Detail beschreiben kann. Aber was Sie mit Sicherheit von unserer zukünftigen Entwicklung erwarten können, ist, dass wir weiterhin sicherstellen werden, dass das Risiko für unsere Investoren so gering wie möglich ist. Bei aufstrebenden Kreditvermittlern, Produkten oder Dienstleistungen sind wir der Ansicht, dass die Reduzierung von Risiken und die Schaffung von Transparenz in unserer Verantwortung gegenüber dem Investor liegen.

Sie können mit mehr Kreditvermittlern rechnen, die in der Lage sind, Ihr Risiko zu verteilen. Sie können andere geographische Regionen erwarten, was wiederum das Risiko streut und sicherstellt, dass Anleger nicht nur einem Teil Europas ausgesetzt sind. Wir bleiben jedoch weiterhin nur im Europäischen Wirtschaftsraum! Außerdem arbeiten wir zusätzlich zu unseren aktuellen Verbraucherkrediten daran, unseren Kreditvermittler-Due-Diligence-Prozess zu reproduzieren. Wir glauben, dass uns das ein tiefgreifendes Wissen über unsere Kreditvermittler-Prozesse und die finanzielle Stabilität und für andere Arten von Krediten (z. B. Geschäftskredite) vermittelt.

#3: Die Investition über Monestro kostet Anleger keine Gebühren, wie kann sich Monestro dann finanzieren?

J. O.: Das Geschäftsmodell von Monestro dreht sich um die Erfolgsgebühr, wenn also Kreditvermittler von den Investoren auf der Plattform finanziert werden, berechnen wir sie entsprechend.

#4: Die Zinssätze für die Investoren werden auf der Monestro-Website mit 7 – 15 % angegeben. Sind das auch die zu erwartenden Renditen der Investoren oder wie hoch fallen diese Ihren Erfahrungswerten nach aus?

J. O.: Die genaue Rentabilität hängt von verschiedenen Faktoren, Ihrer Risikobereitschaft (einige Kredite haben eine höhere Rendite) und / oder Ihrem Anlageverhalten ab. Wenn Sie beispielsweise Auto Invest aktiviert haben, reinvestiert das System Ihre Gelder automatisch auf der Grundlage des vordefinierten Kriteriums Ihrer Strategie oder Ihrer Strategien. Das bedeutet, dass Monestro bei einer Tilgungs- oder Zinsrückzahlung innerhalb von Sekunden Ihre verfügbaren Mittel für Sie neu investiert – wieder in Kredite, die Ihrer Strategie entsprechen. Auf diese Weise maximieren Sie den Gewinn und stellen sicher, dass möglichst viele Ihrer Mittel ständig für Sie arbeiten. Wenn Ihr Schema so ist, sehen wir eine Rentabilität für unsere Investoren zwischen 10 und 11 %.

Wenn Sie einmal pro Woche kommen und manuell investieren, haben Sie in der Regel schlafende Mittel, die bei den zuletzt hochgeladenen Krediten fehlen und das kann Ihren Profit senken.

#5: Welche Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale hat Monestro im Vergleich zu anderen P2P-Plattformen? Welche Vorteile ergeben sich für Investoren?

J. O.: Im Moment wollen wir uns nicht von der Masse abheben, wir wollen die Dinge richtig machen und eine Gemeinschaft von Investoren aufbauen, die uns vertrauen. Wir möchten, dass sie unserem Kundenservice, unserer Due-Diligence-Auswahl und unserem Engagement für den Markt vertrauen. Im kommenden Monat werden wir zusätzliche Dienstleistungen und Angebote einführen, die uns meiner Meinung nach einzigartig machen werden, aber im Moment möchten wir unseren Investoren ein reibungsloses Erlebnis bieten. Danach werden wir gemeinsam wachsen.

