depotstudent

Union-Fonds jetzt verkaufen?

Depotstudent Dominik
5
(3)

Oft dauert es lange, bis ein Fonds ausgesucht ist, Anteile erworben und im Depot verankert sind. In der Regel denkt der Eigner daran, seine Fondsanteile so lange wie möglich zu halten, verkaufen steht meist erst am Ende der geplanten Laufzeit auf der Agenda. Wenn jemand denkt, ich will oder muss jetzt verkaufen, hat der Gedanke meinen Erfahrungen entsprechend, etwas mit außergewöhnlichen Umständen zu tun. Dies gilt auch für Union Investment Fonds.

Gründe für einen Union Investment Fonds-Verkauf können sein:

  • Die Wertentwicklung entspricht nicht Deinen Wünschen.
  • Dein Union Investment Fonds ist seit einiger Zeit im Minus.
  • Die Kostenstruktur gefällt Dir nicht.

Im nachfolgenden Erfahrungsbericht geht es darum, wie ein Union Investment Fonds zu verkaufen ist und welche Kriterien Anleger dazu veranlassen, jetzt verkaufen zu wollen. Meiner Meinung nach verkauft niemand seine Fonds-Anteile vorzeitig, ohne dafür konkrete Gründe zu haben, weil er damit immer auf Teile der möglichen Rendite verzichtet.

Zunächst erkläre ich die Möglichkeiten, dann die hauptsächlichen Gründe und letztlich anhand von beliebten Union Investment Fonds, ob es einen Sinn für einen sofortigen Ausstieg gibt.

Wie einen Union Investment Fonds verkaufen?

Rückgabe beim Emittenten

Meinen Erfahrungen entsprechend ist die einfachste Möglichkeit, der Fondsgesellschaft Union Investment die Anteile zurückzugeben. Union Investment Investment ist wie jede andere Gesellschaft respektive KAG auch verpflichtet, Anteile an hauseigenen Fonds zurückzunehmen. Die Rückgabe von Fonds-Anteilen erfolgt immer zum Tagespreis.

Diese Variante wird von den meisten Anlegern mit Verkaufsgedanken in Anspruch genommen. Fondsgesellschaften sind darauf eingestellt, sie berechnen ihre Rücknahmepreise täglich neu.

Fonds-Anteile über die Börse verkaufen

Wer es besonders eilig hat, verkauft seine Anteile über den entsprechenden Handelsplatz und schützt sich damit vor weiterem Kursverfall. In der Regel erfolgt der Verkauf unmittelbar nach der Auftragserteilung, zumindest aber am gleichen Tag. Das Verkaufen über die Börse ist zwar mit Kosten verbunden, diese können jedoch deutlich niedriger sein als die durch Kursverfall bedingten Verluste.

Anteile außerbörslich veräußern

Im außerbörslichen Handel „über den Ladentisch“ kannst Du Fonds-Anteile direkt an Interessenten verkaufen. Es ist jedoch möglich, dass Du lange auf einen Abnehmer warten musst. Im Grunde genommen ist diese Alternative nur in Ausnahmefällen sinnvoll, indes wollte ich alle Möglichkeiten aufzeigen.

Warum Anteile von Union Investment Fonds jetzt verkaufen

Die nachfolgende Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, denn die meisten Anleger verkaufen ihre Fonds-Anteile aus sehr privaten Gründen. Unabhängig davon gibt es Beweggründe, die von vielen Anlegern geteilt werden. Dazu zählen meinen Erfahrungen entsprechend:

Angst vor einer globalen Wirtschaftskrise

Nicht wenige Fonds-Anteile-Eigner vermuten, dass die staatlich verordneten Covid19-Maßnahmen der globalen Wirtschaft mehr schaden als nutzen. Sie haben bereits 2020 gesehen, wie schnell Aktienkurse in die Tiefe stürzen können und wollen retten, was zu retten ist. Jetzt verkaufen soll also vor weiteren Verlusten schützen.

Dabei wird aber übersehen, dass im Ernstfall alle Werte verfallen, auch der des Geldes. Wohin also mit dem Erlös des verkauften Union Investment Fonds? Meiner Meinung nach sollten wir hier auf die Historie schauen: Es hat jede Krise bisher ein Ende gefunden. Anzunehmen ist hingegen, dass einige Unternehmen den Überlebenskampf nicht überstehen werden. Aus diesem Grund sind jetzt global ausgerichtete Investments wichtiger den je.

Mit meinen Fonds-Anteilen erreiche ich meine Ziele nicht

Dieser Umstand soll nicht als Kritik an der Union Investment verstanden werden. Das Unternehmen verfügt über eine riesige Fonds-Auswahl, in welcher jeder Interessent fündig wird. Das Problem: Nicht jeder Kunde erhält die zu seinem Anlegerprofil passenden Fonds-Anteile.

Nach einiger Zeit könntest Du zum Beispiel feststellen, dass der favorisierte Fonds weit weniger Rendite erzielt als angenommen. Der Anleger wird verunsichert und denkt ans Verkaufen. Meistens weiß der Investierte nicht, was den Fonds ausbremst: Ist es die Zusammensetzung oder fehlt es dem Management an Kompetenz?

