depotstudent

MSCI EMU vs. MSCI EMU SRI vs. MSCI World – ein Vergleich

Sprinter Start

Im nachfolgenden Beitrag stelle ich Dir einen Baustein zum MSCI World vor, mit welchem Du verstärkt in europäische Werte investieren kannst: den MSCI EMU Index. Diesen Aktienindex gibt es als klassisch konzipierte Geldanlage und als sozial verantwortungsvolles Investment. Ich beschreibe den MSCI EMU und den MSCI EMU SRI 5 % Capped Index im Detail für Dich und vergleiche relevante Daten mit denen des MSCI World.

Bevor ich beide Indizes begründet bewerte, zeige ich Dir aktuell verfügbare ETFs mit allen wichtigen Daten zum Konzept und zur Wertentwicklung. Eines vorweg: Beide Aktienindizes eignen sich aus meiner Sicht weniger als alleinige Anlagevehikel, sondern als Ergänzung für den Weltindex.

Der klassische MSCI EMU Index

Morgan Stanley Capital International berechnet den EMU Index seit 1998, die meisten ETFs auf ihn gibt es seit 2005. EMU steht für European Economic and Monetary Union (Europäische Wirtschafts- und Währungsunion). Zum 30. September 2019 vereinigte der Index 247 mittelgroße und große Aktiengesellschaften aus 10 europäischen Industrienationen. Etwa 85 % der vom Streubesitz bereinigten Marktkapitalisierung deckt der MSCI Index ab.

Welche Länder sind im MSCI EMU Index vertreten?

Der Aktienindex von MSCI repräsentiert einen gesamten Börsenwert von 4,577 Milliarden Euro, die in ihm vertretenen Gesellschaften kommen aus diesen Ländern:

  • Österreich.
  • Finnland.
  • Belgien.
  • Frankreich.
  • BRD.
  • Irland.
  • Italien.
  • Niederlande.
  • Portugal.
  • Spanien.

Welche Staaten sind besonders stark gewichtet?

  • Frankreich führt mit 35,47 % den Index an.
  • Die BRD folgt mit 27,27 %.
  • Niederlande 12,11 %.
  • Spanien 8,94 %.
  • Italien 7,38 %.
  • Die restlichen 8,84 % teilen sich die übrigen 5 Nationen.

Wie sind die Branchen im MSCI EMU gewichtet?

Bei der Sektoren-Gewichtung stelle ich Dir zum Vergleich die Werte des MSCI World in Klammern dahinter:

  • Finanzbranche 16,73 % (15,69 %).
  • Industriesektor 15,21 % (11,16 %).
  • Nicht-Basiskonsumgüter 14,36 % (10,53 %).
  • Basiskonsumgüter 10,54 % (8,57 %).
  • Informationstechnologie 9,75 % (16,69 %).
  • Gesundheitsbranche 7,44 % (12,73 %).
  • Materialsektor 7,11 % (4,38 %).
  • Dienstleistungen 6,6 % (3,5 %).
  • Kommunikationsbranche 5,25 % (8,42 %).
  • Energie 4,99 % (4,97 %).
  • Immobilien 2,03 % (3,36 %).

Die Sektoren-Gewichtung des MSCI EMU unterscheidet sich in einigen Bereichen wesentlich von der des Weltindex. Ob damit bessere Chancen auf Rendite verbunden sind, überprüfe ich später. Zunächst werfen wir einen Blick auf die Top 10 Konzerne im Index.

Die Top 10 im MSCI EMU Index

  1. SAP, BRD, 130,3 Milliarden Dollar Börsenwert, 2,85 % Indexgewicht.
  2. TOTAL, Frankreich, 125,7 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung, 2,75 % im Index.
  3. LVMH, Frankreich, 118,6 Milliarden Dollar Börsenwert, Indexgewichtung 2,59 %.
  4. ASML, Niederlande, Marktkapitalisierung 111,6 Milliarden Dollar, 2,44 % im Index.
  5. ALLIANZ, BRD, 103,7 Milliarden Dollar Börsenwert, Anteil am Index 2,27 %.
  6. SANOFI, Frankreich, Börsenwert 103,7 Milliarden Dollar, Indexgewichtung 2,27 %.
  7. SIEMENS, BRD, 88,2 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung, 1,93 % im Index.
  8. UNILEVER, Niederlande, Börsenwert 86,1 Milliarden Dollar, 1,88 % Indexgewicht.
  9. AIRBUS, Frankreich, Marktkapitalisierung 83,6 Milliarden Dollar, Indexanteil 1,83 %
  10. L’OREAL, Frankreich, 73,8 Milliarden Dollar Börsenwert, 1,61 % im Index.

Aufgepasst!

