depotstudent

MSCI World Small Cap vs. MSCI World – ein Vergleich

Mann vor Laptop mit Kurswert

Als Nebenwerte oder Small Caps werden die Aktien kleiner Gesellschaften bezeichnet. Diese Börsenunternehmen waren in der Vergangenheit oft überaus erfolgreich und werden deshalb von zunehmend vielen Anlegern als lukrative Chancen wahrgenommen. In diesem Artikel zeige ich Dir anhand des MSCI World Small Cap Index, ob sich die Investition in Nebenwerte wirklich lohnt und, für welchen Anlegertyp sie sinnvoll sein könnte.

Eines vorweg: Die Spekulation mit einzelnen Small Caps ist aufgrund hoher Schwankungsbreiten sehr riskant. Sinn ergibt hingegen die Investition in einen breit diversifizierten Small Cap Index, welcher im Portfolio einen ebenso vorbildlich gestreuten Index auf Standardwerte ergänzt. Für Investments in Small Cap Aktien benötigst Du einen gleichermaßen langen Anlagehorizont wie für jeden Aktienindex.

Mit dem MSCI World bist Du auf der sicheren Seite

Der Index von Morgan Stanley Capital International vereinigt die Aktien von mehr als 1.650 mittelgroßer und großer Unternehmen aus 23 entwickelten Märkten (Industrieländer) in 5 globalen Regionen. Wie aus meinen Artikeln zum MSCI World hervorgeht, erfasst der Index 85 % aller Börsenwerte eines jeden Lands. Da in ihm große und mittelgroße Aktiengesellschaften vertreten sind, besteht sein Wertpapierkorb aus Large Caps und Mid Caps.

Dank der optimalen Diversifikation offeriert ein ETF auf den MSCI World auf lange Sicht attraktive Renditen bei vergleichsweise geringer Volatilität. Was aber ist mit den verbleibenden 15 % der investierbaren Börsenwerte?

Die Antwort:

  • 14 % fallen auf den MSCI World Small Cap Index.
  • 1 % sind im MSCI World Micro Cap Index vertreten.

Für den Micro Cap Index sind immer noch keine ETFs verfügbar. Nachfolgend alles Wissenswerte zum Small Cap Index von Morgan Stanley.

Der MSCI World Small Cap Index

Morgan Stanley berechnet den Index seit dem Jahr 2001, ETFs sind erst seit 2013 verfügbar. Aktuell sind 4.326 kleine Aktiengesellschaften aus 23 Industrienationen auf mehreren Kontinenten im MSCI World Small Cap Index enthalten. Er deckt in jedem Mitgliedsland 14 % der investierbaren Börsenwerte ab.

Aufgepasst!

Pflichtlektüre für jeden Privatanleger: Link zum Buch*

Buchempfehlung

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Welche Länder sind vertreten und wie stark gewichtet?

Zu den Werten des MSCI World Small Cap setze ich zum Vergleich die Zahlen des MSCI World Index in Klammern dahinter:

  • Vereinigte Staaten 56,79 % (62,82 %).
  • Japan 12,55 % (8,40 %).
  • United Kingdom 7,03 % (5,47 %).
  • Kanada 3,70 % (3,39 %).
  • Australien 2,92 % (1,5 %).

Die übrigen 17,01 % entfallen auf: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, BRD, Hongkong, Irland, Israel, Italien, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Portugal, Singapur, Spanien, Schweden und die Schweiz.

Auffällig an der Ländergewichtung des MSCI World Small Cap Index ist die deutlich geringere Dominanz der USA. Japan, Großbritannien, Kanada und Australien sind im Small Cap Index hingegen stärker gewichtet als im Weltindex.

Branchen-Gewichtung im MSCI World Small Cap Index

Auch hier füge ich hinter jeden Wert zum Vergleich die entsprechende Prozentzahl des MSCI World in Klammern an.

  • Industriesektor 17,46 % (11,16 %).
  • Finanzen 13,72 % (15,69 %).
  • Informationstechnologie 13,26 % (16,69 %).
  • Immobilien 12,36 % (3,36 %).
  • Nicht-Basiskonsumgüter 11,62 % (10,53 %).
  • Gesundheit 10,44 % (12,73 %).
  • Materialien 6,96 % (4,38 %).
  • Konsumgüter 4,42 % (8,57 %).
  • Kommunikation 3,67 % (8,42 %).
  • Dienstleistungen 3,11 % (3,50 %).
  • Energie 2,97 % (4,97 %).

