depotstudent

Geldanlage: Sind P2P Kredite sinnvoll?

Übersicht P2P Kredite

Aus dem heutigen Niedrigzinsumfeld resultiert ein erheblicher Anlagenotstand bei Privatanlegern.

Nicht alle bevorzugen zwangsläufig die klassische Aktie oder moderne Produkte wie ETFs. Dennoch hat der Großteil zwischenzeitlich erkannt, dass Tagesgeld und Sparbuch längst keine Alternative mehr sind…

…insbesondere nicht, seit Minuszinsen auf Guthaben nicht mehr ins Land der Märchen verwiesen, sondern schon bald Realität werden könnten.

Auf der Suche nach Alternativen und Ergänzungen im Rahmen einer breit aufgestellten Investment-Strategie wirst auch Du früher oder später über sogenannte P2P Kredite stolpern (Peer to Peer Kredite).

Diese versprechen eine sehr hohe Rendite, die nur mit wenigen gleichgelagerten Produkten auf dem Finanzmarkt zu erreichen ist.

Bleiben nur die Fragen:

  • Sind P2P Kredite auch sinnvoll?
  • Wo liegen die Vor- und Nachteil?
  • Wo warten Risiken?
  • Wo lauern Gefahren?

Diese und viele weitere Fragen sollen im Verlauf dieses Artikels beantwortet werden. Am Ende wirst Du in der Lage sein zu beurteilen, ob es für dich Sinn macht, in P2P Kredite zu investieren.

Zum Weiterlesen und Bonus abstauben!

MEINE EHRLICHEN ERFAHRUNGEN: Mintos und MEINE EHRLICHEN ERFAHRUNGEN: Bondora

Wenn Du Dich über folgenden Link bei Mintos registrierst, überweist Mintos Dir 1 % Deines durchschnittlichen täglichen Portfoliowerts: Link zu Mintos*

Wenn Du Dich über folgenden Link bei Bondora registrierst, überweist Bondora Dir 30 €: Link zu Bondora*

Wenn Du Dich über folgenden Link bei Estateguru registrierst, bekommst Du 0,5 % Deiner Investitionen geschenkt (ca. 50 €): Link zu Estateguru*

Der Sinn hinter P2P Krediten…

…oder: Für wen sind P2P Kredite überhaupt geeignet?

Wer hier eine klare Antwort erwartet, der wird zunächst enttäuscht sein. Es lässt sich nämlich unmöglich pauschalisieren, ob P2P Kredite für dich sinnvoll sind oder nicht.

Ein Beispiel:

P2P Kredite machen für einen Studenten, der kaum Ersparnisse zurücklegen kann und der bislang noch keine Investments getätigt hat kaum Sinn. Für den 35-jährigen Familienvater hingegen, der bereits über ein breit diversifiziertes Aktiendepot verfügt, können P2P Kredite als weitere Diversifikationsmöglichkeit und Rendite-Boost durchaus sinnvoll sein.

Du siehst hoffentlich, dass Peer to Peer Kredite keineswegs in jeder Lebenssituation empfehlenswert sind.

Um eine Antwort auf die Frage “Sind P2P Kredite sinnvoll” zu geben würde ich daher zunächst einige Parameter definieren, die zwingend vorliegen sollten, bevor man in P2P Kredite investiert:

  1. Absicherung: Du verfügst bereits über die nötigen Versicherungen, die Du zur Absicherung von Gesundheits- und Vermögensschäden benötigst. Nach Abbuchung der Beiträge zu diesen Versicherungen bleibt genügen Kapital von deinen monatlichen Zahlungseingängen übrig.
  2. Notgroschen: Du hast bereits einen “Notgroschen” gebildet. Das sind finanzielle Rücklagen, die dich im Falle einer unerwarteten Lebenskrise (z.B. Kündigung des Jobs) vor finanziellen Turbulenzen bewahren.
  3. Portfolio: Du verfügst bereits über ein breit diversifiziertes Anlageportfolio, das aus verschiedenen Anlageklassen besteht.