Pflichtlektüre für jeden Privatanleger: Link zum Buch*

Buchempfehlung

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Die Performance des MSCI EMU Index seit 2005

Um die Wertentwicklung besser beurteilen zu können, stelle ich die Vergleichsdaten des MSCI World in Klammern gesetzt dahinter:

  • 2018 minus 16,23 % (minus 8,20 %).
  • 2017 plus 28,99 % (plus 23,07 %).
  • 2016 plus 2,19 % (plus 8,15 %).
  • 2015 minus 0,76 % (minus 0,32 %).
  • 2014 minus 7,73 % (plus 5,50 %).
  • 2013 plus 30,03 % (plus 27,37 %).
  • 2012 plus 22,49 % (plus 16,54 %).
  • 2011 minus 16,86 % (minus 5,02 %).
  • 2010 minus 3,42 % (plus 12,34 %).
  • 2009 plus 32,79 % (plus 30,79 %).
  • 2008 minus 47,09 % (minus 40,33 %).
  • 2007 plus 20,35 % (plus 9,25 %).
  • 2006 plus 37,28 % (plus 20,65 %).
  • 2005 plus 9,58 % (plus 10,02 %).

Warum ist der MSCI EMU Index als alleinige Investition weniger geeignet?

Wie Du aus der obigen Aufzählung erkennen kannst, handelt es sich um einen sehr volatilen Index. Exzellente Gewinne werden von ausgeprägten Verlusten begleitet, die strukturellen Schwierigkeiten der Europäischen Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft belasten zudem seine Entwicklung. Gleichwohl überwiegen die Jahre mit positiven Ergebnissen und dieser Fakt macht einen ETF auf den Index zu einem attraktiven Portfolio-Baustein.

Bevor ich Dir verfügbare ETFs zeige, nachfolgend die Beschreibung einer sozial verantwortungsvollen Variante des MSCI EMU.

Der MSCI EMU SRI 5 % Capped Index

Morgan Stanley Capital International hat diesen Index im Jahr 2015 aufgelegt. Das Unternehmen spricht damit Anleger an, die sozial verantwortlich investieren möchten. Er beinhaltet 59 nach ESG Standards ausgesuchte Gesellschaften aus 10 Nationen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion. In den Index einziehen können nur Unternehmen, die den Anforderungen von MSCI ESG Research entsprechen.

Das Besondere an diesem Index: Die Gewichtung der einzelnen Unternehmen ist auf etwa 5 % begrenzt.

Im MSCI EMU SRI enthaltene Länder mit Gewichtung

  • Frankreich 33,84 %.
  • BRD 29,81 %.
  • Niederlande 10,02 %.
  • Spanien 9,17 %.
  • Italien 5,13 %

Österreich, Finnland, Belgien, Irland und Portugal teilen sich die restlichen 12,03 % im Index.

Branchengewichtung im EMU SRI 5 % Capped Index

  • Finanzen 21,44 %.
  • Basiskonsumgüter 15,15 %.
  • Industrie 12,98 %.
  • Nicht-Basiskonsumgüter 12,27 %.
  • Informationstechnologie 10,59 %.
  • Energie 9,35 %.
  • Materialien 8,05 %.
  • Dienstleister 3,36 %.
  • Kommunikation 2,58 %.
  • Immobilien 2,21 %.
  • Gesundheit 2,03 %.

Top 10 Unternehmen mit Gewichtung

  1. ASML, Niederlande 5,48 %.
  2. SIEMENS, BRD, 5,43 %.
  3. L’OREAL, Frankreich 5,07 %.
  4. SAP, BRD, 5,01 %.
  5. ALLIANZ, BRD, 4,97 %.
  6. TOTAL, Frankreich, 4,86 %.
  7. ADIDAS, BRD, 4,20 %.
  8. AXA, Frankreich, 3,86 %.
  9. DANONE, Frankreich, 3,86 %.
  10. SCHNEIDER ELECTRIC, Frankreich, 3,85 %

Wertentwicklung seit 2015

In den Klammern dahinter die Vergleichswerte des MSCI EMU

  • 2015 plus 14,17 % (minus 0,76 %).
  • 2016 plus 10,02 % (plus 2,19 %).
  • 2017 plus 14,60 % (plus 28,99 %).
  • 2018 minus 8,46 % (minus 16,23 %)

Sozial verantwortungsvoll zu investieren, lohnt sich den Zahlen entsprechend. Der Index überzeugt zudem mit geringerer Volatilität, obgleich 4 Jahre für eine Beurteilung nicht ausreichen. Ihm fehlt noch die Bewährungsprobe in einer größeren Krise.

Aufgepasst!

Kostenlose Pflichtlektüre: Link zum Buch*

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Welche ETFs gibt es für den MSCI EMU?