Bei der Sektoren-Gewichtung fällt die stärkere Präsenz von Werten aus der Industrie- und Immobilienbranche auf. Die Sektoren Kommunikation und Konsumgüter sind vergleichsweise gering vertreten.

Die Top 10 Unternehmen mit Indexgewichtung

Du wirst vermutlich keines der führenden Unternehmen im MSCI World Small Cap Index kennen, indes gehört die Aufzählung für mich zu jeder Indexbeschreibung und kann informativ sein:

  1. TELEDYNE TECHNOLOGIES, Industriesektor, 11,94 Milliarden Dollar MK, 0,20 % Indexgewicht.
  2. RING CENTRAL, IT, 11,36 Milliarden Dollar MK, 0,19 % im Index.
  3. WEST PHARMACEUTICAL, Gesundheit, 10,57 Milliarden Dollar MK, 0,18 % Indexgewichtung.
  4. TERADYNE, IT, 10,49 Milliarden Dollar MK, 0,17 % Indexgewicht.
  5. TYLER TECHNOLOGIES, IT, 10,30 Milliarden Dollar MK, Indexgewichtung 0,17 %.
  6. BOOZ ALLEN HAMILTON, IT, 9,85 Milliarden Dollar MK 0,16 % im Index.
  7. AQUA AMERICA, Dienstleister, 9,78 Milliarden Dollar MK, 0,16 % Indexgewichtung.
  8. VICI PROPERTIES, Immobilien, 9,68 Milliarden Dollar MK, Indexgewicht 0,16 %.
  9. RPM INTERNATIONAL, Materialien, 9,49 Milliarden Dollar MK, 0,16 % im Index.
  10. OMEGA INVESTO, Immobilien, 9,45 Milliarden Dollar MK, Indexgewichtung 0,16 %.

Bei mehr als 4.300 Positionen fallen die Gewichtungen der Top 10 Unternehmen vergleichsweise gering aus. Sie nehmen insgesamt nur 1,71 % ein und repräsentieren einen gesamten Börsenwert von knapp 103 Milliarden Dollar. Insgesamt beträgt die Marktkapitalisierung (MK) des Index gut 6 Billionen Dollar. Das kleinste Unternehmen im MSCI World Small Cap Index hat einen Börsenwert von 21,5 Millionen Dollar.

Wie hat sich der Small Cap Index seit 2005 entwickelt?

Zum Vergleich setze ich hinter jeden Wert des MSCI World Small Cap den des Weltindex in Klammern:

  • 2005 plus 16,08 % (plus 9,49 %).
  • 2006 plus 17,56 % (plus 20,07 %).
  • 2007 plus 1,12 % (plus 9,04 %).
  • 2008 minus 41,60 % (minus 40,71 %).
  • 2009 plus 44,95 % (plus 29,99 %).
  • 2010 plus 26,57 % (plus 11,76 %).
  • 2011 minus 8,71 % (minus 5,54 %).
  • 2012 plus 18,14 % (plus 15,83 %).
  • 2013 plus 32,92 % (plus 26,68 %).
  • 2014 plus 2,32 % (plus 4,94 %).
  • 2015 plus 0,12 % (minus 0,87 %).
  • 2016 plus 13,25 % (plus 7,51 %).
  • 2017 plus 23,19 % (plus 22,40 %).
  • 2018 minus 13,48 % (minus 8,71 %).

Die Wertentwicklung des MSCI World Small Cap Index ist beeindruckend, sie überzeugt insbesondere in der Aufschwungphase nach der Finanzkrise 2008. Im Oktober 2019 notierte der Index mit 349 Basispunkten deutlich über dem MSCI World mit 282 Punkten.

Aufgepasst!

Kostenlose Pflichtlektüre: Link zum Buch*

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Wie in den MSCI World Small Cap Index investieren?

An der Wertentwicklung wird deutlich, dass Nebenwerte attraktive Instrumente für die langfristige Geldanlage sind. Wie alle Aktienindizes rentiert der MSCI World Small Cap besonders gut, wenn ihm Zeit zur Entwicklung gelassen wird. Ich würde den Index als Baustein mit dem MSCI World kombinieren und im Verhältnis 30 zu 70 gewichten.

Sollte sich der Nebenwerte-Index in einem Jahr besser als der Weltindex entwickeln, würde ich beim Rebalancing die entsprechenden Anteile des MSCI World dazukaufen. Einfach und kostengünstig ist die Geldanlage in den MSCI World Small Cap Index mit einem ETF umzusetzen. Nachfolgend stelle ich Dir verfügbare Exchange Traded Funds vor.

