depotstudent

Lösung: Sparda Bank & Paypal geht nicht

Paypal Smartphone unspl
Depotstudent Dominik
4.1
(10)

Sparda Bank (www.sparda.de) und Paypal: Eine Kombination, welche einigen Berichten in Online-Foren und auf Social Media zufolge mit Vorsicht zu genießen ist.

Die Probleme mit Paypal scheinen dabei jedoch nicht von Dir als Anwender auszugehen: Vielmehr handelt es sich um bekannte Probleme zwischen Sparda Bank und Paypal.

Auch die Kombination Sparda Bank, Paypal und Google Pay scheint häufig nicht zu funktionieren.

Davon betroffen können zum Beispiel die Verknüpfung eines Sparda-Kontos mit Paypal sein, die Nutzung eines Sparda-Kontos mit Google Pay sowie die Dreier-Kombination „Sparda Bank, Paypal & Google Pay“.

Da man dieses „Kompatibilitäts-Problem“ zwischen Sparda Bank und Paypal (und ggfs. Google Pay) nicht selbst lösen kann, bleibt für Sparda-Kunden häufig nur eine Lösung!

Und diese Lösung funktioniert in der Praxis erwiesenermaßen: Viele Sparda Bank-Kunden eröffnen ein zusätzliches „schnelles“ Online-Bankkonto, um Paypal und Google Pay ohne Probleme nutzen zu können.

Die folgende Vorgehensweise löst das Problem zwischen Sparda Bank und Paypal in jedem Fall:
– Dass Sparda Bank und Paypal (ggfs. in Verbindung mit Google Pay) Probleme bei der Verbindung und Datenübertragung haben, ist nicht neu.
– Der Grund für das Problem „Sparda Bank & Paypal funktioniert nicht“ ist meistens der folgende: Die Übermittlung der Daten vom hinterlegten Sparda Bank-Konto funktioniert nicht richtig, obwohl die Daten korrekt hinterlegt sind.
– Allgemein scheint die Datenübertragung zwischen Paypal und der Sparda Bank nicht immer einwandfrei zu funktionieren.
– Schritt 1: Bei diesem innovativen Anbieter mit über 2,5 % Zinsen >> ein neues Online-Girokonto anlegen
– In 5 Minuten online abschließbar und sofort benutzbar.
– Vollständig kostenloses Konto.
– Keine SCHUFA-Abfrage und kein SCHUFA-Eintrag.
– 100 % Annahmequote: Auch mit sehr schlechter Schufa lässt sich dort problemlos ein Konto eröffnen.
– Kein Postident oder sonstige Bürokratie.
– Schritt 2: Das neue Girokonto als Bankkonto bei Paypal hinzufügen
– Das neue Konto ist direkt zur Nutzung freigeschalten und kann als Bankkonto bei Paypal hinzugefügt werden: Das neue hinterlegte Konto wird direkt von Paypal akzeptiert und Du kannst mit der Nutzung von Paypal starten.
– Dieses Konto hat keine Probleme bei der Verbindung mit Paypal: Es wird tagtäglich von Millionen Menschen verwendet – und ist mit Paypal kompatibel.
– Auch die Nutzung von Google Pay ist mit diesem Konto problemlos möglich: Auch in der Kombination „Bankkonto, Paypal & Google Pay“.

Sparda Bank funktioniert nicht mit Paypal? Einige Hintergründe

Dass Paypal & Sparda nicht funktionieren (oder zumindest immer wieder Probleme haben) zeigen einige Berichte in Foren und auf Social Media. Es scheint so, als sei die Kombination „Paypal und Sparda Bank“ besonders von Problemen und Fehlermeldungen betroffen.

Andere Banken machen zwar auch in bestimmten Bereichen Probleme. Jedoch scheint die Häufigkeit bei Sparda Bank und Paypal ganz besonders hervorzustechen.

In einem Online-Forum beispielsweise wird das Thema „www.sparda.de und Paypal“ in diesem Zusammenhang aufgenommen: Dort berichtete ein Betroffener wie folgt zum Problem „Sparda Bank, Paypal und Google Pay“.