#6: Monestro ist offiziell lizenziert und reglementiert. Gibt es noch weitere Anhaltspunkte, damit Investoren sicher sein können, dass es sich bei Monestro um eine seriöse Plattform handelt?

J. O.: Es ist schon was ganz Besonderes und das Engagement des gesamten Teams, den Anforderungen der FinanzInspektion gerecht zu werden – das erstaunt mich immer wieder. Dazu kommt ein hohes Maß an Transparenz gegenüber der estnischen Regierung, deren Verpflichtung zur Bekämpfung inakzeptablen Verhaltens sich in jeder Interaktion zeigt, die wir mit ihr haben. Neben der Lizenz, denke ich, ist die lange Präsenz am Markt ein Zeichen. Außerdem sollte die Tatsache, dass wir Teil einer großen Gruppe (PlusPlus Capital) mit soliden Finanzen sind, ein beruhigender Faktor sein und unsere Investoren und Kreditvermittler davon überzeugen, dass wir langfristig bleiben werden.

#7: Wie schätzen Sie die Auswirkungen einer möglichen Rezession auf die Sicherheit und Rendite der Kredite ein, in welche man über Monestro investieren kann?

J. O.: Es ist schwierig, die Gestalt und Form der Krise, die wir kommen sehen, mit Sicherheit zu bestimmen. Die Inflation ist da, das ist eine Tatsache, aber ob Fed und EZB in der Lage sein werden, sie effektiv zu bekämpfen oder nicht, wird die Zukunft des europäischen Kreditmarktes und damit unser Wachstum maßgeblich beeinflussen.

Allerdings glauben wir, dass die Arbeit, die wir in Partnerschaft mit unseren Kreditvermittlern leisten, uns einen klaren Überblick darüber verschafft, was sie tun, und wir erwarten in absehbarer Zukunft keine Schwierigkeiten.

Sollte die Krise den Kreditmarkt hart treffen, werden wir auch dann an unseren Werten der Risikominderung für Investoren festhalten und nicht riskantere Kredite anstreben oder außerhalb des EWR investieren, nur um Kredite anzubieten … das liegt nicht in unserer DNA. Ich würde zum Beispiel lieber einen Kreditvermittler von der Liste zu nehmen, selbst wenn das Wachstum von Monestro beeinträchtigt würde, als mich für ein exotisches Angebot zu entscheiden.

#8: Die Corona-Krise hat einige Plattformen im P2P-Bereich in Bedrängnis gebracht, andere Plattformen konnten sich stark zeigen. Wie hat sich Corona auf Monestro ausgewirkt und was können Anleger daraus lernen?

J. O.: Monestro wurde Mitte 2019 von PLusPLus Capital übernommen und war bis Mai 2021 stillgelegt. Zwei Jahre Neugestaltung, Neuentwicklung und Produktdefinition ohne Einnahmen. So stark sind wir bei Monestro, so stark machen uns unsere Aktionäre. Ich habe vorhin über das Engagement gesprochen und dass wir hier bleiben werden … Ich denke, das zeigt sich auch hier.

#9: Aktuell gibt es als „Kreditausgabeländer“ die Staaten Estland, Island, Lettland und Litauen. Werden weitere Länder folgen und wie wird dabei vorgegangen?

J. O.: Natürlich arbeiten wir ständig mit Kreditvermittlern zusammen, um zu ermitteln, ob sie unserem Risikomodell entsprechen. Wenn dies der Fall ist, stellen wir sicher, dass sie an Bord kommen. Wir möchten die Kreditvermittler auch über den gesamten Europäischen Wirtschaftsraum verteilen. Sollte die aktuelle Krise mehr baltische Staaten als Südeuropa betreffen, möchten wir unseren Investoren die Möglichkeit bieten, ihr Risiko zu verteilen. Diesbezüglich stehen wir bereits in Kontakt mit Kreditvermittlern aus Spanien, Polen, Tschechien und Rumänien … Und es werden noch mehr. Davon abgesehen sind wir sehr streng bei unseren Kreditvermittlern. Wir beenden die Due Diligence während des Prozesses in 66 % der Fälle, da wir feststellen, dass die verwendete Kreditrichtlinie nicht unseren Standards entspricht. Und wir werden unsere Entwicklungsregeln nicht aufweichen.

