depotstudent

Das sollten Studenten bei der Geldanlage beachten

Euro unspl 3
Depotstudent Dominik
5
(3)

Studenten sollten bereits während ihrer Zeit im Studium an später denken und sich mit einer nachhaltigen Geldanlage beschäftigen. Zwar verfügen die meisten Studenten während der Studienzeit nur über begrenzte finanzielle Mittel, doch es lohnt sich bereits frühzeitig kleinere Beträge auf die Seite zu schaffen. Denn auf diese Weise können Studenten in die eigene Zukunft investieren und ihr Geld für sich arbeiten lassen. In diesem Beitrag erfährst du, worauf du bei einer Geldanlage während des Studiums achten solltest.

Was versteht man unter einer nachhaltigen Geldanlage?

Eine nachhaltige Geldanlage bedeutet, das eigene Geld verantwortungsbewusst und wirtschaftlich anzulegen und sich auf diese Weise aktiv an dem Schutz der Umwelt zu beteiligen. Zu diesem Zweck können Studenten in zukunftsorientierte und nachhaltige Projekte oder Unternehmen, was sich in Form attraktiver Renditen auch finanziell auszahlen kann.

Der Vorteil solcher nachhaltigen Anlagen liegt vor allem darin, dass Unternehmen mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell Krisen in der Regel deutlich einfacher überstehen. Ein Grund dafür liegt unter anderem in dem umweltschonenden Umgang natürlicher Ressourcen, was eine Menge Kosten spart. Auf diese Weise ist es selbst Studenten möglich, die eigenen finanziellen Ressourcen zu nutzen, um in die eigene Zukunft zu investieren.

Diese Faktoren spielen bei der nachhaltigen Geldanlage eine Rolle

Im Vorfeld einer nachhaltigen Geldanlage sollten die folgenden Faktoren unbedingt berücksichtigt werden:

  • Umweltfreundlichkeit: Mit einer nachhaltigen Geldanlage sollte in den rücksichtsvollen Umgang mit natürlich Ressourcen sowie den Klimaschutz und die Umweltpolitik investiert werden.
  • Sozial: Der Fokus einer nachhaltigen Geldanlage sollte auf einer gerechten Verteilung der weltweit verfügbaren Ressourcen liegen, unter Einhaltung der Menschenrechte in sämtlichen Bereichen. Von der Produktion bis zu dem späteren Verkauf.
  • Ethisch vertretbar: Nachhaltige Unternehmen sollten nach einem festen Verhaltenskodex handeln und die eigenen Mitarbeiter nach einem festen Vergütungssystem entlohnen. Gewinne sollten nur dann im Fokus stehen, sofern diese unter umweltgerechten und sozialverträglichen Bestimmungen erzielt werden.

Darum lohnt sich eine Geldanlage für Studenten

Wer früh anfängt zu sparen, der investiert auf diese Weise in die eigene Zukunft, um sich später einmal mehr leisten zu können. Dabei spielen neben der eigenen Altersvorsorge auch die eigenen Träume und Ziele, die man sich erfüllen möchte, ebenfalls eine wichtige Rolle.

Ebenso wichtig ist allerdings auch, auf welche Weise und wo du deine Ersparnisse anlegst. Die Höhe der monatlichen Investitionen spielt dagegen nur eine untergeordnete Rolle, sofern man das eigene Geld für sich arbeiten lässt. Zu diesem Zweck wird Geld angelegt, womit dem man bei einem entsprechend guten Kursverlauf ein Gewinn erzielt werden kann. Dafür sollte man sich im Vorfeld allerdings zunächst erst einmal mit den Möglichkeiten von ETFs, Fonds, Depots und anderen Anlagemöglichkeiten auseinandersetzen, um dich für die richtige Anlageoption zu entscheiden.

In Immobilien finanzieren als Geldanlage stellt für Studenten, die Wert auf eine langfristig sichere Anlage legen, ebenfalls eine attraktive Möglichkeit dar, da diese damit den Grundstein für ihre spätere Zukunft legen können. 

Das sollte bei einer Geldanlage beachtet werden

Zwei Dinge sollten Studenten bei einer Geldanlage unbedingt beachten. Zum einen sollten sich Studenten für eine Anlage mit einem geringen monatlichen Anlagebetrag oder eine flexible Anlage entscheiden. Denn auf diese Weise kann man auf veränderte Lebensumstände entsprechend reagieren und die monatliche Anlage flexibel erhöhen oder verringern.

Als Grundlage sollte man sich im Vorfeld einer Investition stets das magische Dreieck vor Augen halten, welches sich im besten Fall aus einer möglichst hohen Rendite, Sicherheit und Verfügbarkeit zusammensetzt. Es existiert allerdings keine Anlage, die alle drei Interessen gleichermaßen befriedigt. Denn bei einer sicheren Anlage fällt die Rendite in der Regel niedriger aus als bei einer spekulativen Anlage, die dafür allerdings auch deutlich riskanter ist. Demnach sollte man sich im Vorfeld einer Geldanlage bewusst machen, welches dieser Ziele für einen die höchste Priorität besitzt.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.