In diesem Fall war das Problem darin begründet, dass man bei Google Pay via Paypal keine Karten hinterlegen kann: Das ist also grundsätzlich nicht möglich.

Eine Girocard lässt sich außerdem nicht bei Paypal Zahlungsquelle hinterlegen, sodass auch dies Teil des Problems war.

Eine Lastschrift dagegen einzurichten über das Sparda Bank-Konto ist möglich – solange es bei der Datenübertragung zwischen Paypal, Sparda und Google Pay keine Probleme gibt.

Die Probleme zwischen der Sparda Bank und Paypal scheinen jedoch nicht nur in solchen „Spezialfällen“ aufzutreten, sondern treten wohl auch bei der allgemeinen Verknüpfung zwischen Paypal und Sparda Bank auf.

Das würden zumindest die zahlreichen Suchanfragen über Google und andere Suchmaschinen zum Thema „Sparda Bank und Paypal geht nicht“ vermuten!

Fazit: Sparda Bank Paypal geht nicht?

Die Kombination aus Sparda Bank und Paypal scheint in der alltäglichen Praxis mit einigen Kompatibilitätsproblemen behaftet zu sein, wie die Erfahrungsberichte einiger Sparda-Kunden zeigen.

Diese Probleme betreffen unter anderem die Verknüpfung von Sparda Bank-Konten mit Paypal, die Kombination von Sparda Bank und Google Pay sowie die Dreier-Kombination „Sparda Bank und Paypal mit Google Pay.“ Die Ursache dafür liegt jedoch wohl in den meisten Fällen nicht bei den Nutzern selbst, sondern in seit langer Zeit bekannten Problemen zwischen Paypal und Sparda Bank.

Eine Lösung für Sparda Bank-Kunden besteht darin, ein zusätzliches Online-Girokonto bei einer Online-Bank zu eröffnen und dieses bei Paypal zu hinterlegen. Dieses neue Bankkonto wird direkt von Paypal akzeptiert und ermöglicht die Nutzung von Paypal ohne Kompatibilitätsprobleme. Auch die Nutzung von Google Pay ist so möglich.

Die folgende Vorgehensweise löst das Problem zwischen Sparda Bank und Paypal in jedem Fall:
– Dass Sparda Bank und Paypal (ggfs. in Verbindung mit Google Pay) Probleme bei der Verbindung und Datenübertragung haben, ist nicht neu.
– Der Grund für das Problem „Sparda Bank & Paypal funktioniert nicht“ ist meistens der folgende: Die Übermittlung der Daten vom hinterlegten Sparda Bank-Konto funktioniert nicht richtig, obwohl die Daten korrekt hinterlegt sind.
– Allgemein scheint die Datenübertragung zwischen Paypal und der Sparda Bank nicht immer einwandfrei zu funktionieren.
– Schritt 1: Bei diesem innovativen Anbieter mit über 2,5 % Zinsen >> ein neues Online-Girokonto anlegen
– In 5 Minuten online abschließbar und sofort benutzbar.
– Vollständig kostenloses Konto.
– Keine SCHUFA-Abfrage und kein SCHUFA-Eintrag.
– 100 % Annahmequote: Auch mit sehr schlechter Schufa lässt sich dort problemlos ein Konto eröffnen.
– Kein Postident oder sonstige Bürokratie.
– Schritt 2: Das neue Girokonto als Bankkonto bei Paypal hinzufügen
– Das neue Konto ist direkt zur Nutzung freigeschalten und kann als Bankkonto bei Paypal hinzugefügt werden: Das neue hinterlegte Konto wird direkt von Paypal akzeptiert und Du kannst mit der Nutzung von Paypal starten.
– Dieses Konto hat keine Probleme bei der Verbindung mit Paypal: Es wird tagtäglich von Millionen Menschen verwendet – und ist mit Paypal kompatibel.
– Auch die Nutzung von Google Pay ist mit diesem Konto problemlos möglich: Auch in der Kombination „Bankkonto, Paypal & Google Pay“.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 10

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert