depotstudent

MSCI World vs. Quality Index – lohnt sich Quality Investing?

Laptop Tasse Hände

Qualität statt Quantität, diesem Grundsatz folgen einige Verbraucher ebenso wie der eine oder andere Anleger. Ob sich die Vorgehensweise beim Investieren auszahlt, ist das Thema meines heutigen Beitrags. Natürlich will ich Dich nicht zum Stock Picking, also zur Suche nach einzelnen Aktien auffordern. Ich stelle Dir vielmehr einen Aktienindex vor, dessen Zusammensetzung auf dem Faktor Qualität beruht.

Bevor ich Dir den MSCI World Quality Index vorstelle und ihn mit dem Elternindex MSCI World vergleiche, wirst Du über den Begriff Quality Investing in jeder Hinsicht informiert. Nachdem ich beide Indizes in relevanten Details miteinander verglichen habe, stelle ich Dir verfügbare ETFs auf den MSCI World Quality Index vor. Abschließen werde ich diesem Artikel mit einer Empfehlung hinsichtlich der Portfoliogestaltung.

Was ist Quality Investing?

Anleger, die der Qualitäts-Strategie folgen, sind auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Aktien. Die Suche ist für Privatanleger sehr aufwendig, kostet viel Zeit und führt nicht immer zum gewünschten Erfolg. Es muss nämlich jedes Aktien emittierende Unternehmen in Bezug auf diese betriebswirtschaftlichen Faktoren analysiert werden:

  • Qualität der Unternehmensführung.
  • Die mit dem Unternehmen verbundene Finanzkraft.
  • Das Geschäftsmodell.
  • Das Marktumfeld hinsichtlich Mitbewerber und Kundschaft.
  • Das Kurpotenzial der emittierten Aktien.

Eine wichtige Kennzahl für die Bewertung einer Aktiengesellschaft ist das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis), die oben erläuterten Facetten der Fundamentalanalyse gehen jedoch mehr in die Tiefe.

In Qualität investierende Anleger favorisieren Unternehmen, die einen großen Teil der Gewinne in Form von Dividenden ausschütten. Zudem sollte die Gesellschaft möglichst gering verschuldet sein und im Vorjahresvergleich konstante Erträge aufweisen. Umgesetzt werden diese Anforderungen durch ein innovatives Geschäftsmodell von einer qualitativ hochwertigen Unternehmensführung. Ein gutes Management erarbeitet Vorteile für das Unternehmen im Wettbewerb und motiviert die Belegschaft.

Du siehst wahrscheinlich den hinter der Qualitäts-Strategie steckenden Aufwand und ahnst vielleicht das damit verbundene Risiko. Der Faktor Qualität muss bei jeder einzelnen Aktie untersucht und regelmäßig überprüft werden. Einige Unternehmen werden den Anforderungen dauerhaft gerecht, andere eben nicht. Ein heute optimal bewertetes Unternehmen kann morgen aufgrund interner Probleme für Aktionäre uninteressant sein.

Quality Investing ist also mit permanentem Aufwand verbunden, selbst wenn Du nur nach Aktiengesellschaften in der BRD suchst. Möchtest Du aber in Gesellschaften auf anderen Kontinenten investieren, um diversifiziert anzulegen, fehlen Dir als Privatperson oft die notwendigen Informationen.

Die von mir favorisierte Lösung: In einen Weltindex investieren, der aus qualitativ hochwertigen Aktiengesellschaften zusammengesetzt ist. Diesen gibt es vom Anbieter Morgan Stanley Capital International und Du erfährst alles Wichtige über ihn beim Weiterlesen.

MSCI World Quality Index – grundlegende Informationen

Morgan Stanley hat den Index im Jahr 2012 aufgelegt und ihn seitens der wahrscheinlichen Entwicklung bis 2005 zurückgerechnet. Er basiert auf dem MSCI World Index und identifiziert anhand oben dargestellter Kriterien Aktien mit hohen Qualitätsmerkmalen. Im Weltindex sind aktuell über 1.650 Aktiengesellschaften vereinigt, der MSCI World Quality Index setzt sich aus 298 großen und mittelgroßen Gesellschaften zusammen.