Für den klassischen EMU Index sind aktuell 6 ETFs verfügbar, ich stelle Dir jeweils einen in ausschüttender und thesaurierender Variante vor. Zunächst den Thesaurierer:

ETF auf den MSCI EMU von iShares: ISIN IE00B53QG562, WKN A0YEDX

Im Januar 2010 mit Fondsdomizil Irland aufgelegt, überzeugt der ETF mit thesaurierendem Konzept, physischer Vollreplikation und vergleichsweise niedriger TER (Gesamtkostenquote) von 0,12 % pro Jahr. Sein Fondsvolumen beträgt aktuell mehr als 2,1 Milliarden Euro. Die jährliche Schwankungsbreite liegt mit 13,49 % im oberen Skalenbereich.

Die durchschnittliche Rendite inklusive Dividende der letzten 5 Jahre wird mit 15,10 % per anno angegeben. Als Sparplan ist der ETF bei 3 Direktbanken mit günstigen Raten verfügbar.

Xtrackers ETF auf den MSCI EMU Index: ISIN LU0846194776, WKN DBX0GJ

Der im November 2012 aufgelegte ETF hat sein Fondsdomizil in Luxemburg und verfügt aktuell über ein Volumen von 1,823 Milliarden Euro. Er ist ausschüttend konzipiert, schüttet einmal im Jahr aus und ist vollständig physisch repliziert. Seine TER beträgt 0,15 % pro Jahr, die Volatilität liegt mit 13,56 % jährlich auf der Skala im oberen Bereich.

Inklusive Ausschüttung rentierte der ETF seit 2015 mit durchschnittlich 14,94 % per anno. Drei online agierende Broker bieten den ETF derzeit als Sparplan ohne Gebühren für die Ausführung an.

Warum habe ich lediglich 2 von 6 ETFs vorgestellt? Weil die beiden Anlageinstrumente mit großen Fondsvolumen sowie niedrigen Gesamtkosten behaftet sind und seit mehr als 5 Jahren zur Verfügung stehen.

Welche ETFs sind für den MSCI EMU SRI 5 % Capped verfügbar?

Die schlechte Nachricht zuerst: In den MSCI EMU SRI 5 % Capped Index kannst Du aktuell nur mit einem ETF investieren:

UBS ETF MSCI EMU SRI: ISIN LU0629460675, WKN A1JA1T

Der im August 2015 aufgelegte ETF hat sein Fondsdomizil in Luxemburg, ist ausschüttend konzipiert und schüttet alle 6 Monate aus. Das Fondsvolumen beträgt aktuell knapp 800 Millionen Euro, die TER ist mit 0,28 % pro Jahr angegeben. Mit einer jährlichen Schwankungsbreite von 13,08 % rangiert der ETF im oberen Mittelfeld.

In den letzten 3 Jahren rentierte der UBS ETF inklusive Ausschüttungen mit insgesamt 47,30 %. Als Sparplan ist er derzeit bei 3 Onlinebrokern mit niedrigen Ausführungs-Gebühren vorhanden.

Seitens Fondsvolumen und Auflagedatum erfüllt der ETF an ihn gestellte Anforderungen ebenso wie bezüglich der TER und der zu erwartenden Rendite. Für Menschen mit langem Anlagehorizont sollte er meiner Meinung nach thesaurierend konzipiert sein. Du kannst allerdings die Ausschüttungen sofort wieder in neue Anteile investieren und damit künftige Erträge erhöhen. Stichwort: Zinseszinseffekt.

Mein Fazit

Für die verstärkte Geldanlage in europäische Werte ist der MSCI EMU ein idealer Baustein, der mit 30 % Gewichtung das Portfolio bereichert. Den MSCI World solltest Du mit 70 % gewichten und einmal im Jahr muss ein Rebalancing durchgeführt werden. Außer einer überdurchschnittlichen Volatilität ist der Index mit keinerlei Risiken behaftet. Das Problem mit dem Brexit ist nicht relevant, weil Großbritannien im EMU fehlt.

Sozial verantwortungsvoll anlegen kannst Du mit dem MSCI EMU SRI 5 % Capped Index. Leider ist dazu nur ein ETF verfügbar und dies in ausschüttender Variante. Der Index verfügt zwar nur über 59 Positionen, welche aber auf 10 starke Länder verteilt sind. Auch diesen Index würde ich als Portfolio-Baustein in Kombination mit dem MSCI World vorschlagen. Als Einzelinvestment erscheint er mir zu wenig diversifiziert und daher für Anfänger vergleichsweise riskant.

An die Diversifikation des Weltindex mit mehr als 1.650 Titeln aus 23 Ländern auf mehreren Kontinenten kommt so schnell kein Index heran. Deshalb meine Empfehlung: MSCI World als Basis mit 70 % und die oben genannten Bausteine mit Gesamtanteil von 30 %. Oder parallel zum MSCI World ETF laufende ETF-Sparpläne.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein Mini-eBook (7 Seiten)

Die 11 größten Fehler von Studenten und Azubis bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach, günstig und willst ne dicke Prämie?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.