depotstudent

MSCI World – nach wie vor unschlagbar attraktiv

Depotstudent Dominik
Letzte Artikel von Depotstudent Dominik (Alle anzeigen)
2.4
(5)

Anfänger möchten bei der Portfoliogestaltung oft eigene Wege gehen und suchen nach Alternativen zu den bewährten Klassikern. Warum sie gut daran tun, zu Beginn einen ETF auf den MSCI World Index zu wählen, wird an nachfolgenden Punkten deutlich.

1 Mit einem ETF am weltweiten Wachstum beteiligt

Im Klassiker von MSCI sind die Aktien von über 1.650 der weltweit größten Unternehmen enthalten. Daraus ergibt sich für jeden Anleger: Solange diese Konzerne wirtschaftliches Wachstum aufweisen, steigen die Kurse der ETFs auf diesen Index.

Natürlich ist der MSCI World nicht immun gegen globale Krisen und aufgrund aktueller Ereignisse derzeit im Minus. Indes hat der Index sich seit seiner Etablierung im Jahr 1969 langfristig überzeugend entwickelt. Er hat um 2.850 % an Wert zugelegt und gewährt Anlegern, die 15 Jahre in ihm investiert sind, immer eine positive Rendite.

Junge Anleger, die ihre ETFs auf den MSCI World über mehrere Jahrzehnte hinweg halten, können mit jährlichen Renditen von etwa 8 % rechnen.

2 Optimale Diversifikation

Mit dem MSCI World investieren Anleger in die Börsenwerte aus 5 globalen Regionen. Aufgrund der Gewichtung nach Marktkapitalisierung sind die Vereinigten Staaten zwar mit mehr als 60 % Anteil sehr dominant. Es ist aber Fakt, dass sich die Konzerne des Landes im internationalen Vergleich seit Jahrzehnten besser entwickeln als ihre Mitbewerber aus Asien oder Europa.

Gleichwohl überprüft MSCI die Indexgewichtung regelmäßig und reagiert zeitnah auf mögliche Änderungen. Die gelisteten Unternehmen sind zudem in zukunftsweisenden Sektoren tätig. Zyklische Krisen in einzelnen Branchen nehmen Anleger aufgrund der breiten Streuung kaum wahr.

Investierte profitieren mit dem MSCI World von der Entwicklung sehr innovativer Konzerne, ohne sich in einzelnen Aktien engagieren zu müssen. Sie verpassen keine Trends und sind Dank der optimalen Diversifikation bestmöglich gegen Risiken abgesichert.

3 Leicht verständliches Konzept

MSCI setzt den Index aus den größten Aktiengesellschaften der 23 industrialisierten Staaten zusammen und gewichtet die einzelnen Länder gemäß der nationalen Marktkapitalisierung. Die enthaltenen Konzerne sind ihrer Börsenwerte entsprechend im Index gewichtet.

Das Konzept von Morgan Stanley überzeugt mit neutralem Ansatz und leichter Verständlichkeit jeden Einsteiger. Kein Unternehmen wird benachteiligt oder bevorzugt, es entscheiden alle 6 Monate allein die Wirtschaftsergebnisse über die weitere Gewichtung.

4 Sicherheit bietende ETFs auf den Weltindex

Die auf dem MSCI World beruhenden Exchange Traded Funds sind in der Regel älter als 5 Jahre und konnten seit Auflage deutlich mehr als 500 Millionen Euro einsammeln. Ein sehr großer ETF auf den Weltindex stammt von der Black Rock Tochter iShares, er hat eine aktuelle Fondsgröße von mehr als 19 Milliarden Euro. Derartig umfangreiche Anlagevehikel werden auch in 30 oder 40 Jahren noch bestehen, während sehr kleinen ETFs oft die Schließung oder Übernahme durch Mitbewerber droht.

Kostengünstige Geldanlage

Ein ETF auf den MSCI World ist bereits ab einer Gesamtkostenquote von 0,12 % per anno zu haben. Die niedrige TER ist unter anderem der starken Nachfrage geschuldet, welche unter den ETF Anbietern in scharfem Wettbewerb resultiert. Es gibt aktuell 18 in der BRD zugelassene ETFs auf den MSCI World. Fast alle sind sparplanfähig und ermöglichen damit Anlegern ohne umfangreiche Mittel die Teilhabe an der globalen Entwicklung per ETF-Sparplan.

Dein Depotstudent Dominik

Quellen:

https://www.justetf.com/uk/academy/how-to-get-a-globally-diversified-portfolio-with-just-one-etf.html

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.