depotstudent

Anleitung: Private Finanzplanung – in Eigenregie und/oder mit Profis

Depotstudent Dominik
3
(1)

Viele Leute ordnen den Begriff Finanzplanung in die Geschäftswelt ein – und liegen damit vollkommen falsch. In einem zunehmend komplexeren Umfeld ist die private Finanzplanung von großer Bedeutung für die Lebensqualität, heute ebenso wie in der Zukunft.

Was unter der privaten Finanzplanung zu verstehen ist, welche Bedeutung sie hat und wie Du damit umgehen solltest, erkläre ich Dir in diesem Beitrag. Auch für die private Finanzplanung gilt aus meiner Sicht: Halte den Vorgang so effektiv und einfach wie möglich.

Im ersten Teil des Beitrags beschreibe ich die Schritte der privaten Finanzplanung für junge Leute am Anfang des Berufslebens. Der zweite Teil ist der privaten Finanzplanung mit unabhängigem Beistand gewidmet.

Private Finanzplanung – was ist das?

Wer als Privatperson seine Finanzen gut plant, beugt Engpässen vor, legt Geld für besondere Ziele zurück und kümmert sich um seine private Altersvorsorge. Klingt sinnvoll und einfach, oder? Leider gelingt es vielen Menschen überhaupt nicht oder nur unzureichend, ihre Finanzen effektiv zu planen. Aus diesem Grund ist die nachfolgende Anleitung entstanden, welche von Dir natürlich an die persönliche Lebenssituation angepasst werden kann.

Als Alleinstehender plant es sich immer einfacher, weil nur ein Einkommen sowie die Wünsche und Ziele einer Person in den Finanzplan einfließen müssen. Ehepaare und Familien mit Kindern müssen bei der privaten Finanzplanung oftmals mit Kompromissen leben.

Vorbereitende Gedanken

Bevor Du mit Deiner privaten Finanzplanung beginnst, solltest Du Dir einige Gedanken zu diesen Fragen machen:

  • Wie bin ich aufgestellt?
  • Was möchte ich erreichen?
  • Welche Möglichkeiten habe ich derzeit?
  • Wo kann ich optimierend eingreifen?

Es geht also darum, den Istzustand zu reflektieren und Wege zu fokussierten Zielen zu finden. Du baust mit diesen Gedanken ein Fundament für Deine private Finanzplanung und gibst ganz grob die Richtung vor. Gleichzeitig erkennst Du die Notwendigkeit der Absicherung Deiner Arbeitskraft.

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Schritt 1:

Ziele werden nur durch ordentlich entlohnte Arbeit erreicht. Bist Du bereits in einem gut bezahlten Beschäftigungsverhältnis, muss die Arbeitskraft erhalten respektive durch geeignete Policen abgesichert werden. Dazu zählt beispielsweise:

  • Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung.
  • Für Familien wird zudem der Abschluss einer Risiko-Lebensversicherung empfohlen.

Weiterhin muss die Planung der Finanzen durch eine private Haftpflichtversicherung vor unerwünschten Belastungen abgesichert werden.

Sollte Dein momentanes Gehalt zu gering sein, um damit Ziele und Wünsche zu realisieren, müssen Geld und Zeit in Weiterbildung investiert werden. Indes ist die Absicherung Deiner Arbeitskraft in jedem Stadium wichtig.

Schritt 2

Damit dem Erreichen Deiner Ziele nichts im Weg steht, müssen alte Schulden schnellstmöglich abgebaut werden. Kredite, insbesondere Überziehungskredite, sind in der Regel hoch verzinst, der Schuldenabbau ist daher zunächst die beste Geldanlage. Warum?

Dispokredite kosten meist mehr als 10 % Zinsen, Ratenkredite werden mit 4 bis 8 % verzinst.

Durch die Tilgung bestehender Darlehen sparst Du viel Geld, welches dem Vermögensaufbau oder der Altersvorsorge dienen kann.

In diesem Kontext ist es sinnvoll, alte Versicherungen auf Notwendigkeit zu überprüfen und wenn möglich zu kündigen. Zudem gibt es in jedem Haushalt großes Einsparpotenzial, beispielsweise bei Strom, Gas, Internet, Telefon, Kfz-Haftpflicht und vielem mehr.

Praktische Helfer sind hierbei moderne Haushaltsbuch-Apps, welche Ordnung in Deine Ausgaben bringen, und automatisch günstigere Anbieter suchen.

Schritt 3

Nachdem Du Deine Risiken abgesichert und alte Schulden beglichen hast, muss eine Rücklage für außergewöhnliche Ausgaben und Ähnliches gebildet werden. Ohne Kreditraten sollte die Bildung einer „eisernen Reserve“ problemlos in einigen Monaten geschafft sein. Wie hoch die Rücklage letztendlich sein muss, hängt von Deinen persönlichen Ansprüchen ab.

Grundsätzlich ist es angenehm und günstig, Anschaffungen oder den Urlaub bar zu bezahlen. Im anhaltenden Niedrigzinsumfeld darf aber nicht zu viel Geld auf dem Tagesgeldkonto liegen, weil es dort von der Inflationsrate geschmälert wird.

Schritt 4

Erst jetzt kann bei der privaten Finanzplanung an den Vermögensaufbau gedacht werden.

Hierbei solle zwischen mittelfristig und langfristig angegangenem Aufbau von Vermögen unterschieden werden. Mittelfristig sollen womöglich Möbel oder ein Fahrzeug angeschafft oder eine Fernreise gemacht werden. Langfristig könnte unter anderem eine Eigentumswohnung oder ein Ferienhaus auf der Agenda stehen.

Es geht bei der Unterscheidung zwischen mittelfristig und langfristig nur um die Verfügbarkeit des Geldes zum gewünschten Termin. Vereinfacht ausgedrückt bringt es wenig, eine fondsgebundene Lebensversicherung mit 20 Jahren Laufzeit für eine in 10 Jahren geplante Weltreise abzuschließen.

Unabhängig von der Investitionsdauer spielt die Wahl der richtigen Anlageklasse eine wesentliche Rolle. Idealerweise wird Vermögen mit Aktien aufgebaut, weil diese Wertpapiere auf Dauer die besten Renditen abwerfen. Sicherheit beim Vermögensaufbau entsteht durch möglichst breite Diversifikation. Optimale Streuung gewährleisten globale Aktienindizes, in welche kostengünstig per ETF investiert werden kann.

Ohne frei verfügbares Kapital kannst Du ETF-Sparpläne zum Vermögensaufbau nutzen. Im Idealfall richtest Du für jeden Wunsch einen separaten Sparplan mit passender Sparrate ein. ETF-Sparpläne sind überaus flexible Instrumente ohne feste Laufzeit und mit anpassbaren Raten. Ein ETF-Sparplan ist mit wenigen Klicks bei einem Onlinebroker angelegt und kann ebenso schnell aufgelöst werden.

Der einzige Unterschied zwischen mittelfristigen und langfristigen ETF-Sparplänen ist: Du profitierst bei Ersteren weniger vom Zinseszinseffekt. Da jedoch Festgeldkonten für den Vermögensaufbau aufgrund niedriger Zinsen ausscheiden, gibt es zu ETF-Sparplänen auf globale Aktienindizes keine Alternative.

Eine Mischung aus verschiedenen Anlageklassen erübrigt sich bei diesen ETF-Sparplänen aufgrund der vorbildlichen Diversifikation.

Schritt 5

Bei der privaten Altersvorsorge sind von Dir verschiedene Kriterien zu beachten. Es gilt, die immer größer werdende Lücke in der gesetzlichen Rentenversicherung effektiv zu schließen. Wie gelingt das?

  • Fange so früh wie möglich damit an, idealerweise parallel zum oben beschriebenen Vermögensaufbau.
  • Nutze einen ETF auf einen renditestarken Aktienindex (MSCI World).
  • Entscheide Dich für einen ETF-Sparplan mit dynamischer Sparrate.
  • Entwickle vor dem Eintritt ins Rentenalter einen sinnvollen Auszahlungsplan.

Früh mit der privaten Altersvorsorge anzufangen bedeutet, dass Du mit niedrigeren Raten ans Ziel kommst. Mit einem MSCI World ETF-Sparplan sind attraktive Renditen und optimaler Zinseszinseffekt gewährleistet. Durch die dynamische Sparrate bleibt die Kaufkraft der Endsumme erhalten. Ein professioneller Auszahlungsplan stellt Erträge über das Renteneintrittsalter hinaus sicher.

Die besten Depots (mit fetter Prämie) gibt’s hier:

Warum private Finanzplanung heute wichtiger ist, als je zuvor

Weil sich die Lebensphasen der meisten Menschen in den letzten Jahrzehnten erheblich verändert haben. Früher war die Ausbildung (Lehre) meist mit 18 Jahren abgeschlossen. Es folgte ein Arbeitsleben von 45 bis 47 Jahren, in welchem eine Altersvorsorge für etwa 10 Jahre aufgebaut werden musste. Gleichzeitig lagen die Renten bei etwa 65 % des letzten Gehalts.