Morgan Stanley will damit eine ergänzende Komponente für Anleger bieten, die ihre Portfolios durch Faktoren diversifizieren möchten. Wie im MSCI World Index kommen die beteiligten Unternehmen aus 23 entwickelten Märkten in 5 globalen Regionen.

Aufgepasst!

Pflichtlektüre für jeden Privatanleger: Link zum Buch*

Buchempfehlung

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

MSCI World Quality Index – Ländergewichtung

Nachfolgend vergleiche ich die Gewichtung der Länder im MSCI World Quality Index mit der des Klassikers. Dessen Werte findest Du in Klammern gesetzt:

  • Vereinigte Staaten 75,49 % (62,82 %).
  • Großbritannien 5,89 % (5,47 %).
  • Schweiz 3,14 % (weniger als 2 %).
  • Japan 3,05 % (8,40 %).
  • Frankreich 2,12 % (3,84 %).
  • Andere Länder 10,31 % (16,07 %).

Auffällig am MSCI World Quality Index ist die noch größere Dominanz der USA. Erkennbar ist zudem der größere Anteil der Schweiz ebenso wie die geringe Indexgewichtung von Frankreich. Auf den ersten Blick sind qualitativ hochwertige Unternehmen vor allem in den Vereinigten Staaten, Großbritannien und der Schweiz ansässig.

MSCI World Quality Index – Branchengewichtung

Eine Erklärung für die Ländergewichtung kann die nachfolgende Aufzählung bieten. Ich vergleiche die Sektorengewichtung des Qualitäts-Index mit der des MSCI World, die Angaben für den Weltindex sind in Klammern gesetzt:

  • Informationstechnologie 35,11 % (16,69 %).
  • Gesundheitsbranche 16,35 % (12,73 %)
  • Industrie 11,37 % (11,16 %).
  • Kommunikation 11,12 % (8,42 %).
  • Konsumgüter 10,34 % (8,57 %).
  • Nicht-Basiskonsumgüter 10,31 % (10,53 %).
  • Finanzsektor 3,00 % (15,69 %).
  • Materialien 2,02 % (4,38 %).
  • Immobilien 0,39 % (3,36 %).

Im Quality Index nicht vorhanden sind die Branchen Dienstleistung und Energieversorgung. Aus der Auflistung geht deutlich die hohe Konzentration der IT-Branche hervor. Die weltweit größten IT-Unternehmen sind nun einmal in den USA ansässig und dies erklärt wiederum die außergewöhnlich hohe Ländergewichtung. Bemerkenswert ist zudem, dass der Finanzsektor keine qualitativ hochwertigen Aktiengesellschaften aufzuweisen hat. Gewissheit bringt ein Blick auf die 10 größten Gesellschaften im Index.

MSCI World Quality Index – Top 10

Die Top 10 Unternehmen sind natürlich alle im Weltindex vertreten, Du erkennst deren Gewichtung im MSCI World als in Klammern stehende Prozentzahlen:

  1. Apple Informationstechnologie, USA, 6,12 % (2,71 %) Anteil am jeweiligen Index.
  2. Microsoft Informationstechnologie, USA, 5,50 % (2,47 %) Indexgewicht.
  3. Facebook Kommunikation, USA, 3,60 % (1,09 %) Indexanteil.
  4. Visa Informationstechnologie, USA, 2,84 % (0,74 %).
  5. Johnson & Johnson Gesundheit, USA, 2,84 % (0,83 %).
  6. Alphabet C Kommunikation, USA, 2,55 % (0,93 %).
  7. Mastercard Informationstechnologie, USA, 2,47 % (0,60 %).
  8. Alphabet A Kommunikation, USA, 2,43 % (0,89 %).
  9. Procter & Gamble Konsumgüter, USA, 2,25 % (0,74 %).
  10. Roche Gesundheit, Schweiz, 2,22 % (0,50 %).

