depotstudent

Krypto-Jahr 2022 – Was Anleger erwartet

woman bitcoin
Depotstudent Dominik
5
(2)

Die rasante Entwicklung von Blockchain-Technologien und die Beschleunigung der Einführung von Kryptowährungen ist einer der aufregendsten Technologietrends der letzten Jahre. Viele Leute wissen, dass die Blockchain-Technologie Bitcoin und anderen Kryptowährungen zugrunde liegt.

Ihr Potenzial ist jedoch viel breiter – digitale Smart Contracts können nicht nur den Finanzsektor, sondern auch Bereiche in Versicherungen, Lieferketten, Logistik und vielem mehr verändern.

2021 war eines der wichtigsten und ereignisreichsten Jahre in der Blockchain- und Kryptowährungsbranche. Die US-Regierung sagte, sie habe keine Pläne, Bitcoin und Krypto zu verbieten und  El Salvador war das erste Land, das Bitcoin zu einem gesetzlich anerkannten Zahlungsmittel gemacht hat.

2021 ist nur eine Vorschau auf das, was wir im Jahr 2022 sehen werden. Neben einiger Kryptowährungen, die das Potenzial zum Explodieren haben, gibt es dank all der in diesem Jahr gelegten Grundlagen vier wichtige Trends, die sich im nächsten Jahr wahrscheinlich abspielen werden.

woman bitcoin

Mehr Länder werden Krypto in Finanzsysteme integrieren

Im September 2021 hat El Salvador als erstes Land Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt. Basierend darauf, ist es sehr wahrscheinlich, dass wir mehr Länder sehen werden, die Krypto regulieren und in ihr Finanzsystem integrieren.

Nächstes Jahr wird die Eurozone wahrscheinlich ihre eigenen Kryptovorschriften einführen, die als Markets in Crypto-Assets-Framework bezeichnet werden. Andere Gerichtsbarkeiten auf der ganzen Welt werden Kryptowährungen folgen und wahrscheinlich auf ähnliche Weise regulieren.

Wenn mehr Länder damit beginnen, Krypto zu regulieren, wird dies einen Dominoeffekt erzeugen, der andere Regierungen dazu zwingt, ebenfalls zu untersuchen, wie sie die aufstrebende Industrie in ihr eigenes Finanzsystem und ihre eigene Wirtschaft einbetten können.

Branchenexperten glauben im Allgemeinen, dass Krypto in unserem Leben zur Norm werden wird. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage glauben 54 % einer Gruppe von Krypto-Experten, dass die „Hyperbitcoinisierung“ – der Moment, in dem Bitcoin die Fiat-Währung ersetzt und die globale Finanzwelt überholt – bis 2050 eintreten wird.

Traditionelles Finanzwesen soll eine größere Rolle bei Krypto spielen

2021 ist eine Vielzahl traditioneller institutioneller Anleger auf sinnvolle Weise in den Krypto-Raum eingetreten. Im März bot Morgan Stanley als erste große US-Bank ihren Vermögensverwaltungskunden Zugang zu Bitcoin-Fonds.

Sogar der weltgrößte Vermögensverwalter – BlackRock – unternahm Anfang des Jahres seine ersten Schritte in das Krypto-Exposure in zwei Fonds.

Im Jahr 2022 werden noch mehr Finanzinstitute dazukommen, wobei beispielsweise WisdomTree bereits plant, im Jahr 2022 weitere Krypto-Angebote auf den Markt zu bringen.

Mehr Anwendungsmöglichkeiten für Krypto.

2021 war ein herausragendes Jahr für non fungible Token (NFTs). Im September 2021 belief sich der Gesamtverkaufswert von NFTs auf dem Kunstmarkt auf rund 774 Millionen US-Dollar .

Nachdem wir Blockchain-Technologien erfolgreich eingesetzt haben, um Kunst zu schaffen, die niemals gefälscht werden kann, wissen wir jetzt, dass wir mit Krypto andere Anwendungsfälle finden können, um eine nachhaltigere Welt aufzubauen.

Im Jahr 2022 könnten Blockchain-Technologien unsere digitalen Identitäten sicherer und einfacher zu verwalten machen, sowie Prozesse im Gesundheitswesen, in der öffentlichen Politik und in der gesamten Finanzbranche verbessern.

Angepasste Regulierung in allen Rechtsordnungen

2021 war großartig für die Kryptowährungsbranche, da die Regulierungsbehörden klare Gesetze für die Branche geschaffen haben.

Experten gehen davon aus, dass sich im nächsten Jahr mehr Gerichtsbarkeiten an der Krypto-Regulierung angleichen werden, was es Krypto-Firmen ermöglichen wird, sicher zu innovieren und neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Dies wird auch für Kryptofirmen wichtig sein, um effektive Risikomanagementstrategien zu entwickeln, die die Verbraucher und die Finanzsysteme, in denen sie tätig sind, schützen. Deswegen wird es im Jahr 2022 wichtiger als je zuvor sein, Erfahrungen mit Brokern wie eToro zu teilen. Dies hilft anderen Anlegern und macht die Kryptowelt sicherer.

Abschließende Gedanken

Vor dem Hintergrund der steigenden Beteiligung globaler Investoren im Jahr 2022, ist zu erwarten, dass Kryptoplattformen, die robuste Compliance- und Risikomanagementprogramme aufrechterhalten, erfolgreich sein und gedeihen werden.

Solides Risikomanagement, Compliance und Cybersicherheit werden im nächsten Jahr zweifellos die heißen Themen sein, da die Aufsichtsbehörden die Kryptowährung in ihren Gerichtsbarkeiten weiterhin so sicher wie möglich machen.

Dein Depotstudent Dominik

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein eBook:

Die 11 häufigsten Fehler bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach und günstig?


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.