depotstudent

Smartbroker Firmendepot: Eröffnung & Alternativen

Gespräch unspl
Depotstudent Dominik
Letzte Artikel von Depotstudent Dominik (Alle anzeigen)
5
(5)

Die Nutzung eines Firmendepots kann für Anleger interessante Vorteile haben: Zum Beispiel Möglichkeiten zur steuerlichen Gestaltung sowie die Minimierung von Haftungsrisiken.

Häufig sind auch große Unternehmen auf der Suche nach Optionen zur Verwaltung des Vermögens und möchten dafür ein Geschäftsdepot eröffnen.

Smartbroker ist ein beliebter Online-Broker und so stellen sich viele Kunden und Interessenten die Frage:

Gibt es bei Smartbroker ein Firmendepot?

Und wenn ja: Welche Konditionen gelten und was muss bei der Eröffnung beachtet werden?

Ich gebe Dir in diesem Artikel alle Infos rund um das Smartbroker Unternehmensdepot – und zeige Dir zudem interessante Alternativen auf!

Tipp: Teilweise wird ein Firmendepot bei Brokern als Firmenkonto, Unternehmensdepot, Unternehmenskonto, Geschäftsdepot oder Geschäftskonto bezeichnet – auch wenn der Begriff „Konto“ dabei im Sinne von „Account“ verwendet wird und nicht im Sinne eines Zahlungskontos. Gemeint sind Wertpapierdepots für Geschäftskunden.

Aktueller Stand: Firmendepot bei Smartbroker

Unternehmensdepots werden nicht von allen Brokern und Banken angeboten und häufig sind schlichtweg keine Informationen zu Firmendepots auf den entsprechenden Websites zu finden.

Teilweise werden Firmendepots zwar angeboten, jedoch nicht explizit auf der Website der Anbieter beworben und erst die persönliche Nachfrage beim Support eröffnet diese Option.

Der Chatbot von Smartbroker beantwortet bereits die Fragen zum Firmendepot:

Wer den Chat-Bot auf der Smartbroker-Website mit dem Begriff „Firmendepot“ bemüht, erhält folgende Antwort.

„Sie möchten wissen, ob die Eröffnung eines Firmendepots bei Smartbroker möglich ist, richtig?“

Und ein Klick auf „Ja“ ergibt:

„Unglücklicherweise ist die Eröffnung von Firmendepots beim Smartbroker aktuell nicht möglich.“

Der aktuelle Stand beim Smartbroker Firmendepot:
– Smartbroker bietet aktuell keine Eröffnung von Firmendepots an – weder automatisiert über die Website, noch manuell über den Support.
– Da Smarbroker als einer der führenden Online-Broker gilt, ist das für viele Kunden und Interessenten sicherlich keine schöne Nachricht.
– Ein Problem ist das trotzdem nicht: Es gibt einige Firmendepot-Alternativen zu Smartbroker, die sehr bekannt und beliebt sind.
– Die Konkurrenz schläft nicht: Für Unternehmen und Geschäftskunden bieten sich daher interssante Optionen, die ich Dir im Folgenden vorstelle.

Alternativen zum Smartbroker Unternehmensdepot

Die Auswahl an Firmendepots ist nicht sehr groß. Die folgenden Firmendepots sind für Anleger empfehlenswert.

Aktuelle Empfehlung für das Firmendepot:

>>> Der Allrounder: Hier geht es direkt zu meiner Firmendepot-Empfehlung*

  • Mögliche Unternehmensformen: GmbH, UG, AG
  • Depotnutzung: Kostenlos
  • Kosten Handel: Aktien ab 5,80 €, ETFs ab 5,80 €, Optionen ab 2,00 €, Futures ab 1,50 €
  • Mindesteinzahlung: 20.000 €

Weitere Firmendepots:

#1 Für Allrounder mit geringerem Kapital: Link zum „kleinen“ Allrounder-Firmendepot*