Heutzutage wird oft studiert und das Erwerbsleben beginnt erst ab 25 Jahren. In gut 40 Jahren Berufstätigkeit muss aufgrund der gestiegenen Lebenserwartungen eine Altersvorsorge für mindestens 20 Jahre aufgebaut werden. Gleichzeitig sinken die Renten auf etwa 40 % des letzten Arbeitslohns.

Die Bedeutung der privaten Altersvorsorge ist also in den letzten Jahren spürbar gestiegen. Um die immer größer werdende Rentenlücke effektiv zu schließen, muss bereits früh mit Vorsorgemaßnahmen begonnen werden.

Gleichzeitig möchte jeder Berufstätige so viel wie möglich von seinem Leben haben. Oft sind Familie, Nachwuchs und Eigenheim geplant. Damit die Altersvorsorge nicht auf der Strecke bleibt und aus dem Leben das Beste gemacht werden kann, muss jede Person respektive jeder Haushalt seine Finanzen gut planen.

Private Finanzplanung mit professioneller Hilfe

Der optimale Beistand kommt bei der privaten Finanzplanung von unabhängiger Seite. Also von einem Berater, der mit im Vorfeld vereinbarten Honorar und nicht über Provisionen beim Produkterwerb entlohnt wird.

Du brauchst einen wirklich unabhängigen Berater und keinen Verkäufer? Dann lies unbedingt meinen Erfahrungsbericht zu einer unabhängigen Finanzberatung

Dieser Experte sorgt für den richtigen Blick in die Zukunft, in jeder Lebensphase. Seine Ratschläge sollten unbedingt umgesetzt werden, beispielsweise:

Im Alter von 30 Jahren

Mit 30 hast Du in Deinem Beruf Fuß gefasst, bist vom Chef und den Kollegen anerkannt und vielleicht bereits befördert worden. Dein Gehalt ist gestiegen und inspiriert zu Heirat, Nachwuchs und Eigenheim.

Ein unabhängiger Berater regt eher dazu an, die monatlichen Beträge aufzustocken, welche dem Aufbau der privaten Altersvorsorge dienen und vom Zinseszins-Effekt zu profitieren.

Im Alter von 40 Jahren

In der Lebensmitte sind die meisten Arbeitnehmer der Versuchung ausgesetzt, erarbeitetes Geld in Fernreisen, Autos und sonstige Konsumgüter zu investieren. Schließlich möchte man ja zu Lebzeiten etwas von seinem Fleiß haben.

Der unabhängige Berater versucht in diesem Fall, eine vernünftige Balance zwischen Konsumausgaben und der Erweiterung der Altersvorsorge durch passende Bausteine zu finden. Jeder Euro, der in die Vorsorge und nicht in den Konsum fließt, vermehrt sich dank des Zinseszinseffekts und trägt zu einem komfortablen Lebensabend bei.

Im Alter von 50 Jahren

Mit dem Alter von 50 Jahren kommt bei vielen Menschen der Wunsch nach Veränderungen im Leben auf. Selbstständig machen, Auswandern oder vor Ort ein neues Leben beginnen, steht bei dem einem oder anderen auf der Agenda.

Andere müssen in diesem Alter viel Geld in die Ausbildung des Nachwuchses stecken oder in die Renovierung des Eigenheims investieren.

Unabhängige Beratung ist gerade in dieser Phase sehr wertvoll. Der Experte prüft, ob vorhandene Bausteine der Altersvorsorge zu Vorhaben oder Planung passen und regt bei Bedarf zu Anpassungen an.

Im Alter von 60 Jahren

Viele Menschen glauben, in diesem Alter nichts mehr anfangen zu müssen. Sie warten auf den Renteneintritt und sehen das Berufsleben bereits als gelaufen an.

Ein unabhängiger Berater sorgt für den richtigen Auszahlungsplan, der es dem Mandanten ermöglicht, auch nach dem Renteneintritt Erträge in der privaten Altersvorsorge zu erzielen.

Ablauf einer privaten Finanzplanung mit professionellem Beistand

Die private Finanzplanung mithilfe eines unabhängigen Beraters beginnt mit einem Erstgespräch, welches dazu dient, Vertrauen zu schaffen. Während der Unterhaltung wird der Berater zur Erstellung einer Checkliste anregen, in welche folgende Daten eingetragen werden müssen.

Liquidität:

  • Wie hoch ist das aktuelle Gehalt – Nachweis durch neueste Gehaltsabrechnung sowie Jahresendabrechnung.
  • Als Selbstständiger trägst Du Deinen letzten Jahres-Überschuss ein und fügst den entsprechenden Einkommenssteuerbescheid bei.
  • Angabe sonstiger Einnahmen und Ausgaben in möglichst detaillierter Auflistung.
  • Laufende Kredite mit relevanten Details.