Diese drei Parameter sind keineswegs aus der Luft gegriffen, sondern basieren schlicht und ergreifend auf der Tatsache, dass P2P Kredite ein sehr risikoreiches Investment sind.

Die hohen, teilweise zweistelligen, jährlichen Renditen sind der Ausfluss aus verschiedensten Risiken, die P2P Kredite mit sich bringen. Aus diesem Grund solltest Du unbedingt die drei Parameter erfüllt haben, bevor Du damit beginnst, in P2P Kredite zu investieren.

Wenn wir an dieser Stelle also ein erstes Zwischenfazit ziehen wollen, würde ich sagen: Ja, P2P Kredite sind definitiv sinnvoll, jedoch keineswegs für jeden Anleger.

Im zweiten Abschnitt gilt es nun, die Vor- und Nachteile der Peer to Peer Kredite herauszuarbeiten, um ein noch genaueres Bild dieser Anlageklasse zu erhalten…

Für wen P2P Kredite Sinn ergeben und für wenn nicht…

Um abschließend beurteilen zu können, ob eine Anlageklasse für die eigene aktuelle Lebenssituation Sinn ergeben kann oder nicht, sollte man diese genau kennen.

Gleiches gilt auch bei P2P Krediten. Du solltest die Vorteile aber auch potenzielle Schwachstellen kennen, um deine individuelle Antwort auf die eingangs gestellte Frage zu finden.

Die Vorteile von P2P Krediten

P2P Kredite sind ein sehr junges und gleichermaßen innovatives Finanzprodukt, das sich binnen der letzten Jahre zu einer echten Alternative zu Aktien, ETFs und Co. entwickelt hat.

Die Vorteile sind vielfältig…

  1. P2P Kredite ermöglichen hohen Renditen: Anleger, die in P2P Kredite investieren dürfen sich in der Regel über zweistellige jährlichen Renditen freuen. So weisen zumindest die drei großen Plattformen (Mintos, Bondora und Estateguru) die jährliche Durchschnittsrendite ihrer Anleger aus. Der historische Durchschnitt des Aktienmarkts hingegen liegt irgendwo bei sieben Prozent pro Jahr, Tagesgeld und Anleihen sind wie zu Beginn erwähnt gar nicht mehr akzeptabel. Hier haben P2P Kredite also definitiv die Nase vorne und entpuppen sich als sehr lohnendes Investment.
  2. Volle Automatisierung möglich: Wie bereits erwähnt handelt es sich bei P2P Kredite um ein modernes Finanzprodukt. Dementsprechend bringen diese auch alle Möglichkeiten moderner Geldanlage mit sich, wozu auch die Automatisierbarkeit zählt. Dank verschiedenster Plattformen lassen sich unterschiedliche Strategien umsetzen, die völlig automatisch in P2P Kredite investieren, die den Anlagekriterien des Investors entsprechen.
  3. Gigantische Diversifikationsmöglichkeiten: P2P Kredite werden über sogenannte P2P Plattformen gehandelt. Hier sind verschiedenste Kreditgeber zu finden, die wiederum Kredite verschiedenster Kreditnehmer anbieten. Die Fülle an verfügbaren Krediten geht also Plattformübergreifend wahrscheinlich in einen hohen sechsstelligen Bereich. P2P Kredite bieten also gigantische Diversifizierungsmöglichkeiten.

Du siehst: P2P Kredite haben durchaus ihre Vorteile, die sie zu einem sehr interessanten Finanzprodukt machen.

