depotstudent

Trade Republic Mindesteinzahlung: Höhe & Probleme

Trade Republic unspl
Depotstudent Dominik
5
(4)

Einige Banken und Broker bieten ihre Services nur an, wenn eine gewisse Mindesteinzahlung geleistet worden ist.

Aber trifft das auch auf Trade Republic zu? Gibt es eine Mindesteinzahlung? Und wenn ja: Wie hoch ist die Trade Republic Mindesteinzahlung?

Ich zeige Dir in diesem Artikel alles, was Du rund um die Trade Republic Mindesteinzahlung wissen musst.

So hoch ist die Trade Republic Mindesteinzahlung

Bevor wir ein Fazit zur Mindesteinzahlung bei Trade Republic ziehen können: Was sagt Trade Republic eigentlich selbst zum Thema Mindesteinzahlung?

Trade Republic selbst äußert sich auf Facebook wie folgt zur Mindesteinzahlung:

„es gibt keine Mindesteinzahlungs- oder Mindestanlagesumme für Dein Depot“

Auf der Trade Republic Website heißt es zur Mindesteinzahlung:

„Im Anschluss an die erfolgreiche Registrierung eröffnen wir Dein persönliches Verrechnungskonto, ohne Mindesteinzahlung.“

Also: Selbst mit kleinsten Beträgen von wenigen Euro oder sogar Cent lassen sich Einzahlung bei Trade Republic vornehmen.

Da es keine Mindesteinzahlung gibt, ist Dein Depot egal bei welchem Betrag voll funktionsfähig – ab dem Zeitpunkt, zu dem Deine Einzahlung eingegangen ist. Das dauert im Regelfall etwa ein bis zwei Banktage.

>>> Hier kommst Du direkt zu Trade Republic*

Fazit: Mindesteinzahlung bei Trade Republic & mögliche Probleme?

Während andere Banken und Broker teilweise Mindesteinzahlungen verlangen, kann Trade Republic sich hier differenzieren und positiv für Anleger hervorstechen.

Da es keine Trade Republic Mindesteinzahlung gibt, ist der Broker auch für Anfänger oder Anleger mit sehr geringem Kapital interessant. Denn wo es keine Untergrenze für die Einzahlungen gibt, kann ja praktisch fast jeder handeln und investieren.

Den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen sind dabei kaum Grenzen gesetzt: So lassen sich Aktien, ETFs, Derivate und andere Wertpapiere ganz ohne Mindesteinzahlung bei Trade Republic handeln.

Abschließender Hinweis zu möglichen Problemen:

Sicherlich ist es nicht empfehlenswert, lediglich minimale Beträge wie 0,01 € oder nur 5 € oder 10 € einzuzahlen. Damit lässt sich zwar minimal „herumspielen“, wirklich Sinn macht das Ganze aber nicht.

Von diesen Beträgen lassen sich die meisten Aktien noch gar nicht kaufen, da immer mindestens eine ganze Aktie gekauft werden muss. Nur im Sparplan könntest Du mit geringen Beträgen Bruchteile von Aktien bei Trade Republic kaufen.

Also: Auch wenn es keine Mindesteinzahlung gibt, macht eine Einzahlung in der Praxis erst ab ungefähr 50 € Sinn. Denn dann lassen sich erste Investitionen tätigen, Du kannst etwas diversifizieren und die Ordergebühren von 1 € pro Kauf fallen nicht so stark ins Gewicht.

Wer mehr Geld zur Verfügung hat, kann aber natürlich auch mehrere 10.000 € oder mehrere 100.000 € einzahlen und investieren.

Dein Depotstudent Dominik

>>> Hier kommst Du direkt zu Trade Republic*

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.