Die Top 10 nehmen im MSCI World Quality Index 32,51 % ein. Aus ihnen wird die hohe Gewichtung der IT-Branche ersichtlich. Die entscheidende Frage klärt der nachfolgende Abschnitt.

MSCI World Quality Index – jährliche Performance

Auch hier findest Du die Vergleichswerte des Weltindex dahinter in Klammern. Wichtig! Bis 2012 beruhen die Angaben für den Quality Index auf Berechnungen:

  • 2005 plus 6,00 % (plus 10,02 %).
  • 2006 plus 16,78 % (plus 20,65 %).
  • 2007 plus 16,76 % (plus 9,57 %).
  • 2008 minus 33,47 % (minus 40,33 %).
  • 2009 plus 33,49 % (plus 30,79 %).
  • 2010 plus 11,36 % (plus 12,34 %).
  • 2011 plus 4,43 % (plus 5,02 %).
  • 2012 plus 13,66 % (plus 16,56 %).
  • 2013 plus 27,74 % (plus 27,37 %).
  • 2014 plus 9,01 % (plus 5,50 %).
  • 2015 plus 4,25 % (minus 0,32 %).
  • 2016 plus 5,12 % (plus 8,15 %).
  • 2017 plus 26,64 % (plus 23,09 %).
  • 2018 minus 5,06 % (minus 8,20 %).

Die Werte sehen insgesamt sehr ermutigend aus, ein Blick auf den Chart bestätigt diese Ansicht: Der MSCI World Quality Index liegt derzeit 121 Prozentpunkte über dem Weltindex. Doch gibt es einen ETF auf den Qualitätsindex?

Aufgepasst!

Kostenlose Pflichtlektüre: Link zum Buch*

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

MSCI World Quality Index – ETF Angebot

Bei der ETF Auswahl liegt der Klassiker MSCI World mit 18 zu 1 in Führung. Mit anderen Worten: Es gibt für europäische Anleger derzeit nur einen Exchange Traded Funds, der die Anforderungen anerkannter Fachleute erfüllt.

MSCI World Quality Factor ETF von iShares: ISIN: IE00BP3QZ601WKN: A12ATE

Der ETF wurde im Oktober 2014 aufgelegt und hat sein Fondsdomizil in Irland. Er ist physisch mittels optimiertem Sampling repliziert, die Erträge werden thesaurierend verwendet. Die Fondsgröße beträgt aktuell mehr als 1,5 Milliarden Euro. Der ETF ist mit einer jährlichen Gesamtkostenquote (TER) von 0,30 % belegt. Zwischen der Entwicklung des zugrunde liegenden Index und der des ETF besteht eine Tracking Differenz (TD) von 0,10 % pro Jahr.

Die Wertentwicklung inklusive Dividende seit ETF Auflage:

  • 2014 plus 3,24 %.
  • 2015 plus 14,15 %.
  • 2016 plus 8,17 %.
  • 2017 plus 8,12 %.
  • 2018 minus 2,64 %.
  • 2019 bisher plus 28,89 %.

Seit Auflage hat der ETF auf den MSCI World Quality Index um insgesamt 77,84 % zugelegt, die durchschnittliche Rendite beträgt dementsprechend 11,89 % pro Jahr.

Sparpläne mit dem Quality Index ETF:

Bei 9 Brokern ist der ETF sparplanfähig vorhanden, ein online agierender Broker hat den ETF-Sparplan derzeit kostenfrei im Angebot. Besonders niedrig sind die Gebühren pro Sparrate bei diesen Anbietern:

  • Finvesto 0,20 %.
  • Wüstenrot 0,20 %.
  • Comdirect 1,50 %.
  • DKB 1,50 %.
  • Flatex 1,50 %.

Wichtig! Beim Anbieter Flatex werden Guthaben auf Depotkonten negativ verzinst.

Wie den MSCI World Quality Index ETF ins Portfolio einfügen?

Zunächst sei bemerkt, dass der MSCI World als Index und ETF mit exzellenter Diversifikation überzeugt und sich seit vielen Jahrzehnten in ruhigen sowie turbulenten Börsenzeiten bewährt hat. Für Anfänger ist ein ETF auf den klassischen Weltindex absolut ausreichend.

Wenn Du den MSCI World ETF schon im Portfolio hast und mehr Gewinn fokussierst, kann ein ETF auf den Qualitäts-Index eine gute Ergänzung sein. Ich würde eine Gewichtung von 70 % für den Weltindex und 30 % für den Quality Index vorschlagen. Damit ist Deine Geldanlage bestmöglich diversifiziert und Du kannst gegebene Chancen seitens des Qualitäts-Faktors nutzen.

Wichtig! Beide ETF sind auf Aktienindizes aufgebaut und nur für Leute mit langem Anlagehorizont geeignet. Wie Du aus der Wertentwicklung im Vergleich ersehen kannst, reagiert sowohl der MSCI World als auch der Quality Index auf große Krisen mit spürbarem Wertverlust.

Sicher haben der Faktor-Index und der darauf aufbauende ETF noch kein wirkliches Börsenbeben mitgemacht. Die von MSCI errechneten Zahlen geben Dir jedoch einen Eindruck vom wahrscheinlichen Szenario.

Auf den Punkt gebracht erfordert der ETF auf den MSCI World Quality Index im Ernstfall diszipliniertes Verhalten und gute Nerven beim Aussitzen der Krise. Bisher gab es nach jeder Kurs-Talfahrt eine längere Aufschwungphase. Es kann allerdings Monate, vielleicht sogar Jahre dauern, bis die Notierung wieder im grünen Bereich ist.

Nutze den ETF-Sparplan

Wenn Du in den Quality Index investieren möchtest, Dir aber keine große Einmalanlage zutraust, richte einen ETF-Sparplan mit anfangs niedriger Sparrate ein. Du bist mit wenig Risiko investiert und profitierst wahrscheinlich von überdurchschnittlicher Performance. Kostenfrei wird der Sparplan von „Trade Republic“ angeboten, die Broker mit den niedrigsten Gebühren sind oben aufgelistet.

Der ETF-Sparplan hat mehrere Vorteile. Zum einen gewährt er Dir den Einstieg in die Geldanlage mit wenig Kapital. Zum anderen dient er zum Lernen und kann jederzeit seitens der Sparrate modifiziert werden. Solltest Du nach ein paar Jahren vom Quality Index überzeugt sein, ist der ETF-Sparplan einfach aufstockbar. Falls nicht, verkaufst Du die bisher erworbenen Anteile zu einem möglichst attraktiven Kurs und investierst das Geld in Deinen bereits vorhandenen ETF auf den MSCI World Klassiker.

Mein Fazit

Der MSCI World Quality Index vereinigt nach Qualitäts-Maßstäben ausgewählte Unternehmen aus 23 voll industrialisierten Ländern. Überzeugend ist beim Index ebenso wie beim ETF die attraktive Wertentwicklung. Der ETF entspricht allen gestellten Anforderungen hinsichtlich Fondsvolumen und Alter. Er bietet sich als Beimischung für das Portfolio gleichermaßen an wie für die Geldanlage mittels ETF-Sparplan. Einzige Voraussetzungen sind langer Anlagehorizont und das Befolgen der Kaufen-und-Halten-Strategie in jedem Börsenszenario.

Diversifiziertes Quality Investing mit einem ETF auf den Quality Index lohnt sich aus meiner Sicht immer als Ergänzung zu einer bestehenden Investition in einen ETF auf den MSCI World.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein Mini-eBook (7 Seiten)

Die 11 größten Fehler von Studenten und Azubis bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach, günstig und willst ne dicke Prämie?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.