Allerdings existieren auch Nachteile…

Die Nachteile von P2P Krediten

Nicht in allen Bereichen können P2P Kredite mit hervorragenden Eigenschaften punkten. Es existieren durchaus auch Nachteile, die Du unbedingt kennen solltest:

  1. Erhöhtes Risiko durch verschiedensten Szenarien: Bei P2P Kredite erwirbst Du Kredite privater Kreditnehmer von einem externen Kreditgeber. Die Transaktion findet auf einer P2P Plattform statt, die auch Deine Investitionen verwahrt. Folglich sind viele Parteien in Deinem Investment involviert, wodurch auch erhöhte Risiken entstehen…
    a) Plattformrisiko: Die P2P Plattform, auf der Du in P2P Kredite investierst, könnte pleitegehen.
    b) Kreditgeber Risiko: Der Kreditgeber könnte aufgrund verschiedenster Szenarien pleitegehen, beispielsweise wenn plötzlich und unvermittelt mehrere seiner Kreditnehmer zahlungsunfähig wären.
    c) Kreditnehmer Risiko: Der wahrscheinlich klassischste Fall. Der Kreditnehmer ist nicht mehr in der Lage, seine monatlichen Kreditraten zu bezahlen. Somit fällt der Kredit aus.
  2. Finanzkrise?: P2P Kredite sind noch jung. Wie verhalten sich diese im Rahmen einer Finanzkrise? Die Antwort auf diese Frage können wir nur mutmaßen.

Fazit: Sind P2P Kredit sinnvoll?

Du hast nun Vor- und Nachteile und auch die potenziellen Risiken der P2P Kredite kennengelernt. Somit kannst Du Dir zunächst ein Bild von dieser Anlageklasse machen.

Dennoch lässt sich unmöglich ein pauschaler Schluss ziehen, ob eine Geldanlage in P2P Kredite Sinn ergibt oder nicht.

Da ich Dir jedoch zu Beginn dieses Artikels eine Antwort versprochen habe, würde ich es so formulieren…

Sind P2P Kredite sinnvoll? P2P Kredite sind sinnvoll, wenn sie als Ergänzung zu einer bereits bestehenden und gut ausgearbeiteten Anlagestrategie verwendet werden. Wer also bereits über Aktien, Immobilien, etc. verfügt kann sich durchaus Gedanken darüber machen, ob P2P Kredite ins Anlageportfolio aufgenommen werden.

Keinen Sinn ergeben P2P Kredite hingegen für Privatanleger, die noch über keinerlei Strategie umsetzen und quasi am Anfang stehen. Aufgrund ihres sehr hohen Anlagerisikos sollten P2P Kredite niemals als alleinige Anlageklasse verwendet werden. Wer also erste Schritte am Finanzmarkt geht, sollte zunächst die klassischen Anlageinstrumente bedienen.

Dein Depotstudent Dominik

Zum Weiterlesen und Bonus abstauben!

MEINE EHRLICHEN ERFAHRUNGEN: Mintos und MEINE EHRLICHEN ERFAHRUNGEN: Bondora

Wenn Du Dich über folgenden Link bei Mintos registrierst, überweist Mintos Dir 1 % Deines durchschnittlichen täglichen Portfoliowerts: Link zu Mintos*

Wenn Du Dich über folgenden Link bei Bondora registrierst, überweist Bondora Dir 30 €: Link zu Bondora*

Wenn Du Dich über folgenden Link bei Estateguru registrierst, bekommst Du 0,5 % Deiner Investitionen geschenkt (ca. 50 €): Link zu Estateguru*

Starte endlich in 3 Schritten durch!

Fehler Geldanlage 1. Schritt: Vermeide die wichtigsten Fehler!

Hole Dir kostenlos mein Mini-eBook (7 Seiten)

Die 11 größten Fehler von Studenten und Azubis bei der Geldanlage

2. Schritt: Informiere Dich!

zum Beispiel auf meiner Website depotstudent.de.

Ein absolutes Muss: Kostenlose Pflichtlektüre zum Thema Geldanlage*

Ein zweites absolutes Muss: Der Bestseller auf Amazon*

3. Schritt: Eröffne ein eigenes Depot und beginne zu investieren!

Du magst es einfach, günstig und willst ne dicke Prämie?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.