Risikovorsorge:

  • Auflistung bestehender Versicherungen hinsichtlich Berufsunfähigkeit, Krankheit sowie Sachversicherungen wie Haftpflicht. Als Nachweis sollten die Policen der Checkliste beigefügt werden.
  • Gesetzliche Rente/Pension oder sonstiges – als Nachweis dient der letzte Rentenbescheid.
  • Welche Arten der privaten Altersvorsorge bestehen bereits? Lebensversicherung, Riester, betriebliche Altersvorsorge etc.

Vorhandenes Vermögen:

  • Wertpapiere mit Angabe der jeweiligen ISIN, Sparpläne, Fonds und Ähnliches mit aktuellem Depot-Auszug.
  • Immobilien mit detaillierten Angaben zur Nutzung, Finanzierung usw.

Diese Checkliste dient dem Berater zur Erfassung des Istzustands.

Auf Basis dieser Angaben werden vom Berater und Dir gemeinsam Ziele festgestellt und in Einklang mit der derzeitigen Lebenssituation gebracht.

Im Anschluss werden bestehende Versicherungen und Geldanlagen hinsichtlich ihrer Notwendigkeit respektive Rentabilität überprüft. Ziel ist dabei, monatliche Kosten zu senken und Nutzen sowie Erträge zu optimieren.

Bevor es zu Vorschlägen bezüglich der Geldanlage kommt, ermittelt der unabhängige Berater genau die individuelle Risikotragfähigkeit.

Die private Finanzplanung mit professionellem Beistand beinhaltet in der Regel:

  • Eine Gegenüberstellung von Liquiditätsbausteinen und Vermögenswerten sowie vorhandenen Schulden.
  • Sie enthält eine kompetente Hochrechnung, welche aussagt, in welcher Zeit und mit welchen Mitteln die festgestellten Ziele erreicht werden können.
  • Die professionelle Ausfertigung berücksichtigt zudem sozialversicherungsrechtliche und steuerliche Einflüsse.

Private Finanzplanung mit unabhängiger Hilfe resultiert in transparenter Übersicht, sinnvoller Optimierung und mehr Potenzial beim Vermögensaufbau respektive der Altersvorsorge.

Anpassungen notwendig

Über die Jahre ändern sich Lebenssituation und Ansprüche. Dies erfordert eine ständige Anpassung des Finanzplans an den jeweiligen Istzustand. Im Idealfall wird hierbei professioneller Beistand von unabhängiger Seite in Anspruch genommen.

Unabhängige Beratung wird durch Honorar vergütet, ist fachlich kompetent und frei von Interessenskonflikten. Zudem ermöglicht ein unabhängiger Honorarberater den Produkterwerb als Nettovertrag oder Nettopolice.

Mein Fazit

Private Finanzplanung in Eigenregie ist nicht schwer und mit Disziplin in wenigen Schritten umzusetzen. Sie eignet sich vor allem für junge Leute während der Ausbildung oder Berufseinsteiger. Du hast mehr von Deinem Geld, schützt Dich vor Engpässen und baust langfristig Vermögen auf.

Ändert sich hingegen die individuelle Lebenssituation, bestehen bereits Versicherungen und Geldanlagen, wird die Gründung einer Familie inklusive Nachwuchs geplant, sollte aufgrund zunehmender Komplexität professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden.

Private Finanzplanung mit unabhängigem Beistand hilft bei der Kostensenkung ebenso wie bei der Optimierung bestehender Geldanlagen. Gemeinsam mit dem unabhängigen Berater werden Istzustand und Ziele erfasst sowie Lösungen erarbeitet.

Zudem berücksichtigt ein privater Finanzplan, der mit professionellem Beistand erstellt wird, steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Aspekte.

Die private Finanzplanung muss auf alle Lebensabschnitte ausgerichtet werden und erfordert daher kontinuierliche Anpassungen respektive Änderungen.

Wichtig ist, dass die private Finanzplanung mit der Lebensplanung harmoniert. Sorge daher für optimale Flexibilität, denn das Leben lässt sich selten so leicht planen wie die Finanzen.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein Mini-eBook (7 Seiten)

Die 11 größten Fehler von Studenten und Azubis bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach, günstig und willst ne dicke Prämie?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Ein Kommentar

  1. Lieber Dominik,

    ich beschäftige mich seit über 25 Jahren mit dem Thema Vermögen ausbauen und sichern. Dein Blog gefällt mir. Weiter so, denn wir lernen leider alle in der Schule viel zu wenig über Geld und Finanzen. Dabei ist es Eigenverantwortung und auch du hilfst den Menschen zu einer besseren finanziellen Bildung.

    Beste Grüße
    Jörn Dickmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.