Die Kosten eines Fonds minimieren meine Rendite

Worauf schaust Du bei der Auswahl eines Fonds? Meiner Meinung nach fokussieren die meisten Anleger bei der Fonds-Auswahl zunächst die bisher erzielte Rendite. Die Kosten werden nur flüchtig wahrgenommen und bleiben zur Hälfte verborgen. Wer sich über die Kostenseite informieren möchte, wirft einen kurzen Blick auf die TER. Würden alle Kosten in Betracht gezogen, wäre der Fonds bei Weitem nicht so interessant.

Es gibt aber auch Leute, die im Nachhinein alle wirklichen Kosten ihrer Fonds-Anteile erfassen und zu dem Entschluss kommen: jetzt verkaufen. Zum besseren Verständnis nachfolgend alle Fondskosten im Überblick.

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

Welche Gebühren können bei Fonds anfallen?

Ausgabeaufschlag und Rücknahmeabschlag

Fondsgesellschaften wie die Union Investment stellen bei einigen Produkten Ausgabeaufschläge und Rücknahme-Abschläge in Rechnung. Bei der Union Investment werden keine Rücknahmeabschläge fällig.

Dabei handelt es sich um einmalig erhobene Gebühren, welche langfristig nur begrenzten Einfluss auf die Wertentwicklung haben.

  • EinenUnion Investment Fonds ohne Ausgabeaufschlag zu kaufen ist eine Möglichkeit.

Gesamtkostenquote TER

Hierbei handelt es sich um eine gesetzlich vorgeschriebene Kennziffer, deren Name allerdings irreführend ist. Darin enthalten sind zwar:

  • Fixe Verwaltungskosten.
  • Unter Umständen separate Management-Vergütung.
  • Prüf- und Service-Gebühren.
  • Sonstige, auf der Fondsebene anfallende Kosten.

Wer diese Kostenangaben von Union Investment Fonds für vollständig hält, wird durch die folgenden Abschnitte eines Besseren belehrt.

Nicht enthalten: Transaktionskosten

Das Management eines Fonds greift bei Bedarf in den Wertpapierkorb ein und verkauft respektive kauft zur Optimierung der Wertentwicklung, bestimmte Papiere. Diese Transaktionen bringen Gebühren mit sich, welche indirekt und unabhängig von der TER erhoben werden. Bei Aktienfonds können die Transaktionskosten bis zu 2,00 % p. a. ausmachen.

Market Impact Costs (Auswirkungskosten)

Wenn Fondsmanager große Wertpapierpositionen handeln, beeinflussen sie damit das Börsen-Geschäft und dies hat Auswirkungen auf die jeweiligen Marktpreise. Aufgrund des zeitweise großen Angebots wird eine Verkaufsorder unter Marktpreis ausgeführt und die temporär große Nachfrage resultiert bei einer Kauforder zum Erwerb über dem Marktpreis.

Market Impact Costs sind gerade in unruhigen Börsenzeiten immer vorhanden, aber nur schwer darzustellen.

Erfolgsabhängige Gebühren

Bei einigen Union Investment Fonds wird das Management für überdurchschnittlich gute Leistungen mit separater Vergütung entlohnt. Diese kann bis zu 20 % der Mehrrendite ausmachen und werden nicht von allen Anlegern ohne Kritik hingenommen.

Union Investment Fonds aufgrund der Kosten (jetzt) verkaufen?

Verwaltungskosten, Depotbankgebühren auf der Fondsseite und Betriebskosten sind in der TER enthalten. Für einen durchschnittlichen Aktienfonds berechnet die Union Investment um die 1,70 %.

Viele Anleger würden ihre Anteile an Union Investment Fonds jetzt verkaufen, wenn ihnen alle Gebühren bekannt wären. Bitte im Hinterkopf behalten: Die offiziell dargestellten Kosten machen nur einen Teil aller anfallenden Gebühren aus. Der Rest ist mehr oder weniger versteckt in den Fonds-Prospekten aufgeführt.

Welche Alternative gibt es?

iShares Core MSCI World ETF Chart von iShares
iShares Core MSCI World ETF Chart von iShares

Ich möchte Dich gerne auf den iShares MSCI World ETF aufmerksam zu machen. Die Vorteile im Überblick:

  • Optimale Diversifikation durch rund 1.600 Positionen.
  • Lange rückwärtig einsehbare Historie.
  • In Krisen bewährt und mit einer TER von 0,20 % p. a. sehr kostengünstig.

Wie auf dem Chart zu sehen ist, hat sich der ETF von der 2020-er Krise schnell erholt und das Jahr mit moderatem Gewinn abgeschlossen.

Dein Depotstudent Dominik

Tipp: Um in Aktien oder ETFs zu investieren, benötigst Du ein Wertpapier-Depot. Die besten Anbieter findest Du in der folgenden Übersicht:

Ich empfehle vor allem:

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.