ETFs auf den MSCI World Small Cap Index

Für die Investition in globale Nebenwerte stehen deutlich weniger ETFs zur Verfügung als auf den Klassiker MSCI World. Das mag unter anderem daran liegen, dass die Chancen der Geldanlage in Small Caps bislang noch nicht vollumfänglich wahrgenommen werden. Hier einige Möglichkeiten:

ETF auf den MSCI World Small Cap Index von SPDR: ISIN IE00BCBJG560, WKN A1W56P

Der im November 2013 aufgelegte ETF ist mit optimiertem Sampling physisch repliziert und mit einer Gesamtkostenquote von jährlich 0,45 % behaftet. Sein Fondsdomizil ist Irland, das Volumen beträgt aktuell 344 Millionen Euro und er ist thesaurierend konzipiert. Auf der Volatilitäts-Skala ist er mit 13,29 % pro Jahr im oberen Mittelfeld angesiedelt.

Inklusive der thesaurierten Dividenden rentierte der ETF in den letzten 3 Jahren mit insgesamt 36,68 %. Als Sparplan ist er derzeit bei 3 Onlinebrokern zu niedrigen Ausführungs-Gebühren verfügbar.

MSCI World Small Cap Index ETF von iShares: ISIN IE00BF4RFH31, WKN A2DWBY

Mit seinem Auflagedatum März 2018 ist der ETF von iShares vergleichsweise jung. Gleichwohl hat er ein Fondsvolumen von aktuell 728 Millionen Euro und Irland zum Fondsdomizil. Er ist physisch mit optimiertem Sampling repliziert und thesaurierend konzipiert. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,35 % pro anno, die Volatilität liegt mit jährlich 13,34 % im oberen Mittelfeld der Skala.

Im ersten Jahr rentierte der ETF inklusive Dividende mit 10,72 %. 2019 ist er bislang mit 24,02 % im Plus. Sparpläne auf den Small Cap ETF bieten derzeit 3 Broker an, am günstigsten führt die Postbank ETF-Sparpläne auf diesen Index aus. 2018 wurde der iShares ETF als beste Neuemission des Jahres mit einem Preis ausgezeichnet.

Sind Nebenwerte sinnvoll, ja oder nein?

Zunächst sind Small Caps als Einzelinvestment sehr riskant, sie werden nicht selten von Gesellschaften emittiert, über die es wenig verlässliche Wirtschaftsdaten gibt. Einzelne Nebenwerte aus dem Ausland sind zudem an deutschen Börsen nur schwer oder gar nicht handelbar. Meine Meinung zu Investitionen in einzelne Small Caps: ein klares Nein.

Andererseits überzeugen viele Nebenwerte mit Renditen, die deutlich über dem Gesamtwert liegen. Eine relativ sichere Wette ist die Geldanlage in Small Caps allerdings nur mit einem gut diversifizierten Index dank der vielen Positionen. Mit einem ETF auf den MSCI World Small Caps Index verteilst Du das Geld auf über 4.300 Gesellschaften und profitierst mit wenig Risiko von einem guten Gesamtergebnis.

Die Investition in einen Small Cap Index erfordert die gleiche Strategie wie die Geldanlage in einen Aktienindex mit Standardwerten. Du musst das eingesetzte Geld für mindestens 15, besser 20 Jahre, entbehren können. In Krisen ist Disziplin ebenso gefragt wie Geduld und Ausdauer. Die Geldanlage Nebenwerte ergibt für mich Sinn, wenn sie auf einem hervorragend diversifizierten Index basiert und per ETF getätigt wird.

Ideen zur Portfoliogestaltung

Empfehlenswert ist eine Kombination aus 70 % MSCI World und 30 % MSCI World Small Cap Index. Alternativ kannst Du in den MSCI World ETF eine größere Summe investieren und parallel einen ETF-Sparplan auf den Small Cap Index einrichten. Unabhängig von Deiner Entscheidung investierst Du mit diesen beiden ETFs in 99 % der Börsenwerte von 23 Industrienationen und bist mit fast 6.000 Einzelpositionen exzellent aufgestellt.

Denkbar ist zudem eine Portfoliogestaltung mit 70 % MSCI World, 15 % Nebenwerte und 15 % MSCI Emerging Markets Index mittels 3 ETFs. Mit dem MSCI World als Basisinvestment hast Du facettenreiche Möglichkeiten, individuellen Gestaltungs-Wünschen gerecht zu werden. Die Investition in einen großen Nebenwerte-Index ist aus meiner Sicht eine sehr sinnvolle Option.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein Mini-eBook (7 Seiten)

Die 11 größten Fehler von Studenten und Azubis bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach, günstig und willst ne dicke Prämie?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.