depotstudent

Scalable Capital & Baader Bank: Kosten, Verrechnungskonto & Co.

Scalable Capital Website
Depotstudent Dominik
4.3
(12)

Du möchtest bei Scalable Capital ein Depot eröffnen? Dann bist Du wahrscheinlich bereits auf die Information gestoßen, dass Scalable Capital mit der Baader Bank zusammenarbeitet.

Die Baader Bank übernimmt dabei Funktionen wie Preisstellung, Kontoführung, Depotführung sowie die Verwahrung der Wertpapiere, welche Du über Scalable Capital gekauft hast. Die Baader Bank stellt damit sowohl das Depot als auch das Verrechnungskonto zur Verfügung.

Viele Interessenten stellen sich dabei folgende Fragen:

  • Fallen für das Verrechnungskonto Kosten an?
  • Gibt es durch die Baader Bank Kontoführungsgebühren oder sonstige Kosten?
  • Ist Scalable Capital dadurch gar nicht kostenlos?
  • Lässt sich Scalable Capital ohne Baader Bank nutzen?

Einige Interessenten befürchten zusätzliche Kosten, Gebühren oder andere Nachteile durch die Zusammenarbeit mit der Baader Bank: Denn die Informationslage ist nicht besonders eindeutig! Einige möchten aus diesen Gründen Scalable Capital ohne Baader Bank nutzen.

Ich zeige Dir, was es mit Scalable Capital und Baader Bank auf sich hat, ob Kosten anfallen und ob Du Scalable ohne Baader Bank nutzen kannst!

>>> Direkt zur Depoteröffnung: Link zu Scalable Capital*

Scalable Capital ohne Baader Bank nutzbar?

Bei Scalable Capital und der Baader Bank handelt es sich um feste Kooperationspartner. Die Baader Bank übernimmt spezielle Leistungen für Scalable Capital, welche für alle Kunden gelten!

Scalable Capital benötigt diese Dienste für Abwicklungen und die Verwahrung rund um Wertpapiere & Co. und bietet keine Möglichkeit, diese Kooperation für einzelne Kunden umgehen.

Das bedeutet im Klartext: Scalable Capital ohne Baader Bank funktioniert nicht, da nur die Baader Bank die notwendigen Leistungen für Scalable erbringt. Zumindest gilt das für den Scalable Broker (Free Broker, Prime Broker, Prime Broker Flex).

Hinweis: Nur falls Du die Scalable Capital Vermögensverwaltung (Robo Advisor) und nicht den Scalable Broker nutzen möchtest, kannst Du als Depotbank die ING DiBa auswählen. Dazu zunächst 1) auf dieser Seite der ING das kostenlose Direkt Depot eröffnen, dann 2) die Express Anmeldung von Scalable für ING-Kunden durchführen und 3) im Online Banking der ING anmelden und das „Scalable Depot“ hinzufügen.

Hat die Nutzung der Baader Bank beim Scalable Broker Nachteile für Dich als Kunde?

Vielleicht befürchtest Du Kosten, Gebühren, Kontoführungsgebühren, Depotgebühren oder was auch immer.

Die „normalen Kosten“ der Baader Bank (zum Beispiel die 5 € monatliche Kontoführungsgebühr) gelten jedoch nicht für Scalable Capital Kunden!

Für Scalable Capital gelten die „Sonderkonditionen zum Preis- und Leistungsverzeichnis“ von der Baader Bank. Das bedeutet, dass für Dich als Scalable Capital Kunde keine Kosten oder sonstige Nachteile dadurch entstehen, dass die Baader Bank im Hintergrund Leistungen für Scalable ausführt.

Scalable Capital (Free Broker) ist trotz Nutzung der Baader Bank kostenlos!

Du kannst also ganz beruhigt in wenigen Minuten ein Scalable Capital Depot eröffnen, die Abwicklung im Hintergrund von der Baader Bank übernehmen lassen und musst dabei keine Sorge vor Kosten oder sonstigen Nachteilen haben.

>>> Direkt zur Depoteröffnung: Link zu Scalable Capital*

Scalable Capital Verrechnungskonto Kosten

Scalable Capital stellt bei der Eröffnung eines Depots automatisch ein Verrechnungskonto zur Verfügung, das bei der Baader Bank geführt wird.

Manch einer mag in den Unterlagen der Baader Bank etwas von 5 € Kontoführungsgebühr gelesen haben und fragt sich daher: „Scalable Capital spricht doch immer von kostenlos! Fallen wirklich Kontoführungsgebühren an?“

Die einfache Antwort: Nein, es fallen keine Kosten an! Denn für Scalable Capital Kunden gibt es besondere Konditionen, die neben dem normalen Peis- und Leistungsverzeichnis der Baader Bank bestehen.

Also: 5 € für das Verrechnungskonto? Nein, nicht für Scalable Kunden.

Scalable Capital Baader Bank Kosten: Fallen Kontoführungsgebühren an?

Scalable Capital und die Baader Bank sind feste Kooperationspartner, jedoch mit der Besonderheit, dass es für Scalable Capital Kunden besondere Bedingungen gibt.

Gibt es monatliche Kontoführungsgebühren bei der Baader Bank, wenn man Scalable Capital nutzt?

In den Kontoführungsunterlagen der Baader Bank steht, dass es eine monatliche Kontoführungsgebühr gibt.

Die Gebühren fallen jedoch nur dann an, wenn Du ohne Scalable Capital ein Depot bzw. ein Konto bei der Baader Bank eröffnest. Ansonsten gelten spezielle Konditionen für Scalable Kunden und es entstehen keine Kontoführungsgebühren.

Auch die Depotauflösung bei Scalable Capital ist kostenlos – auch wenn bei der Baader Bank für die Depotauflösung eine Gebühr von 25 € angegeben wird. Eine solche Gebühr gibt es für Scalable Capital Kunden nicht.

Fazit: Keine Kontoführungsgebühren & Co. bei Scalable Capital und Baader Bank

Also: Wer sich Sorgen gemacht hat, dass durch die Baader Bank Kosten anfallen, der kann erleichtert sein. Scalable Capital ist trotz der Leistungen der Baader Bank im Free Broker kostenlos, da Sonderkonditionen für Scalable Kunden gelten, die für „normale“ Kunden der Baader Bank nicht gelten.

Den Scalable Capital Broker ohne Baader Bank nutzen, funktioniert jedoch nicht! Bei der Vermögensverwaltung von Scalable gibt es bestimmte Möglichkeiten ohne Baader Bank, wie oben aufgezeigt. Der Scalable Broker kommt jedoch nicht ohne Baader Bank aus.

Durch die Zusammenarbeit mit der dahinterstehenden Depotbank (Baader Bank) ist Scalable Capital voll auf die Leistungen der Baader Bank angewiesen und kann nur dadurch den Scalable Capital Kunden die entsprechenden Leistungen anbieten.

Dein Depotstudent Dominik

>>> Direkt zur Depoteröffnung: Link zu Scalable Capital*

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 12

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.