depotstudent

Depot auf den Namen des Kindes – der Vergleich

Wer dem Nachwuchs den Start ins Leben erleichtern möchte, nutzt dazu idealerweise Wertpapier-Sparpläne mit flexiblen Sparraten und möglichst langer Laufzeit. Sinnvoll ist, sehr früh ein Kinderdepot einzurichten, weil dabei automatisch von einer ausreichend langen Anlagezeit auszugehen ist. Zur Erinnerung: ETF-Sparpläne auf ideal diversifizierte Aktienindizes entwickeln sich über 15 Jahre und

Weiterlesen