#10: Monestro zahlt regelmäßig Geld in einen Garantiefonds ein. Inwiefern erhöht das die Sicherheit der Investitionen?

J. O.: Unser Garantiefonds ist der letzte Ausweg in Sachen Sicherheit für unsere Investoren. Wir haben eine Rückkaufgarantie und zusätzliche Sicherheitsschichten, aber sollte ein Kreditvermittler bankrott gehen, decken wir das ab. Wir machen unsere Arbeit bei der Bewertung des Kreditvermittlers gründlich, daher glaube ich nicht, dass der Garantiefonds jemals zum Einsatz kommen wird, aber wir möchten, dass unsere Anleger wissen, dass wir bereit sind, Verantwortung für unsere Handlungen und Entscheidungen zu übernehmen.

#11: Sie prüfen Kreditvermittler mittels einem definierten Due-Diligence-Prozess. Welche Kriterien setzen Sie hier an und wie erhöht sich dadurch die Sicherheit der Investoren?

J. O.: Ohne auf die Details eines sehr tiefgehenden Prozesses einzugehen, arbeiten wir um drei Hauptthemen herum. Erstens, die Finanzen, ziemlich unkompliziert – Jahresberichte und mehr von den Kreditvermittlern selbst, übliche Kennzahlen, ziemlich geradlinig. Zweitens, ihr Kreditportfolio: Gesamtwert, Alterung, historische monatliche Performance usw. Wir prüfen auch einzelne Kredite, Stichproben von Krediten basierend auf der Größe des Gesamtportfolios und überprüfen Details. Drittens prüfen wir den Unternehmensprozess und die einzelnen Personen, von der Kreditpolitik über die Fähigkeiten und die Organisation des Teams, das Kreditmanagementsystem, das Bewertungsmodell, die interne Berichterstattung und den Kreditvergabeprozess…. Wir wissen, wie sie funktionieren. Wichtig ist, dass die Kreditvermittler von Personen geprüft werden, die sich mit Krediten auskennen und nicht nur eine vorgegebene Scorecard durchgehen.

#12: Gibt es besonders Highlights und Meilensteine in der Entwicklung von Monestro? Welche sind das?

J. O.: Seit Anfang Februar dieses Jahres haben wir mit der Einführung von Auto Invest ein Produkt, das den Anforderungen des Marktes entspricht. Wir haben mehrere Monate still und doch mit den höchsten Qualitätsstandards gearbeitet, aber seit Februar arbeiten wir mit voller Kapazität.

Was die Zukunft angeht, müssen wir später wieder sprechen, aber es kommen weitere Kreditvermittler auf uns zu, sowie der Sekundärmarkt und Diversifikationsmöglichkeiten für unsere Investoren.

An dieser Stelle vielen Dank an den Monestro-CEO für die ausführliche Beantwortung der Fragen!

Fazit: Monestro als interessante Beimischung nutzen

Die P2P-Plattform Monestro macht einen stabilen und seriösen Eindruck – und die zu erwartenden Renditen können sich sehen lassen!

Monestro ist sowohl für Anleger interessant, die noch gar nicht in P2P Kredite investieren als auch für Anleger, die Monestro als weitere Diversifikation ins P2P-Portfolio aufnehmen möchten.

Über Maßnahmen wie den Due-Diligence-Prozess oder das Scoring der Kreditvermittler kann die Sicherheit für die Anleger dabei auf einem hohen Niveau gehalten werden.

Es kann sich für Anleger also durchaus lohnen, die Plattform zu testen und Schritt für Schritt das Investment auf Monestro zu erhöhen!

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.