  • Mögliche Unternehmensformen: GmbH, UG, AG, KG, Ltd, GbR, Stiftung, e.V.
  • Depotnutzung: Kostenlos
  • Kosten Handel: Aktien ab 3,90 €, ETFs ab 3,90 €, Optionen ab 2,00 €, Futures ab 1,00 €
  • Mindesteinzahlung 5.000 €

#2 Für Trader mit hohem Kapital: Link zum „großen“ Trader-Firmendepot*

  • Mögliche Unternehmensformen: GmbH
  • Nur auf Anfrage: UG, Stiftungen, GbR, KG, GmbH & Co. KG, eingetragene Vereine
  • Depotnutzung: Kostenlos
  • Kosten Handel: Aktien ab 2,00 €, ETFs ab 2,00 €, Optionen ab 2,00 €, Futures ab 1,00 €
  • Mindesteinzahlung: 25.000 €

#3 Für Trader mit geringerem Kapital: Link zum „kleinen“ Trader-Firmendepot*

  • Mögliche Unternehmensformen: Alle gängigen Rechtsformen bis auf „Einzelunternehmer“
  • Depotnutzung: Kostenlos
  • Kosten Handel: Aktien ab 3,90 €, ETFs ab 3,90 €, Optionen ab 1,90 €, Futures ab 0,80 €
  • Mindesteinzahlung: 2.000 €

Vorteile und Nachteile eines Firmendepots

Die Geldanlage über ein Geschäftsdepot kann attraktive Steuervorteile ergeben.

Zum Beispiel durch einen geringeren Steuersatz in GmbHs und UGs durch Freistellung von bis zu 95 % bei der Körperschaftssteuer.

Außerdem werden Möglichkeiten zur Steuerstundung geschaffen, sodass sich steuerliche Gestaltung vornehmen lässt.

Je nach Modell können auch Haftungsrisiken minimiert werden.

Nachteilig sind die Kosten für Steuerberatung und Buchhaltung, die bei der Geldanlage über eine vermögensverwaltende Gesellschaft oder in einem Unternehmen anfallen.

Anleitung: Firmendepot eröffnen

Bei manchen Banken und Brokern erhält man erst durch persönliche Nachfrage Auskunft zur Möglichkeit eines Firmenkontos für Wertpapiere. Falls die Möglichkeit besteht und erst durch Nachfrage offenbart wird, werden die Anträge meist manuell per E-Mail bearbeitet – ohne standardisierten Online-Prozess.

Aufpassen sollte man bei der Unternehmensform: Welche Rechtsform hat das Unternehmen? Und lässt der Anbieter diese Rechtsform zu?

  • Kapitalgesellschaften sind Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Aktiengesellschaft (AG), Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt (UG) und Limited (Ltd.).
  • Personengesellschaften sind Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR), Offene Handelsgesellschaft (OHG), Kommanditgesellschaft (KG), Mischformen wie z. B. GmbH & OHG, GmbH & Co. KG, Limited & Co. KG.
  • Auch andere Formen wie Stiftungen oder eingetragene Vereine (e.V.) sind bei manchen Anbietern möglich.

Im Antragsprozess sind anschließend Dokumente wie zum Beispiel eine Kopie des Gesellschaftsvertrags, der Handelsregistereintrag, ein Adressnachweis (z.B. Kontoauszug) und ein Identitätsnachweis erforderlich.

Fazit: Firmendepot bei Smartbroker? Gerne Alternativen nutzen

Auch wenn Smartbroker selbst kein Firmendepot anbietet, gibt es einige andere Anbieter, die für Geschäftskunden den Zugang zu Wertpapieren herstellen.

Unschön ist es, wenn die Eröffnung manuell stattfinden muss und nicht online erfolgen kann.

Die in diesem Artikel vorgestellten Unternehmensdepots lassen sich jedoch alle unkompliziert und online eröffnen.

Ich hoffe, ich konnte Dir damit alle wichtigen Infos rund um das Smartbroker Firmendepot sowie alternative Optionen aufzeigen!

Dein Depotstudent Dominik

>>> Jetzt Firmendepot eröffnen beim „Allrounder“: Hier geht es direkt zu meiner Firmendepot-Empfehlung*

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert